"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Freuen sich auf ein spannendes Programm: Lydie Auvray, Klaus Linden und Kommunalbetreuer Walfried Heinen (v.l.). [Foto: pg]

Jahresprogramm 2018 der Kulturinitiative Klösterchen: Von Klassik über Jazz bis hin zu Chansons

Euskirchen: Es hat schon Tradition, dass Klaus Linden, Geschäftsführer der Kulturinitiative Klösterchen (kik), das neue Jahresprogramm bei einem der Sponsoren vorstellt – in diesem Jahr war es bei der innogy in Kuchenheim. Kommunalbetreuer Walfried Heinen lobte die Veranstaltungsreihe, „es sind zehn musikalische Leckerbissen“. Es ist ein abwechslungsreiches Programm, das Linden für das Jahr 2018 zusammengestellt hat, und es sollte für alle Musikliebhaber etwas dabei sein. Einen besonderen Gast brachte der kik-Geschäftsführer zur Programmvorstellung mit dabei: Lydie Auvray, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Sie wird das Konzert im Oktober bestreiten, Spielort ist bei allen Konzerten die Comedia, Münstereifeler Straße/Ecke Eifelring in Euskirchen.

Lydie Auvray mit ihren Musikern Markus Tiedemann (links) und Eckes Malz. [Foto: Veranstalter]

Eckes Malz und Markus Tiedemann werden Lydie Auvray bei ihrem Konzert im Oktober begleiten. Sie werde ganz neue Stücke spielen aber auch ein paar ältere. „Ich muss immer eine Wahl treffen“, erklärt die Musikerin während der Programmvorstellung. „Ich baue eine gewisse Dynamik auf, um alle Farben der Musik zu zeigen“. Dabei möchte sie ihrem Publikum auch die Vielseitigkeit ihres Instruments präsentieren. Musette-Musik, Jazz, karibische Klänge, lyrische Stücke, Chansons – die Bandbreite von Auvray ist groß. Ihr Vater habe sie dazu gebracht, Akkordeon zu spielen, erklärt die Künstlerin, die seit rund 30 Jahren in Köln lebt. Als Kind spielte sie in einem Akkordeon-Orchester. Oft war sie auf den französischen Antillen, und diese Musik hat sie geprägt. Zum Jubiläum hat sie daher eine CD und LP mit karibischer Musik herausgebracht. Fans von Lydie Auvray können sich also auf ein spannendes Konzert freuen.

Jean Faure begeisterte schon 2014 sein Publikum in der Comedia. [Foto: Veranstalter]

Doch es wird im nächsten Jahr nicht nur Akkordeonmusik zu hören sein. Es ist eine Mischung aus Klassik, Jazz und Liedermachern, mit denen Klaus Linden das Publikum wieder begeistern möchte. Es beginnt am 12. Januar mit einem Neujahrskonzert mit dem Cologne Reed Art Ensemble. Das Quintett wird mit fünf Rohrblattinstrumenten sein Publikum begeistern. Der Vorverkauf dafür startet bereits am 25. November. Im Februar ist Liedermacher Kai Degenhardt zu Gast. Er arbeitete 20 Jahre mit seinem Vater Franz Josef Degenhardt als Arrangeur und Gitarrist zusammen, hat aber auch seinen ganz eigenen Stil entwickelt, auf den sich die Besucher freuen können. Im März wird das Jazz-Quintett Wolf Doldinger & Best Friends auf der Bühne stehen. Die Band bietet ein vielfältiges Programm mit aktuellem Jazz und Neigung zu Latin-Grooves. Im April zieht Hamburger

Am Ende des Jahres 2018 spielt Rumba Gitana. [Foto: Veranstalter]

Wind in die Comedia ein: Das Trio Hafennacht präsentiert Musik für Haifische, Heulsusen und Handwerker und Lieder, die schwimmen können, wie Klaus Linden es bezeichnet. Französische Chansons sind im Mai mit Jean Faure und seinem Orchester zu hören. Normalerweise verpflichte er Musiker selten ein zweites Mal, um die Abwechslung im Programm zu erhalten, meinte Linden. Doch Faure sei 2014 beim Überraschungskonzert so gut angekommen, dass er ihn noch einmal eingeladen habe. Im Juni stehen dann schon traditionell die „Young Professionals“ auf der Bühne. Die erst- und zweitplatzierten Preisträger des Bundeswettbewerbes „Jugend musiziert“ werden ihr Können präsentieren. Die Euskirchener Zigeunernacht ist in den vergangenen beiden Jahren sehr gut angenommen worden, also dürfen sich Fans dieser Musik im Juli wieder auf eine fulminante Nacht freuen. Das Novemberkonzert steht dann wieder im Zeichen der klassischen Musik: Das Pianisten-Duo Florian Koltun und Xin Wang wird auf einem Flügel vierhändig spielen. Kurz nach den Weihnachtstagen steht Rumba Gitana mit Musikern aus Spanien, Kuba, Brasilien und Deutschland auf der Bühne und spielen feinsten Latin, Flamenco und Gipsy Rumba.

In diesem Jahr gibt es noch zwei Konzerte: am Freitag, 24. November, steht Klassik auf dem Programm. Mit Sung-Hee Kim-Wüst, Jiae Kim, Sunhee Kim-Nussbec und Immin Chung Poser reisen 8 Hände durch 8 Jahreszeiten. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Die vier Pianistinnen spielen an zwei Konzertflügeln und sorgen damit für eine ungewöhnliche Interpretation der klassischen Werke.
Am Mittwoch, 27. Dezember, sind Georg Schroeter & Marc Breitfelder zu Gast, die zudem noch Torsten Zwingenberger mitbringen. Schroeter und Breitfelder wurden als bestes Blues Duo Deutschlands mit dem „German Blues Award“ ausgezeichnet. Schlagzeuger und Percussionist Torsten Zwingenberger bereichert das Duo an diesem Abend.

Über das Internet können ab dem 25. November für das nächste Jahr alle Konzerte gebucht werden. In die Vorverkaufsstellen kommen die Karten in der Regel erst etwa vier Wochen vor dem jeweiligen Konzert.
Ab dem 28. Dezember können die Besucher der Comedia die Konzerte der abgelaufenen Saison wieder im Internet bewerten. Kleiner Anreiz: es werden 3×2 Karten zu einem Konzert 2018 verlost.
Neu ist die Art-Card. Inhaber sparen damit 21 Prozent gegenüber dem Kauf für Einzelkonzerte. Es gibt auch eine Familien-Art-Card für fünf ausgewählte Konzerte. Alle Infos im Internet unter www.kikev.com
24.11.2017KulturEuskirchen0 Kommentare pg

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite