"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0

Kick off-Tag: Kunstakademie startet ins neue Veranstaltungsjahr

Heimbach: Mit einem Feuerwerk von Aktivitäten startet die Internationale Kunstakademie Heimbach (IKAH) ins neue Veranstaltungsjahr 2018: Nach der spannenden Sandportrait-Aktion mit Ira Marom Ende des vergangenen Jahres – EIFELON berichtete – folgt am 12. Januar um 14.30 Uhr die „Auflösungszeremonie“ der vergänglich brüchigen Bilder. Dann wird ein Großteil der zerrieselnden Portraits aus Sand und bunten Naturpigmenten in einem Ritual der Rur übergeben. Ein symbolischer Akt, denn jeder Mensch, jedes Leben, jedes Abbild ist endlich…
Bis dahin können jedoch interessierte Besucher den eindrucksvollen Bildteppich aus Hunderten von Portraits noch zu den üblichen Öffnungszeiten im Palas der Burg Hengebach besichtigen.

Bereits am folgenden Tag, dem 13. Januar, lädt die Kunstakademie zum traditionellen Kick off-Tag ein, an dem jeder Besucher in den Ateliers der Burg seine eigene Kreativität entdecken und ausleben kann: Kunst probieren, Künstler kennen lernen und an Schnupperkursen teilnehmen – für jeden ist etwas dabei. Die Teilnehmergebühr für die jeweils zweistündigen Workshops beträgt 20,00 Euro. Wer während dieser kurzen Einführungskurse Spaß an der eigenen Kreativität entdeckt und anschließend eines der zahlreichen Angebote bucht, dem wird die bereits bezahlte Gebühr gutgeschrieben.
Auch dieses Jahr ist die Palette der künstlerischen Auswahl am Schnuppertag breit aufgestellt: Zwischen 11.00 und 13.00 Uhr können verschiedene Mal-Techniken bei den Dozenten Maf Räderscheidt und Jürgen Reiners ausprobiert werden. In einem der anderen Ateliers führt Monika Otto zur gleichen Zeit in das dreidimensionale Gestalten mit Ton ein.

Bevor es am Kick off-Tag nachmittags ab 14.00 Uhr mit sechs zusätzlichen Kreativ-Kursen weitergeht, können sich die Besucher von Akademieleiter Professor Frank Günter Zehnder durch die Ausstellungsräume und Ateliers der Burg führen lassen. Ein Rundgang, der motiviert, selber einmal Pinsel, Ton oder Meißel in die Hand zu nehmen…

Ein kreatives Zusammentreffen mit der Kunstpreisträgerin des Kreises Düren, Claudia Kallscheuer, ist ab 14.00 Uhr möglich. In ihrem zweistündigen Workshop beweist sie, dass man mit Pinsel und Farbe, Stoffen und einer Nähmaschine ausdrucksvolle Kunst schaffen kann. Wer das selbst einmal bei der neuen Dozentin der Heimbacher Kunstakademie ausprobieren möchte, sollte – wenn möglich – seine eigene Nähmaschine mitbringen.

Die Dozenten Bernd Nörig und Elmar Valter setzen sich in ihren Workshops mit Fotografie und Lichtgestaltung auseinander. Gabriela Hähle krönt das Ganze dann mit einem ‚Goldhäubchen‘. Sie präsentiert, wie mit Blattgold glänzende Akzente gesetzt werden können…

Kaum ist der Kick off-Tag ausgeklungen, begrüßt die IKAH die nächsten Gäste: Am Sonntag, dem 14. Januar, findet für Förderer und Teilnehmer der zahlreichen Kurse der traditionelle Neujahrsempfang statt. Im Anschluss wird die 50. Werkschau eröffnet, die ab 14.00 Uhr besichtigt werden kann. Dann liegen auch die neuen Programmhefte mit allen Akademie-Veranstaltungen für das Jahr 2018 aus.

Voller Energie schaut Zehnder in die Zukunft: „Alleine auf die Veröffentlichung des Jahresprogramms im Internet haben sich schon sehr viele bei den unterschiedlichsten Kursen angemeldet.“ So ist beispielsweise der Kurs des Designers und Grafikers Professor Walter Dohmen aus Langerwehe bereits voll belegt. „Wir haben eine Warteliste! Dohmen hat mir aber schon einen weiteren Kurs zugesagt, den Termin suchen wir bei einem nächsten Treff.“

Die Teilnahmegebühr von 20,00 Euro beim Kick off-Tag wird bei der Buchung eines Kurses im Jahr 2018 voll angerechnet. Wer noch vor dem 31. März 2018 einen Kurs aus dem Jahresprogramm bucht, erhält zusätzlich einen Frühbucherrabatt von zehn Prozent auf das gesamte Kursentgelt.
Anmeldungen sind per Mail unter , telefonisch unter 02446 – 809700 oder per Fax 02446 – 8097030 möglich.
Internationale Kunstakademie Heimbach, Hengebachstraße 48 , 52396 Heimbach
6.1.2018KulturHeimbach0 Kommentare bwp

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite