"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Alle Artikel aus Hürtgenwald anzeigen.

Simonskall

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Für Lit.Eifel aus Kanada angereist

Angelika Hoerle war eine junge Künstlerin zur Zeit des Dadaismus. Ute Bales hat die Geschichte der Malerin aufgezeichnet und hat damit auch die Großnichte der Künstlerin beeindruckt.

22.4.2016 • Leben • Hürtgenwald, Simonskall [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Von der Glockenidee zur Glockenweihe

Auch für Weihbischof Dr. Johannes Bündgens war es eine Premiere, als er am Abend des 4. Oktobers die beiden neuen Glocken der Marienkapelle in Simonskall segnete und eigenhändig eine Klangprobe nahm. Seitdem ertönt wieder wohlklingendes Glockengeläut aus dem rund 50-Seelen-Dorf.

16.10.2015 • Leben • Hürtgenwald, Simonskall [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Glockengeburt in Simonskall

Ungewohnt und fast ein wenig freudig erklingt Glockengeläut über dem Kalltal. Nichts Ungewöhnliches in der Eifel sollte man meinen, aber in diesem Fall ist es rund 70 Jahre her, dass die beiden Glocken der Marienkapelle des 50-Seelen-Ortes Simonskall gemeinsam tönten.

9.10.2015 • Leben • Hürtgenwald, Simonskall [bvl]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Rückkehr einer Legende nach Simonskall

Hürtgenwald, Simonskall: Noch bis in die Nachkriegsjahre gehörte der deutsche Schriftsteller B. Traven zu den meistgelesenen Autoren der Welt. Seine sozialkritischen Romane wurden in viele Sprachen übersetzt und erreichten eine Gesamtauflage von 40 Millionen Exemplaren. Seine Lebensgeschichte gleicht der eines freien, rebellischen Menschen, der sich seiner Identität entledigte, um sich…

16.10.2014 • Kultur • Hürtgenwald, Simonskall [bvl]

mehr Texte

Land & Leute aus Simonskall

Benefiz-Konzert für die Kapelle

Der „Verein der Freunde und Förderer der Marienkapelle Simonskall e.V.“ lädt zum zweiten Benefiz-Konzert in die Marienkapelle Simonskall ein. Am Sonntag, dem 28. August, findet um 16.00 Uhr ein Chorkonzert mit dem „Coro Piccolo“ der „Cappella Villa Duria“ aus Düren unter der Leitung von Johannes Esser statt. Das zehnköpfige Ensemble, das ohne Dirigent agiert, wird vier- bis sechsstimmige a cappella-Werke geistlicher Chormusik aus vier Jahrhunderten singen. Werke von Orlando di ...weiterlesen
19.8.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bwp

Lit.Eifel-Lesung widmet sich dem Leben von Luise Straus-Ernst

StolpersteinStraus-Ernst
Ein "Stolperstein" erinnert in Köln an Luise Straus-Ernst. [Foto: Gudrun Velten]
Am 22. August lädt die Lit.Eifel zu einer spannenden Lesung nach Simonskall. Im Junkerhaus liest Autorin Eva Weissweiler ab 19.30 Uhr aus ihrem neuen Buch „Notre Dame de Dada. Luise Straus-Ernst – das dramatische Leben der ersten Frau von Max Ernst.“ Eva Weissweiler hat die Vita der interessanten Frau – sie war promovierte Kunsthistorikerin, Verfasserin von Kurzgeschichten, Reportagen und Romanen sowie Radioreporterin der ersten Stunde - nachgezeichnet: 1893 als Tochter ...weiterlesen
12.8.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bwp

Kräutersegnung in der Marienkapelle

Anlässlich des Patronatsfestes „Mariä Himmelfahrt“ werden am Sonntag, dem 14. August, beim Festgottesdienst in der Marienkapelle Simonskall nach altem Brauch die mitgebrachten Kräutersträuße geweiht. Die Sträuße werden traditionell aus sieben Heilkräutern gebunden. Früher hängte man den „Krautwisch“ in Haus und Stall auf, um Mensch und Tier vor Krankheit und Unglück zu schützen. „Unsere Pfarrgemeinde St. Josef kann froh sein“, betont Berthold Rüttgers, Vorsitzender des Fördervereins der Kapelle, „dass unsere Landfrauen seit ...weiterlesen
12.8.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bwp

275 Jahre Kapellen in Simonskall

Unter dem Motto „275 Jahre – Kapellen in Simonskall“ erinnert der "Verein der Freunde und Förderer der Marienkapelle" am Sonntag, dem 17. Juli, an ein besonderes kirchengeschichtliches Ereignis: Am 22. Juli 1741 erhielt Thomas Scholl von der Burg Simonskall eine Hauskapellen-Berechtigung durch den Kölner Weihbischof Franz Caspar von Franken-Siersdorf. Die Berechtigung wurde 1869 von Erzbischof Paul Melchers verlängert sowie am 28. April 1917 nochmals bestätigt und im Wesentlichen gemäß den ...weiterlesen
15.7.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bwp

Glocken-Fahrt nach Köln zum „Decke Pitter“

2016-06-04 2016.06.04 Fahrt nach Köln mit Kapellenverein050
Die 27 Teilnehmer der Simonskaller Vereinsfahrt am Kölner Dom. [Foto: Franz Scholl]
Der „Verein der Freunde und Förderer der Marienkapelle Simonskall e.V.“ hatte zu einem Ausflug nach Köln eingeladen, um den Kölner Dom sowie das Dom-Geläut mit dem „decke Pitter“ zu besuchen. Die Fahrt war ein „Danke schön“ an alle Mitglieder, Freunde und Gönner für ihr unermüdliches Engagement im Herbst vergangenen Jahres bei der Anschaffung der beiden neuen Simonskaller Kapellenglocken. Die 27 Teilnehmern erlebten zunächst eine Domführung. Weiter wurden die Kölner Dom-Glocken ...weiterlesen
24.6.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bvl

Mitsommernachtstanz in Simonskall

Am Samstag, dem 25. Juni, veranstaltet das Café Kern in Simonskall ab 19.00 Uhr einen Mitsommernachtstanz mit delikatem warm-kalten Buffet. Genau das Richtige, um für ein paar Stunden dem Alltag zu "enttanzen". Weitere Informationen unter: www.cafe-kern.de, Tel. 02429 - 2485.
17.6.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bvl

Pfingstfeier in der Marienkapelle

Der „Verein der Freunde und Förderer der Marienkapelle Simonskall e.V.“ gestaltet auch in diesem Jahr einen ökumenischen Pfingst-Gottesdienst. Die Feier am 16. Mai, 10.15 Uhr, leitet Pfarrer Volker Böhm, Evangelische Kirchengemeinde Monschauer Land, zusammen mit dem Vossenacker Pastor Axel Lautenschläger.
13.5.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bwp

Rureifel-Tourismus e.V. mit neuem „alten“ Vorstand

Vor der jährlichen Mitgliederversammlung gab es für die über 210 Mitgliedsbetriebe ein Besichtigungsprogramm. Der naheliegende Downhill-Park zwischen Vossenack und Simonskall war Exkursionsziel. Anschließend standen Berichte des Vorstandes und der Geschäftsstelle auf dem Programm. Das alltägliche Geschäft - zum Beispiel über 2.000 Postendungen, oder der Betrieb von vier Tourist-Infos - laufe reibungslos. Zudem gebe es gesteigerte Mitgliederzahlen und ein Übernachtungsplus. Wichtige Projekte wie „Zeitreisen – Eifel“ seien erfolgreich zu Ende geführt, ...weiterlesen
29.4.2016 • Hürtgenwald, Simonskall bvl

Neue Glocken der Marienkapelle werden vor Ort gegossen

Zu einem außergewöhnlichen Fest lädt der Verein der Freunde und Förderer der Marienkapelle Simonskall e.V. ein. Am 3. und 4. Oktober können die Besucher einen "Glocken-Guss" direkt vor Ort miterleben. Am Samstag, 3. Oktober, wird der niederländische Glockengießer Simon Laudy mit seinen Gesellen um 11.00 Uhr die Gießhütte in der Nähe des Junker-Hauses aufbauen. Um 15.30 Uhr beginnt das Anfeuern des Ofens. Abhängig vom Schmelzvorgang soll der Guss der Marien-Glocke ...weiterlesen
25.9.2015 • Hürtgenwald, Simonskall bwp

Klezmermusik in der Marienkapelle

tangoyim
Der Verein der Freunde und Förderer der Marienkapelle Simonskall konnte das Duo "Tangoyim" für ein Konzert am Sonntag, dem 20. September, gewinnen. Stefanie Hölzle (Geige, Klarinette, Bratsche, Gesang) und Daniel Marsch (Akkordeon, Gesang) präsentieren ab 16.00 Uhr Klezmer, jiddische Lieder und Tangos. Mal traurig, mal heiter und oft mit einem Augenzwinkern erzählen die Musiker von vergangener Liebe, vom glücklosen Straßensänger, von tanzenden Rebbes und singenden Chassidim, von der jüdischen Hochzeit ...weiterlesen
11.9.2015 • Hürtgenwald, Simonskall bwp

mehr Texte