"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Bis zum 24. Mai können sich alle Dörfer zum Wettbewerb anmelden. [Foto: cpm]

„Unser Dorf hat Zukunft“: Startschuss nun auch im Kreis Düren

Kreise, Kreis Düren: „Tragen Sie Begeisterung in Ihre Dörfer, damit sich möglichst viele Menschen einbringen und die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raumes stärken.“ Mit diesem Appell forderte Ewald Adams, Leiter der Kreisstelle Aachen, Düren, Euskirchen der Landwirtschaftskammer NRW, auch die Zuhörer aus dem Kreis Düren auf, sich am kreisweiten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ zu beteiligen. In diesem Jahr wetteifern die kleinen Ortschaften wieder auf Kreisebene um die begehrten Gold-, Silber- und Bronzemedaillen. Vertreter von über 80 Dörfern waren zur Auftaktveranstaltung gekommen, um sich aus erster Hand über den Ablauf und die Bewertungskriterien zu informieren. Etwa die Hälfte der rund 260.000 Menschen im Kreis Düren lebt in Orten unter 3.000 Einwohnern.

Die Herausforderung im ländlichen Raum ist groß: Überalterung, Einwohnerschwund, Leerstände, wegbrechende Nahversorgung, Schließung von Bildungseinrichtungen. Der Strukturwandel in der Landwirtschaft zwingt zudem zahlreiche Nebenerwerbslandwirte zur Aufgabe. Viele Vereine, deren Aktivitäten seit Jahrzehnten das dörfliche Gemeinschaftsleben prägen, machen sich mittlerweile Nachwuchssorgen. Andererseits lockt der ländliche Raum mit intakter Natur und Gemeinschaftsgeist. Und gerade der ist beim ausstehenden Wettbewerb gefragt.

Die Zeiten, in denen es noch „Unser Dorf soll schöner werden“ hieß, sind endgültig vorbei. Mittlerweile geht es nicht nur um blitzblanke Bürgersteige oder akkurat bepflanzte Blumenkästen. Heute können Dörfer mit kreativen Ideen und Entwicklungskonzepten punkten. Ausgehend von der Frage nach den Schwächen und Stärken des eigenen Ortes sollen die Bewohner zunächst eine Vision entwickeln, die dann – Schritt für Schritt – gemeinsam umgesetzt wird.

Die Uhr läuft, denn bereits in den beiden Wochen vor den Sommerferien geht die zehnköpfige Bewertungskommission auf Besichtigungstour durch den Kreis. Dabei achten die Fachleute auf wirtschaftliche Entwicklungen und Perspektiven der einzelnen Dörfer, auf soziales und kulturelles Leben, auf die Baugestaltung und Entwicklung sowie auf die Grüngestaltung und das Dorf in der Landschaft. „Gute Ideen dürfen Sie gerne kopieren, wenn sie zu Ihrem Dorf passen“, gab Dr. Waldemar Gruber von der Landwirtschaftskammer NRW den Zuhörern mit auf den Weg.

Der Fahrplan des Dorfwettbewerbs sieht wie folgt aus: Am 24. Mai endet die Anmeldefrist. Die Teilnahmeunterlagen müssen bis zum 16. Juni im Kreishaus Düren beim Amt für Kreisentwicklung und -straßen vorliegen. Ansprechpartnerin ist Anne Schüssler.
Die Jury nimmt die Dörfer anschließend vom 3. bis 14. Juli bei ihren Rundreisen in Augenschein. Dann hat jede Dorfgemeinschaft genau eine Stunde Zeit, sich und ihren Ort zu präsentieren. Ein Wiedersehen gibt es am 26. September in Kreuzau. Dort findet die Prämierung der erfolgreichen Dörfer im Rahmen der Abschlussfeier in der Festhalle statt. Im kommenden Jahr messen sich die besten Dörfer aller Kreise auf Landesebene. 2019 findet der Bundeswettbewerb statt. Der Kreis Düren nimmt seit 1975 regelmäßig an dem Wettbewerb teil. Zuletzt waren Berzbuir, Blens, Golzheim und Merode mit Silbermedaillen auf Landesebene ausgezeichnet worden.
28.4.2017LebenKreise, Kreis Düren0 Kommentare bwp

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite