"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt. " Mahatma Gandhi

Leben

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

2.000 Jahre Limes: Der Rhein als Grenze des Römischen Reiches

Heute – auf den Tag genau – feierte der römische Feldherr Germanicus vor 2.000 Jahren mit einem großen Triumphzug den Sieg über die Germanen. Damit waren die Germanen-Feldzüge offiziell beendet: Der Limes entlang des Rheins wurde zur gültigen Grenze. Nun soll der Grenzwall zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt werden.

26.5.2017 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Spaghetti mit Gorgonzolasauce

Spaghettigerichte kann man in unzähligen Varianten auf den Tisch bringen. Diese Version mit frischen Lauchzwiebeln, Hähnchenstreifen und Gorgonzolasauce schmeckt besonders gut.

26.5.2017 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gerhard Wagner: „Das ist ein zweischneidiges Schwert“ – eine Sache mit Vor-, aber auch Nachteilen

Der Vergleich mit einem „zweischneidigen Schwert“ kommt sowohl im Alten wie im Neuen Testament recht oft vor. Was überwiegt? Die Vor-, oder die Nachteile?

26.5.2017 • Leben • Eifel [gw]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gerhard Wagner: Babylonische Sprachverwirrung

Der berühmteste Turm der Welt ist nicht der Eiffelturm. Und auch keiner der neuen himmelstürmenden Wolkenkratzer wird den geradezu legendären Ruf dieses Turms erreichen. Nein, der berühmteste Turm ist ein Bauwerk, dessen Höhe nicht genau bekannt ist, das aber gemäß 1 Mose 11,9 schuld ist an allen Verständigungsproblemen ist.

19.5.2017 • Leben • Eifel [gw]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Rhabarberkuchen mit Baiser

Passend zur Jahreszeit verrät Ihnen der Topfgucker diesmal das Rezept für einen leckeren Rhabarberkuchen.
Eine süße, nussige Baiserschicht rundet den Genuss ab.

19.5.2017 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bühne unter Sternen: Weltstar Jamie Cullum kommt nach Nideggen

Mit Till Brönner haben die Veranstalter von „Bühne unter Sternen“ bereits einen hervorragenden Künstler nach Nideggen geholt. Mit Jamie Cullum setzen sie ein weiteres Highlight. Karten für das Nideggener Festival im September sind ab nächster Woche im Vorverkauf erhältlich.

12.5.2017 • Leben • Nideggen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tagliarini neri mit Garnelen

Dieses Nudelgericht ist ein Genuss fürs Auge und für den Gaumen. Guten Appetit!

12.5.2017 • Leben • Eifel [rm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gerhard Wagner: „Wer’s glaubt wird selig“ – Das ist völlig unglaubwürdig

Nachdem der Eifeler Mundart-Kenner Manfred Lang uns Woche für Woche typische Redewendungen erklärt hat , kommt nun – im Luther-Jahr – der Autor Gerhard Wagner zu Wort: In seinem pointierten Buch „Wer’s glaubt, wird selig! – Redewendungen aus der Bibel“ erläutert er biblische Formulierungen, die Einzug in unseren alltäglichen Sprachgebrauch gefunden haben.

12.5.2017 • Leben • Eifel [gw]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Fug und Recht: Fristlose Kündigung nach Beleidigung des Chefs

Manchmal fallen auch am Arbeitsplatz Sätze, die hinterher bereut werden. Nicht alles davon gefährdet den Bestand des Arbeitsverhältnisses. Ist in der Aussage des Arbeitnehmers allerdings eine Beschimpfung oder Beleidigung des Chefs zu erkennen, kann dem Arbeitnehmer sehr schnell eine fristlose Kündigung drohen.

12.5.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Manfred Lang: »Jeff de ne Döi«

Eifel: Wer »noch kenne Döi (auch Deu)« getan hat, »öss en fuul Sou« oder »ne Fuhlhoof«, hat also die Arbeit nicht erfunden. »Der jeht de Erbeet söhke unn bött Jott, datt e kenn föngk!«  »Döi« ist der kleine Anstoß, der Schubser, den man manchmal braucht, um sich überhaupt zu bewegen.…

5.5.2017 • Leben • Eifel [ml]

mehr Texte