"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Wirtschaftsdelegation aus Ansan zu Besuch im Haus der StädteRegion Aachen

Städteregionsrat Helmut Etschenberg (4.v.l.) hat jetzt eine Delegation aus dem südkoreanischen Ansan unter der Leitung von Jong-Eun Choi (5.v.l.) empfangen. [Foto: Holger Benend/StädteRegion Aachen]
Wirtschaftsförderer aus dem südkoreanischen Ansan haben jetzt bei ihrem Deutschlandbesuch einen Stopp im Haus der StädteRegion eingelegt. Städteregionsrat Helmut Etschenberg empfing die Delegation mit dem Leiters der Wirtschaftsförderung der Stadt Ansan, Jong-Eun Choi an der Spitze. Vorher hatten sie schon Wirtschaftsunternehmen in der Region und den Hochschulen einen Besuch abgestattet. Ansan liegt südwestlich der Hauptstadt Seoul an der Küste zum Gelben Meer. Etwa 745.000 Menschen leben dort auf einer Fläche ...weiterlesen
17.11.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Seminar „Argumentationstraining zum Umgang mit rechten Parolen“

Das Kommunale Integrationszentrum StädteRegion Aachen bietet in Kooperation mit der Stadt Stolberg am Dienstag, 28. November, ein Argumentationstraining zum Umgang mit rechten und rassistischen Positionen an. Das ganztägige Seminar wird von Trainerinnen des Netzwerkes „Gegenargument“ geleitet und findet bei der VHS Stolberg (Frankentalstraße 3, 52222 Stolberg, Raum 103) statt. Beginn ist um 9.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Projekts „NRWeltoffen“ statt und wird von ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Stolberg redaktion

Öffentlicher Kinderbücherschrank im Gesundheitsamt

Der Kinderbücherschrank im Gesundheitsamt ist ein wertvoller Beitrag, um die Lesekompetenz von Kindern zu stärken. [Foto: Thilo Koch, StädteRegion Aachen]
Passend zu den aktuell beginnenden Schuleingangsuntersuchungen weist das Team „Prävention und Gesundheitsförderung“ des städteregionalen Gesundheitsamtes auf seinen öffentlichen Kinderbücherschrank hin. Dieser steht allen kleinen und großen Besuchern im Wartebereich des Kinder- und Jugendärztlichen Dienstes (Aachen Arkaden, Trierer Straße 1, 52078 Aachen) zur Verfügung. „Mit dem Bücherschrank soll die Freude am Vorlesen und Lesen geweckt und auch die Lesekompetenz der Kinder gestärkt werden“, sagt Dr. Eva Häusler vom Kinder- und Jugendärztlichen ...weiterlesen
17.11.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Abschluss der diesjährigen Kindertheaterreihe mit spannendem Weihnachtsstück

Die kleinen und großen Zuschauer dürfen sich auf ein Abenteuer mit der Oberförsterin Rosi und der Edeltanne Harald freuen. [Foto: Theater Mimosen]
Die diesjährige Kindertheaterreihe für Baesweiler, Herzogenrath und Monschau feiert mit dem Stück „Der Weihnachtstraum des Tannenbaums“ ihren Abschluss. Die Vorstellungen finden am Donnerstag, dem 30. November, um 16.30 Uhr in der alten Scheune im Kulturzentrum der Burg Baesweiler (Burgstraße 16, 52499 Baesweiler), am Freitag, 1. Dezember, in der Aula des St.-Michael-Gymnasiums (52156 Monschau, Walter-Scheibler-Straße 51, Auf der Haag und am Samstag, 12. Dezember, um 16.00 Uhr im Forum der Europaschule ...weiterlesen
17.11.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen pg

Thomas Blug spielt Hendrix

Fast pünktlich zum 75. Geburtstag ( *27. November 1942) von Jimi Hendrix präsentiert Thomas Blug am Donnerstag, 30. November, im Live-Proberaum, Bonner Straße 30, die bekanntesten Songs des Ausnahmegitarristen in seiner Bearbeitung. Thomas Blug selbst ist wohl einer der renommiertesten Gitarristen ( u.a. Stratking of Europe) in unserem Land, und tourt wie kaum ein anderer so erfolgreich durch die Clubszene. Seine Interpretationen bringt er frech, gewagt, verwegen und live wie ...weiterlesen
17.11.2017 • Zülpich redaktion

Aktionstag „Berufliche Bildung“ in den Berufskollegs

Das Berufskolleg Eifel in Kall und das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen veranstalten am Samstag, 25. November, zwischen 9.00 und 13.00 Uhr (Thomas-Eßer-Berufskolleg) bzw. 14.00 Uhr (Berufskolleg Eifel) den 3. Aktionstag „Berufliche Bildung“ zur Orientierung über Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. Für Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und deren Eltern besteht hier die Möglichkeit, Berufsbilder kennenzulernen, sich mit Betrieben aus der Region auszutauschen, sich mit den Angeboten der Berufskollegs vertraut zu machen und ...weiterlesen
17.11.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Engagiert für Geflüchtete: Vortrag und „Round-Table-Gespräch“ zur Situation in Afghanistan und in den Balkanländern

„Generation Kunduz“: Der Film zeigt auf sehr anschauliche Weise, was der Konflikt für die Menschen in Afghanistan bedeutet. [Foto: Martin Gerner]
„Afghanistan – Fluchtursachen und Abschiebungsdebatte“: So lautet der Titel eines Vortrags des ARD-Korrespondenten Martin Gerner am Dienstag, 21. November, 18.00 Uhr im Caritas-Haus in Schleiden (Gemünder Straße 40). Mit den Flügen abgeschobener Afghanen zurück nach Kabul ist der Hindukusch wieder auf die politische Agenda in Deutschland gerückt. Wie sicher ist Afghanistan? Welche Informationen über Land und Leute helfen zur Einordnung der Lage vor Ort und in der Arbeit mit Flüchtlingen ...weiterlesen
17.11.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

„De Rerum Natura – Über die Stofflichkeit der Dinge“

Am Freitag, dem 1. Dezember, eröffnet Landrat Wolfgang Spelthahn um 17.00 Uhr auf Schloss Burgau die Ausstellung „De Rerum Natura – Über die Stofflichkeit der Dinge“ der Dürener Künstlerin Cornelia Fiedler. Professor Frank Günter Zehnder, Direktor der Internationalen Kunstakademie Heimbach, wird in die Werke einführen. Präsentiert werden Gemälde, Skulpturen und Objekte zu den Themen Pina Bausch und der Ausdruckstanz, das menschliche Gehirn, Montanindustrie und Klimawandel, Krieg und Flucht und Hommage ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Düren bwp

Jüngstes Damendreigestirn der Vussemer KG proklamiert

Das jüngste Damendreigestirn aller Zeiten mit „Prinz“ Nadine I. (Bertram) in der Mitte. [Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress]
Während die so genannten „großen“ Gesellschaften in den Zentralorten des Stadtgebietes Mechernich allgemein etwas zu schwächeln scheinen, halten die Dörfer die Fahnen des Fasteleer hoch, allen voran die Narren im wunderschönen Vussem. Der Karnevalsverein „KV 1977“ hat vergangenen Samstag ein neues Dreigestirn proklamiert. Und dabei in der örtlichen Turnhalle gewaltig auf den Putz gehauen. Es ist das jüngste Vussemer Damendreigestirn aller Zeiten mit „Prinz“ Nadine I. (Bertram) an der Spitze. ...weiterlesen
17.11.2017 • Mechernich, Vussem pg

Kinderkulturprogramm rund um den Kürbis: Lesung und Experimente

Der Kinderschutzbund Bad Münstereifel bietet am Dienstag, 21. November, um 15.00 Uhr eine Lesung für Kinder ab fünf Jahren in der Stadtbücherei, Kölner Straße 4, an. Elke Andersen liest aus dem Buch “Die Prinzessin auf dem Kürbis” von Janosch und Wolfsgruber. Prinz sucht Prinzessin. Aber keine so zimperliche und empfindliche wie die bekannte Prinzessin auf der Erbse soll es sein. „Ich will eine Prinzessin, die was aushält!“ Zuerst muss sie ...weiterlesen
17.11.2017 • Bad Münstereifel pg

Herbstsynode der Evangelischen Kirche traf sich in Bad Godesberg

Während der Herbstsynode (das Kirchenparlament der Evangelischen Kirche) des Evangelischen Kirchenkreises Bad Godesberg-Voreifel wurde beschlossen, die hauptamtliche Flüchtlingsarbeit in den kommenden beiden Jahren erneut mit jeweils bis zu 50.000 Euro zu fördern. Dies geschieht bereits seit 2016. Koordinatorinnen sind für Bad Godesberg, Meckenheim, Rheinbach und Swisttal Jessica Hübner-Fekiri und Anne Mäsgen. Träger sind die Evangelische Flüchtlingshilfe Bad Godesberg und das Diakonische Werk Bonn und Region. Auch in der Region Euskirchen ...weiterlesen
17.11.2017 • Bonn, Bad Godesberg pg

Vorzeigeprojekt liegt voll im Zeitplan

2.500 Lastwagen haben ungezählte Tonnen an Material zur Baustelle des „Bismarck Quartiers" gebracht. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Zum „Tag der Offenen Baustelle“ hatte der Kreis Düren und der Euskirchener Investor „F&S concept“ auf das Gelände des neu entstehenden „Bismarck Quartiers“ eingeladen. Neben einem Dorint-Hotel entsteht dort ein Konferenzzentrum und ein Bereich für hochwertiges Wohnen und Arbeiten - inmitten der Dürener Innenstadt und dennoch in ruhiger Lage an einem Park. Das Fazit von Wolfgang Spelthahn, Landrat Kreis Düren: „Das Konzept geht voll auf, wir haben bereits jetzt so ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Düren redaktion

Offenes Tangotanzen im Haus der Stadt

Im vergangenen Sommer eroberten sie die Dürener Innenstadt und tanzten regelmäßig Tango vor der Annakirche. Damit die Freie Tangogruppe Düren auch in der dunklen Jahreszeit nicht auf das laut dem argentinischen Tanzlehrer Antonio Todaro „Schönste, was es gibt“ verzichten muss, zieht sie nun um in ihr neues Winterquartier im Haus der Stadt. Auf die „Milonga Santa Anna“ folgt am 25. November ab 18.00 Uhr die „Milonga de la Ciudad“, ein ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Düren bwp

Stadtführung: Gemeinsam die Dürener Annakirche entdecken

Die Annakirche gehört zu den bedeutsamsten Bauwerken der Nachkriegszeit in Düren. Am Samstag, 25. November, steht der von Rudolf Schwarz entworfene Sakralbau im Mittelpunkt einer Stadtführung von Elisabeth Biesenbach. Sie wird die Teilnehmer von 15.00 bis 16.30 Uhr auf eine Zeitreise in und um diesen geschichtsträchtigen Ort herum mitnehmen. Auch zum sagenumwobenen Anna-Haupt gibt es viel Wissenswertes zu hören. Treffpunkt ist der Turm an der Annakirche. Die Karten für beide ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Düren bwp

Tante Erna lädt zum Kultur-Picknick mit der Kabarettistin und Musikerin Svea Kirschmeier

Svea Kirschmeier picknickt gleich zweimal mit Tante Erna im Kulturhaus theater 1. [Foto: Jojo Ludwig]
Am Sonntag, 26. November, lädt Tante Erna um 18.00 Uhr erneut zum Kultur-Picknick ins „Kulturhaus theater 1“, Langenhecke 2 - 4 ein. Diese Zusatzvorstellung findet statt, weil die Veranstaltung vom 25. November bereits ausgebucht ist. „Das erste Mal“ heißt das Kabarettprogramm von Svea Kirschmeier, aus dem sie Auszüge an diesem Abend vorstellen wird. Man erfährt etwas über „Dicker-Michi-Fußball“, über peinliche Geräusche und wie man sie überspielt und erlebt ein multi-instrumentales ...weiterlesen
17.11.2017 • Bad Münstereifel bwp

mehr Texte