"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Endspurt für den Helmut A. Crous-Geschichtspreis

Haben Sie Neues oder bisher Unbekanntes zur Historie der Region Aachen entdeckt? Können Sie bereits bekannte Geschichten neu oder aus einer anderen Perspektive erzählen? Dann bewerben Sie bis zum 1. September um den, mit insgesamt 2.200 Euro dotierten Helmut A. Crous- Geschichtspreis. Gemeinsam mit der AKV Sammlung Crous und dem historischen Institut der RWTH Aachen werden neu erforschte und erzählte Geschichten zur Regionalhistorie der Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg, sowie ...weiterlesen
17.8.2018 • Eifel bwp

Schon mehr als 100.000 Besucher im Seepark in diesem Jahr

In diesem Sommer kamen auch viele Badegäste in den Seepark. [Foto: Jennifer Held/Seepark Zülpich]
Der Seepark Zülpich scheint sich als großer Magnet zu entwickeln: Bereits im August wurde jetzt die Besuchermarke von 100.000 erreicht. „Unser täglicher Ansporn ist es, den Besucherinnen und Besuchern einen Aufenthalt wie im Urlaub zu ermöglichen. Deshalb freuen wir uns sehr darüber, dass der Seepark Zülpich einen so großen Zuspruch aus Zülpich, der Region und darüber hinaus erhält und hoffen auf einen neuen Besucherrekord im Vergleich zu den Vorjahren“, sagt ...weiterlesen
17.8.2018 • Zülpich pg

LVR: Eine Million Euro für Biologische Stationen im Rheinland

Mit rund einer Million Euro will der Landschaftsverband Rheinland (LVR) im nächsten Jahr die 19 Biologischen Stationen im Rheinland unterstützen. Geplant ist die Förderung von 16 neuen Projekten, für elf laufende wird sie verlängert. Schwerpunktthemen sind Kulturlandschaftspflege, Erhalt der Artenvielfalt und Insektenschutz. So erforscht die Biologische Station Leverkusen-Köln die Möglichkeiten für Streuobstwiesen im innerstädtischen Ballungsraum. Obstwiesen sind auch Thema im Rhein-Sieg-Kreis, dort sind außerdem im Rahmen der „Tage der Rheinischen ...weiterlesen
3.8.2018 • Umland Gast Autor

Deutliche Aufwertung der Eigenheimförderung

Die Förderung von selbstgenutztem Wohneigentum (Eigentumsförderung) für Haushalte innerhalb der Einkommensgrenzen der sozialen Wohnraumförderung (rund 52.000 Euro brutto bei einem Vierpersonenhaushalt mit zwei Kindern) erfährt eine deutliche Aufwertung. Bei der Ermittlung des Fördervolumens wird nicht mehr zwischen dem Neubau oder dem Erwerb einer Bestandsimmobilie differenziert. So ergeben sich zum Beispiel für einen Vierpersonenhaushalt mit zwei Kindern Förderdarlehen in Höhe von 90.000 bis 120.000 Euro und ein möglicher Tilgungsnachlass von 7,5 ...weiterlesen
3.8.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Renault-Oldtimer-Treffen in Roggendorf

Seit über 20 Jahren treffen sich Besitzer und Fans älterer Renault-Modelle im Sommer rund um die Roggendorfer Renault-Werkstatt Hück zu ihrem jährlichen Oldtimer-Treffen. Auch Zaungäste und Besucher sind beim nächsten großen Meeting am Sonntag, 24. Juni, ab 11.00 Uhr beim Renault-Oldie-Club-Eifel e.V. herzlich willkommen. Der Erlös aus Verzehr und Tombola fließt wieder der Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämiekranke Kinder zu. 2017 waren das immerhin 1.888,88 Euro. Erfahrungsgemäß kommen zwischen ...weiterlesen
16.6.2018 • Mechernich, Roggendorf redaktion

Windrad-Schlagopfer in Blankenheim

Ein toter Rotmilan, verendet auf den Feldern bei Freilingen. [Foto: privat]
Im Mai haben Reiter unweit des einzigen über 100 Meter hohen Windrads in Blankenheim einen toten Rotmilan auf einem Acker gefunden. Um die Todesursache festzustellen, wurde das Bonner Komitee gegen Vogelmord e.V. eingeschaltet. Die Mitarbeiter holten den Rotmilan ab und versprachen, die Todesursache des streng geschützten Vogels zu ermitteln. Dabei wird der Milan geröntgt und auf Vergiftungsspuren untersucht. Nach der jetzt vorliegenden Analyse der Bonner weist der untersuchte männliche Beutegreifer ...weiterlesen
16.6.2018 • Blankenheim cpm

Kinderparlament: Grundschüler haken nach

Groß und klein diskutierten im Kinderparlament. [Foto: Stadt Düren]
„Wir nehmen uns genügend Zeit für Eure Anliegen“, versprach Bürgermeister Paul Larue zu Beginn des Kinderparlaments im Ratssaal und dankte den Pänz, dass sie sich für die Belange ihrer Schulen stark machen. „Wir leben in dieser Stadt davon, dass sich viele für andere einsetzen.“ Die Kinder hatten auch diesmal spannende Fragen mitgebracht, die von den Experten aus der Stadtverwaltung fast alle sofort beantwortet werden konnten. Wenn etwas erst nachgeprüft werden ...weiterlesen
15.6.2018 • Umland, Düren bwp

Kaspertheaterreihe in Gemünd

Der quirlige Kasper stiftet mal wieder jede Menge Unruhe. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Eine neue Kinderkulturreihe ermöglicht die Bürgerstiftung Schleiden ab Sonntag, 1. Juli: Den Sommer über sollen vor den Kurkonzerten an sechs Terminen Kasperinszenierungen vom Holzheimer Figurentheater „spielbar“ gezeigt werden, und zwar jeweils um 14.00 Uhr. Der Eintritt dabei ist frei. Gestartet wird mit „Kasper und der Kuchendieb“. Darin wird Kaspers ungewöhnliche Backkunst gezeigt, denn er mischt Schokokuchen mit Hering und Senf. Doch ehe er auch nur einen Happen probieren kann, wird ...weiterlesen
15.6.2018 • Schleiden, Gemünd pg

Mehr als nur „Römerstadt“: Kleiner Rundgang durch Zülpich

Der Kreis-Geschichtsverein lädt zum Abschluss des Halbjahresprogramms zu einem kleinen historischen Rundgang durch Zülpich ein, der sich besonders an Eltern und Kinder bzw. Großeltern und Enkel richtet. Am Samstag, 30. Juni, werden Gabi Ellering und Hans-Gerd Dick zeigen, dass Zülpich mehr als nur eine „Römerstadt“ ist. Los geht es um 14.00 Uhr auf dem Museumsvorplatz. Zülpich wird oft als Römerstadt apostrophiert. Die heutige Stadtsilhouette ist aber auch durch mittelalterliche Mauern ...weiterlesen
15.6.2018 • Zülpich redaktion

RFH Köln bietet Infoabende zum neuen Euskirchener Wirtschaftsinformatik-Studium an

Bei der Kreissparkasse Euskirchen (KSK) freut man sich bereits auf die Studenten, die ab September in den Räumlichkeiten des ältesten regionalen Geldinstituts im Kreis Euskirchen Wirtschaftsinformatik studieren wollen. Um dem hohen Bedarf an IT-Fachkräften Rechnung zu tragen, möchte die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) zum Wintersemester 2018 in Euskirchen den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik anbieten. „Der duale Studiengang orientiert sich an den aktuellen Anforderungen des sehr aussichtsreichen IT-Arbeitsmarktes. Zu den technischen und betriebswirtschaftlichen ...weiterlesen
15.6.2018 • Euskirchen pg

3. Gesundheitsberufemesse in Euskirchen

Am Mittwoch, 20. Juni, findet in der Zeit von 8.30 bis 13.00 Uhr die 3. Gesundheitsberufemesse in Euskirchen statt. 34 Unternehmen der Gesundheitswirtschaft aus der Region präsentieren sich im City-Forum Euskirchen, um allen Interessierten die Bandbreite an krisenfesten Gesundheitsberufen zu veranschaulichen. Der Gesundheitssektor bietet ein vielfältiges Beschäftigungsfeld für Quer- bzw. Späteinsteiger und Berufsrückkehrende, da neben der fachlichen Qualifikation für Gesundheits- und Pflegeberufe auch Lebenserfahrung und Menschenkenntnis eine wichtige Rolle im ...weiterlesen
15.6.2018 • Euskirchen redaktion

Windkraft, und wo bleibt die Natur?

Bei einer Exkursion zu den Windrädern in Berg will der NABU Euskirchen am Sonntag, dem 10. Juni, verdeutlichen, welche Auswirkungen diese Anlagen auf Natur, auf Vögel, insbesondere auf die schützenswerten Greifvögel haben. Gemeinsam werden die Windanlagen erwandert. Dabei erfahren die Teilnehmer, welchen Gefahren Rotmilan und Co. ausgesetzt sind. Exkursionsleiter Elmar Schmidt erläutert außerdem, warum gerade unter Greifvögeln und anderen Großvögeln Schlagopfer zu beklagen sind und welche Auswirkungen die Anlagen auf ...weiterlesen
8.6.2018 • Eifel bwp

Kurkonzert der „Zupfmusikfreunde“

Die Zupfmusikfreunde spielen im Heimbacher Kurpark auf. [Foto: ush]
Unter dem Motto "Schön war die Zeit - Schlager und Evergreens" laden die Zupfmusikfreunde am Sonntag, dem 17. Juni, ab 15.00 Uhr, in den Kurpark Heimbach ein. Unter der Leitung von Heinz Küppers wird manches weltberühmte Stück erklingen, das Erinnerungen weckt: "Griechischer Wein" ist ebenso darunter wie "Liebeskummer lohnt sich nicht", "San Francisco" oder "Love me tender". Vier Herren des Vereins werden zum vergnüglichen Ende des Konzerts Gesangseinlagen  geben, die ...weiterlesen
8.6.2018 • Heimbach redaktion

Gesprächsrunde zu Kindererziehung

Wie kann ich (wieder) Nähe zu meinem Kind aufbauen? Wie verhalte ich mich in Konfliktsituationen? Was kann ich tun, wenn das Kind provoziert? Zu diesen und weiteren Fragen rund um die Familie bietet die Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche der StädteRegion Aachen am 19. Juni Antworten. Die Gesprächsrunde „Familie heute“ findet von 18.30 bis 20.00 Uhr in der Beratungsstelle in Eschweiler (Steinstr. 87) statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Um ...weiterlesen
8.6.2018 • Umland, Eschweiler js

Vortrag „Stromnetze für die Energiewende – Chancen und Veränderungen im städtischen Raum“

Moderne Stromnetze sollen ein tragender Pfeiler zur nachhaltigen Energieversorgung werden. Mit der angedachten Zunahme des Stroms aus erneuerbaren Energien muss eine passende Netzinfrastruktur ausgebaut werden. Doch wie wirkt sich der Aus- und Umbau auf das Ortsbild aus? Auf diese Frage geben Dipl.-Ing. (FH) Sandra Sieber, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur, RWTH Aachen und Dipl.-Ing. Benjamin Casper, Lehrstuhl und Institut für Städtebau und Landesplanung, RWTH Aachen, in ihrem Vortrag „Stromnetze für die Energiewende ...weiterlesen
8.6.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte