"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Ausstellung: Vielfalt der einheimischen Kunst wird gezeigt

Paul Weiermann (r.) mit dem Maler Johann Dumin aus Weiler am Berg bei der Vernissage im vergangenen Jahr. [Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress]
Seit dem Jahr 1979 ist sie ein Dauerbrenner: die Ausstellung „Einheimische Künstler in Mechernich“, die am Freitag, 22. Dezember, um 19.00 Uhr im Foyer des städtischen Gymnasiums Am Turmhof zum 38. Mal eröffnet wird. 26 Künstler und Kreative aus dem Stadtgebiet präsentieren bis zum 4. Januar ihre vielfältigen Kunstwerke. Dazu gehören Malerei in Öl, Acryl und Aquarell, Arbeiten aus Beton, Ikonen, Keramik, moderne Kunst, experimentelle Malerei, Digitalart, Fotografie, Skulpturen, Stickkunst, ...weiterlesen
8.12.2017 • Mechernich redaktion

Kalt und Krieg: Fotoausstellung in der Galerie Eifel Kunst

Relikte des "Kalten Krieges". [Foto: Veranstalter]
Vom 3. Dezember bis zum 4. Februar 2018 stellen die beiden Fotografen Iris Hilgers und Bernd Wawer wieder in der Galerie Eifel Kunst aus. Dieses Mal nicht als Einzelkünstler, sondern in einer Gemeinschaftsausstellung. „Kalt und Krieg – Relikte des kalten – und des Krieges“ zeigt in ausdrucksstarken Fotografien Überbleibsel der Kriege und des kalten Krieges in der Eifel. Relikte, die wie Mahnmale in der Region zu finden sind. Und als ...weiterlesen
1.12.2017 • Schleiden, Gemünd bwp

Schöne Bescherung: Weihnachtliche Texte und Musik im Theater 1

Am 9. Dezember, dem Vorabend zum zweiten Advent, präsentieren um 20.00 Uhr der Sprecher Burkard Sondermeier und Pianist Igor Kirillov ihr weihnachtliches Programm „Schöne Bescherung“ auf der Bühne vom „Kulturhaus theater 1“, Langenhecke 2-4 in Bad Münstereifel. Ungekünstelt, mit literarisch hochwertiger Sprache und dicht am Publikum liest Sondermeier seine (vor-)weihnachtlichen Texte. Er überrascht dabei mit einer recht ungewöhnlichen Auswahl: Gelesen werden Texte von Loriot, Robert Gernhardt, Jacques Prévert, Marie Luise ...weiterlesen
1.12.2017 • Bad Münstereifel bwp

Kletterpark Eschauel soll kleiner werden

Badevergnügen am Eschauel. [Foto: cpm]
Der umstrittene Kletterpark in Eschauel war auf der Stadtratssitzung in Nideggen am vergangenen Dienstag Thema in gleich zwei Anträgen. Zuerst beantragte die Bürgerinitiative "Rettet den Eschauel" das Rederecht und regte anschließend an, die Änderung des Flächennutzungsplans zur Errichtung eines Kletterwaldes am See nicht weiter zu verfolgen und den Punkt Fünf der Tagesordnung - die weitere Planung am See - zu streichen und nicht weiter zu beraten. Nach verschiedenen Wortmeldungen der ...weiterlesen
1.12.2017 • Nideggen, Schmidt cpm

Rotmilane legen Windpark in RLP still

Brütende Rotmilane haben einen Rechtsanspruch auf ihren Schutz. [Foto: H.R. Hugo]
Es war ein langer Rechtsstreit, den der NABU in Rheinland-Pfalz (RLP) gegen die drei Windenergieanlagen (WEA) in Dambach (Landkreis Birkenfeld) führte. Eine Genehmigung ohne Umweltverträglichkeitsprüfung hatte dazu geführt, dass die in der Nähe brütenden Rotmilane massiv schlaggefährdet waren. Seit 2014 lief der Rechtsstreit um den Windpark im Landkreis Birkenfeld. Nachdem das Verwaltungsgericht (VG) Koblenz die Genehmigung der drei WEA im Frühjahr aufgehoben hatte, hatten sowohl die Kreisverwaltung als auch die ...weiterlesen
1.12.2017 • Umland cpm

Welt-AIDS-Tag: Beratungen zu sexuell übertragbaren Krankheiten steigen

Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember hat die AIDS-Beratungsstelle der StädteRegion Aachen über die Erkrankung in den Aachen Arkaden informiert. Der diesjährige Welt-AIDS-Tag steht unter dem Motto „Wir können positiv zusammen leben – weitersagen! Gegen HIV helfen Medikamente und Solidarität“. Laut der Leiterin der AIDS-Beratungsstelle, Dr. Susanne Oheim, hat das Thema auch 2017 in der StädteRegion eine hohe Bedeutung, verzeichnet die Beratungsstelle in den vergangenen drei Jahren steigende Beratungs- und ...weiterlesen
1.12.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Öffentliche Erörterung zu WEA Kreuzau-Lausbusch

Öffentliche Erörterung zu Windpark Lausbusch am Donnerstag in Kreuzau. [Foto: cpm]
Am Donnerstag, dem 7. Dezember, um 10 Uhr, findet in der Festhalle Kreuzau der öffentliche Erörterungstermin zu der Windradplanung in Kreuzau-Thum (Lausbusch) statt. Der Kreis Düren hatte im September eine Umweltverträglichkeitsprüfung veranlasst. Bürger und Verbände konnten ihre Bedenken gegen die geplanten fünf Windräder an diesem Standort bis 14. Oktober an die Umweltbehörde des Kreises vorbringen. Der Baubewerber, die Dürener Firma REA, hatte einen Antrag auf geänderte Windradtypen mit größeren Flügeln ...weiterlesen
1.12.2017 • Kreuzau cpm

Seminar für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer am 7. Dezember

Am Donnerstag, 7. Dezember, findet das Seminar „Flüchtlingspolitik praktisch – Möglichkeiten der Einflussnahme vor Ort“ statt. Das Kommunale Integrationszentrum StädteRegion Aachen bietet es im Rahmen des Landesprojekts „Komm-An NRW“ für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer an. Die kostenlose Veranstaltung findet von 17.00 bis 20.00 Uhr im Café International, Schulstraße 6, 52156 Monschau-Imgenbroich statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen beschränkt. Interessierte melden sich bei Tobias Keutgen vom Kommunalen Integrationszentrum StädteRegion Aachen an (Tel.: ...weiterlesen
1.12.2017 • Monschau js

Noch freie Kursplätze zum Pflege-Alltagsbegleiter

Für den Kurs „Qualifizierung von Betreuungskräften“ mit Kursbeginn 16. April 2018 sind noch Plätze frei. Interessenten können sich bei Ilknur Gülbaz von der Fort- und Weiterbildung für Pflegeberufe der StädteRegion (Tel.: 0241 – 51985422, Mail: pflegeweiterbildung@staedteregion-aachen.de) anmelden. Den Fort- und Weiterbildungskatalog für Pflegeberufe gibt es unter www.pflege-regio-aachen.de. Aktuell haben sieben Frauen und drei Männer aus Würselen, Alsdorf, Baesweiler, Eschweiler und Aachen die Qualifizierung zur Betreuungskraft bzw. zum Alltagsbegleiter bei der ...weiterlesen
1.12.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Zehn alte Lindenbäume müssen gefällt werden

Große Faulstellen an den Linden lassen keine Wahl: Die Bäume müssen kurzfristig gefällt werden. [Foto: Kreis Euskirchen]
Die geschützte Lindenallee befindet sich an der K 60 zwischen dem Ortsausgang Wahlen und der Zufahrt Wilhelmshöhe. Die Allee besteht derzeit aus 43 Linden- und neun Spitzahornbäumen, es handelt sich dabei um eines der wenigen Naturdenkmäler im Eigentum des Kreises. Das Alter der Bäume schätzen Experten auf ca. 100 bis 150 Jahre. Nach Angaben der Kreisverwaltung haben Kollisionen mit Fahrzeugen und Straßenbauarbeiten den Bäumen schwer zugesetzt. Immer mehr Verkehr, immer ...weiterlesen
1.12.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Lars Eisbär kommt auf die Bühne

Als Marionettentheater werden Geschichten von Lars, dem kleinen Eisbären, gezeigt. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Die Abenteuer von Lars, dem kleinen Eisbären, kann man am Sonntag, 3. Dezember, um 15.30 Uhr in der Aula der Grundschule Kommern miterleben. Die Bilderbuchgeschichte von Hans de Beer hat das aus Mechernich-Holzheim stammende Figurentheater „spielbar“ in einer aufwändig gestalteten Inszenierung mit Marionetten und Schauspiel umgesetzt. In der Geschichte werden Lars Eisbär und Lea Braunbär von Tierfängern verschleppt und müssen zahlreiche Abenteuer bestehen. Bevor sie am glücklichen Ende wieder zum ...weiterlesen
1.12.2017 • Mechernich, Kommern redaktion

Kindertheater: „Ferien für den Weihnachtsmann“

Der Weihnachtsmann möchte auch mal Ferien machen. [Foto: Krokodiltheater]
Am Donnerstag, 7. Dezember, gastiert Hendrikje Winter vom Krokodiltheater mit ihrem Stück „Ferien für den Weihnachtsmann“: Der Weihnachtsmann träumt davon, Urlaub zu machen. Er möchte am Strand liegen, sich in der Sonne aalen und im Meer baden. Doch die Wirklichkeit sieht anders aus. Seine Freude ist dahin, wenn der Liegestuhl kracht, er seine Badehose verliert und ihm an jedem Reiseziel andere Tücken drohen. Wie gut, dass sein Schutzengel zaubern kann. ...weiterlesen
1.12.2017 • Bad Münstereifel pg

Mit der Drehorgel Not in Afrika lindern

Auf musikalische Weise wollen Erwin Kratz und Martina Kettges die Not in Afrika lindern helfen. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
„Nach unseren drei Reisen nach Afrika wollten wir einfach helfen“, berichtete Erwin Kratz. Zusammen mit seiner Partnerin Martina Kettges stellten sie sich kurzerhand als Orgelduo mit Drehorgel und Akkordeon in Fußgängerzonen und auf Marktplätze verschiedener Städte im Kreis Euskirchen und baten um eine Spende. Martina Kettges: „In Afrika sind über 25 Millionen Menschen in Hungersnot. Auch medizinische Hilfe ist dringend erforderlich.“ Bei ihren Auftritten in Gemünd, Schleiden, Bad Münstereifel, Olef, ...weiterlesen
1.12.2017 • Euskirchen redaktion

Was in der Pubertät hilft – neuer Elterntreff

Fragen rund um die Pubertät stehen im Mittelpunkt eines neuen Elterntreffs der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche. Die wöchentlichen Treffen unter der Leitung der Diplom-Psychologin Elisabeth Raffauf beginnen am 8. Januar. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Pubertät – Wozu ist das überhaupt gut? Außer dazu, dass es knirscht zwischen Eltern und Kindern, Jugendliche sich zurückziehen oder ständig Streits vom Zaun brechen und Smartphones beliebter sind als Gespräche. Was macht ...weiterlesen
1.12.2017 • Euskirchen redaktion

Kinderhände weg von heißen Flächen – Infostand am 7. Dezember

Am 7. Dezember bietet das Team Prävention und Gesundheitsförderung des Gesundheitsamtes der StädteRegion Aachen einen Informationsstand zum „Tag des brandverletzten Kindes” von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr im Erdgeschoss der Aachen Arkaden an. Die Aktion findet in Kooperation mit dem Verein „Paulinchen“ statt. Die Initiative ruft jährlich am 7. Dezember zum bundesweiten „Tag des brandverletzten Kindes” auf. Unter dem Motto „Kinderhände weg von heißen Flächen” findet er bereits zum achten ...weiterlesen
1.12.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte