"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Alle Artikel aus Nideggen anzeigen.

Schmidt

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zum 15. Mal toller Rock am Rursee

Am 7. und 8. Juli geht auf dem Festplatz „Zur Schönen Aussicht“ das Musik-Festival TOLLROCK zum 15. Mal über die Bühne. Zum Jubiläum sind zwei Tage lang Bands aus Italien, Frankreich, Belgien, den Niederlanden und Deutschland zu Gast.

2.6.2017 • Leben • Nideggen, Schmidt [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Naturschutz Beirat lehnt Kletterwald-Planung in Eschauel ab

Der Naturschutzbeirat des Kreises Düren hat in einem Beteiligungsverfahren über die Antrags-Unterlagen zur Errichtung eines Kletterwaldes auf der Halbinsel Eschauel im Stadtteil Schmidt beraten. Die Mitglieder sehen die Planung an dieser Stelle kritisch und lehnen das Projekt ab.

21.4.2017 • Natur • Nideggen, Schmidt [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Geplanter Kletterwald: Wirbel um die „Oase Eschauel“

Nideggens Bürgermeister Marco Schmunkamp informierte im Schmidter „Schützenhof“ über die Pläne der Investorin Yasmin Kalmuth-Büyükdere, auf der Halbinsel Eschauel einen Kletterwald zu eröffnen. Drei Stunden lang wurde hart, aber fair diskutiert, Pro und Kontra abgeklopft. Klare Botschaft der circa 300 anwesenden Bürger an die Politik: Stoppen Sie dieses Projekt. Es gab nur wenige Befürworter.

10.2.2017 • Natur • Nideggen, Schmidt [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 13 Kommentare

ZwEifler: Wieviel Event verträgt die Eifel?

Muss man als Bürger stichhaltige Argumente haben, um sich gegen eine geplante touristische Maßnahme eines Investors auszusprechen? Oder wissen andere besser, was für die Gemeinde gut ist? Ein Kampf der Argumente und Gefühle um einen Kletterwald auf der Halbinsel Eschauel im Rursee erregt die Bewohner.

10.2.2017 • Politik, Kommentar • Nideggen, Schmidt [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bürgerinfo zum geplanten Kletterwald in Eschauel

Wird es einen Kletterwald auf der Halbinsel Eschauel im Rursee geben? Nideggens Bürgermeister Marco Schmunkamp informierte am vergangenen Mittwoch die Schmidter Bevölkerung über den Stand des Projektes.

23.9.2016 • Wirtschaft • Nideggen, Schmidt [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gedenkfeier für russische Kriegsgefangene

Insgesamt 65 Rotarmisten waren einst am Rande des Waldgebietes „Buhlert“ begraben. Seit Auflösung dieses Friedhofs gilt eine von russischen Kameraden gefertigte Gedenktafel als verloren. Nun wurde ein Replikat dieser Tafel erstellt und fand ihren Platz in der Schmidter Kirche, um an das Schicksal der Kriegsgefangenen zu erinnern.

15.7.2016 • Leben • Nideggen, Schmidt [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tollrock: Becher spülen für fast 5.000 Fans

Ein Blick hinter die Kulissen zeigt: Der Erfolg des Festivals beruht auf dem beispielhaften Engagement der Organisatoren. Groggy, aber glücklich freuen sich die Macher schon aufs nächste Jahr: Dann steigt das Rock-Event zum 15. Mal.

15.7.2016 • Leben • Nideggen, Schmidt [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Beim Wandern die eigene Heimat neu entdeckt

Eifel-Erlebnisse pur gab es für über 200 Teilnehmer am Bezirkswandertag, den die Ortsgruppe Schmidt des Eifelvereins am letzten Sonntag ausrichtete. Dank Top-Organisation und einem guten Draht zu Petrus wurde es ein rundum gelungener Wandertag.

8.7.2016 • Leben • Nideggen, Schmidt [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tollrock: Zwei Tage Festival-Fieber in der Eifel

Zum 14. Mal treffen sich am Rande des Nationalparks Eifel professionelle Indie-Rock- und Coverbands zum Tollrock-Festival. Die ausgesprochen ambitionierte Bühne mit perfekt abgemischter Sound- und Light-Show setzt das gemeinnützige Event am 8. und 9. Juli gekonnt in Szene.

5.7.2016 • Leben • Nideggen, Schmidt [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Sachverstand und Herzblut: Walter Bergsch, Stellmacher

Eine Drechselbank, Meißel, Bohrer; Ziehmesser, Schab- und Zapfenhobel, Schleifpapier – das ist die Welt von Walter Bergsch. Er beherrscht das alte Handwerk eines Stellmachers und lässt in seiner Freizeit Stück für Stück nicht nur hölzerne Kutschräder entstehen.

12.5.2016 • Leben • Nideggen, Schmidt [bvl]

mehr Texte

Land & Leute aus Schmidt

Bürgerinitiative „Rettet den Eschauel“ gegründet

Der Konflikt um den Kletterwald in Eschauel geht in die nächste Runde. Vergangenen Mittwoch hat sich die Bürgerinitiative „Rettet den Eschauel“ gegründet. Die Mitglieder der Initiative wollen den geplanten Kletterwald an den Hängen des Rursees verhindern. Die Initiative fühlt sich vom Nideggener Rat im Stich gelassen: Trotz zahlreicher Einsprüche aus Nideggen-Schmidt und der Naturschutzverbände hatte der Bauausschuss der Stadt in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause die Fortführung der Kletterwaldplanung ...weiterlesen
22.9.2017 • Nideggen, Schmidt cpm

Kletterwald Eschauel in der Bürgerbeteiligung

Am Montag, dem 6. Februar, lädt Bürgermeister Marco Schmunkamp die Bevölkerung um 19.00 Uhr in den Schützenhof, Monschauer Straße, in Nideggen-Schmidt ein. Anlass ist die „frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit zum Vorhaben Kletterwald am Eschauel“. Damit wird formal dem § 3 Absatz 1 des Bau-Gesetz-Buches entsprochen. Die Verwaltung will an diesem Termin den Vorentwurf für eine Flächennutzungsplanänderung zur Errichtung eines Kletterwalds in Eschauel vorstellen. Bereits am 18. Januar war die Aufstellung ...weiterlesen
3.2.2017 • Nideggen, Schmidt cpm

Informationsveranstaltung zum Kletterwald in Eschauel

Am Mittwoch, dem 21. September, lädt die Stadt Nideggen um 19.00 Uhr ihre Bürger in den Schützenhof in Nideggen-Schmidt zu einer Informationsveranstaltung über das Projekt „Kletterwald Eschauel“. Auf der Halbinsel Eschauel im Rursee, unterhalb von Schmidt, möchte ein Unternehmen einen Hochseil-Klettergarten in einem Waldbereich eröffnen. In einem zweiten Bereich, oberhalb der Straße zum Strandbad, ist geplant, einen Doppeldeckerbus und mobile Toiletten aufzustellen. Am Mittwoch wird das Projekt vorgestellt, anschließend soll ...weiterlesen
16.9.2016 • Nideggen, Schmidt cpm

Einladung zur Gedenkfeier an das Schicksal sowjetischer Kriegsgefangener 1941 -1945

Zu einer ganz besonderen Gedenkfeier in der Pfarrkirche St. Hubertus  lädt der Kirchenvorstand am Sonntag, dem 26. Juni, um 11.00 Uhr ein. Auf dem Waldfriedhof „Buhlert“ erinnerte einst eine Tafelinschrift an den Tod von 65 Rotarmisten, die in deutsche Kriegsgefangenschaft geraten und dem Arbeitskommando Strauch zugeteilt waren. Die Dokumentationsstelle der Stiftung „Sächsische Gedenkstätten in Dresden“ ordnete jenem Lagerdistrikt inzwischen 72 verstorbene Sowjetbürger zu. Als Folge von Entkräftung, Mangelernährung und durch ...weiterlesen
24.6.2016 • Nideggen, Schmidt bvl

„Lauf doch mal wieder mit in Schmidt“

Früh übt sich, wer ein guter Läufer werden will: Laufkids 2015. [Foto: ale]
Seit 2011 heißt es im Sommer in Schmidt „Lauf doch mal wieder mit in Schmidt“. Es handelt sich sozusagen um ein Revival des überaus beliebten Volkslaufs „Lauf mit in Schmidt“, den man seit den 1980-er Jahren zwei Jahrzehnte lang durchgeführt hatte und der dann mangels Helfer aufgegeben wurde. Nun ist er zum Cup-Lauf geworden. Das heißt, die einzelnen Läufe kommen in die Wertung des Rureifel-Volkslaufcups, was sie noch attraktiver macht. ...weiterlesen
3.6.2016 • Nideggen, Schmidt Gast Autor

Schmidter Wanderwoche wieder erfolgreich

Sogar aus England reisten Eifelfans zur Schmidter Wanderwoche an. [Foto: Veranstalter]
Bei Eifelfans ist die traditionelle Schmidter Wanderwoche längst kein Geheimtipp mehr: Auch in diesem Jahr reisten Wanderfreunde aus dem Heinsberger Raum, dem Ruhrgebiet, den Niederlanden und sogar aus England an, um an den Thementouren teilzunehmen. Mal führte die Route zur Eisenhütte Zweifallshammer, dann zum Kreuzweg des Friedens. Bruno Lauscher, Wanderführer im Eifelverein, hatte eine anspruchsvolle Tour durchs Hohe Venn zusammengestellt. Weitere Themenschwerpunkte waren Wanderungen auf alten Schmugglerpfaden und die Entdeckung ...weiterlesen
18.9.2015 • Nideggen, Schmidt redaktion

Ferienfreizeit in der Stadt „Mini-Schmidt“

In diesem Jahr veranstaltet der Jugendausschuss der Pfarre St. Hubertus Schmidt zum zweiten Mal die Ferienfreizeit „Mini-Schmidt“. Die Stadt öffnet vom 6. bis  10. Juli täglich zwischen 9.00  und 17.00 Uhr ihre Tore auf dem Gelände der Schmidter Grundschule und lädt 170 gemeldete Kinder ein, in verschiedenen Berufen zu arbeiten und Geld zu verdienen. Die Kinder und über 30 Betreuer verbringen zusammen eine Woche Zeit in einer Stadt, die nur ...weiterlesen
26.6.2015 • Nideggen, Schmidt bvl

Holzkohle vom Schmidter Meiler

Die Familie Wergen lädt zum traditionellen Brand des Schmidter Holzkohlemeilers ein. [Foto: Privat]
Fast zwei Tonnen Holzkohle bringt im Durchschnitt ein Brand, den die Köhler Wolfgang Stollenwerk und sein Sohn Heiko Wergen, Köhlerfamilie in vierter Generation, nach alter Tradition in der Schmidter Gemarkung „Am Zimmel“ produzieren. Der alljährliche Brand ist nicht nur für Schmidter einen Ausflug zur Grillhütte am Zimmel wert. Der diesjährige Brand beginnt am 14.5. mit dem Aufbau, der bis zum 17.5. dauert. Angezündet wird der Meiler am Samstag, 23.5., um ...weiterlesen
8.5.2015 • Nideggen, Schmidt bvl

Wechsel im Kommunalen Nationalparkausschuss

Die Vertreter der Nationalpark-Gremien trafen sich in Nideggen-Schmidt zu ihrer ersten Sitzung 2015. Seit Gründung des Nationalparks Eifel tagen die Gremien, bestehend aus der Nationalpark-Arbeitsgruppe und dem Kommunalen Nationalparkausschuss, um die Interessen der Bevölkerung zu vertreten und die Nationalparkverwaltung zu unterstützen. Im Kommunalen Nationalpark-Ausschuss übernahm Bürgermeisterin Margit Göckemeyer den Vorsitz von ihrer Amtsvorgängerin, Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter. Der Kommunale Nationalparkausschuss besitzt bei Grundsatzfragen ein Veto-Recht. Damit kann er die Arbeit ...weiterlesen
17.4.2015 • Nideggen, Schmidt bwp

Routes of Liberation: Ausstellungsverlängerung

Gotthard Kirch (r.), Geschäftsführer des Rureifel-Tourismus e.V., begrüßt das Ehepaar Stollenwerk als 4.000. Besucher der Ausstellung Routes of Liberation. [Foto: bvl]
Am vergangenen Sonntag konnte in der Schmidter Kirche „St. Mokka“ der 4.000. Besucher begrüßt werden. Das Ehepaar Stollenwerk aus Nideggen-Schmidt wurde mit einem Ausstellungskatalog und einem Gutschein für ein Abendessen im Hotel Roeb überrascht. Mit großer Freude können die Pfarre, der Heimatbund Schmidt und der Rureifel Tourismus e.V. mitteilen, dass Routes of Liberation nicht bereits am 31. Januar endet, sonder zwei Tage länger gezeigt werden kann. Der Transport zum nächsten ...weiterlesen
30.1.2015 • Nideggen, Schmidt bvl

mehr Texte