"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Beate Weiler-Pranter [bwp], Heimbach

in Köln geboren, studierte Germanistik, Mediävistik sowie Theaterwissenschaft in Köln und München (M.A.). Seit 1981 als Journalistin tätig (u.a. für den Verlag M. DuMont Schauberg, den Zeitungsverlag Aachen, ZDF, ORF und WDR). Pressearbeit für die Stadt Köln und das Unternehmen 4711. Mit ihrer Familie lebt sie seit 1990 in Heimbach-Vlatten.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Schauspiel und Tanz: Junges Theater im Haus der Stadt

Mit interessanten Projekten wecken Theaterpädagogen und Choreografen Lust, selber auf der Bühne aktiv zu werden. So wird Ödön von Horváths Theaterstück „Kasimir und Karoline“ von den Akteuren in modernisierter Fassung einstudiert und beim Workshop „tanzwärts“ erarbeiten die Teilnehmer gemeinsam das Tanztheater-Stück „Ich und die Anderen“.

20.4.2018 • Kultur • Umland, Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Vor 110 Jahren erschienen: Clara Viebigs Erfolgsroman „Das Kreuz im Venn“ wird als „Lesical“ gewürdigt

110 Jahre nach der Ersterscheinung von Clara Viebigs Erfolgsroman „Das Kreuz im Venn“ gestalten Radiosprecherin Katia Franke, Krimiautorin Elke Pistor, Sopranistin Sieglinde Schneider und Moderator Manfred Lang ein Viebig-„Lesical“ in der historischen Tuchfabrik Müller.

20.4.2018 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kammermusik-Festival „Spannungen“: In diesem Jahr ein Kaleidoskop der russischen Musik

Während des Kammermusik-Festivals „Spannungen“ bietet Lars Vogt als künstlerischer Leiter ein Kaleidoskop der russischen Musik aus verschiedenen Epochen. Musikbegeisterte Gäste aus der ganzen Welt werden dann ins Heimbacher Jugendstil-Kraftwerk strömen. Die Schirmherrschaft hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet übernommen.

13.4.2018 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Abriss oder Erhalt? Tauziehen um 200 Jahre alte, denkmalgeschützte Gerberei

Das Tauziehen um das einzigartige Industriedenkmal „Alte Gerberei“ geht weiter: Denkmalschützer und engagierte Bürger fordern den Erhalt der historischen Gerberei, während die Hellerthaler Verwaltung plötzlich für Abriss plädiert, um an gleicher Stelle einen Discounter anzusiedeln. Gegen diese Pläne formiert sich nun Widerstand in der Bevölkerung.

13.4.2018 • Leben • Hellenthal [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„NeT“tes Angebot: „Zu Gast in der eigenen Heimat“

Am 15. April heißt es zum fünften Mal „Zu Gast in der eigenen Heimat“. 32 Destinationen stehen diesmal auf dem Programm, die Bewohner des Kreises Euskirchen zu vergünstigten Preisen besuchen können. Pate des Aktionstages ist erneut der kölsche Musiker und begeisterte Wahl-Eifeler Stephan Brings.

6.4.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fund des Monats: Neues aus der Jungsteinzeit

Bei Grabungen im Rheinbacher Gewerbegebiet Nord 2 entdeckten Archäologen im vergangenen Jahr nicht nur Reste der römischen Wasserleitung, sondern auch Keramikfragmente, sowie Knochen- und Hirschgeweihstücke. Mithilfe der Radiokarbon-Methode konnten die Fundstücke in die späte Jungsteinzeit um 2.700 v. Chr. datiert werden.

6.4.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Vom Laufrad zum Pedelec III

Nach der kurzen Ära des Hochrads setzte sich Ende des 19. Jahrhunderts das Niederrad durch. Daneben kamen aber auch Dreiräder, die mit Hand- und Fußbetrieb vorwärts bewegt wurden, oder Liegeräder in Mode. Zudem eroberten erste Tandems den Markt.

30.3.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Erste „Eifeler Oldienacht“: Die Kultband „Rattles“ gibt Starthilfe beim Open-Air-Konzert

Am 22. Juni startet die erste „Eifeler Oldienacht“ im Park des Urfter Jugendgästehauses. Als Top-Act wird die Kultband „Rattles“ auf der Bühne stehen. Bei dem fast siebenstündigen Musikmarathon heizen Hits aus den 60er, 70er und 80er Jahren dem Publikum ein.

29.3.2018 • Leben • Kall, Urft [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

200 Jahre Fahrrad: Vom Laufrad zum Pedelec Teil II

Im Laufe der Jahrzehnte wird das Ur-Fahrrad Schritt für Schritt optimiert. Die Erfindung des luftgefüllten Reifens wird zunächst heftig diskutiert, doch diese Neuerung, sowie Experimente mit federnden Sätteln und elastischen Felgen machten Fahrradfahren immer komfortabler.

23.3.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

200 Jahre Fahrrad: Vom Laufrad zum Pedelec – Teil I

Unsere vierteilige EIFELON-Serie erzählt die 200-jährige Geschichte des Fahrrads: Vom Laufrad zum Pedelec. Vielleicht fühlen Sie sich nach der Lektüre ja beflügelt, auch Ihren Drahtesel frühlingsfit zu machen und bei steigenden Temperaturen mit Familie oder Freunden zu Fahrradtouren durch die Eifel zu starten. Viel Spaß dabei!

16.3.2018 • Leben • Eifel [bwp]

mehr Texte

Turbulentes Laientheater: „Kaviar trifft Currywurst“

Der Theaterverein "Eintracht" bringt einen Schwank von Winnie Abel auf die Bühne. [Foto: privat]
Bereits seit 1901 wird in Glehn erfolgreich Theater gespielt. Auch in diesem Jahr bringt das Laienspielensemble "Eintracht" einen turbulenten Schwank auf die Bühne. Diesmal heißt es: „Kaviar trifft Currywurst“... Panik bei Erna Wutschke. Sie muss innerhalb von 24 Stunden ihre heruntergekommene Eckkneipe in ein Edel-Lokal verwandeln, denn ihr neureicher Cousin hat seinen Besuch angemeldet. Damit er ihr Geld für die Kneipe leiht, hatte Erna ihm vor Jahren erzählt, sie betreibe ...weiterlesen
20.4.2018 • Mechernich, Glehn bwp

Kunstausstellung: 50 Karikaturen zur „deutsch-französischen Freundschaft“

Eine der 50 Karikaturen. [Grafik: privat]
Mit einer humoristischen Karikaturen-Ausstellung im Schleidener Rathaus wird vom 30. April bis 19. Mai auf die vergangenen 50 Jahre deutsch-französischer Freundschaft zurückgeblickt. Der Anlass für die aktuelle Ausstellung: In diesem Jahr feiert die Städtepartnerschaft Schleiden - Pont-l' Abbé vom 9. bis 13. Mai ihr 40-jähriges Bestehen. Während das Jubiläumsfest vom „Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Schleiden - Pont-I' Abbé“ organisiert und veranstaltet wird, bot sich für die Bürgerstiftung Schleiden die ...weiterlesen
20.4.2018 • Schleiden bwp

Vicky Leandros: Gaststar beim Musikfestival „Bühne unter Sternen“

Vicky Leandros kommt in die Eifel. [Foto: Walter Kober]
Bei der dritten Auflage von "Bühne unter Sternen" auf Burg Nideggen gibt es im September ein Wiedersehen mit altbekannten Gesichtern: Für das open air-Festival konnten Angelo Kelly & Family (6. September), die Original Gypsies of Camarque (7. September), Adel Tawil (10. September) und - als Gaststar - Vicky Leandros (9. September) verpflichtet werden. Vicky Leandros steht bereits seit 53 Jahren auf der Musikbühne und zählt unangefochten zu den international gefragtesten ...weiterlesen
20.4.2018 • Nideggen bwp

Dritte Blutspende-Aktion im Dürener Rathaus

Bereits zum dritten Mal ruft die Stadt Düren und das Deutsche Rote Kreuz am 25. April in der Zeit von 10.00 bis 14.00 Uhr zu einer Blutspende im Foyer des Dürener Rathauses auf. Die Aktion richtet sich in erster Linie an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Aber auch alle anderen Bürgerinnen und Bürger können gerne daran teilnehmen. Das gespendete Blut wird kostenlos auf Krankheitserreger untersucht und der Spender wird bei ...weiterlesen
20.4.2018 • Umland, Düren bwp

Schlosskonzert: Ambrosius Duo spielt „Mozart pur“

Das Duo Katrin Abrosius und Erwin Stein widmet sich am 29. April, 18.00 Uhr, bei einem Konzert in Düren den Violinsonaten von Wolfgang Amadeus Mozart. Katrin Ambrosius spielt eine Violine von Giovanni Battista Gabrielli von 1769, also ein Instrument aus der Lebenszeit von W.A. Mozart. Sie wird begleitet von Erwin Stein, Dozent an der Hochschule für Musik München. Er ist offizieller Begleiter der Internationalen Meisterkurse von Max Rostal und Dimitri ...weiterlesen
13.4.2018 • Umland, Düren bwp

Textile Wandbilder: Arpilleras aus Chile, Peru, Bolivien, Ecuador und Kolumbien

Die bunten Textilbilder spiegeln den südamerikanischen Alltag wider. [Foto: privat]
Arpilleras (sprich arpiljeras) sind textile Wandbilder aus Stoffresten. Die Rückseite der ersten Arpilleras bestand aus Stücken gebrauchter Säcke (arpillera = Sackgewebe), die den Gegenständen den Namen gegeben hat. Die Motive, besonders die Figuren, sind dreidimensional gestaltet. So erhalten die Arpilleras eine starke Lebendigkeit und Aussagekraft. Arpilleras entstanden zuerst in Chile während der Militärdiktatur (1973 – 1990) als Mittel des politischen Widerstands. Die Frauen der Inhaftierten, Ermordeten und Verschwundenen schlossen sich ...weiterlesen
13.4.2018 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

Andantino lädt zum Familienkonzert: Das Leben am Seerosenteich

Andantino erlebt musikalische Abenteuer am Seerosenteich. [Foto: privat]
Die Konzertreihe „Andantino – musikalische Entdeckerreisen“ ist nach gut drei Jahren nicht mehr aus Düren wegzudenken. Die Familienkonzerte am Sonntag erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Deshalb ist es umso schöner, dass nun am Sonntag, dem 22. April, ein Programm der Konzertreihe für Kinder von drei bis zehn Jahren aus dem Jahr 2015 als Wiederaufnahme auf der Bühne im Rittersaal auf Schloss Burgau zu sehen sein wird: Der kleine Andantino entdeckt ...weiterlesen
13.4.2018 • Düren, Burgau bwp

Mitsing-Konzert: Haigos – Gesungenes Gebet“

Das Mitsingprojekt „Hagios – Gesungenes Gebet“ des Komponisten Helge Burggrabe findet am Freitag, 27. April, 19.30 Uhr, erstmals in der Eifel statt. Dabei handelt es sich eher um eine klingende Andacht, die von kontemplativer Stille bis zu kraftvollem, vielstimmigem Gesang reicht, als um ein Konzert. Mitmachen kann jeder: Es braucht dazu nur die eigene Stimme und die Vorfreude auf das Erlebnis, gemeinsam mit vielen anderen Menschen die Kirche in einen ...weiterlesen
13.4.2018 • Kall bwp

„Home“: Eine filmische Hommage an die Schönheit der Natur

Der Film "Home" ist Hommage und Appell gleichzeitig. [Foto: privat]
Am Samstag, 21. April, wird im „Kulturhaus theater 1“, Langenhecke 2-4, um 20.00 Uhr der Film „Home“ gezeigt. „Home“ ist eine Hommage an die Schönheit der Natur. Gleichzeitig dokumentiert der Film auch ihre Verletzlichkeit. Mit überwältigend schönen Bildern der Erde – vom tropischen Regenwald über die Arktis bis hin zu Großstädten wie Tokio, Dubai oder Lagos – zeigt der französische Fotograf und Journalist Yann Arthus-Bertrand auf, wie es um unseren ...weiterlesen
13.4.2018 • Bad Münstereifel bwp

Kindertheater: „MonsterMuffen MikoMut“

Eine Gute-Nacht-Geschichte für große und kleine Helden ab vier Jahren wird am Freitag, dem 27. April, um 10.30 Uhr auf die Studiobühne im Haus der Stadt gebracht. „MonsterMuffen MikoMut“ ist der ungewöhnliche Titel des Stücks vom CASAMAX Theater Köln. Der kleine Miko soll ins Bett gehen. Sechs Uhr, Schlafenszeit, das ist nicht neu, das ist jeden Abend so. „Jeden Abend so“ ist auch der endlose Erfindungsreichtum von Miko, wenn es ...weiterlesen
13.4.2018 • Umland, Düren bwp

mehr Texte