"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Gast Autoren [Gast Autor], Region

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der Widerrufsjoker auch beim Autokauf?

Dass Darlehensnehmer unter Umständen eine Möglichkeit haben, sich aus ungünstigen Darlehensverträgen zu lösen, hat sich weitgehend herumgesprochen. Der rechtliche Ansatz hierfür ist die fehlerhafte Widerrufsbelehrung in den Darlehensverträgen, die es dem Kunden ermöglicht, auch noch nach Jahren den Darlehensvertrag zu widerrufen, obwohl die eigentliche gesetzliche Widerrufsfrist von zwei Wochen lange abgelaufen ist.

8.12.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Museum Ludwig zeigt Rosenquist-Retrospektive „Eintauchen ins Bild“

Eintauchen in die bunte Welt der Pop Art können Kunstfreunde bis April nächsten Jahres im Kölner Museum Ludwig: Ab Samstag wird dort eine James Rosenquist-Retrospektive gezeigt.

1.12.2017 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Fug und Recht: Der PayPal-Käuferschutz gilt nicht immer

Um die Gefahren für den Käufer bei einem ihm unbekannten Verkäufer zu minimieren, hat der online Bezahldienst PayPal einen Käuferschutz eingerichtet. Doch am 22. November hat der Bundesgerichtshof entschieden: Verkäufer können den Kunden trotz Paypal-Käuferschutzes später auf Zahlung in Anspruch nehmen.

24.11.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Fug und Recht: Das Pokerspiel um die Arbeitsplätze von Air Berlin

Die Fluggesellschaft Air Berlin ist pleite und hat zwischenzeitlich ihren gesamten Flugbetrieb eingestellt. Das Amtsgericht Berlin hat am 1. November 2017 das Insolvenzverfahren nunmehr offiziell eröffnet. Vor allzu optimistischen Werbeversprechen einiger Anwaltskanzleien, die Arbeitnehmern hohe Abfindungen in Aussicht stellen, sei allerdings gewarnt.

10.11.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

MIt Fug und Recht: Großer Bahnhof für eine Entscheidung des Amtsgerichts Düren

Es kommt nicht alle Tage vor, dass der Europäische Gerichtshof sich mit einer Entscheidung des Amtsgerichts Düren befassen muss. Gelangt aber eine solche Entscheidung erst einmal bis vor die Richter des höchsten europäischen Gerichtes, dann hat eine solche Entscheidung oft weitreichende Auswirkungen.

27.10.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Malyj Trostenez: NS-Dokumentationszentrum erinnert an größtes NS-Vernichtungslager auf sowjetischem Boden

Am 20. Juli 1942 setzt sich der „Transport DA 219“ in Bewegung: In den Wagons fast 1.200 Juden, die von den Nationalsozialisten brutal getötet werden. Die Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ macht auf das Schicksal dieser zahllosen Opfer aufmerksam. Viele von ihnen lebten hier in der Eifel.

27.10.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Fug und Recht: Werkstatt muss verlässliche Informationen über Reparaturkosten geben

Ältere Autos erfordern manchmal teure Reparaturen, die zu Streitigkeiten zwischen Werkstatt und Auftraggeber führen. Nun hat der Bundesgesrichtshof ein Urteil gefällt.

13.10.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Theater der Keller bringt den Roman „Bilquiss“ auf die Bühne

Ein heikles Thema – brillant inszeniert. Im Kölner Theater der Keller ist zurzeit die Bühnenfassung von Saphia Azzeddines Roman „Bilqiss“ zu sehen, den die französisch-marokkanische Autorin 2015 veröffentlichte.

6.10.2017 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Fug und Recht: Die Lektüre von „Mein Kampf“ im Pausenraum führt zur Kündigung

Dass selbst die stille Lektüre von „Mein Kampf“ im Pausenraum eine Kündigung zur Folge haben kann, musste jetzt ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes in Berlin erfahren.

29.9.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

17. Kölner Theaternacht: Appetitmacher für die neue Spielzeit

Mit einem neuen Rekord wartet am 2. Oktober die 17. „Kölner Theaternacht“ auf: Auf 51 Bühnen an 45 Spielorten wird den Theaterfans – und solchen, die es werden wollen – Appetit auf das Programm der gerade angelaufenen Spielzeit gemacht. 100 Ensembles zeigen ihr Können, vor allem Profis, aber auch der Nachwuchs.

11.9.2017 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]

mehr Texte

„Das Leben feiern“: Ein musikalisch-literarisches Programm

Die Schauspielerin Sibylle Kuhne und der Pianist Andreas Orwat laden am Dienstag, 24. Oktober, 19.00 Uhr, zu einem besonderen Abend in den „Kulturtreff 69“ an der Hengebachstraße ein: Innehalten, den Augenblick genießen, heißt das Motto. Lachen. Tanzen. Singen. Träumen. Die Künstler feiern die Liebe mit romantischen Gedichten, mit Deftigem und Frivolem aus dem galanten Zeitalter. Dazu erklingen zarte klassische, aber auch volkstümliche Melodien – von Liszts „Liebestraum“ bis zu schwungvollen ...weiterlesen
13.10.2017 • Heimbach Gast Autor

„Consortium Piae“: Konzert zugunsten von Misereor gegen den Hunger im Sudan

„Geh aus mein Herz und suche Freud“ ist der Titel eines Konzerts, zu dem das „Consortium Piae“ am Sonntag, dem 15. Oktober, 17.00 Uhr, in die Kapelle St. Albertus Magnus in Kreuzau-Leversbach einlädt. Wie das Titel gebende Lied von Paul Gerhardt schon vermuten lässt, werden unter anderem festliche Choräle erklingen, die das Leben feiern. Der Schwerpunkt des Ensembles „Consortium Piae“ liegt auf europäischer Musik der Renaissance, einer Zeit, in der ...weiterlesen
6.10.2017 • Kreuzau, Leversbach Gast Autor

Volkszählung für Wintervögel: 13.840 Exemplare gesichtet

Der Grünfink macht sich im Kreis Euskirchen rar. [Foto: Günter Lessenich]
Insgesamt 548 Vogelfreunde haben sich an der diesjährigen Aktion „Stunde der Wintervögel“ beteiligt und zusammen 61 Vogelarten erfasst. Während der dreitägigen Aktion wurden 13.840 Vögel im Kreis Euskirchen gezählt. „Die Rekordbeteiligung im Kreis Euskirchen zeigt zum einen das wachsende Interesse der Bevölkerung an der Natur vor der Haustür und zum anderen aber auch, dass der NABU weiter an Akzeptanz bei den Menschen im Kreis gewinnt“, so Pressesprecher Ralf Wilke. Wie ...weiterlesen
10.2.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen Gast Autor

Neujahrsempfang der „Jungen Alten“

Der einstudierte Sketch amüsierte das Publikum. [Foto: ush]
Einen selbst bemalten Schmunzelstein schenkte die Vorsitzende der „Jungen Alten“, Hilde Amrein, allen Besuchern beim Neujahrsempfangs des Vereins. Der Grund: Das fröhlich lachende Gesicht auf dem kleinen Steinchen soll seinen Besitzer das ganze Jahr über daran erinnern, positiv zu denken, auch an trüben Tagen. Heiterkeit war auch beim Empfang im WIZE-Wasser-Info-Zentrum das Gebot der Stunde. Ein Sketch des Vorstands, bei dem sich Hilde Amrein, Robert Feicke, Wolfgang Virnich und Hans-Peter ...weiterlesen
20.1.2017 • Heimbach Gast Autor

Konzert der Zupfmusikfreunde Heimbach: Hoffnung auf Frieden

„…und Frieden für die Welt“ lautet der Titel eines vorweihnachtlichen Konzerts, zu dem die Zupfmusikfreunde Heimbach am Sonntag, dem 27. November, 17.00 Uhr, in die evangelische Kirche, Schönblick, einladen. Im Mittelpunkt des Programms steht eine Reise durch einige Länder Europas. Musik und Texte zeugen von der Vielfalt des Kontinents und wecken Neugier auf die Eigenheiten der Länder. Über allem steht die Hoffnung auf Frieden und die harmonische Zusammenarbeit der Nationen. ...weiterlesen
18.11.2016 • Heimbach Gast Autor

Konzert mit Mezzosopranistin Martina Garth und Kantor Peter Mellentin in der Heimbacher Salvatorkirche

„Soli Deo Gloria – Gott allein zur Ehre“ ist der Titel eines Konzerts, das am Samstag, dem 5. November, ab 19.00 Uhr, in der Heimbacher Salvatorkirche erklingen wird, und eindrucksvoll die Trauer, Hoffnung und Besinnlichkeit des Monats November zum Ausdruck bringen will. Die in Aachen geborene Mezzosopranistin Martina Garth hat nach ihrem Studium in Köln und Hannover an Meisterkursen teilgenommen, unter anderem bei Dietrich Fischer-Dieskau. Gemeinsam mit dem Heimbacher Kantor ...weiterlesen
28.10.2016 • Heimbach Gast Autor

Hasenfelder Hahnenkönig kommt per Schiff

Gerda und Richard Boje beim Festumzug. [Foto: ale]
Richard Boje ist Ortsvorsteher von Hasenfeld und ein richtiger "Vereinsmeier". Damit ist in der Eifel jemand gemeint, der sich um die Belange des Dorfes kümmert und Verantwortung für Kultur und dörfliche Feste übernimmt. Nun wurde er 60 Jahre alt. Da traf es sich gut, dass er auch noch der amtierende Hahnenkönig war. Deshalb feierte er vier Tage lang zünftig Kirmes und gleichzeitig seinen runden Geburtstag mit Ehefrau Gerda und dem ...weiterlesen
16.9.2016 • Heimbach, Hasenfeld Gast Autor

Renaissance-Musik zugunsten der Flüchtlingshilfe

Das Consortium Piae konzertiert für die Flüchtlingshilfe in Winden. [Foto: privat]
„In dir ist Freude“ heißt das Thema eines Konzerts, zu dem das „Consortium Piae“ am Sonntag, dem 18. September, um 17.00 Uhr, in die Katholische Pfarrkirche St. Urbanus in Kreuzau-Winden einlädt. Der Schwerpunkt des Ensembles, das sich aus Blockflöten, Gitarren, Cello, Spinett und Harfe zusammensetzt, liegt auf europäischer Musik der Renaissancezeit. Auf dem Programm stehen unter anderem Werke von Michael Praetorius, Pierre Sandrin und Thoinet Arbeau, aber auch der Barock-Komponisten ...weiterlesen
8.9.2016 • Kreuzau, Winden Gast Autor

Barrierefrei zur Kunst

Mit immerhin acht von 16 Kriterien, die „barrierefrei zur Kunst“ möglich machen, ist auch das Leopold-Hoesch-Museum in Düren dabei. Wo das überhaupt im Rheinland möglich ist, kann man jetzt als neues Serviceangebot auf der Internetseite www.kunst-im-rheinland.de nachsehen. Über 50 Kunstmuseen werden dort aufgelistet. Die aufgeführten Kriterien entsprechen nicht explizit den gesetzlichen Vorgaben, die sich meist auf architektonische Bedingungen wie Aufzüge oder behindertengerechte WC-Anlagen beziehen. Sie umfassen auch die kommunikativen Angebote ...weiterlesen
5.8.2016 • Umland, Düren Gast Autor

Musik liegt in der Luft

Unter dem Motto „Musik liegt in der Luft“ laden die Zupfmusikfreunde Heimbach am Sonntag, dem 26. Juni, ab 15.00 Uhr, zu einem Kurkonzert in den malerischen Kurpark ein. Das Programm verspricht eine bunte Mischung aus Oldies, Evergreens und Walzerklängen. „Harry Lime Theme“, das berühmte Titelthema aus dem Film „Der dritte Mann“, wird ebenso erklingen wie ein Zupfer-Melodiencocktail und Evergreens wie „Yesterday“, "Summertime" und „Zusammenleben“. Dirigent des Konzerts ist Heinz Küppers. ...weiterlesen
24.6.2016 • Heimbach Gast Autor

mehr Texte