"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Dr. Judith Schmitz [js], Heimbach

Über Wissenschaft zu schreiben, ist ihre Leidenschaft. Nach Studium der Humanbiologie und Promotion arbeitete die gebürtige Hessin zunächst im Bereich der Gesundheitskommunikation. Als Journalistin verschafft sie wissenschaftlichen Themen neben sozialen Gehör.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eine Brücke in die Vergangenheit: Historische Holzkonstruktion in Abenden entdeckt?

Geschichtlich interessierte Abendener sind begeistert: Haben die derzeitigen Brückenarbeiten Teile einer historischen Holzbrücke freigelegt, die der Eifelmaler Renier Roidkin 1726 zeichnete?

30.6.2017 • Leben • Nideggen, Abenden [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Klang, der die Ohren berührt“ – Orgelkonzerte auf „Kleiner Königin“ von 1715

„Sie klingt für mich großartiger und fantastischer als die Orgel von Notre Dame“, erzählt Kai Becker über die Königs-Orgel aus 1715 von Balthasar König in Niederehe. Gemeinsam mit dem Konzertorganisten Gereon Krahforst organisiert er die „Niedereher Orgelkonzerte“. Das nächste ist am 30. Juni mit Ingelore Schubert.

23.6.2017 • Kultur • Kreise, Vulkaneifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Vielfältiges Sommerferienangebot für Pänz in der Eifel und Euregio

Auch unsere Region hat Kindern und Jugendlichen für die Sommerferien einiges zu bieten, vom Segelcamp, über das Zeltlager bis hin zu Kreativangeboten. EIFELON stellt einige vor.

16.6.2017 • Pänz • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Deutsche und französische Schüler entwickeln mit Uwe Reetz Partnerschaftssong

Der Kommerner Liedermacher Uwe Reetz hat mit deutschen und französischen Schülern den offiziellen Song zur 50-jährigen Partnerschaft von Mechernich und Nyons aufgenommen. Zum Stadtfest am 3. Juni wird das Lied uraufgeführt.

19.5.2017 • Pänz • Mechernich [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Museumstag: Mit den Ausstellungsstücken auf Spurensuche gehen

„Spurensuche. Mut zur Verantwortung!“ lautet das Motto des Internationalen Museumstages am 21. Mai. Bereits zum 40. Mal findet er statt. Sein Ziel: Auf die thematische Vielfalt auch der 6.500 Museen in Deutschland aufmerksam machen. EIFELON stellt einige Highlights aus der Region vor.

12.5.2017 • Kultur • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Landfrauentelefon NRW: Offenes Herz für Anrufer

Seit Anfang des Jahres ist das Landfrauentelefon NRW wieder aktiv. Bauern und Bäuerinnen können hier anonym über ihre Sorgen reden und sich Hilfe holen. Das Besondere: Die Beraterinnen stammen selbst von einem Bauernhof und können sich somit gut in die Situation der Anrufer einfühlen.

5.5.2017 • Leben • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neues von der Feuerwehr

Von „Skylift“, der Teleskopmastbühne, über nagelneue Brandschutzkoffer, bis hin zum ersten hauptamtlichen Kreisbrandmeister, über die Freiwillige Feuerwehr in der Region gibt es Neues zu berichten.

28.4.2017 • Leben • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Ausstellung in Maastricht: Auf der Suche nach idealen Eltern – EIFELON verlost drei Familienkarten

Emanzipierte Väter, Rabenmütter – wer denkt, so etwas gäbe es nur bei uns Menschen, irrt. Die kommende Ausstellung MAMA! – Auf der Suche nach idealen Eltern im Naturhistorischen Museum Maastricht klärt auf.

21.4.2017 • Natur • Umland, Niederlande [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Wildblumen und Kräuter für die Zülpicher Börde

Auf den Wegrainen der Zülpicher Börde wachsen nur wenige Pflanzenarten. Noch. Jetzt haben die Biologischen Stationen gemeinsam mit engagierten Landwirten Saatgut regionaler Blumen und Kräuter auf den Rainen eingesät. Weitere kooperierende Landwirte werden gesucht.

13.4.2017 • Natur • Vettweiß [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bartgeier auf Reisen – Zwischenstopp in der Eifel

„Was ist das für ein Vogel?“, fragten sich Dieter Höftmann aus Malberg und Edith Höhner aus Swisttal. Beide wurden Zeugen eines für die Eifel ungewöhnlichen Bartgeiers und haben dieses Erlebnis in Videos und wunderschönen Fotografien festgehalten.

7.4.2017 • Natur • Eifel [js]

mehr Texte

Kreiswahlvorschläge zur Bundestagswahl im Wahlkreis 88 – Aachen II

Der Kreiswahlausschuss hat einstimmig alle eingereichten Kreiswahlvorschläge für den Wahlkreis 88 - Aachen II zur Bundestagswahl zugelassen. Damit wird es bei der Bundestagswahl am 24. September im ehemaligen Kreisgebiet acht Direktkandidatinnen und -kandidaten geben. Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) Helmut Brandt, Alsdorf, Rechtsanwalt, Mitglied des Bundestages Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) Claudia Moll, Eschweiler, staatl. anerkannte examinierte Altenpflegerin DIE LINKE (DIE LINKE) Gabriele Halili, Stolberg, Bürokauffrau/Studentin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE) Alexander ...weiterlesen
4.8.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jetzt zum Seminar „Entwurzelung und Bindung“ anmelden

Das Kommunale Integrationszentrum StädteRegion Aachen bietet im Rahmen des Landesprojektes „Komm-An NRW“ eine kostenlose Fortbildungsreihe. Adressaten sind Menschen, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe engagieren. Das erste Seminar findet am Dienstag, 29. August, zum Thema „Entwurzelung und Bindung“ von 17.00 bis 20.00 Uhr im „Lukas-Gemeindezentrum“, Lutherstraße 10, 52134 Herzogenrath-Kohlscheid statt. Referentin ist die Diplom-Psychologin Sonja Eiden (Basislager Wissen GbR). Das Seminar ist kostenlos, die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt. Aus ...weiterlesen
4.8.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Löschwasserbehälter von Simmerath an Flughafen Köln-Bonn verlegt

Löschwasserbehälter sind bei Waldbränden dringend notwendig und können lebensrettend sein. Vier solcher Behälter lagerten bislang auf dem Gelände des Katastrophenschutzzentrums in Simmerath. Nun wurden sie per Kranwagen verladen und zum neuen Standort bei der Werkfeuerwehr des Köln-Bonner Flughafens verlegt. Da dort auch Bundeshubschrauber für den Transport stationiert sind, sind sie jetzt schneller am jeweiligen Einsatzort. Jeder der Löschwasserbehälter fasst etwa 5.000 Liter oder den Inhalt von 36 Badewannen.
4.8.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Geändertes Bewachungsrecht sieht umfassendere Sicherheitsprüfungen vor

Bewachung im Sinne der Gewerbeordnung ist die „auf den Schutz des Lebens oder Eigentums fremder Personen vor Eingriffen Dritter gerichtete Tätigkeit.“ Es bedarf einer Erlaubnis, wenn jemand gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen bewachen will. Der Gesetzgeber hat nun das Bewachungsrecht hinsichtlich der Zuständigkeit und auch inhaltlich geändert. Ab 1. August werden die Aufgaben des Bewachungsgewerbes von den Kommunen auf den Kreis verlagert. Die StädteRegion wird für die Erlaubnisverfahren im ...weiterlesen
28.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Zukünftig barrierefrei im Wurm- und Broichbachtal wandern

Wanderer dürfen sich auf neue barrierefreie Wege im Wurm- und Broichbachtal freuen. [Foto: Dominik Ketz]
Barrierefreies Wandern wird nun auch im Wurm- und Broichbachtal möglich. Die StädteRegion Aachen erhält vom Land NRW 334.000 Euro für den Ausbau des dortigen Wegeleitsystems. Das Geld stammt aus dem Landesprogramm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier 2017“. Die Wege werden an die Wandernetze der Stadt Aachen und der Provinz Südlimburg anschließen und mit einem Blindenleitsystem versehen. Das geplante Knotenpunktsystem bildet eine Grundausschilderung analog zum Radwegeknotenpunktnetz der StädteRegion. Neue Wege entlang ...weiterlesen
28.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Aktivitäten rund um die städteregionale Feuerwehr

In den Nivelsteiner Sandwerken probten 200 junge Feuerwehrleute für den Ernstfall. (Foto: Ralf Jüsgens]
120 Feuerwehrleute zwischen 15 und 18 Jahren aus der StädteRegion Aachen sowie den Kreisen Düren und Heinsberg haben in Baesweiler die so genannte Leistungsspange erfolgreich abgelegt, das höchste Abzeichen der Deutschen Jugendfeuerwehr. Hierfür mussten sie fünf Disziplinen erfolgreich bestehen: Kugelstoßen und Staffellauf, eine Wasserentnahme mit drei C-Rohren aus einem offenen Gewässer, Ausrollen von Schläuchen und ihre einsatzbereite Verlegung. Außerdem mussten die Prüflinge Fragen zu Feuerwehr sowie Gesellschafts- und Jugendpolitik mündlich ...weiterlesen
28.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Keine Schonzeit mehr für junge Wildschweine

Die untere Jagdbehörde der StädteRegion hebt ab sofort die Schonzeit für ein- bis zweijährige männliche und weibliche Wildschweine bis Ende März 2018 auf. Ausgenommen sind „führende Bachen“ mit noch nicht selbständigen Frischlingen. Gründe sind die hohe Anzahl an Schwarzwild und die derzeitige Afrikanische Schweinepest (ASP) im Osten Tschechiens. Je kleiner die Bestände, desto geringer sei die Gefahr der Ansteckung mit der Seuche. Um dies zu gewährleisten, müsse das Schwarzwild ganzjährig ...weiterlesen
28.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Neue Jugendleiter für die StädteRegion

Die neuen Jungendleiter mit ihren Ausbildern. [Foto: Ralf Pauli]
21 Jugendliche haben sich jetzt von Mitarbeitern des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen zum ehrenamtlichen Jugendleiter fortbilden lassen. Zum Abschluss erhielten sie die Jugendleiter Card. Der siebentägige Kurs umfasste 50 Übungsstunden, in denen die Themen Kindswohl, Teamtraining, Pädagogik, Recht und Organisation mit viel Praxis besprochen wurden. Die Jugendlichen lernten auch, wie sie mit verhaltensauffälligen Kindern umgehen und legten einen Erste-Hilfe-Kurs ab.
21.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Ab 7. August fünftägige Vollsperrung auf der Raerener Straße

Ab Montag, 7. August, kommt es in Aachen-Lichtenbusch auf der Raerener Straße (K 39) bis voraussichtlich 11. August zu Verkehrsbehinderungen. Grund sind Fahrbahnarbeiten ab dem Bereich der Autobahnanschlussstelle Aachen-Lichtenbusch (Monschauer Straße) bis in etwa zur Einmündung zum Mipri Markt. Auf der rund 500 Meter langen Strecke werden der Fahrbahnbelag und die Fahrbahnmarkierung erneuert. Während der Arbeiten wird die Strecke gesperrt, eine Umleitungsstrecke ausgeschildert.
21.7.2017 • Umland, Aachen js

Eintrag in den Senioren-Wegweiser bis 28. Juli möglich

Die StädteRegion Aachen wird bis zum Jahresende einen aktualisierten Senioren-Wegweiser „Älter werden in der StädteRegion Aachen“ herausgeben. Wer neu in den Wegweiser eingetragen werden möchte, kann dies noch bis zum 28. Juli beantragen. Ansprechpartner ist Michaela Hensen vom Amt für soziale Angelegenheiten (Tel.: 0241 – 51 98 50 67, Mail: michaela.hensen@staedeteregion-aachen.de). Der Eintrag ist kostenlos.
21.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte