"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

In den Sommerferien können Kinder zu Zirkus-Akrobaten werden

Der Rotary Club Euskirchen hat im vergangenen Jahr viel Geld gesammelt und unterstützt damit einige Projekte für Kinder und Jugendliche. Unter anderem den Spiele-Circus aus Köln, der im Sommer für eine Woche nach Bad Münstereifel kommt.

27.4.2018 • Pänz • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreistag stimmt mit großer Mehrheit für Anbau des Kreishauses

Es ist entschieden: Der Kreistag hat sich mit großer Mehrheit – mit Nein stimmten die Linken (zwei Stimmen) und die FDP (fünf Stimmen) – auf seiner letzten Sitzung am vergangenen Mittwoch für einen Anbau des Kreishauses ausgesprochen.

20.4.2018 • Politik • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kloster Steinfeld bleibt

Der Salvatorianerorden schließt vier seiner acht Niederlassungen in Deutschland. Kloster Steinfeld befindet sich nicht darunter, der Konvent bleibt, nachdem die Wirtschaftsbetriebe mit Hilfe des Geschäftsmannes Wolfgang Scheidtweiler dauerhaft gesichert wurden.

13.4.2018 • Leben • Kall, Steinfeld [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Geschichte der Frauen – Buchprojekt des Geschichtsvereins Kreis Euskirchen

Die Geschichte der Frauen und Beiträge zur „gender history“ sind noch ein junges Thema in der Geschichtswissenschaft. Der Geschichtsverein des Kreises Euskirchen bildet da keine Ausnahme, doch nun hat er sich ein großes Projekt vorgenommen: Zwei Bücher – jeweils rund 400 Seiten stark -, die sich mit der Geschichte der Frauen und ihr Wirken im Kreis Euskirchen beschäftigen.

13.4.2018 • Leben • Euskirchen, Flamersheim [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Großer Erfolg: KSK-Azubis belegten beim 35. Planspiel Börse den 2. Platz

Auszubildende der Kreissparkasse Euskirchen und Schüler von neun Schulen aus dem Kreis Euskirchen nahmen am „Planspiel Börse“ teil und konnten einige Erfolge erzielen.

6.4.2018 • Wirtschaft • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Schwarzbrot – kräftig und lecker

Selbst gebackenes Brot ist lecker und manchmal gar nicht so kompliziert. Dieses Schwarzbrot ist schnell zusammmengerührt und geknetet.

6.4.2018 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Römerthermen feiern Geburtstag

Viele Jahrhunderte waren sie verschüttet und es ahnte wohl kaum ein Bewohner der Stadt, was für ein Schatz sich im Mühlenberg in Zülpich befand. Keine gezielte Grabung, sondern Kanalarbeiten waren es, die für die Sensation sorgten: 1929 wurde eine rund 400 qm große Thermenanlage aus der Römerzeit entdeckt. 2008 wurde das neue Museum eröffnet.

29.3.2018 • Kultur • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Flammkuchen – knusprig und lecker

Flammkuchen – klassisch oder vegetarisch ist immer wieder ein Genuss.

29.3.2018 • Leben • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Ein Besuch auf der ProWein: Geschmacksexplosionen und qualmende Füße

Können qualmende Füße und hochkarätige Weine etwas gemeinsam haben? Ein Besuch auf der ProWein erfüllt die Kriterien dazu. Rund 6.800 Aussteller präsentierten sich in diesem Jahr – ohne einen Weinexperten an meiner Seite, hätte mich der Besuch völlig überfordert.

23.3.2018 • Leben, Glosse • Umland, Düsseldorf [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Jürgen Sittig: „Honigmuscheln“

Heutzutage sind die Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen vielfältig – das Internet spielt auch hier eine Rolle. Jürgen Sittig über den Erstkontakt in der Liebe.

23.3.2018 • Kultur • Eifel [pg]

mehr Texte

40 Jahre Städtepartnerschaft: Schleiden feiert für ein friedliches Europa

Udo Meister (l), Bürgermeister Stadt Schleiden, und Stéphane Le Doaré, Bürgermeister Pont-l´Abbe, erneuern symbolisch mit ihrer Unterschrift die Städtepartnerschaft. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Seit 40 Jahren währt die Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Schleiden und dem französischen Pont-l’Abbé, einer gut 8000 Einwohner großen Stadt in der Bretagne. Beim Besuch einer rund 40-köpfigen französischen Delegation über das verlängerte Wochenende um Christi Himmelfahrt in der Nationalparkstadt Schleiden wurde nicht nur „viel gegessen und ausreichend getrunken“, wie Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, augenzwinkernd anmerkte, sondern vor allem eine deutsch-französische Freundschaft gepflegt, deren Wert durch die aktuelle politische ...weiterlesen
18.5.2018 • Schleiden pg

1. Zülpicher Hüpfburgenfestival im Seepark

Auf den Hüpfburgen können sich die Kinder austoben. [Foto: Seepark Zülpich]
Am Sonntag, 27. Mai, findet von 11.00 bis 17.00 Uhr zum dritten Mal das Familienevent „Spaß im Park“ im Seepark Zülpich statt. Das große Fest mit vielen Aktionen von der Kinderlesung über die Seifenblasenfee bis hin zum Mitmach-Auftritt von Kinderliedermacher Uwe Reetz ist der Auftakt zum „1. Zülpicher Hüpfburgenfestival“: Acht Tage lang erleben Kinder, Jugendliche und Erwachsene von Sonntag, 27. Mai, bis Sonntag, 3. Juni, täglich von 10.00 bis 18.00 ...weiterlesen
18.5.2018 • Zülpich pg

Klaus der Geiger mit seiner Band Ruki Werch in Morenhoven

Klaus der Geiger wurde als Straßenmusiker bekannt. [Foto: privat]
Am Wochenende vom 8. bis 10. Juni feiert die Kreativitätsschule Morenhoven e.V. ihr 40-jähriges Jubiläum. Die Auftaktveranstaltung bestreitet am Freitag, 8. Juni, Klaus der Geiger, der mit seiner Band Ruki Werch nach Morenhoven kommt. Klaus der Geiger (als Klaus von Wrochem 1940 geboren) lebte anfangs ein relativ normales bürgerliches Leben, obschon in Kriegs- und Nachkriegszeiten aufgewachsen (Erzgebirge und Berlin). Zum Studieren ging er 1960 nach Köln an die Musikhochschule, heiratete ...weiterlesen
11.5.2018 • Swisttal, Morenhoven pg

Freude über neue Grundstücke in Glehn

Die Lage ist ideal für junge Familien. In Glehn entsteht ein attraktives Neubaugebiet vis-a-vis zum AWO-Kindergarten „Purzelbaum“. „Von den Grundstücken aus hat man eine schöne Aussicht mit Blick ins Grüne“, so Helmut Schmitz, der zuständige Fachbereichsleiter der Stadt Mechernich. Im Bebauungsplan „Hinter den Zäunen“ sind die elf Parzellen mit einer Größe von rund 600 Quadratmetern bereits eingezeichnet. „Möglich sind dort Häuser in eingeschossiger Bauweise“, so Werner Regh, Ingenieur und Geschäftsführer ...weiterlesen
11.5.2018 • Mechernich, Glehn pg

Kunstwerk aus dem Seepark Zülpich ist jetzt im Haus der Papierindustrie in Bonn zu sehen

Das Kunstwerk „Milchtüte“ stand bisher im Seepark Zülpich. [Foto: Seepark Zülpich]
Gemeinsam mit Smurfit Kappa Zülpich Papier hat der Papierkünstler Wolfgang Heuwinkel ein Kunstwerk für den Seepark Zülpich verwirklicht: Eine überdimensionale Milchtüte, die teilweise aus Recycling-Material besteht. Mit einer Gesamthöhe von mehr als zwei Metern und einem Gewicht von mehr als 0,6 Tonnen thront das Kunstwerk auf einem mit Altpapier gefüllten Stahlkorb in der Landschaft des Seepark Zülpich. Bis jetzt! Denn die Milchtüte ist auf Reisen gegangen und bis zum 30. ...weiterlesen
11.5.2018 • Zülpich pg

Pia Benz präsentiert Kunst im Garten

Unter dem Motto „Bilder, Betonkunst und mehr“ lädt Pia Benz am Sonntag, 27. Mai, ab 11.00 Uhr zu „Kunst im Garten“ ein. Die Ausstellung findet in ihrem Garten statt (In den Erlen 2, in Kommern-Süd). „Kunst“ – das bedeutet in dem Fall selbst gemachte Objekte aus Beton, vorwiegend Deko-Elemente für Haus und Garten und selbst gemalte Bilder. Mit dabei ist diesmal als Gastkünstlerin Sasa Ehmann mit ihren Traumfängern. Für Musik ...weiterlesen
11.5.2018 • Mechernich, Kommern pg

„Blaulichttag“ im Seepark: Einsatzdienste stellen sich vor

Im Seepark wird der erste "Blaulichttag" veranstaltet. [Foto: Stadt Zülpich]
Am Samstag, 12. Mai, findet im Seepark der erste "Blaulichttag" der Stadt Zülpich statt. Zwischen 10.00 und 17.00 Uhr präsentieren sich Polizei, Deutsches Rotes Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zülpich. Jeder der drei Einsatzdienste stellt sich und seine speziellen Aufgabenbereiche vor. Das Berufsbild der Polizei, die Mitwirkung bei den ehrenamtlichen Einsatzdiensten, Fahrzeuge und Ausrüstung können erlebt werden. "Leider können wir nicht alle aktuellen Fahrzeuge ausstellen, da sonst der ...weiterlesen
11.5.2018 • Zülpich pg

Der Raderlebnistag „Tour de Ahrtal“ startet in Blankenheim

Im Hillesheimer Hotel "Augustiner Kloster" stellten Landrat Günter Rosenke und Blankenheims Bürgermeister Rolf Hartmann im Beisein weiterer Politiker, Touristiker und Sponsoren das aktuelle Programm für die "Tour de Ahrtal" vor. [Foto: W. Andres]
Zum beliebten Radaktionstag „Tour de Ahrtal“ laden auch in diesem Jahr die beteiligten Kreise und Gemeinden im Ahrtal und in der nördlichen Vulkaneifel ein. Von der Quelle in Blankenheim bis hin nach Altenahr führt am 10. Juni die „Tour de Ahrtal" über gut ausgebaute Landstraßen, entlang idyllischer Dörfer, frischen Waldstücken und weitläufigen Landschaften im Ahrtal. Zahlreiche Aktionspunkte auf der Strecke zwischen Blankenheim, Hillesheim, Müsch und Altenahr laden zwischen 10.00 und ...weiterlesen
11.5.2018 • Eifel pg

GenoEifel präsentiert sich in Kall

Berichten über die GenoEifel: Siegfried Nickel, Annegret Schröder-Häusler, Michael Heller, Anneliese Droege, Malte Duisberg, Marie-Luise Contemprée und Corinne Rasky. [Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress]
Die Idee der GenoEifel – die Generationengenossenschaft eG kommt gut an in der Bevölkerung und wird von einigen genutzt. Damit sich viele Bürger ein Bild von der Genossenschaft machen können, bietet die GenoEifel verschiedene Termine an, bei denen sich Interessierte informieren können. Dienstag, 8. Mai, 18.30 Uhr in Kall im Saal der Gaststätte Gier Montag, 14. Mai, 19.00 Uhr: Café Klösterchen, Hülchrath 3, in Blankenheim (Vorstellung) Mittwoch, 6. Juni, 9.00 ...weiterlesen
4.5.2018 • Kall pg

TonSpuren: Michael Hell, ein Magier auf Flöte und Cembalo, spielt auf

Bei den TonSpuren gibt es Musik für Flöte und Cembalo zu hören. [Foto: Marija Kanizaj]
Am Montag, dem 14. Mai, ist ein Gastmusiker aus Österreich bei der Konzertreihe TonSpuren zu hören: Michael Hell ist Professor für Cembalo und Generalbass am Institut für Alte Musik der Grazer Universität und einer der beiden künstlerischen Leiter der Neuen Hofkapelle Graz. Er dirigiert, konzertiert und ist ein wahrer Zauberer auf der Flöte. Auf Einladung der Flötistin und musikalischen Leiterin der TonSpuren, Darja Großheide, hat dieser Ausnahmemusiker ein zauberhaftes Soloprogramm ...weiterlesen
4.5.2018 • Umland, Düren pg

mehr Texte