"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Eifelon Redaktion [redaktion], Eifel

Hier schreibt die Eifelon-Redaktion.


http://eifelon.de
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Saal Gier wird zum Kultur-Tempel

Im November vergangenen Jahres wurde die Idee geboren, im Saal Gier in Kall kulturelle Veranstaltungen anzubieten. Und nur drei Monate später präsentiert der Verein zur Erhaltung der Gaststätte Gier für das Jahr 2018 ein Kulturprogramm, das sich sehen lassen kann. Mit Gypsy-Swing, Jazz, Kölsch-Rock und Travestie will der Kneipen-Verein das Publikum im ersten Kulturjahr unterhalten

16.2.2018 • Kultur • Kall [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Tanzwärts – Ich und die Anderen“ – Mittänzer gesucht

Nach zwei erfolgreichen Aufführungen wird das Projekt „tanzwärts“ auch in diesem Jahr fortgesetzt. Mitmachen können alle Tanzbegeisterten – Erfahrungen sind nicht notwendig, Hingabe und Begeisterungsfähigkeit werden jedoch erwartet.

16.2.2018 • Kultur • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Rathaussturm und jecke Heirat

An Wieverfastelovend vor neun Jahren lernte der diesjährige Prinz Jens I. seine jetzige Ehefrau kennen. An Wieverfastelovend haben die beiden nun in Nideggen geheiratet.

9.2.2018 • Leben • Nideggen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Giro-Cents“: Hilfe quer durch den Kreis Euskirchen

8.700 Euro konnte die Kreissparkasse aus ihrer „Giro-Cent“-Aktion an fünf soziale Projekte vergeben. Jedes halbe Jahr wird der Topf geleert und neue Projekte können sich bewerben. Die Kunden stimmen über die Vergabe ab.

9.2.2018 • Leben • Mechernich, Firmenich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Musik wird zu Bildern

Klassische Musik übersetzt Professor Dr. Georg Heike mit auserlesenen Farben. In einigen seiner Bilder spiegeln sich präzise und ausdrucksvoll die Melodien von Mozart, Chopin oder Brahms wider. Jetzt wurde eine Ausstellung mit seinen Bildern in Mechernich eröffnet.

9.2.2018 • Kultur • Mechernich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gegenwehr zwecklos: Die Bürgermeister übergaben die Machtinsignien an die Narren

Am Donnerstag war es soweit: Die Bürgermeister mussten die Schlüssel abgeben und die Narren sicherten sich die Macht für die nächsten Tage. Mit viel Humor ließen sich die Verwaltungschefs auf das Spiel mit den Karnevalisten ein und bei strahlendem Sonnenschein konnten die Jecken den Beginn des Straßenkarnevals feiern.

9.2.2018 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Blick hinter die Kulissen: Zuerst Papierkram, dann Kamelle

Kamelle kaufen, bunt kostümieren und Spaß haben. So ungefähr stellen sich Laien die Teilnahme an einem Karnevalszug vor. Wenn alles gut organisiert ist, ist man auch gar nicht weit weg von der Wahrheit. Karlheinz Haseleu, Zugleiter der KG „Löstige Bröder“ in Kall, gibt einen Einblick in seine Arbeit.

9.2.2018 • Leben • Kall [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Nachfolge im Gastgewerbe gesucht – Beratungstag in Vogelsang

In kaum einer Branche sind Betriebsübergaben und Nachfolge ein so sensibles Thema wie in Hotellerie und Gastronomie. Am 21. Februar findet der „1. Nachfolgetag für das Gastgewerbe“ statt.

26.1.2018 • Wirtschaft • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Akteure der Lebenshilfe rocken den Saal

Die Sitzung der Zülpicher Prinzengarde für und mit Menschen mit Behinderung war wieder ein voller Erfolg. Die Mitglieder der Tanzgruppe der Lebenshilfe und die „Troublemakers“ rockten den Saal.

26.1.2018 • Leben • Zülpich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Symbol der Vergänglichkeit: Sandportraits wurden aufgelöst

Mit der Auflösung der rund 500 Sandportraits fand die Aktion „Partnerschaft im Sand“ in der Internationalen Kunstakademie Heimbach nun ihren Abschluss. Ein Teil der Sandbilder entließ der Künstler Ira Marom in die Rur.

12.1.2018 • Kultur • Heimbach [redaktion]

mehr Texte

Veranstaltungskalender Wirtschaftsförderung: Von Digitalisierung bis Fachkräftesicherung

Wie erhält man sein Unternehmen wettbewerbsfähig und macht es fit für die Zukunft? Welche Hilfe und Förderung gibt es für Patentanmeldungen? Wie sichert man den Fachkräftebedarf von morgen? Was sollte man über die Themen „Robotik“ und „Digitalisierung“ wissen? Antworten auf diese Fragen gibt es in den Seminaren der Kreiswirtschaftsförderung. Einen Überblick über das vielfältige Programm des ersten Halbjahres liefert der soeben erschienene Veranstaltungskalender. Das Veranstaltungsprogramm spricht Unternehmen aller Branchen und ...weiterlesen
16.2.2018 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Vortrag: Weltkulturerbe im Rheinland

Was haben der Aachener Dom, der Kölner Dom und das obere Mittelrheintal gemeinsam? Sie sind offiziell von der UNESCO zum Weltkulturerbe erhoben worden. Das heißt, es sind Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind. 1073 solcher Stätten gibt es derzeit in 167 Ländern, sie sind allesamt von so außergewöhnlicher Bedeutung, dass sie als Bestandteil des Welterbes der ganzen Menschheit erhalten werden müssen. Beim nächsten Vortrag des Kreisgeschichtsvereins ...weiterlesen
16.2.2018 • Euskirchen redaktion

Kurzer Draht nach Berlin

Austausch über aktuelle Themen: Landrat Günter Rosenke (2.v.l.) im Gespräch mit Markus Herbrand (2.v.r.). Links Marcus Derichs, persönlicher Referent des Landrats, rechts Achim Blindert, Geschäftsbereichsleiter der Kreisverwaltung. [Foto: W. Andres / Kreisverwaltung]
Antrittsbesuch bei Landrat Günter Rosenke: Der neue Bundestagsabgeordnete Markus Herbrand (FDP) aus Schleiden war jetzt zu Gast im Kreishaus. Die Themen des Meinungsaustausches waren breit gefächert. Vom „Dauerbrenner“ A1-Lückenschluss über die Ortsumgehung Roggendorf bis hin zu Themen rund um Wirtschafts- und Tourismusförderung reichten die Gesprächsthemen. „Ein kurzer Draht nach Berlin ist wichtig“, freut sich Rosenke über den Beginn des regelmäßigen Austauschs mit dem Abgeordneten. „Es gibt immer wieder bundespolitische Themen, ...weiterlesen
16.2.2018 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Barrierefreier Umbau der Bushaltestelle „Amt“ in der Zollhausstraße in Birkesdorf

Wie das Dürener Amt für Tiefbau und Grünflächen jetzt mitteilt, werden die Bushaltestellen „Amt“ in der Zollhausstraße in Düren-Birkesdorf mit Fördermitteln der Bundesregierung barrierefrei umgebaut. Die Arbeiten sollen am Montag, dem 19. Februar, in Fahrtrichtung stadtauswärts beginnen. Hierzu wird eine Verschwenkung der Fahrstreifen eingerichtet, so dass die Zollhausstraße weiterhin durchgängig befahrbar bleibt. Im Anschluss wird die Haltestelle Fahrtrichtung stadteinwärts umgebaut. Auf Grund des größeren Umfangs der Arbeiten auf dieser Seite ...weiterlesen
16.2.2018 • Düren, Birkesdorf redaktion

Neuer Verein in Wachendorf geplant

In Wachendorf soll sich ein Bürger- und Brauchtumsverein gründen. [Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress]
Auf Initiative des Ortskartells Wachendorf soll sich in dem 615-Seelen-Dorf ein Brauchtums- und Bürgerverein gründen. Sinn und Zweck des Vereins ist die Förderung der Dorfgemeinschaft durch eine fruchtbare und Harmonische Zusammenarbeit aller Einwohner und Vereine in der Heimat- und Kulturpflege, der Förderung des Brauchtums, der Begegnung sowie des Natur- und Umweltschutzes. Die Gründungsversammlung findet am Freitag, 23. Februar, 19.30 Uhr, im Bürgerhaus statt. Hintergrund ist die Tatsache, dass es im ...weiterlesen
16.2.2018 • Mechernich, Wachendorf redaktion

DRK-Zülpich: Anerkennung für unbezahlbaren Einsatz

Ehrenzeichen und Präsente gab es für treue Blutspender. [Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress]
Beim Neujahrsempfang des DRK Zülpich standen die Helfer und Blutspender im Mittelpunkt Zülpich – Über 100 Gäste aus Politik, Verwaltung, Geschäftswelt und Vereinen sowie Mitglieder und Freunde des DRK konnten Lothar Henrich, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Zülpich und der Zülpicher Gemeinschaftsleiter Thomas Heinen zum traditionellen Neujahrsempfang begrüßen. Dazu waren nicht nur viele Ehrengäste ins Seeparkgebäude gekommen, sondern auch Helfer und Blutspender. Denn dieser Empfang findet auch zu ihren Ehren statt. DRK-Kreisvorsitzender ...weiterlesen
16.2.2018 • Zülpich redaktion

Pia Fridhill in Golbach

Die schwedische Sängerin Pia Fridhill und ihr Trio musizieren beim ersten Kneipenkonzert im Bürgerhaus Golbach. [Foto: Manfred Pollert/pp/Agentur ProfiPress]
Der Bürgerverein Golbach präsentiert am Samstag, 24. Februar, 20.00 Uhr, einen musikalischen Leckerbissen. Für sein erstes Kneipenkonzert im Bürgerhaus hat der Verein die aus Schweden stammende und in Deutschland lebende Sängerin Pia Fridhill gewinnen können. Musikalische Spielfreude, Humor und Wärme bietet die schwedische Sängerin zusammen mit Ihrer Band. Soul, Funk, Jazz, Rock und Pop verschmelzen zu einem einzigartigen akustischen Erlebnis, das lange in Erinnerung bleibt. Fridhill ist auch in der ...weiterlesen
16.2.2018 • Kall, Golbach redaktion

Beratungsangebot: Fit für Familie

Familienfreundlichkeit ist in aller Munde. Doch wie familienfreundlich ist mein Unternehmen schon? Das „Kompetenzzentrum Frau und Beruf“ der Region Aachen bietet mit „Fit für Familie” auch 2018 ein Beratungsangebot für Personalverantwortliche, Führungskräfte oder Inhaber von kleineren und mittleren Unternehmen an. In einem vertraulichen Einzelcoaching wird mithilfe des „Quick Checks Familienfreundlichkeit“ eine erste Standortbestimmung für das Unternehmen vorgenommen. Auf Grundlage der Ergebnisse werden für das jeweilige Unternehmen individuell passende Schritte in ...weiterlesen
16.2.2018 • Euskirchen redaktion

Baumpflege und Baumfällung am Theodor-Heuss-Park

Wie das Amt für Tiefbau und Grünflächen der Stadt Düren mitteilt, werden für die bevorstehende Umgestaltung des Theodor-Heuss-Parks im Zuge des Masterplans "Innenstadt Düren" ab Montag, dem 19. Februar, ab 8.30 Uhr, Bäume gefällt und Sträucher entfernt. Für die Dauer der Arbeiten werden immer Teilbereiche der Parkanlage aus Sicherheitsgründen für die Nutzer gesperrt. Es wird um die Beachtung dieser Sperrbereiche gebeten. Ebenfalls werden am Dienstag, dem 20. Februar, die Bäume ...weiterlesen
16.2.2018 • Umland, Düren redaktion

Wer macht mit beim Kinderkulturfest am 5. Mai?

So bunt ist das Kinderkulturfest, das von Jahr zu Jahr größer wird. [Foto: Stadt Düren]
Das Kinderkulturfest, das von der Sparkasse Düren und den Stadtwerken unterstützt wird, ist inzwischen ein fester Bestandteil der Feste für Familien in Düren. Das nächste Kinderkulturfest am Samstag, 5.Mai, 12.00 bis 18.00 Uhr, im Willy-Brandt-Park steht unter der Überschrift „Jahr des Papiers“. Wer beim Kulturfest mitwirken möchte, kann sich bei Sabine Wagner, Spielpädagogischer Dienst des Jugendamtes der Stadt Düren, Tel.: 02421/ 9946985 melden. Im September 2018 wird das Papiermuseum, ein ...weiterlesen
16.2.2018 • Umland, Düren redaktion

mehr Texte