"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Christopher Gerhard feierte den vierten Gesamtsieg in der diesjährigen RCN-Saison. [Fotos: pd]

Es geht rund im Sport #129

Eifel: Neumann/Reuter und Spölgen/Rauer fahren beim RCN-Lauf auf das Klassenpodest – 45. AvD-Oldtimer-Grand-Prix – Fußball-Kreispokale – Motocross MCC Weilerswist – Kreismeisterschaften im Dressurreiten – 40. Deutsche Tennismeisterschaften U14 in Düren

Motorsport

6. RCN-Lauf

Auf Platz zwei fuhren Tim Breidenbach/Lukas Moesgen (Solingen/Weeze) in einem Porsche 991 GT3 Cup.

Am Ende der sechsten Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2017, des Laufs „Döttinger Höhe“, hieß der Sieger wieder einmal Christopher Gerhard (Viersen, Porsche 991 GT3 Cup). Der Himmel war wolkenverhangen, es blieb diesmal aber über die komplette Distanz trocken. 145 Fahrzeuge waren am Start auf der Nürburgring-Nordschleife. Gerhard ging angesichts der unsicheren Wetterprognosen diesmal auf Sicherheit und fuhr auf geschnittenen Slicks. Trotzdem setzte er sich von Beginn an in Führung und hatte am Ende im Ziel über zwei Minuten Vorsprung. Auf Platz zwei fuhren Tim Breidenbach/Lukas Moesgen (Solingen/Weeze, Porsche 991 GT3 Cup) vor Eric Petrich (Wawern, BMW M3).
Der Kampf um die RCN-Meisterschaft bleibt weiterhin spannend. Zahlreiche Fahrer haben noch Titelchancen. Nach dem sechsten Lauf liegt ohne Einbeziehung des Streichresultats Lars Peucker (Grevenbroich, BMW 318iS) aus der Klasse F2 vor Ludger Henrich (Schmitten, Opel Astra GSi) aus der Klasse H3 und Björn Koczian (Fürth, BMW) aus der Klasse V5.

Stephan Reuter und Herbert Neumann sahen als Klassenzweite die Zielflagge.

Bei den Fahrern aus der EIFELON-Region manövrierte sich das Duo Stephan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen) in ihrem BMW E36 325i in der Klasse H4 auf den zweiten Platz. Einen Platz dahinter in der gleichen Klasse kamen Jonas Spölgen/Angela Rauer (Kreuzau/Düren) mit dem gleichen Fahrzeugtyp auf den dritten Rang. Nicht über Platz zehn hinaus kam das Duo Carmen Groß/Bernd Küpper mit ihrem BMW E46 325i in der stark besetzten Klasse V4 (14 gestartete Fahrzeuge).
Der nächste RCN-Lauf steht am 16. September mit der Veranstaltung des AC Oberhausen auf dem Plan.

Oldtimerrennen

AVD-Oldtimergrandprix auf dem Nürburgring

Viele Automobil-Raritäten werden beim AvD-Oldtimer Grand-Prix auf dem Nürburngring zu bestaunen sein. [Fotos: pd]

Die Aussicht auf den 45. AvD-Oldtimer-Grand-Prix vom 11. bis 13. August versetzt viele Liebhaber klassischer Automobile in Feierlaune. Denn auf dem Nürburgring werden beim hochkarätigsten deutschen Oldtimer-Rennen des Jahres hunderte exzellenter Rennwagen aus nahezu allen Epochen und Rennklassen zu bestaunen sein. Die Partystimmung wird durch zahlreiche Jubiläen befeuert: Nicht nur der Nürburgring als Austragungsort feiert in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag. Auch bei den Partnern aus der Automobilindustrie und Markenclub-Szene gibt es Jahrestage. Porsche etwa zelebriert den 40. Geburtstag des 928 mit einem erneut größeren Engagement. Der 70. Geburtstag von Ferrari wird unter anderem mit einer großen Parade zelebriert. Volvo zeigt zum 90. Firmenjubiläum einen Querschnitt seiner Modelle. Ein besonderes Jubiläum ist das 20-jährige Bestehen des Deutschen Motor Sport Bundes, das ebenfalls gefeiert wird. Und natürlich jähren sich 2017 auch herausragende Motorsport-Ereignisse, die sich im Programm des AvD-Oldtimer-Grand-Prix widerspiegeln. So etwa der erste Einsatz des Ford Cosworth DFV-Motors vor 50 Jahren, 1967. Das Aggregat prägte eine ganze Generation von Fahrerlegenden und verhalf namhaften Rennställen zum Durchbruch – beim AvD-Oldtimer-Grand-Prix startet nahezu das komplette Starterfeld der FIA Masters Historic Formula One Championship mit dem legendären V8-Saugmotor und verleiht einem der Highlight-Rennen den unverwechselbaren Sound.

Der Bad Münstereifeler A. Ralf Hamacher wird mit einem Jaguar SS 100 an den Start gehen.

Das Herz des AvD-Oldtimer-Grand-Prix bilden natürlich auch in diesem Jahr die 20 Rennen und Gleichmäßigkeitsprüfungen, in denen sich Rennwagen aus 70 Jahren Automobilgeschichte auf der Strecke präsentieren. Einen Höhepunkt für die Zuschauer stellen dabei traditionell die Boliden aus der Dreiliter-Cosworth-Ära der Formel-1-Weltmeisterschaft dar. Sie begann mit dem ersten Einsatz des geschichtsträchtigen V8-Saugmotors von Ford, der bei Cosworth getuned wurde: Ursprünglich für das Lotus-Team entwickelt und beim GP in Zandvoort 1967 erstmals eingesetzt, trat der Motor einen phänomenalen Siegeszug an, der 155 Siege bis 1983 umfasste.
Und natürlich gibt es auch in diesem Jahr die Vorkriegs-Rennwagen, die in der Vintage Sports Car Trophy & The ASC Trophy antreten. Dabei startet auch der Bad Münstereifeler A. Ralf Hamacher gemeinsam mit Werner Krupp in einem Jaguar SS 100 aus dem Jahr 1937 für den Club historischer Renn- und Sportfahrzeuge Nürburgring.


 

Fussball

Kreispokale Euskirchen und Düren

Eine der torreichsten Partien sahen die Zuschauer beim SV Frauenberg (weiße Trikots). Dabei schoss der B-Ligist den A-Ligsten von der SG Feytal/Weyer aus dem Wettbewerb. [Foto: pd]

Ergebnisse: Kreispokal Euskirchen 2. Runde
SSV Weilerswist SC Germania Erftstadt-Lechenich 1:2
SV Rinnen TuS Vernich 1:3
SG Sportfreunde 69 SV SW Nierfeld 1:3
SSV Golbach TuS Mechernich 0:4
SG Oberahr-Lommersdorf FC Heval Euskirchen 0:8
SpVg Ländchen/Sieberath TB-SV Füssenich-Geich 3:4
SV Sötenich TuS Chlodwig Zülpich 0:1 n. V.
SG Erfthöhen DJK Dreiborn 4:5 n. E.
JSG Erft SV Rhenania Bessenich 1:3
BC Bliesheim VfL Kommern 3:1
D-H-O SSV Eintr. Lommersum 1:8
FC Scheven 1940 TSC Euskirchen 1:9
SV Frauenberg SG Feytal/Weyer 6:4 n. V.
SG Flamersheim/Kirchheim Türk Gencligi 5:0
SV Gelb-Weiß Nemmenich SG Billig/Veytal 0:4
SG Dahlem-Schmidtheim SG Bronsfeld-Oberhausen 5:0

Ergebnisse: Kreispokal Euskirchen Achtelfinale
SSV Eintr. Lommersum TSC Euskirchen 5:7 n. E.
SG Billig/Veytal FC Heval Euskirchen 1:3
SV Frauenberg TuS Mechernich 1:5
SG Dahlem-Schmidtheim TuS Chlodwig Zülpich 0:7
SV Rhenania Bessenich SC Germania Erftstadt-Lechenich 0:4
SG Flamersheim/Kirchheim BC Bliesheim 2:3
DJK Dreiborn SV SW Nierfeld 1:11
TuS Vernich TB-SV Füssenich-Geich 1:4

Die kommenden Spiele: Bitburger Kreispokal Euskirchen Viertelfinale
Sonntag 15.00 Uhr BC Bliesheim SV SW Nierfeld
Sonntag 15.00 Uhr TB-SV Füssenich-Geich TuS Chlodwig Zülpich
Sonntag 15.00 Uhr TuS Mechernich TSC Euskirchen
Sonntag 15.00 Uhr FC Heval Euskirchen SC Germania Erftstadt-Lechenich

Ergebnisse: Kreispokal Düren Achtelfinale
SG Türkischer SV Düren Jugendsport Wenau 2:6
SV 1910 Jülich-Selgersdorf Viktoria Arnoldsweiler 0:8
SC Jülich 1910/97 TuS 08 Langerwehe 2:3
SV Merken SG GFC Düren 0:6
1. FC Krauthausen SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten 2:3 n. V.
Viktoria Birkesdorf Borussia Freialdenhoven 0:7
FC Düren 77 Hambacher Spielverein 1:0 n. V.
FC Germania Lich-Steinstraß SC Alemannia Straß 2:1

Die kommenden Spiele: Bitburger Kreispokal Düren Viertelfinale
Dienstag 20.00 Uhr Jugendsport Wenau Viktoria Arnoldsweiler
Mittwoch 18.15 Uhr SG GFC Düren FC Germania Lich-Steinstraß
Mittwoch 19.00 Uhr FC Düren 77 TuS 08 Langerwehe
Mittwoch 19.00 Uhr SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten Borussia Freialdenhoven

 

Motocross

Rennen beim MCC Weilerswist

Auf spannende Rennen können sich die Motocrossfans bei den Rennen des MCC Weilerswist auf der Rennstrecke in Müggenhausen freuen. [Foto: pd]

Auf spannende Rennen können sich die Zuschauer am kommenden Wochenende beim Motocross Club Weilerswist freuen. Zum 30-jährigen Bestehen gibt es nicht nur eine Party mit Live-Musik am Samstag, sondern auch die Läufe um die IMBA-Jugend-Europameisterschaften in der 85er Klasse und bei der MX 2 Jugend. Natürlich starten am 12. und 13. August auch alle Klassen des DAMCV auf der Strecke „Im Kessel“ bei Müggenhausen.


 

Reiten

Kreismeisterschaft Dressur Kreisverband Euskirchen

Die Kreismeisterschaften im Dressurreiten finden am Wochenende auf der Reitanlage in Oberwichterich statt. [Foto: pd]

Das Mekka des Dressurreitsports wird an zwei Wochenenden der kleine Euskirchener Ortsteil Oberwichterich sein. Vom 10. bis 13. August sowie vom 17. bis 20. August veranstaltet der Reitverein St. Georg Euskirchen seine überregionalen Reitturniere. Auf rund 500 km Radius rund um Euskirchen hat sich das Ausnahmeturnier zwischenzeitlich herumgesprochen. Fast 1.500 Nennungen sind für die beiden Wochenenden beim Veranstalter eingegangen. Das erste Wochenende steht ganz im Zeichen der Nachwuchspferde. Ein weiterer Höhepunkt ist dabei der Wettkampf um die Kreismeisterschaft des Kreisverbandes Euskirchen.
Alle Startzeiten und Ergebnisse findet man hier.

 


 

Tennis

40. Internationale Deutsche Tennismeisterschaften U14

Die Deutsche Julia Middendorf und Alvaro Guillen Meza aus Ecuador (mit Pokalen) haben die Internationalen Deutschen U 14-Tennismeisterschaften gewonnen. [Foto: PKD]

Bei der Siegerehrung strahlten die Deutsche Julia Middendorf und Alvaro Guillen Meza aus Ecuador um die Wette. Sie haben die 40. Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 gewonnen. Mit standing ovations bedankte sich das fachkundige Publikum auf der Sportanlage von Rot-Weiß Düren für das hochklassige, unterhaltsame Tennis in den beiden Finalen. Dass dabei gerade einmal 14-Jährige auf dem Platz standen, fiel kaum auf. Julia Middendorf, Nummer Eins der Deutschen U14 Rangliste, war die Überraschung des Turniers. Der ungesetzten Spielerin aus Dinklage gelang der erste deutsche Pokalgewinn seit 14 Jahren. Im Finale setzte sich die 14-Jährige nach anderthalbstündigem Kampf gegen die an Position 4 gesetzte Koreanerin Yeon Woo Ku mit 7:5, 7:5 durch. Ku, die in diesem Jahr bereits zwei Turniere der European Tour, zu der auch der Kreis Düren Junior Tennis Cup zählt, gewonnen hat, schloss immer wieder zur Deutschen auf. Doch am Ende jubelte Julia Middendorf: „Es war eine tolle Erfahrung, hier bei diesem internationalen und sehr professionellen Turnier zu spielen. Ich hatte nicht damit gerechnet, so weit zu kommen oder sogar zu gewinnen. Jetzt bin ich total glücklich.“ Im Finale der Jungs bezwang Alvaro Guillen Meza aus Ecuador den ebenfalls 14-jährigen Francisco Lamas Villarroel aus Venezuela ungefährdet mit 6:3, 6:1. Am Vortag hatten die beiden Südamerikaner das Doppelfinale mit 6:4, 6:2 gegen ein Team aus Asien gewonnen.
Zum 40. Mal hat der Förderverein Tennis Jüngsten Cup e.V. das Turnier nun ausgerichtet. Nach den Stationen in Brühl und Köln war es zum fünften Mal in Folge an der Dürener Kuhbrücke zu Gast. Erneut spielten dort rund 200 Jugendliche aus über 50 Nationen. Sie hatten sich für die European Junior Tour qualifiziert und spielten eine Woche lang auf den Plätzen der drei Dürener Tennisvereine Rot-Weiß, Post-Ford und DTV. Untergebracht waren sie in der Jugendherberge Nideggen. Viele Vereinsmitglieder packten freiwillig mit an, um den Talenten eine unvergessliche Woche zu bereiten.
„Bessere Rahmenbedingungen als im Kreis Düren kann man sich nicht wünschen“, stellte Manfred Weber mit Blick auf die Sportanlagen, Unterbringung und Betreuung fest. „Wir hatten hier schon vier tolle Turniere, aber dieses hat alle nochmals getoppt“, lautete das Fazit von Turnierdirektor Björn Kröner. Schirmherr Wolfgang Spelthahn sieht die Zukunft des Hochkaräters langfristig an der Rur: „Wir haben als Kreis Düren ein hervorragendes Turnier geschenkt bekommen. Wenn der Förderverein sein 50. Jubiläum feiert, dann schneiden wir die Torte wieder hier an.“
Die 41. Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften finden vom 30. Juli bis 5. August 2018 wieder an gleicher Stelle statt.

11.8.2017SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite