"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Der Nörvenicher Rolf Buchstaller fuhr im BMW z4 GT auf den dritten Gesamtrang. [Foto: pd]

Es geht rund im Sport #173

Eifel: RCN: Neumann/Reuter feiern dritten Klassensieg in Folge – GLP: Alt/Hannes auf Rang elf – Alle Abschlusstabellen der Fußballligen – Reitturnier der RSG Marienhof – Eifelcup-Lauf beim TuS Kreuzweingarten-Rheder

Motorsport

RCN

Winfried Assmann aus Golssen, gewann im Porsche 991 GT3 Cup den 3. RCN-Lauf. [Foto: pd]

Beim dritten der Rundstrecken-Challenge Nürburgring siegte erneut Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup). Im Ziel hatte der Porsche-Pilot beim Lauf „Um die Westfalen-Trophy“ knapp 15 Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz. Auf Rang zwei fuhr Marcus Löhnert (Düsseldorf, Audi TT RS), der erstmals in dieser Saison am Start war. Platz drei ging an die Paarung Rolf Buchstaller/Stefan Schmickler (Nörvenich/Bad Neuenahr, BMW Z4 GT). Damit war Rolf Buchstaller auch bester Fahrer aus der EIFELON-Region.

Dritter Klassensieg im dritten Rennen für Stephan Reuter/Herbert Neumann. [Foto: pd]

Tabellenführer nach der dritten RCN-Veranstaltung sind die Sieger der Klasse H3. Nachdem Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten, Hamminkeln, Opel Astra) zum dritten Mal erfolgreich waren, liegen sie knapp vor Ralf Kraus (Köln), der zusammen mit Volker Strycek (Dehrn) im Opel Astra TCR drei Mal die Klasse RS 3A gewann. Auf Platz drei folgt Matthias Unger (Heusenstamm, BMW 325i) aus der stark besetzten Klasse V4. Dritter Lauf, dritter Klassensieg hieß es auch für das Duo Stephan Reuter und Herbert Neumann (Erftstadt, Euskirchen BMW 325i in der Klasse H4. Damit klettern Neumann/Reuter auf den vierten Rang in der RCN-Gesamtwertung. Ganz rund lief es bei den beiden allerdings nicht: „Nach der Tankpause wollte der Motor nicht mehr anspringen. Daher war es knapp, aber am Ende ist alles gut ausgegangen.

Carem Groß feierte einen Klassensieg. [Foto: pd]

Dritter Sieg im dritten Lauf, was will man mehr“, meinte Stephan Reuter nach dem Rennen. Ebenfalls wieder einen Klassensieg feiert Carmen Groß (Hürtgenwald) gemeinsam mit Christoph Wagner im BMW E46 325i in der Klasse RS5. Auf dem zweiten Platz in der Klasse RS3 beendet der Euskirchener Stephan Ernst gemeinsam mit Timo Beuth (Königswinter) im Renault Clio RS.

Platz zwei in der Klasse RS3 für den Euskirchener Stephan Ernst. [Foto: pd]

Eine gelungenes Rollout gab es auch für den Porsche Cayman 981 vom GTronic 360° Team mcchip-dkr bei der Rundstrecken Challenge Nürburgring. Die 15 Runden absolvierten die Fahrer „Dieter Schmidtmann“ und RCN-Newcomer Nik Salewsky, der den ersten Einsatz mit einem modernen Fahrzeug souverän meisterte.

Gelungener Test für den Porsche Cayman. [Foto: pd]

So stand der Cayman nach den Sprintrunden auf Position eins in der Klasse. Die Setzrunden wurden von den beiden Fahrern vernachlässigt, zum einen, weil es nur ein für die kommende VLN Lauf war, und zum andern, weil der Yokohama-bereifte Cayman nicht in die Wertung genommen wurde, da in der RCN Hankook den Einheitsreifen liefert. „Alles in allem ein sehr positives Ergebnis, welches die technischen Strapazen der letzten Veranstaltungen nahezu vergessen lässt“, so ein Teamsprecher.

Der nächste Lauf steht am 14. Juli auf dem Terminkalender. Dabei veranstaltet der MC Roetgen den Lauf um den Nordeifelpokal.

GLP

Das beste Team aus der EIFELON-Region in der Gesamtwertung waren Werner Alt (Aachen) und Stefan Hannes (Langerwehe) auf dem 11. Platz auf einem BMW E36. [Foto: pd]

War es beim ersten GLP-Lauf der Saison 2018 der Regen, der den Verantwortlichen Sorgenfalten ins Gesicht trieb, so war es diesmal der dichte Eifelnebel, der vor dem Start über der beliebten Rennstrecke lag und für Diskussionsstoff sorgte. Konnte die GLP „Rhein-Sieg“ der Motorsport Interessengemeinschaft Siebengebirge pünktlich starten oder nicht – das war die Frage. Nach der Fahrerbesprechung, konnte dann aber doch noch pünktlich gestartet werden. Der Nebel hatte sich gelichtet und Holger Adrio (permanenter GLP-Rennleiter) gab die Strecke frei.

Platz 22 für das Ehepaar Schäfer in der Rookie-Wertung. [Foto: pd]

Exakt 140 Teams machten sich auf den Weg. Die besten Fahrer aus der EIFELON-Region in der Gesamtwertung waren Werner Alt (Aachen) und Stefan Hannes (Langerwehe) auf dem 11. Platz auf einem BMW E36. Ebenfalls wieder mit dabei waren das Kommerner Ehepaar Susanne und Dietmar Schäfer auf ihrem Seat Ibiza. Die beiden landeten in der Rookie-Wertung auf dem guten 22. Platz. „Wir haben uns gegenüber dem ersten Lauf deutlich gesteigert. So darf es weiter gehen“, meinte Dietmar Schäfer nach dem Lauf. Der 3. GLP-Lauf steht am 14. Juli mit der Venntrophy vom MC Roetgen auf dem Plan.

 


Fussball

Mittelrheinliga

Alle Abschlusstabellen der Fussballligen der Saison 2017/2018. [Foto: pd]

Zwei 2:3-Niederlagen kassierten Borussia Freialdenhoven und Viktoria Arnoldsweiler am letzten Spieltag. Dabei lagen sowohl die Borussia als auch die Viktoria zur Halbzeit noch in Führung konnten diese jedoch nicht über die Zeit retten. Als bestes Team aus der EIFELON-Region landet Freialdenhoven in der Abschlusstabelle auf dem fünften Platz. Arnoldsweiler beendet die Saison auf Rang sieben. Einen versöhnlichen Saisonabschluss gab es für den TSC Euskirchen. Das Team von Trainer Frank Molderings überraschte beim Tabellendritten Siegburger SV mit einem 7:1-Kantersieg und belegt in der Schlusstabelle den 8. Platz.
Abschlusstabelle Mittelrheinliga

Ergebnisse: Mittelrheinliga
FC BW Friesdorf Borussia Freialdenhoven 3:2 (1:2)
Tore für Freialdenhoven: Bahadir Güler (30.), Kevin Kruth (38.).
Siegburger SV 04 TSC Euskirchen 1:7 (1:2)
Tore für den ETSC: Ali Secen (6., 71.), Robin Pöttgen (22. Eigentor), Mohamed Dahas (49.), Claas Heinze (68., 89.), Rico Rollepatz (81.).
Hilal-Maroc Bergheim Viktoria Arnoldsweiler 3:2 (0:1)
Tore für Arnoldsweiler: Fabian Djemail (31.), Meguru Odagaki (68.).

Die SG GFC Düren schafft als Meister den Aufstieg in die Mittelrheinliga. Der FC Düren-Niederau wird dritter und muss in der kommenden Saison als neuer 1. FC Düren beweisen das er für höhere Weihen gefeit ist. Der SV SW Nierfeld wird auch in der kommenden Saison als Mitglied in der Landesliga dabei sein. Der SC Alemannia Straß hat sein Team aus der Landesliga zurückgezogen und wird wohl in der kommenden Saison in der Bezirksliga starten. Der FC Germania Erftstadt-Lechenich schafft durch einen Sieg am letzten Spieltag den Klassenerhalt. Dagegen muss SW Düren den Abstieg hinnehmen und in der kommenden Saison in der Bezirksliga antreten.

Abschlusstabelle Landesliga Staffel 2

Ergebnisse: Landesliga Staffel 2
FC Germania Teveren SC Alemannia Straß 3:0 (2:0)
FC Düren-Niederau SV Eilendorf 3:5 (0:2)
Tore für Düren-Niederau: Daniel Bleja (49., 89.), Hiroya Takamatsu (52.).
Spvg. Frechen 20 Spvg. SW 1896 Düren 2:0 (1:0)
SV SW Nierfeld SC Germania Erftstadt-Lechenich 1:3 (0:2)
Tor für Nierfeld: Michael Jansen (56.). Tore für Erftstadt: Tom Wüstenberg (4., 51.), Rene Mager (7.).
TSV Hertha Walheim SG GFC Düren 1:6 (0:3)
Tore für den GFC Düren: Lucas Kirchbaum (7.), Tsutomu Murata (17.), Michael Strauch (35., 78., 83.), Roy Suzuki (68.).

Durch einen 6:4-Erfolg schafft der SSV Eintracht Lommersum in den letzten Sekunden den Klassenerhalt in der Bezirksliga Staffel 2.

Abschlusstabelle Bezirksliga Staffel 2

Ergebnisse: Bezirksliga Staffel 2
SSV Eintr. Lommersum Spfr. Ippendorf 6:4 (3:1)
Tore für Lommersum: Michel Lambertz (10., 29.), Simon Berresheim (23.), Noel Huschke (47.), Gani Rama (62.), Christian Körsgen (89.).

In der Abschlusstabelle der Bezirksliga Staffel 3 rangiert der TuS Zülpich auf Rang zwei als bestes Team aus der EIFELON-Region, gefolgt von den Sportfreunden Düren auf Rang drei. Jugendsport Wenau landet auf dem 5. Platz. Winden auf sechs, Mechernich auf sieben, Lich-Steinstraß auf acht, Grün-Weiß Welldorf-Güsten auf neun und der TuS Langerwehe auf elf. Der BC Bliesheim blieb die komplette Saison ohne einen Punktgewinn und muss den Abstieg in die Kreisliga antreten.

Abschlusstabelle Bezirksliga Staffel 3

Ergebnisse: Bezirksliga Staffel 3
FC Hürth II TuS 08 Langerwehe 3:3 (0:2)
Tore für Langerwehe: Ardian Beqiri (7.), Tobias Mirbach (33.), Mike Gebauer 77.).
TuS Mechernich VfVuJ 02 Winden 0:1 (0:0)
Tor für Winden: Sebastian Sander (73.).
SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten BC Bliesheim 11:0 (3:0)
Tore für Welldorf-Güsten: Mohamed Makki (23., 74., 75., 83., 84., 85.), Julian Schmidt (30.), Tim Bosma (36.), René Kos (48., 51., 89.).
Jugendsport Wenau CfR Buschbell 2:3 (1:1)
Tore für Wenau: Sven Liedtke (38.), Max Müller (76.).
TuS Chlodwig Zülpich DJK Viktoria Frechen 5:0 (4:0)
Tore für Zülpich: David Sasse (11.), Michael Denneborg (15., 44.), Jakob-Janis Fischer (31.), Tim Schmitz (81.).
FC Germania Lich-Steinstraß FC Bergheim 2000 6:2 (4:0)
Tore für Lich-Steinstraß: Sven Weber (5.), Charles Kentzinger (15., 20., 23.), Markus Neuber (61.), Karsten Goeres (84.).
Sportfreunde 1919 Düren BW Kerpen 5:1 (1:0)
Tore für SF Düren: Andreas Fuhs (19.), Hussein Alawie (50., 64., 89.), Marcel Reisgies (71.).

Aufsteiger in die Bezirksliga ist der Kreismeister SG Voreifel. Außerdem steigt der SV SW Huchem-Stammeln als beste Mannschaft im Quotientenvergleich in die Bezirksliga auf. Absteigen aus der Kreisliga A Düren werden der FC 06 Rurdorf und das Team von Jugendsport Wenau II. Der SV Kelz verzichtet auf die Zugehörigkeit in der Liga und steigt ebenfalls ab.
Abschlusstabelle Kreisliga A Düren

Ergebnisse: Kreisliga Düren
Viktoria Birkesdorf SV SW Huchem-Stammeln 1:5
SV Kelz FC 06 Rurdorf 3:8
SC Jülich 1910/97 Jugendsport Wenau II 0:2
SG Voreifel SC 1919 Merzenich 5:7
FC Düren 77 SG Vossenack-Hürtgen 2:2
SG Türkischer SV Düren Hambacher Spielverein 2:0
1. FC Krauthausen Schwarz – Weiß Titz 7:2
TuS Schmidt SC Alemannia Lendersdorf 3:1

Die SG Feytal/Weyer hat die Spielgemeinschaft nicht verlängert und wird daher in der nächsten Saison in der Kreisliga B starten. Da aber noch ein Widerspruch anhängig ist, kann sich Situation noch ändern. Weiterhin als Absteiger stehen die JSG Erft 01 und Türk Gencligi fest. Aufsteiger in die Bezirksliga ist der Kreismeister SSV Weilerswist.
Abschlusstabelle Kreisliga A Euskirchen

Ergebnisse: Kreisliga Euskirchen
SV SW Stotzheim SV Rhenania Bessenich 5:1
TB-SV Füssenich-Geich Türk Gencligi 4:3
Jugendsportgemeinschaft Erft SpVg Ländchen/Sieberath 1985 4:3
FC Dollendorf-Ripsdorf TuS Vernich 1:1
VfB Blessem SV Sötenich 2:8
SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett. VfL Kommern 0:1
SG Feytal / Weyer SC Germania Erftstadt-Lechenich II 4:4
FC Heval Euskirchen SSV Weilerswist 3:3

 


Reiten

Turnier RSG Marienhof

Um viele Schleifen geht es beim Turnier der RSG Marienhof. [Foto: pd]

Am Samstag und Sonntag veranstaltet die RSG Marienhof in Stotzheim ihr WBO-Turnier. Über 270 Nennungen sind bei der Reitgemeinschaft für die verschiedenen Prüfungen eingegangen. Der Turniersamstag wird um 8.00 Uhr mit einem Dressurwettbewerb der Klasse E eröffnet. Die letzte Prüfung ist um 15.00 Uhr ein Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp. Ebenfalls um 8.00 Uhr startet der zweite Turniertag. Dabei gehen 22 Starter in einen Springreiter-Wettbewerb. Ein Jump und Run-Wettbewerb beschließt um 15.30 Uhr das Turnier der RSG Marienhof.

 


Leichtathletik

Kreuzweingarten – 24. int. Römerkanal Volkslauf

Start und Ziel des Eifelcup Laufs des TuS Kreuzweingarten Rheder ist der Sportplatz. [Foto: pd]

Am morgigen Samstag trägt der TuS Kreuzweingarten-Rheder im Rahmen seiner Sporttage (Freitag bis Sonntag) die 24. Auflage des Römerkanal-Volkslauf aus. Der Hauptlauf der auch zum Peters-Sportteam-Eifelcup gehört wird um 18.00 Uhr gestartet. Bereits um 15.00 Uhr wird die Laufveranstaltung mit den Bambini-Lauf eröffnet.
Bereits heute Abend werden die Sporttage um 19.00 Uhr mit dem Bogenlauf eröffnet. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb, der aus Bogenschießen und Laufen besteht. Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der Handball-Jugendspiele, die ab 11.00 Uhr beginnen.

15.6.2018SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite