"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Vierter Klassensieg in Folge für Stephan Reuter und Herbert Neumann. [Foto: pd]

Es geht rund im Sport #178

Eifel: RCN: Neumann/Reuter feiern vierten Klassensieg in Folge – – Ergebnis von VLN4 korrigiert – Ralf Ulmer gewinnt Eifelcuplauf in Steckenborn

Motorsport

RCN

Winfried Assmann holte sich im Porsche 991 GT3 Cup den Gesamtsieg beim 4. RCN-Lauf. [Foto: pd]

Dritter Sieg beim vierten Lauf der Rundstrecken-Challenge Nürburgring für Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup). Nach 15 Runden hatte der Porsche Pilot beim „Nordeifelpokal“ des MC Roetgen gut 40 Sekunden Vorsprung auf Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbüttel/Bad Neuenahr, BMW M3 GTR) die Platz zwei belegten. Auf Rang drei kamen Ralf Kraus/Volker Strycek (Köln/Dehrn, Opel Astra TCR) ins Ziel.

Ludger Henrich/Jürgen Schulten sind die Halbzeitmeister der Saison 2018. [Foto: pd]

RCN-Halbzeitmeister sind nach der vierten Veranstaltung Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten, Hamminkeln, Opel Astra) mit 38,45 Punkten, die vier Mal in der Klasse H3 erfolgreich waren. Dicht dahinter folgt mit 0,16 Punkten Rückstand Matthias Unger (Heusenstamm, BMW 325i) aus der stark besetzten Klasse V4. Zwei Mal siegte er dort. Auf Rang drei liegt Ralf Kraus, der zusammen mit Volker Strycek vier Mal die Klasse RS 3A gewann und 38,22 Punkte eingefahren hat. Mit 37,06 Punkten rangiert das beste Team aus der EIFELON-Region dahinter auf Rang vier. Das Duo Stephan Reuter (Erftstadt)/Herbert Neumann (Euskirchen) holte im BMW 325i E36 den vierten Sieg in der Klasse H4 im vierten Saisonrennen.

Stephan Reuter musste den Mini Cooper nach elf Runden mit einem Reifenschaden abstellen. [Foto: pd]

Auch der neu eingesetzt BMW Mini Cooper S zeigte gutes Potential musste aber von Stephan Reuter in der zwölften Runde nach einem Reifenschaden vorne rechts im Streckenabschnitt Wehrseifen, dann später im Pflanzgarten abgestellt werden. Reuter teilte sich das Cockpit mit Jörg Chmiela aus Igel. „Der Mini hat zwar noch mehrere Baustellen aber wir sind auf einem guten Weg und werden den „Kleinen“ schon noch richtig ans Laufen bekommen“, meinte Stephan Reuter nach dem Rennen.

Nicht am Start war die Hürtgenwalderin Carmen Groß (Klasse RS5, BMW 325i E46): „Ich habe auf meinen Start verzichtet, weil mein Papa am Mittwoch verstorben ist. Pilotiert wurde der silberne E46 von Ralf Konrad Fuchs und Ralf-Udo Blöding Der Stint von Ralf-Udo lief problemlos und er übergab sichtlich zufrieden das Auto an Fuchs. In der 3. Runde musste er jedoch den BMW im Bereich Brünnchen mit einem technischen Defekt abstellen.“

Auf Rang acht in der Klasse H3 endet der 4. RCN-Lauf für Thomas Beyel (Düren) und Florian Felser (Kreuzau) mit ihrem BMW 318iS E36.Jonas Spölgen (Kreuzau) landete in der Klasse H4 mit einem BMW 325i E36 auf dem 7. Platz. Der Euskirchener Stephan Ernst beendete das Rennen als Sechster mit einem Renault Clio RS in der Klasse RS3. Nun geht es für alle erst einmal in den wohlverdienten Sommerurlaub. Am 4. August geht es mit dem Lauf der SFG Schönau um den Lauf „Preis der Erftquelle“ weiter.

Nachtrag zu VLN4

Norbert Siedler und Lance David Arnold bleiben trotz einer nachträglich verhängten Zeitstrafe Sieger der 49. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy im Porsche 911 GT3 R von Frikadelli Racing. [Foto: pd]

Die Sportkommissare des DMSB haben bezüglich der Vorfälle auf der Döttinger Höhe beim vierten VLN-Lauf nach Analyse der Situation und der Auswertungen von zahlreichen On-board-Videos einige Entscheidungen getroffen. Vier Fahrer wurden wegen Verstößen gegen das „Überholverbot bei Gelber Flagge“ mit je einer Stop-and-Go-Strafe belegt, die jeweils als Zeitersatzstrafe in Höhe von 35 Sekunden ausgesprochen wurde. Im Einzelnen sind dies Lance David Arnold (Frikadelli Racing), Florian Quante (Manheller Racing); Rahel Frey (RaceIng – powered by HFG) und Fabio Grosse (Teichmann Racing).

Die Sportkommissare folgten den Grundsätzen: Die Regelstrafe der Rennleitung für ein „Überholen unter Gelb“ im Rennen ist eine Stop-and-Go-Strafe. Es spielt keine Rolle, wie viele Fahrzeuge überholt werden. Dem Pseudonym-Fahrer „Engel“, der mit dem Renault Clio Cup den Konvoi mit niedriger Geschwindigkeit angeführt hatte, konnte nach Sichtung des Onboard-Videos von den Sportkommissaren kein schuldhaftes Verhalten nachgewiesen werden.

Auf die vorderen Positionen im Gesamtergebnis und die Klassenergebnisse der 49. ADAC Adenauer Rundstrecken-Trophy haben diese Strafen keine Auswirkungen, weil die Zeitersatzstrafen geringer sind als die Abstände zwischen den Fahrzeugen. Dennoch ist das Resultat noch nicht final. Die betroffenen Piloten beziehungsweise Teams haben nach Zustellung der Entscheidung noch 96 Stunden Zeit für einen Einspruch.

 


Leichtathletik

Peters-Sportteam-Eifelcup

Seinen vierten Sieg in Folge feierte Ralf Ulmer vom LC Euskirchen beim Eifelcup-Wertungslauf in Steckenborn. Der Läufer des LC Euskirchen gewann über zehn Kilometer in der Zeit von 36:52 Minuten. Platz zwei bei den Herren belegte Markus Mey vom Peters Sportteam in der Zeit von 38:01 Minuten. Dritter wurde Christian Nießen (Sportteam Peters, 38:04 Minuten).
Bei den Damen gewann Julia Kümpers (Aachener TG), Sie überquerte die Ziellinie nach 41:33 Minuten. Zweite wurde Christina Ortmanns (Team coolart!, 44:15 Minuten) vor Annette Reisser (LG RWE Power, 45:52 Minuten).
Nach der Sommerpause geht es am 1. September beim FC Scheven mit dem 32. Internationalen Schevener Volkslauf weiter.

21.7.2018SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite