"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Jugendliche können mit Volleyball-Olympia-Trainer Bernd Werscheck trainieren. [Foto: privat]

Es geht rund im Sport #179

Eifel: Beachvolleyball-Workshop mit Bernd Werscheck für junge Leute – Turnier um SWJ-Cup für Hobbyteams

Beachvolleyball

DKB-Beach-Cup

Unterricht in den Sommerferien? Macht jungen Leuten einen Heidenspaß, wenn der Lehrer denn Bernd Werscheck heißt. Der ausgewiesene Beachvolleyball-Experte bietet in der letzten Ferienwoche im Rahmen des DKB-Beach-Cups 2018 wieder einen Workshop für Kinder ab zwölf Jahren und Jugendliche an. Er findet am Donnerstag, 23. August, von 16.00 bis 18.00 Uhr auf dem Schlossplatz in Jülich statt. Dort werden – eigens für die traditionelle Beachvolleyball-Serie – wieder zwei große Sandspielfelder samt Tribüne angelegt.

Das Recht des ersten Aufschlags haben die Kinder und Jugendlichen, die an dem Techniktraining mit Olympia-Trainer Bernd Werscheck teilnehmen. „Ich werde den Mädels und Jungs einige spezielle Techniken und Taktiken zeigen, die wir gemeinsam spielnah trainieren“, erzählt der Headcoach der Volleyballschule Volleyscheck: „Am Ende werden wir das Erlernte in einem kleinen Turnier im Spiel umsetzen.“

Schirmherr des Workshops ist Landrat Wolfgang Spelthahn, unterstützt wird die Veranstaltung von der Sparkasse Düren. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, können nur 30 Anmeldungen berücksichtigt werden und zwar in der Reihenfolge ihres Eingangs. Anmeldungen nimmt Sabine Lauterbach in der Kreisverwaltung Düren per E-Mail: entgegen.

Das Turnier für Freizeit- und Hobbyteams findet am Freitag, 24. August, ab 14.00 Uhr an gleicher Stelle statt. Insgesamt 20 Teams können am Wettkampf um den Pokal der Stadtwerke Jülich (SWJ) teilnehmen. Auch hier entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung. Annahmeschluss ist am Donnerstag, 9. August. Das Anmeldeformular ist auf der Homepage des Kreises Düren unter www.kreis-dueren.de/sport hinterlegt. Jede Mannschaft kann aus beliebig vielen Akteuren bestehen. Auf dem Feld stehen jeweils zwei Damen und zwei Herren. Eine Auswechslung während des Spiels ist zulässig, wobei das Verhältnis der Anzahl der Spielerinnen und Spieler Bestand haben muss.

27.7.2018SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite