"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Wollen weiter auf Treppchenkurs in der Gesamtwertung bleiben. Herbert Neumann und Stephan Reuter bei der Rundstrecken Challange Nürburgring. [Foto: pd]

Es geht rund im Sport #186

Eifel: RCN geht in die entscheidende Phase – Schäfer/Schäfer am Start in der GLP – Dreimal Remis für die Teams aus der EIFELON Region in der Mittelrheinliga – TV Birkesdorf startet mit Heimniederlage in die neue Handballsaison

Motorsport

RCN

Tabellenführer Matthias Unger geht mit seinem Teamkollegen Christopher Rink (Frankfurt) in der Klasse V4 in den RCN-Lauf. [Foto: pd]

Die sechste Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2018, „Rhein-Ruhr“, wird vom AC Oberhausen ausgerichtet. Weit über 150 Nennungen wurden für den RCN-Lauf abgegeben. Der Start erfolgt am Samstag, 15. September, pünktlich um 12.30 Uhr vor der Tribüne T13.
Der aktuelle Tabellenführer Matthias Unger (Heusenstamm, BMW 325i) hat mit seinem Partner Christopher Rink (Frankfurt) schon dreimal die immer stark besetzte Klasse V4 gewonnen. Diesmal sind 22 Fahrzeuge am Start. Mit einem weiteren Erfolg kann er die gute Ausgangssituation weiter ausbauen. Auf Rang zwei liegt Ralf Kraus, der zusammen mit Volker Strycek fünf Mal die Klasse RS 3A gewann. Die Klasse ist aber deutlich schlechter besetzt. Ebenso wie die Klasse H4, in der die drittplatzierten Stephan Reuter/Herbert Neumann (Erftstadt/Euskirchen, BMW 325i) an den Start gehen. Titelverteidiger Ludger Henrich (Schmitten), der mit Partner Jürgen Schulten (Hamminkeln) im Opel Astra schon viermal die Klasse H3 gewann, ist dagegen raus aus dem Titelrennen. Nachdem das Duo bei der letzten Veranstaltung am Ende mit einem Motorschaden ausgefallen war, kann das Team diesmal erst gar nicht antreten, da der neue Motor noch nicht fertig ist.

Heisser Favorit auf dem Gesamtsieg: Winfried Assmann im Porsche 991 GT3 Cup. [Foto: pd]

Die größten Chancen auf den Gesamtsieg kann sich wieder einmal Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup) ausrechnen, der in dieser Saison bereits dreimal erfolgreich war.  Ihren letzten Lauf musste Carmen Groß ausfallen lassen, nun geht sie wieder gemeinsam mit Kevin Küpper (beide Hürtgenwald) im BMW 325i in der Klasse RS4 an den Start.

GLP

Das Kommerner Ehepaar Susanne und Dietmar Schäfer starten beim 5. GLP-Lauf auf dem Nürburgring. [Foto: pd]

Vor der RCN gehen die Starter der GLP zum 5. Lauf „Rhein-Ruhr“ an den Start ihrer Gleichmäßigkeitsprüfung. Gestartet wird der Lauf des AC Oberhausen um 8.15 Uhr genau wie bei der RCN vor der Tribüne T13. Mit dabei auch wieder das Kommerner Ehepaar Susanne und Dietmar Schäfer die ihre Platzierung mit ihrem Seat Ibiza Cupra 1.8T in der Roockie-Wertung weiter verbessern wollen. Auf eine gute Platzierung in der Gesamtwertung hofft auch der Euskirchener Bernd Schmitz, der gemeinsam mit Egon Richter wieder im Dacia Logan CSR an den Start geht.

 


Fussball

Mittelrheinliga

Unentschieden für Arnoldsweiler, Freialdenhoven und Düren in der Mittelrheinliga. [Foto: pd]

Mit einem 1:1 holte der neu geründet 1. FC Düren den ersten Punkt beim Auswärtsspiel gegen die Spielvereinigung Frechen 20. Ebenfalls 1:1 unentschieden trennte sich Borussia Freialdenhoven beim Heimspiel gegen den VfL Vichttal. Auch der dritte Verein aus der EIFELON Region, Viktoria Arnoldsweiler kam über eine Punkteteilung nicht heraus. Die Kleeblätter trennten sich vor eigenem Publikum 2:2 gegen den VfL Alfter. Bereits heute Abend um 20.00 Uhr ist die Viktoria zu Gast beim FC Hürth. Ebenfalls auswärts muss Borussia Freialdenhoven ran. Das Team von Coach Wilfried Hannes ist am Sonntag um 15.00 Uhr zu Gast beim FC Hennef. Heimrecht genießt der 1. FC Düren am Sonntag um 15.00 Uhr gegen den ebenfalls bisher sieglosen SSV Merten.

Ergebnisse: Mittelrheinliga
Borussia Freialdenhoven VfL Vichttal 1:1 (0:0)
Tor für Freialdenhoven: Kevin Kruth (83.).
Viktoria Arnoldsweiler VfL Alfter 2:2 (1:0)
Tore für Arnoldsweiler: Niklas Koppitz (31.), Michael Uhlemann (90.).
Spvg. Frechen 20 1. FC Düren 1:1 (1:1)
Tore für 1. FC Düren: Jannis Becker (45.).
Ergebnisse: Landesliga Staffel 2
1. FC Düren II Hilal-Maroc Bergheim 6:1 (2:0)
Tore für 1. FC Düren II: Lucas Kirchbaum (23., 82.), Diza-Arnold Lutete (40., 67.), Kariem Emara (50.), Kevin Ngangala (58.).
SC Germania Erftstadt-Lechenich FC Inde Hahn 5:1 (1:0)
Tore für Erftstadt: Fabian Häger (22.), Muhammet Sim (46.), Patrick Bonsch (63.), Pascal Schiffer (71., 90.).
DJK Arminia Eilendorf SV SW Nierfeld 2:0 (0:0)
Ergebnisse: Bezirksliga Staffel 3
VfVuJ Winden DJK Viktoria Frechen 1:1 (0:0)
Tor für Winden: Julian Perse (50.).
SSV Weilerswist SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten 0:0
SW Düren Jugendsport Wenau 1:2 (1:0)
Tor für SW Düren: Björn Kurth (9.). Tore für Wenau: Max Müller (60.), Dyke Knoblauch (78.).
SG Voreifel TuS 08 Langerwehe 1:1 (1:1)
Tor für die SG Voreifel: Michael Lemanczyk (29.). Tor für Langerwehe: Sebastian Dorando (8.).
TuS Chlodwig Zülpich TuS Mechernich 2:0 (0:0)
Tore für Zülpich: Marco Podolski (72.), Jakob-Janis Fischer (77.).
GA Habbelrath-Grefrath SSV Eintr. Lommersum 1:1 (1:0)
Tor für Lommersum: Christian Körsgen (47.).
FC Germania Lich-Steinstraß BW Kerpen 1:2 (0:0)
Tor für Lich-Steinstraß: Sven Weber (83.).
SF Düren CfR Buschbell 0:4 (0:1)
Ergebnisse: Kreisliga Düren
1. FC Krauthausen SG Nörvenich/Hochkirchen 0:2
SC Ederen SC Alemannia Lendersdorf 2:3
Schwarz-Weiß Titz SG Türkischer SV Düren 2:7
SV Kurdistan Düren BC Oberzier 5:2
SG Vossenack-Hürtgen FC Düren 77 1:3
Hambacher Spielverein Rhenania Lohn 5:1
TuS Schmidt SC Jülich 1910/97 2:1
Viktoria Birkesdorf SC 1919 Merzenich 10:5
Ergebnisse: Kreisliga Euskirchen
SC Germania Erftstadt-Lechenich II SC Wißkirchen 5:1
TSV Schönau SV Sötenich 0:0
BC Bliesheim SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett. 2:2
VfB Blessem FC Heval Euskirchen 0:1
FC Dollendorf-Ripsdorf SpVg Ländchen-Sieberath 1985 1:2
TuS Vernich SV Frauenberg 0:5
SV Rhenania Bessenich SV SW Stotzheim 3:1
Die kommenden Spiele: Mittelrheinliga
Freitag 20.00 Uhr FC Hürth Viktoria Arnoldsweiler
Sonntag 15.00 Uhr FC Hennef Borussia Freialdenhoven
Sonntag 15.00 Uhr 1. FC Düren SSV Merten
Die kommenden Spiele: Landesliga Staffel 2
Sonntag 15.00 Uhr SV Eilendorf SC Germania Erftstadt-Lechenich
Sonntag 15.15 Uhr SV SW Nierfeld SV Rott
Sonntag 15.15 Uhr FC Union Schafhausen 1. FC Düren II
Die kommenden Spiele: Bezirksliga Staffel 3
Freitag 19.30 Uhr TuS 08 Langerwehe FC Germania Lich-Steinstraß
Samstag 16.00 Uhr TuS Mechernich SW Düren
Sonntag 15.00 Uhr Jugendsport Wenau SSV Weilerswist
Sonntag 15.00 Uhr SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten VfVuJ Winden
Sonntag 15.00 Uhr BW Kerpen SF Düren
Sonntag 15.15 Uhr SSV Eintr. Lommersum SG Voreifel
Sonntag 15.15 Uhr CfR Buschbell TuS Chlodwig Zülpich
Die kommenden Spiele: Kreisliga Düren
Sonntag 15.00 Uhr BC Oberzier SC Ederen
Sonntag 15.00 Uhr SC Alemannia Lendersdorf Hambacher Spielverein
Sonntag 15.00 Uhr Rhenania Lohn 1. FC Krauthausen
Sonntag 15.00 Uhr SG Nörvenich/Hochkirchen Viktoria Birkesdorf
Sonntag 15.00 Uhr SC 1919 Merzenich TuS Schmidt
Sonntag 15.00 Uhr SC Jülich 1910/97 SG Vossenack-Hürtgen
Sonntag 15.00 Uhr FC Düren 77 Schwarz-Weiß Titz
Sonntag 15.00 Uhr SG Türkischer SV Düren SV Kurdistan Düren
Die kommenden Spiele: Kreisliga Euskirchen
Sonntag 15.00 Uhr SpVg Ländchen-Sieberath 1985 VfB Blessem
Sonntag 15.00 Uhr FC Heval Euskirchen BC Bliesheim
Sonntag 15.00 Uhr SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett. TSV Schönau
Sonntag 15.00 Uhr SV Sötenich SC Germania Erftstadt-Lechenich II
Sonntag 15.00 Uhr SC Wißkirchen SV Rhenania Bessenich
Sonntag 15.00 Uhr TB-SV Füssenich-Geich TuS Vernich
Sonntag 15.00 Uhr SV Frauenberg FC Dollendorf-Ripsdorf

 


Handball

Oberliga

Der TV Birkesdorf startet mit einer Heimniederlage in die Saison. [Foto: pd]

Birkesdorfer TV – HC Gelpe/Strombach 25:28 (13:13). Nachdem der BTV in der gesamten vergangenen Verbandsligasaison keinen Verlustpunkt in eigener Halle hinnehmen musste, konnten die Mannen um Coach Boris Lietz die Heimniederlage zum Auftakt der Oberligasaison 2018/19 nicht verhindern. Dass es in der höheren Spielklasse und insbesondere gegen einen starken Gegner wie den HC Gelpe/Strombach ungleich schwerer werden würde eine solche Serie zu starten, war allen Beteiligten von vorneherein klar. Boris Lietz erklärte: „Wir haben heute gegen eines der Spitzenteams der Liga gespielt. Dass wir mit einer Mannschaft dieser Kragenweite mehr als mithalten konnten, stimmt mich für die Zukunft zuversichtlich. Natürlich sind wir aufgrund der Niederlage enttäuscht, können aber auch einige Erkenntnisse zu unserem eigenen Leistungsstand aus dem Spiel mitnehmen.“
Bis zum 6:6 legte der HC Gelpe/Strombach zwar stetig ein Tor vor, den Schwarz-Gelben gelang es aber immer wieder im direkten Gegenzug auszugleichen. Dann aber setzte sich der Favorit über 9:6 auf 13:9 ab. In der Schlussphase der ersten Halbzeit zündete der BTV noch einmal den Turbo. Durch die Umstellung auf eine 6:0-Formation stand die Abwehr um Neu-Birkesdorfer Ansgar Meise im Mittelblock nun stabiler und konnte Ballgewinne erzielen, die man durch eine schnelle zweite Welle in Tore ummünzen konnte.
Im zweiten Durchgang sahen die zahlreichen Zuschauer ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit: Bis zum 18:18 blieb es eng, danach konnte der Gast aus dem Oberbergischen eine Drei-Tore-Führung (22:19) herauswerfen. So stand am Ende eine 25:28-Niederlage auf der Anzeigetafel der Birkesdorfer Festhalle.
Nun liegt eine kurze Trainingswoche vor dem BTV, denn bereits Freitag steht das erste Auswärtsspiel der Saison beim HC Weiden an.
BTV: Tobias Höschen, Luca Feistkorn, Michael Pelzer (1), Aaron Ernst (5/2), Stephan Bünten (3), Jakob Ernst (8), Julian Schöneborn (3), Marcel Stärk (1), Leonard Bachler (1), Tobias Botz (3), Ansgar Meise.

Ergebnisse: Handball Oberliga
TV Birkesdorf HC Gelpe/Strombach 25:28
Ergebnisse: Handball Landesliga
HSG Rösrath/Forsbach HSG Euskirchen 28:26
Die kommenden Spiele: Handball Oberliga
Freitag 20.15 Uhr HC Weiden TV Birkesdorf
Die kommenden Spiele: Handball Landesliga
Sonntag 19.30 Uhr HSG Euskirchen TuS Königsdorf
14.9.2018SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite