"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Ausstellung

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Armin Mueller-Stahl eröffnet seine Ausstellung in der Galerie Roy

Ein Hauch von Hollywood in Zülpich: Armin Mueller-Stahl kam in die Römerstadt, um in der Galerie Roy seine Ausstellung zu eröffnen.

13.10.2017 • Kultur • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fundstück des Monats: Trillerpfeifchen in Vogel- und Narrengestalt

Zwei Wasserpfeifchen aus dem 16. Jahrhundert sind zurzeit als Fund des Monats im Bonner LandesMuseum zu sehen. Damals schon konnten Kinder mit den wassergefüllten, tönernen „Flöten“ das Gezwitscher von Vögeln nachahmen.

6.10.2017 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kunstpreis für Claudia Kallscheuer

Zum achten Mal wurde der Kunstpreis des Kreises Düren vergeben: Preisträgerin ist diesmal Claudia Kallscheuer. Eine Ausstellung ihrer Werke wird im Frühjahr nächsten Jahres im Leopold-Hoesch-Museum gezeigt.

22.9.2017 • Kultur • Kreise, Kreis Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kulturleuchten in Bad Münstereifel: Musik und Kunst von morgens bis abends

Zwei Jahre haben sie gebraucht, um die Veranstaltung vorzubereiten und am Samstag, 2. September, ist es soweit: Erstmalig findet in Bad Münstereifel das „Kulturleuchten – zwo-neun-siebzehn“ statt.

25.8.2017 • Kultur • Bad Münstereifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kölner Museum ist im „Spielrausch“

Im Spiel fürs Leben lernen, verschiedene Rollen ausprobieren, einen Gegner austricksen und gewinnen. Oder einfach Spaß haben. Wie das schon seit alters her „funktioniert“, ist Thema der Ausstellung „Im Spielrausch“, die bis zum 4. Februar im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) gezeigt wird.

25.8.2017 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Graphic Novel – eine gezeichnete Liebeserklärung an die Literatur

Graphic Novels – grafische Erzählungen – sind zur Zeit en vogue: Große Museen in Paris, Madrid, Lüttich, Frankfurt und Bonn widmen sich diesem Genre. Doch die exquisite Ausstellung in Heimbach bietet etwas ganz Besonders. Erstmals werden Graphic Novels gezeigt, die sich ausschließlich mit Literatur, Malerei und Museen beschäftigen.

11.8.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Graphic Novel: Das Making-of

Manchmal führt der Zufall Regie. So, wie beim Zusammentreffen von Uwe Ostermann und Peter Heinzke in einem kleinen Eifel-Bus. Die beiden kreativen Querdenker verstanden sich auf Anhieb und setzten die Initialzündung zu der Sonderausstellung „Graphic Novel – Bücher und Bilder“.

11.8.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

NS-Dokumentationszentrum zeigt Ausstellung „Rassendiagnose: Zigeuner“

Auf 500.000 schätzt man die Zahl der Sinti und Roma aus ganz Europa, die von den Nationalsozialisten ermordet wurden. Die Ausstellung „Rassendiagnose: Zigeuner“ im NS-Dokumentationszentrum geht diesem Massenverbrechen nach – und zeigt dessen Vorgeschichte und Nachwirkungen bis heute.

4.8.2017 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

FlüchtlingsHilfe: Hand in Hand Fotoausstellung ermöglicht

„FlüchtlingsHilfe“ ist keine Einbahnstraße: Dass Flüchtlinge tatkräftig anpacken und helfen, zeigt eine kleine, aber feine Fotoausstellung, die während des renommierten Kammermusik-Festivals „Spannungen“ in Heimbach zu sehen ist.

10.6.2017 • Leben • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Internationale Kunstakademie: Aktionen, Ausstellung und Lit.Eifel-Lesung

Nicht nur am Internationalen Museumstag bietet die Internationale Kunstakademie ein kreatives Programm. Um 11.00 Uhr steht ein Besuch der Skuplturenmeile „Kunst im Busch“ auf dem Programm. Um 12.00 und 15.00 Uhr gibt es Führungen durch die Ateliers und ab 14.00 Uhr kostenlose Workshops für die ganze Familie.

19.5.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Ausstellung

Elektroschrott ist Gold wert – Aktuelle Ausstellung im Kreishaus Euskirchen

Die Ausstellung „Elektroschrott ist Gold wert“ im Kreishaus. [Foto: Marco Weber]
Die Ausstellung „Elektroschrott ist Gold wert“ der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ist bis Mittwoch, den 18. Oktober, im Kreishaus zu sehen. Die Abfallberatung des Kreises informiert damit über die Auswirkungen unseres Elektrogerätekonsums und die richtige Entsorgung der Altgeräte. Smartphone, Computer, Wasserkocher… in allen Elektrogeräten stecken wertvolle Metalle. Und wir kaufen sie immer häufiger und nutzen sie kürzer, so das Umweltbundesamt. Nach Untersuchungen der Vereinten Nationen wird der Berg an Elektroschrott weltweit auf ...weiterlesen
22.9.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

Romanisches Haus: Ausstellungen und Vortrag

Die Videoinstallationen „Hildegard Walk“ und „bewegte Hände“ von Professorin Ulrike Rosenbach sind am Wochenende 23. und 24. September nochmals im Romanischen Haus – HürtenMuseum, Langenhecke 6, zu sehen. Geöffnet ist an beiden Tagen von 11.00 bis 17.00 Uhr. Am Samstag wird ab 14.00 Uhr die Künstlerin selbst vor Ort sein. Außerdem ist noch die Ausstellung „850 Jahre Romanisches Haus" zu sehen. Am Donnerstag, 28. September, hält Siegfried Formanski um 19.30 ...weiterlesen
22.9.2017 • Bad Münstereifel pg

„Echte Freundschaft“ – Ausstellung im Kreishaus

Die Lehrer Nils Balbach und Lisa Saliba besuchten jetzt mit ihrer Klasse das Schulamt des Kreises, wo die Bilder der Schüler ausgestellt werden. [Foto: W. Andres/Kreisverwaltung
„Was macht echte Freundschaft aus?“ Diese Frage und die Möglichkeiten ihrer künstlerischen Umsetzung standen im Mittelpunkt des Kunstunterrichts der Oberstufe an der St.-Nikolaus-Schule (Förderschule mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung) in Kall. Als Vorbild dienten die Werke des Pop Art-Künstlers Keith Haring, dessen plakativ gestaltete Flächen und klare Linien von den Schülern in kreativer Weise umgesetzt wurden. Die beeindruckenden Arbeiten der Jugendlichen sind auch dem Schulamt des Kreises Euskirchen nicht verborgen ...weiterlesen
15.9.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

Ausstellung: „Asyl ist Menschenrecht!“

Die katholische Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist und die Flüchtlingsseelsorge im Bistum Aachen - Region Eifel - laden zur der Ausstellung von ProAsyl "Asyl ist Menschenrecht" in die Pfarrkirche Mechernich ein. Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten der Pfarrkirche vom 18. bis 29. September besucht werden. Die Eröffnung findet am Sonntag, 17. September, um 16.00 Uhr statt. Die Ausstellung "Asyl ist Menschenrecht" enthält vielfältige Informationen über Flüchtlinge und ihre Situation. Menschenrechte ...weiterlesen
8.9.2017 • Mechernich pg

„Schöne Neue Welt“ – ein kreatives Welt-Bild

Felicitas Böhringer, Dietmar Hofmann (r.) und Tsunemori GoldenHirsch laden zu ihrer Gruppenausstellung nach Uedelhoven. [Foto: privat]
"Schöne Neue Welt" ist der Titel einer Gemeinschafts-Ausstellung im Atelier der beiden Künstler Felicitas Böhringer und Dietmar Hofmann in Blankenheim-Uedelhoven, die gemeinsam mit dem Künstler Tsunemori GoldenHirsch, am Wochenende, dem 16. und 17. September, jeweils ab 14.00 Uhr, eröffnet wird. Drei Lebensläufe - drei Kunstauffassungen - was die drei Kreativen verbindet ist der spielerische Umgang mit Flächigem und Räumlichem wie Zeichnung, Malerei und Skulptur. Felicitas Böhringer zeigt neben Zeichnungen, Collagen ...weiterlesen
1.9.2017 • Blankenheim, Uedelhoven cpm

Nordeifelwerkstätten: Kunst und Kultur von besonderen Künstlern

Zum dritten Mal wird in Kuchenheim ein Kunst- und Kulturmarkt angeboten.[Foto: Rodger Ody]
„Wir wollen zum dritten Mal in einem Kunst- und Kulturmarkt zeigen, was unsere Beschäftigten so alles können“, berichtet Rodger Ody, Abteilungsleiter Sozialer Dienst am Standort Euskirchen-Kuchenheim der Nordeifelwerkstätten (NEW). Die NEW bieten Menschen mit Behinderung verschiedenste Arbeitsplätze im gesamten Kreis Euskirchen, fördern die Talente der Beschäftigten, aber auch in kreativen Bereichen wie Musik, bildender Kunst oder Tanz. Besuchern vorgestellt werden die Ergebnisse am Samstag, 9. September, von 10.00 bis 15.00 ...weiterlesen
25.8.2017 • Euskirchen, Kuchenheim pg

Sonderausstellung „Graphic Novel – Bücher und Bilder“

Die ersten Exponate sind gehängt. [Foto: IKAH]
Am 6. August wird in der Internationalen Kunstakademie die Sonderausstellung "Graphic Novel - Bücher und Bilder" eröffnet. Graphic Novel (illustrierte Romane) ist seit den 1980er Jahren eine aus den USA übernommene Bezeichnung für anspruchsvolle Comics in Buchform. Es sind keine herkömmlichen Comic-Hefte, sondern widmen sich in der Verbindung von Bild und Text klassischer und zeitgenössischer Literatur. Diese zur so genannten neunten Kunst gehörende Bild-Erzählung vermittelt Inhalte mit und ohne Worte, ...weiterlesen
4.8.2017 • Heimbach bwp

Das Handwebmuseum im August geöffnet

Im Monat August ist das Handwebmuseum Rupperath, Schulweg 1, 53902 Bad Münstereifel/Rupperath, an den folgenden Tagen geöffnet: Sonntag, dem 6. August, Mittwoch, dem 9. August, Sonntag, dem 20. August und Mittwoch, dem 23. August – jeweils von 14.00 bis 17.00 Uhr. Als besonderes Thema im August wurden Hüftwebgeräte aus Guatemala und die damit gewebten traditionellen bunten Muster ausgesucht. Weitere Informationen unter: Tel. 02257 - 831 (Oskar Ferber) oder 02643 - ...weiterlesen
4.8.2017 • Bad Münstereifel, Rupperath pg

Comics sind kein Kinderkram

Comic-Experte Andreas C. Knigge. [Foto: privat/pp]
Den oft anspruchsvollen und an eine erwachsene Zielgruppe gerichteten Comics widmet die Internationale Kunstakademie Heimbach auf Burg Hengebach die Sonderausstellung „Graphic Novels – Bücher und Bilder“ vom 6. August bis zum 10. September, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. Passend dazu veranstaltet die Lit.Eifel einen Abend mit Andreas C. Knigge, der am Donnerstag, 31. August, um 19.30 Uhr, in den Ausstellungsräumen auf Burg Hengebach einen Vortrag zum Thema halten wird. ...weiterlesen
14.7.2017 • Heimbach bwp

Foto-Ausstellung mit heimatlichen Motiven verlängert

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heimat. Sehnsucht. Identität“ von Düren Kultur stellt die Fotografische Gesellschaft 1925 Düren e. V. derzeit auf Schloss Burgau über 100 Fotografien zum Thema aus. Aufgrund der großen Nachfrage und dem enormen Interesse der Besucher an den heimatlichen Motiven wird die Ausstellung um zwei Wochen bis einschließlich 30. Juli verlängert. So können die Werke auch in ersten 14 Tagen der Sommerferien noch besichtigt werden. Öffnungszeiten: Mittwoch und ...weiterlesen
7.7.2017 • Umland, Düren redaktion

mehr Texte