"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Ausstellung

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Das Stadt- und Kreisarchiv zeigt seine Schätze

Historische Schätze des Dürener Stadt- und Kreisarchivs werden nun monatlich im Haus der Stadt ausgestellt. Dort werden ab Dezember – Monat für Monat – in einer Vitrine Fundstücke zur Geschichte der Stadt gezeigt.

8.12.2017 • Kultur • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit Filzhut in die Sauna – neue Sonderausstellung in den Römerthermen eröffnet

Es darf geschwitzt werden: In der aktuellen Sonderausstellung in den Römerthermen dreht sich alles um das Saunieren. „Im Schweiße deines Angesichts. Die Geschichte von Schwitzbad und Sauna“ ist die Ausstellung betitelt.

8.12.2017 • Leben • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Krippenbaukunst in Vollendung

Der Verein Krippenfreunde Region Eifel bot interessierten Bastelbegeisterten im Werkraum des Johannes-Sturmius-Gymnasium in Schleiden einen einwöchigen Krippenbaukurs unter der Leitung von drei Krippenbaumeistern an. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.

1.12.2017 • Leben • Schleiden [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Museum Ludwig zeigt Rosenquist-Retrospektive „Eintauchen ins Bild“

Eintauchen in die bunte Welt der Pop Art können Kunstfreunde bis April nächsten Jahres im Kölner Museum Ludwig: Ab Samstag wird dort eine James Rosenquist-Retrospektive gezeigt.

1.12.2017 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Highlights der Heimbacher Kunstakademie

Mit beachtlichen Projekten machte die Internationale Kunstakademie in den vergangenen Jahren bereits auf sich aufmerksam: Das Programm der nächsten Wochen lenkt ebenfalls die Blicke auf Heimbach. EIFELON sprach mit Akademieleiter Professor Frank Günter Zehnder.

10.11.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Ausstellung im Kreishaus: „Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“

Am Freitag wurde die Ausstellung „Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“ im Kreishaus in Euskirchen eröffnet. Nachkommen der Familie waren zur Eröffnung aus den USA und den Niederlanden angereist.

10.11.2017 • Kultur • Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Malyj Trostenez: NS-Dokumentationszentrum erinnert an größtes NS-Vernichtungslager auf sowjetischem Boden

Am 20. Juli 1942 setzt sich der „Transport DA 219“ in Bewegung: In den Wagons fast 1.200 Juden, die von den Nationalsozialisten brutal getötet werden. Die Ausstellung „Vernichtungsort Malyj Trostenez. Geschichte und Erinnerung“ macht auf das Schicksal dieser zahllosen Opfer aufmerksam. Viele von ihnen lebten hier in der Eifel.

27.10.2017 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Armin Mueller-Stahl eröffnet seine Ausstellung in der Galerie Roy

Ein Hauch von Hollywood in Zülpich: Armin Mueller-Stahl kam in die Römerstadt, um in der Galerie Roy seine Ausstellung zu eröffnen.

13.10.2017 • Kultur • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fundstück des Monats: Trillerpfeifchen in Vogel- und Narrengestalt

Zwei Wasserpfeifchen aus dem 16. Jahrhundert sind zurzeit als Fund des Monats im Bonner LandesMuseum zu sehen. Damals schon konnten Kinder mit den wassergefüllten, tönernen „Flöten“ das Gezwitscher von Vögeln nachahmen.

6.10.2017 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kunstpreis für Claudia Kallscheuer

Zum achten Mal wurde der Kunstpreis des Kreises Düren vergeben: Preisträgerin ist diesmal Claudia Kallscheuer. Eine Ausstellung ihrer Werke wird im Frühjahr nächsten Jahres im Leopold-Hoesch-Museum gezeigt.

22.9.2017 • Kultur • Kreise, Kreis Düren [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Ausstellung

Sehen.Kaufen.Mitnehmen

Am Sonntag, dem 10. Dezember, wird im KunstForumEifel, Dreiborner Straße 22, um 15.00 Uhr eine neue Ausstellung „Bilder für über's Sofa“ eröffnet. Die Bandbreite der ausgestellten Werke geht von „A“ wie abstrakt bis „Z“ wie Zeichnung. Die Eröffnungsrede hält Maik Brown, musikalisch umrahmt von Hans Peter Salentin und Stephan Schmolck. Bis zum 4. Februar sind die käuflichen Werke jeweils freitags bis sonntags von 13.00 bis 18.00 Uhr zu sehen. An ...weiterlesen
8.12.2017 • Schleiden, Gemünd bwp

Ausstellung: Vielfalt der einheimischen Kunst wird gezeigt

Paul Weiermann (r.) mit dem Maler Johann Dumin aus Weiler am Berg bei der Vernissage im vergangenen Jahr. [Foto: Renate Hollermann/pp/Agentur ProfiPress]
Seit dem Jahr 1979 ist sie ein Dauerbrenner: die Ausstellung „Einheimische Künstler in Mechernich“, die am Freitag, 22. Dezember, um 19.00 Uhr im Foyer des städtischen Gymnasiums Am Turmhof zum 38. Mal eröffnet wird. 26 Künstler und Kreative aus dem Stadtgebiet präsentieren bis zum 4. Januar ihre vielfältigen Kunstwerke. Dazu gehören Malerei in Öl, Acryl und Aquarell, Arbeiten aus Beton, Ikonen, Keramik, moderne Kunst, experimentelle Malerei, Digitalart, Fotografie, Skulpturen, Stickkunst, ...weiterlesen
8.12.2017 • Mechernich redaktion

Kalt und Krieg: Fotoausstellung in der Galerie Eifel Kunst

Relikte des "Kalten Krieges". [Foto: Veranstalter]
Vom 3. Dezember bis zum 4. Februar 2018 stellen die beiden Fotografen Iris Hilgers und Bernd Wawer wieder in der Galerie Eifel Kunst aus. Dieses Mal nicht als Einzelkünstler, sondern in einer Gemeinschaftsausstellung. „Kalt und Krieg – Relikte des kalten – und des Krieges“ zeigt in ausdrucksstarken Fotografien Überbleibsel der Kriege und des kalten Krieges in der Eifel. Relikte, die wie Mahnmale in der Region zu finden sind. Und als ...weiterlesen
1.12.2017 • Schleiden, Gemünd bwp

KuK diesen Samstag für Einzelbesucher zu

Am Samstag, 2. Dezember, bleibt das Kunst- und Kulturzentrum (KuK) der StädteRegion Aachen für Einzelbesucher geschlossen. Grund ist die hohe Besucherzahl bei drei Gruppenführungen. Am Sonntag, 3. Dezember, öffnet das KuK wieder wie gewohnt von 11.00 bis 17.00 Uhr. Derzeit ist bei freiem Eintritt die Ausstellung der Künstler Thomas Rentmeister und Bjørn Melhus mit dem Titel "Schnee von gestern" zu sehen.
1.12.2017 • Monschau js

„De Rerum Natura – Über die Stofflichkeit der Dinge“

Am Freitag, dem 1. Dezember, eröffnet Landrat Wolfgang Spelthahn um 17.00 Uhr auf Schloss Burgau die Ausstellung „De Rerum Natura – Über die Stofflichkeit der Dinge“ der Dürener Künstlerin Cornelia Fiedler. Professor Frank Günter Zehnder, Direktor der Internationalen Kunstakademie Heimbach, wird in die Werke einführen. Präsentiert werden Gemälde, Skulpturen und Objekte zu den Themen Pina Bausch und der Ausdruckstanz, das menschliche Gehirn, Montanindustrie und Klimawandel, Krieg und Flucht und Hommage ...weiterlesen
17.11.2017 • Umland, Düren bwp

German Design Award 2018 für Nero-Ausstellung im Trierer Stadtmuseum Simeonstift

Die Ausstellung „Nero – Lust und Verbrechen. Der Mythos Nero in der Kunst“ im Stadtmuseum Simeonstift war nicht nur für den German Design Award nominiert, sondern hat den bedeutenden Preis auch gewonnen. Ausgearbeitet hat das Design gemeinsam mit dem Team des Stadtmuseums das Kölner Büro res d. Das Ausstellungskonzept verdeutlichte die ambivalente Persönlichkeit diese römischen Kaisers: Schauspieler, Visionär, Künstler – Muttermörder, Brandstifter, Tyrann. Dies spiegelt sich in den szenografischen Inszenierungen ...weiterlesen
3.11.2017 • Umland, Trier bwp

14. Nideggener Krippenausstellung

Am 11. und 12. November findet jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr die 14. Nideggener Krippenausstellung im St.-Johannes-Haus Kirchgasse 6, 52385 Nideggen, statt. Zu sehen sind unter anderem eine gefasste Dürer-Krippe aus Gips (13,5 cm), eine orientalische Krippe mit Heide-Figuren (18 cm), eine Krippe mit bekleideten Santons (bis 28 cm), eine Papierkrippe in Origami-Art, Krippen der Firmen Villeroy & Boch und Hutschenreuther, eine Kastenkrippe, eine Rupfenkrippe sowie eine Krippe mit ...weiterlesen
3.11.2017 • Nideggen bwp

Gerd Stühl: Meister des Details

Die diesjährige Atelierausstellung von Gerd Stühl ist dem Thema "Apfelblüte" gewidmet. [Foto: privat]
Dieser Atelier-Termin hat bereits Tradition: Auch in diesem Jahr lädt der Künstler Gerd Stühl am 1. November (Allerheiligen) in sein Bürvenicher Atelier, Stephanusstraße 129, 53909 Zülpich, ein. Diesmal lautet das übergeordnete Thema seiner Ausstellung „Apfelblüte“. Weitere Einblicke in sein Schaffen und Werk sind an den Wochenenden 4./5. November und 11./12. November jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr möglich. Nach telefonischer Terminabsprache (02425 - 693) sind auch zusätzliche, individuelle Treffen möglich.
27.10.2017 • Zülpich, Bürvenich bwp

Ausstellung: „Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“

Im Foyer des Kreishauses wird am Freitag, 10. November, die Ausstellung „Die Klabers – Geschichte einer jüdischen Familie aus dem Rheinland“ um 11.00 Uhr eröffnet. Im 18. Jahrhundert ließ sich die Familie Klaber in Zülpich nieder. Die Wanderausstellung der Gedenkstätte Bonn thematisiert das Leben mehrerer Familiengenerationen. Zuerst in Leitberufen des Landjudentums tätig, dienten sie als überzeugte deutsche Bürger im Ersten Weltkrieg als Soldaten und wurden dann unter der NS-Herrschaft ihrer ...weiterlesen
27.10.2017 • Euskirchen redaktion

Elektroschrott ist Gold wert – Aktuelle Ausstellung im Kreishaus Euskirchen

Die Ausstellung „Elektroschrott ist Gold wert“ im Kreishaus. [Foto: Marco Weber]
Die Ausstellung „Elektroschrott ist Gold wert“ der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen ist bis Mittwoch, den 18. Oktober, im Kreishaus zu sehen. Die Abfallberatung des Kreises informiert damit über die Auswirkungen unseres Elektrogerätekonsums und die richtige Entsorgung der Altgeräte. Smartphone, Computer, Wasserkocher… in allen Elektrogeräten stecken wertvolle Metalle. Und wir kaufen sie immer häufiger und nutzen sie kürzer, so das Umweltbundesamt. Nach Untersuchungen der Vereinten Nationen wird der Berg an Elektroschrott weltweit auf ...weiterlesen
22.9.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

mehr Texte