"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Engagement

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

CDU-Mittelstandsvereinigung will landesweit Straßenausbaubeiträge abschaffen

Nach dem Bund der Steuerzahler greift nun die Mittelstandsvereinigung der CDU auf ihrer Jahrestagung im Kreis Paderborn das umstrittene Thema Straßenausbaubeiträge auf: Die Kreis Dürener Mittelständler sind maßgeblich an dem Beschluss beteiligt. Die Parteilinie hat sich aber noch nicht bis zur CDU in Schleiden herumgesprochen…

14.9.2018 • Politik • Kreise, Kreis Düren [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Brände in Heimbach: Polizei bitte um Mithilfe der Bevölkerung

Eine rätselhafte Brandserie beschäftigen die Heimbacher Feuerwehr und die Brandermittler der Kreispolizei. Im Stadtgebiet Heimbach wurde die Feuerwehr in den letzten zwei Monaten überdurchschnittlich häufig zu gelegten Bränden gerufen.

14.9.2018 • Leben • Heimbach [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

RWTH Aachen: Gedenkmünze wird bei Jubiläumsgala versteigert

Die RWTH Aachen wird seit 100 Jahren über ihren Förderverein „proRWTH“ in Forschung und Lehre unterstützt. Im Oktober wird dieses Jubiläum gefeiert. Für die Versteigerung während der Gala wurde eigens eine „100proRWTH“- Münze aus hochkarätigem Gold gegossen.

14.9.2018 • Leben • Umland, Aachen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lebenshilfe HPZ: Verwaltung, Akademie und Beratung bald in Zülpich

Meilenstein für die Lebenshilfe HPZ im Kreis Euskirchen und laut Bürgermeister Ulf Hürtgen „ein guter Tag für Zülpich“: Im geplanten Neubau eines dreigeschossigen Wohn- und Bürohauses an der Bonner Straße in Zülpich bildet die Lebenshilfe HPZ ihren neuen Verwaltungs-, Bildungs- und Beratungsschwerpunkt.

7.9.2018 • Leben • Zülpich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

250 Jahre alte Eiche wird zum Treffpunkt für Wanderer

Der „Hausbaum“, die über 200 Jahre alte Kaller Traubeneiche, hat mittlerweile einen Durchmesser von anderthalb Metern. Doch ihr Stamm ist wegen Pilzbefalls hohl. In bewohntem Gebiet hätte der Baum wohl gefällt werden müssen. Dort oben auf der Höhe wird er allerdings umhegt und gepflegt.

31.8.2018 • Leben • Kall [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

FairZülpich: Ein Kochbuch zum Geburtstag

Zum 15-jährigen Bestehen will das Zülpicher Faircafé ein Buch veröffentlichen, in dem nicht nur köstliche Rezepte aus fair gehandelten Produkten vorgestellt werden, sondern auch die Entstehungsgeschichte des außergewöhnlichen Laden-Cafés. Bis zum 15. September können Rezepte eingereicht werden.

24.8.2018 • Leben • Zülpich [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hautnah dabei: Zwei Euskirchener Volunteers bei den Leichtatlethik-Europameisterschaften in Berlin

Die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin konnten nur mit Unterstützung von ehrenamtlichen Helfern aus 33 Ländern durchgeführt werden. Rodger (52) und Timm (23) Ody aus Euskirchen gehörten als Volunteers dazu.

17.8.2018 • Leben • Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Windrad-Schallopfer organisieren sich bundesweit

Die Ärzte können nicht helfen, die Politiker ignorieren sie, die Windlobby erklärt sie zu „Spinnern“: Die Infraschall sensiblen Mitmenschen werden ausgegrenzt und zu Hypochondern erklärt. Zu Unrecht, wie Wissenschaftler feststellen. Nun will man sich wehren. Ein neu gegründeter Verband in Kreuzau soll Ansprechpartner für die deutschen Infraschallopfer werden.

10.8.2018 • Leben • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Rührig in Roetgen: Der Heimat- und Geschichtsverein kümmert sich um Spuren der Vergangenheit

Ob „Höckerlinie“ aus dem Zweiten Weltkrieg oder Bilderstock aus dem 17. Jahrhundert: Der Roetgener Heimat- und Geschichtsverein (HeuGeVe) kümmert sich vorbildlich um die Relikte der Vergangenheit.

16.6.2018 • Leben • Roetgen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Schöne Bescherung im Kreishaus

Für die Kinder war es ein bisschen wie Weihnachten – nur ohne Tannenbaum: Ein kleiner Fuhrpark aus schicken Dreirädern und anderen Fahrzeugen wartete im Kreishaus auf neue Besitzer. Die Kreisverkehrswacht hatte mal wieder zur Übergabe der Spielgeräte eingeladen.

15.6.2018 • Pänz • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Engagement

Bolz- und Spielplatz für Dottel

Boll-Stiftungsvorsitzender Hartmut Anders, Hans Reif, Hermann Josef Esser, Friede Röcher und Kinder aus Dottel durchschneiden das Eröffnungsband. [Foto: pd]
Der Wohnplatz Kall-Dottel ist seit vergangenem Samstag um eine Attraktion reicher. Auf Initiative von Ortsvorsteher Hans Reiff wurde ein kleiner Bolzplatz mit angrenzendem Spielplatz eröffnet. Finanziert wurde das Projekt von Boll-Stiftung mit Sitz in Kerpen. „Auf der Baustelle waren deutlich mehr Menschen als bei der heutigen Feier“, sagt Dottels Ortsvorsteher Hans Reiff in seiner Rede. Trotz der finanziellen Hilfe durch die Boll-Stiftung haben viele Dorfbewohner die Arbeiten rund um die ...weiterlesen
14.9.2018 • Kall, DottelKall pd

Renault-Oldtimer-Treffen in Roggendorf

Seit über 20 Jahren treffen sich Besitzer und Fans älterer Renault-Modelle im Sommer rund um die Roggendorfer Renault-Werkstatt Hück zu ihrem jährlichen Oldtimer-Treffen. Auch Zaungäste und Besucher sind beim nächsten großen Meeting am Sonntag, 24. Juni, ab 11.00 Uhr beim Renault-Oldie-Club-Eifel e.V. herzlich willkommen. Der Erlös aus Verzehr und Tombola fließt wieder der Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämiekranke Kinder zu. 2017 waren das immerhin 1.888,88 Euro. Erfahrungsgemäß kommen zwischen ...weiterlesen
16.6.2018 • Mechernich, Roggendorf redaktion

Wer kommt mit? BI „Schöne Straßen“ besucht Petitionsausschuss

[©: Volker Tenner]
Vor fast einem Jahr hat sich die Bürgerinitiative „Schöne Straßen an leeren Häusern - nein danke!“ (BI) in Schleiden gegründet. Einer der ersten Aktionen der BI war es, eine schriftliche Petition zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes (KAG) an den Landtag NRW in Düsseldorf zu schicken. Ziel der Petition ist es, die Abschaffung der Anliegerbeiträge nach dem Kommunal-Abgaben-Gesetz (KAG) bei Straßenbaumaßnahmen in den Kommunen zu erreichen. Aufgrund des KAG sind die Kommunen ...weiterlesen
5.6.2018 • Schleiden cpm

1.247 Unterschriften für Senkung der Anliegerbeiträge

Ein dickes Paket gesammelten Bürgerwillens bekam der Schleidener Stadtrat am Donnerstag überreicht. [Foto: Volker Tenner]
Der von der Bürgerinitiative „Schöne Straßen an leeren Häusern“ (BI) organisierte Einwohnerantrag hat in kürzester Zeit die notwendigen 600 Unterschriften weit übertroffen. 1.247 Schleidener Bürger fordern den Stadtrat auf, die Anliegerbeiträge bei den beschlossenen 20 Straßen-Sanierungsmaßnahmen im Schleidener Stadtgebiet von derzeit 65 Prozent auf 50 Prozent zu senken. Am vergangenen Donnerstag war es soweit: Die Bürger übergaben die Unterschriftenlisten an Bürgermeister und Stadtrat. „Sehr viel Zuspruch hat unser Einwohnerantrag innerhalb ...weiterlesen
18.5.2018 • Schleiden cpm

40 Jahre Städtepartnerschaft: Schleiden feiert für ein friedliches Europa

Udo Meister (l), Bürgermeister Stadt Schleiden, und Stéphane Le Doaré, Bürgermeister Pont-l´Abbe, erneuern symbolisch mit ihrer Unterschrift die Städtepartnerschaft. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Seit 40 Jahren währt die Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Schleiden und dem französischen Pont-l’Abbé, einer gut 8000 Einwohner großen Stadt in der Bretagne. Beim Besuch einer rund 40-köpfigen französischen Delegation über das verlängerte Wochenende um Christi Himmelfahrt in der Nationalparkstadt Schleiden wurde nicht nur „viel gegessen und ausreichend getrunken“, wie Udo Meister, Bürgermeister Stadt Schleiden, augenzwinkernd anmerkte, sondern vor allem eine deutsch-französische Freundschaft gepflegt, deren Wert durch die aktuelle politische ...weiterlesen
18.5.2018 • Schleiden pg

Freie Stellen an Förderschulen

Der Kreis Euskirchen bietet für das kommende Schuljahr an verschiedenen Förderschulen die Möglichkeit, ein „Freiwilliges Soziales Jahr“ oder den Bundesfreiwilligendienst abzuleisten. Freie Stellen gibt es an den Förderschulen für geistige Entwicklung Hans-Verbeek-Schule in Euskirchen und Sankt-Nikolaus-Schule in Kall. Zu den Aufgaben gehört die Unterstützung der Schüler im Unterricht, in den Pausen und bei den Mahlzeiten. Auch die Begleitung bei Klassenfahrten und Ausflügen gehört dazu. Die Leistung des Freiwilligendienstes kann als ...weiterlesen
18.5.2018 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Hilfsgruppe Eifel: Familienfest mit Trödelmarkt

Christian Werheid (DKMS) und Willi Greuel (r.) mit dem Symbol für den "World Blood Cancer Day". [Foto: pd/pp]
Ein Eifeler Familienfest veranstaltet die Hilfsgruppe Eifel für tumor- und leukämiekranke Kinder am Sonntag, 24. Juni, ab 11.00 Uhr rund ums Jugendgästehaus Dalbenden in Urft. Wie Hilfsgruppen-Sprecher Willi Greuel mitteilt, können bei einem auf dem Familienfest stattfindenden Trödelmarkt im Park vor „Haus Dalbenden“ Kindersachen und Spielsachen zum Kauf angeboten werden. Interessenten melden sich unter info@haus-dalbenden.eu. Kontaktmöglichkeiten und Informationen zur Hilfsgruppe gibt es auch über Willi Greuel, Greuel.zuhaus@t-online.de.[pp]
18.5.2018 • Kall, Urft redaktion

GenoEifel präsentiert sich in Kall

Berichten über die GenoEifel: Siegfried Nickel, Annegret Schröder-Häusler, Michael Heller, Anneliese Droege, Malte Duisberg, Marie-Luise Contemprée und Corinne Rasky. [Foto: Thomas Schmitz/pp/Agentur ProfiPress]
Die Idee der GenoEifel – die Generationengenossenschaft eG kommt gut an in der Bevölkerung und wird von einigen genutzt. Damit sich viele Bürger ein Bild von der Genossenschaft machen können, bietet die GenoEifel verschiedene Termine an, bei denen sich Interessierte informieren können. Dienstag, 8. Mai, 18.30 Uhr in Kall im Saal der Gaststätte Gier Montag, 14. Mai, 19.00 Uhr: Café Klösterchen, Hülchrath 3, in Blankenheim (Vorstellung) Mittwoch, 6. Juni, 9.00 ...weiterlesen
4.5.2018 • Kall pg

Rekorderlös beim Friedenstag

Das Friedenstor stand symbolisch für Sinn und Zweck des Friedenstages: Nevin Sezgin (links), Landrat Günter Rosenke und weitere Mitstreiter bei der Eröffnung der Veranstaltung. [Foto: D. Berens / Kreis-Medienzentrum]
Es war kunterbunt, international und ausgesprochen lecker: Der 6. Euskirchener Friedenstag im Kreishaus hat wieder ein deutliches Signal für ein friedvolles und tolerantes Miteinander gesetzt. Außerdem gab es einen Rekorderlös von 2.150,20 Euro. Der Friedenstag wurde vor zehn Jahren von Nevin Sezgin ins Leben gerufen. „Einen friedlichen Ort gibt es nicht, den muss man sich schaffen“ lautet das Motto der Powerfrau, die dann auch gleich Taten hat folgen lassen. Mittlerweile ...weiterlesen
4.5.2018 • Euskirchen redaktion

Seminar: „Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen“

Am 14. Mai findet von 17.00 bis 20.30 Uhr im Lukas-Gemeindezentrum das kostenlose Seminar „Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen“ für ehrenamtliche Helfer statt (Lutherstraße 10 in 52134 Herzogenrath). Es bietet Antworten auf diese Fragen: Wie sollte man mit traumatisierten Flüchtlingen umgehen? Welche Rolle sollte man als Helfer einnehmen, um die Geflüchteten zu unterstützen? Und wie schützt man sich selbst vor der Überbelastung, die entstehen kann? Die Referentin ist Dipl.-Psych. Christine von ...weiterlesen
27.4.2018 • Eifel js

mehr Texte