"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Engagement

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fest der Begegnung: „Jeder Mensch ist gleich“

Jeder Mensch ist gleich, das ist auch das Prinzip des „Tages der Begegnung“, der bereits zum elften Mal auf dem Gelände des Rot-Kreuz-Zentrums in Euskirchen stattfand. Er ist gelebte Inklusion.

16.6.2017 • Leben • Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bügelservice der Nordeifelwerkstätten: jetzt noch näher am Kunden

Bianca Tollkemit und ihre Kollegen freuen sich über die neue Umgebung und direkte Kundenkontakte: Der „Bügelprofi“ der Nordeifelwerkstätten (NEW) ist in den Euskirchener HIT-Markt in der Georgstraße umgezogen. Unternehmen, aber auch Privatpersonen können den Service nutzen.

9.6.2017 • Leben • Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Menschen sind nicht immer stark: Die Initiative Sorgekultur fördert das Für- und Miteinander

Alltagsprobleme sind allgegenwärtig, denn irgendwann ist jeder von uns mal auf Hilfe angewiesen. Sei es bei Überforderung durch Familie und Beruf, oder bei der Pflege von kranken, sterbenden Angehörigen. Hier leistet die Initiative Sorgekultur wertvolle Hilfe – von der Wiege bis zur Bahre.

9.6.2017 • Leben • Kreise, Kreis Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Fairplay Smart-Tour: Der Zuspruch wird immer größer

70 Schüler mit und ohne Handicap machten sich von Köln auf, um mit dem Fahrrad bis nach Jünkerath zu fahren. Bei der Fairplay Smart-Tour haben die Kinder nicht nur viel Spaß, sondern jeder Kilometer bringt auch Spendengelder.

2.6.2017 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Offbeat-Projekt: Jugendliche erobern die Bühne mit Tanz, Musik und Schauspiel

Im Sommer letzten Jahres begeisterten rund 50 Kinder und Jugendliche die Besucher mit ihrer Show im Forum in Euskirchen. Die jungen Akteure waren Teil des Offbeat-Projektes unter der Federführung von Achim Sondermann, Leiter der Musikschule Weilerswist. In diesem Jahr soll eine Neuauflage im ländlichen Raum erfolgen.

26.5.2017 • Pänz • Eifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Auszeichnung für Ehrenamtler

Es war bereits das achte Mal, dass die SPD im Kreis Euskirchen den Ehrenamtspreis verlieh. „Es geht darum, dass Sie Wert geschätzt werden“, meinte Markus Ramers, Vorsitzender der Kreis SPD, während der Verleihung kürzlich in Steinfeld im Schafstall des Klosters.

5.5.2017 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Draußen lernen und Bienen bei der Arbeit zusehen

Unterricht im Freien oder lernen, wie Bienen Honig machen – an den Grundschulen in Sinzenich und Ülpenich gehen die Lehrer mit den Schülern gern nach draußen, um die Natur zu erleben. Für ihre Projekte erhielten sie jetzt den Klimaschutzpreis von innogy.

28.4.2017 • Pänz • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Trotz vermuteter Brandstiftung: Der Burgfalke fliegt weiter

Diesen Anruf wird Walter Schöller bestimmt nie vergessen: Mitten in der Nacht bekam der erste Vorsitzende des MFC Burgfalke den Anruf, dass die Vereinshütte am Flugfeld der Modellbau-Flieger bis aufs Fundament niedergebrannt sei. Doch der 65-Jährige lässt die Flügel nicht hängen: „Wir fliegen weiter!“

21.4.2017 • Leben • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hoffnung für Judith: Stammzellspender gefunden

Für die sechsjährige, an Leukämie erkrankte Judith aus Jülich wurde ein Stammzellspender gefunden. Mitte Mai soll die Transplantation stattfinden. Alwin M. Bulla hat als befreundeter Arzt alle Hebel in Bewegung gesetzt, um dem kleinen Mädchen zu helfen: 4.100 Menschen ließen sich in Jülich und Düren typisieren. Weltweit werden davon alle Patienten profitieren, die an Blutkrebs erkrankt sind.

13.4.2017 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gästehaus in Kloster Steinfeld zieht immer mehr Besucher in seinen Bann

Im September 2015 wurde das neue Gästehaus des Klosters Steinfeld eingeweiht. Seitdem sind die Übernachtungszahlen in die Höhe geschossen. Zählte man 2015 noch 13.000, waren es 2016 doppelt so viele. Für 2017 hoffen die Verantwortlichen, die 30.000er Marke zu knacken. Damit es auch danach keine Stagnation gibt, sind weitere Änderungen, Umbauten und Renovierungsarbeiten geplant.

31.3.2017 • Leben • Kall, Steinfeld [pd]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Engagement

Statt großer Feier eine große Spende

Hilfsgruppen-Vorsitzender Willi Greuel (M.) mit Traudl Murk (v.l.), Martin Murk, Friedhelm Murk, Guido Klähs, Birgit Lux und Martin Schneider. [Foto: Thomas Schmitz/pp]
Ein halbes Jahrhundert alt wird am 30. Juni die LVM-Versicherungsagentur Murk. Doch anstatt ein großes und teures Fest zum Jubiläum zu veranstalten, hat die Belegschaft rund um Agenturleiter Friedhelm Murk entschieden, das Geld für den guten Zweck zu spenden. Als Profiteur wurde die Hilfsgruppe Eifel auserkoren, die in diesem Jahr halb so alt wird wie die Agentur Murk. 3.607 Euro „und ein paar zerquetschte“, wie Friedhelm Murk anmerkt, hat die ...weiterlesen
23.6.2017 • Kall, Reifferscheid pg

Hilfsgruppe Eifel: Fest zum 25-jährigen Bestehen

Iris Theisen von der DKMS überreichte Willi Greuel eine gläserne 25 zum Geburtstag der Hilfsgruppe. [Foto: Reiner Züll/pp]
Zum 50-jährigen Bestehen des Wuppertaler Schullandvereins „Haus Dalbenden“ und des 25-jährigen Jubiläums der Hilfsgruppe Eifel wurde ein Familienfest auf dem großen Freigelände des Urfter Jugendgästehauses gefeiert. Ein Nonstop-Programm auf der Showbühne, zahlreiche Stände mit Unterhaltungsangeboten, Folklore und Präsentationen füllten das umfangreiche Tagesprogramm, das von dem Sötenicher Entertainer Julian Heldt moderiert wurde. Neben dem unterhaltsamen Programm zum Doppeljubiläum fand im Gästehaus die elfte Typisierungs-Aktion der Hilfsgruppe Eifel mit der Deutschen Knochenmark-Spenderdatei ...weiterlesen
9.6.2017 • Kall, Urft pg

Ansan/Südkorea und StädteRegion Aachen unterzeichnen Vereinbarung zur künftigen Zusammenarbeit

Jong Geel Je (r.) und Helmut Etschenberg. [Foto: SRA]
Der Bürgermeister von Ansan/Südkorea Jong Geel Je und Städteregionsrat Helmut Etschenberg haben im Haus der StädteRegion Aachen die Grundlage für eine langfristige Zusammenarbeit geschaffen. Im Rahmen des Besuchs einer Delegation aus Südkorea unterzeichneten sie eine Absichtserklärung (Letter of Intent) mit dem vereinbarten Ziel, eine kommunale Partnerschaft zu gründen. Das Institut für Textiltechnik an der RWTH Aachen (ITA) sowie die Aachener Gesellschaft für Innovation und Technologie mbH (AGIT) sind bereits seit ...weiterlesen
2.6.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen pg

Neue „SmiLe“-Paten gesucht

Wer eine Stunde in der Woche Zeit hat und sich ehrenamtlich mit zugewanderten Kindern und Jugendlichen beschäftigen möchte, kann SmiLe-Pate werden. Mit dem Projekt „SmiLe“ können Ehrenamtler neu zugewanderte Kinder auf dem Weg zur sprachlichen und damit zur gesellschaftlichen Integration spielerisch unterstützen. Ihr Einsatzort ist die jeweilige Schule oder Kindertagesstätte des Kindes. Die Paten bieten ihrem SmiLe-Patenkind während des laufenden Betriebs für eine Stunde pro Woche ihre ungeteilte Aufmerksamkeit, schaffen ...weiterlesen
2.6.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

Mechernichs Jugendwehr die stärkste im Kreis

Peter Wassong (l.), stellvertretender Bürgermeister, und Wehrleiter Jens Schreiber (r.) mit den geehrten und beförderten Feuerwehrkameraden. [Foto: Privat/pp]
119 Führungskräfte kamen kürzlich zusammen, um das vergangene Einsatzjahr zu resümieren und verdiente Feuerwehrleute zu ehren. Jens Schreiber, Leiter der Feuerwehr Mechernich, konnte eine positive Bilanz ziehen. Man habe die gesteckten Ziele zu 90 Prozent erreicht hat, darunter Meilensteine in Sachen Ausbildung und Neustrukturierung der Grundausbildung. Die Ausbildung in den Löschgruppen hat sich etabliert, und die Selbstlernphasen in den Zügen sind voll aufgegangen. Die Feuerwehr der Stadt Mechernich verfügt über ...weiterlesen
26.5.2017 • Mechernich pg

Tag des Offenen Turms am Pfingstsonntag

Der Turm auf dem Aremberg kann Pfingstsonntag besichtigt werden. [Foto: privat]
Am Pfingstsonntag, 4. Juni, wird der Förderverein Burgruine Arenberg e.V. zwischen 12.00 und 16.00 Uhr zum zweiten Mal den Burgturm für die Öffentlichkeit öffnen. Nach der sehr gut besuchten ersten Veranstaltung dieser Art am Maifeiertag werden auch dieses Mal wieder Besichtigungen und Führungen angeboten. Die Burg auf dem Aremberg wurde vermutlich im 12. Jahrhundert errichtet und 1683 durch die Franzosen zerstört. Der Förderverein Burgruine Arenberg e. V. kümmert sich um ...weiterlesen
26.5.2017 • Eifel pg

Wachablösung bei den „Greesbergern“

Lucia Bauer, Steffi Klapper, Rolf Meier, Waltraud und Theo Pillipan sowie Hermann-Josef „Büb“ Wassong (v.l.) wurden geehrt. [Foto: Diethard Eichinger-Heß]
Langjährige Mitglieder ehrte die bislang von Beppo Wassong geführte Karnevalsgesellschaft „Greesberger“ in ihrer jüngsten Jahreshauptversammlung, darunter den amtierenden Prinzen Rolf Meier für 20 Jahre Vereinstreue. Ein Vierteljahrhundert sind Lucia Bauer und Steffi Klapper mit von der Partie, auf 35 Jahre bringt es Hermann-Josef „Büb“ Wassong. Waltraud und Theo Pillipan sind beide seit 45 Jahren mit von der Partie. Aus Altersgründen konnte Franz-Josef Kreuder nicht an der Versammlung teilnehmen, so wurde ...weiterlesen
26.5.2017 • Mechernich, Kommern pg

Bücherschrank: Lesestoff rund um die Uhr verfügbar

Nicole Reipen (v.l.), Walfried Heinen und Christian Boor hatten bei der Enthüllung des Bücherschranks auf dem Kommerner Arenbergplatz eine Menge Spaß. [Foto: Thomas Schmitz/pp]
Die Sonne strahlte, als kürzlich der von innogy SE finanzierte Bücherschrank auf dem Kommerner Arenbergplatz aufgestellt wurde. Lob zollte der Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick nicht nur dem Energieversorger, durch deren Aktionen „viel Geld in die Kommunen geflossen ist“, sondern auch seinen Parteifreunden der CDU-Ortsgruppe Kommern um Christian Boor und Nicole Reipen, die die Initiative, einen Bücherschrank in Kommern aufzustellen, vorangetrieben hatten und nun als Paten für den Schrank fungieren. Das ...weiterlesen
19.5.2017 • Mechernich, Kommern pg

Mit dem Entwicklungskonzept durch die Dörfer

Die Arbeiten am Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzept (IKEK) der Stadt Schleiden haben sichtlich Schwung bekommen, seitdem das beauftragte Büro gemeinsam mit der Verwaltung die Dorfwerkstätten, bzw. in Gemünd und in Schleiden die Bürgerforen durchführt. In den Orten Wolfgarten, Herhahn/Morsbach und in Gemünd haben die Werkstätten bereits stattgefunden. „Die Resonanz ist sehr gut“, freut sich Bürgermeister Udo Meister und bezeichnet diese Dorfwerkstätten als Fundament für das neue Entwicklungskonzept. „Die Menschen vor Ort ...weiterlesen
19.5.2017 • Schleiden pg

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ geht in die Endphase

Am 24. Mai beginnen die Bereisungen im Rahmen des Kreiswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ 2017. Bis zum 21. Juni wird die Bewertungskommission alle teilnehmenden Dörfer besuchen. Der Wettbewerb hat das Ziel, die Menschen auf dem Lande zu motivieren, die Zukunft ihrer Dörfer eigenverantwortlich aktiv mitzubestimmen und sich für die soziale, kulturelle, wirtschaftliche, bauliche und ökologische Entwicklung zu engagieren, diese zu erhalten und weiter zu entwickeln. In der Vergangenheit haben die ...weiterlesen
19.5.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

mehr Texte