"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Film

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kinderkulturprogramm: Vom Zottel Mottel und der Zauberflöte

Elke Andersen hat wieder ein abwechslungsreiches Kinderkulturprogramm für das erste Halbjahr 2018 auf die Beine gestellt. Lesungen, Filme, Experimente und Kindertheater zählen zu den regelmäßigen Veranstaltungen.

5.1.2018 • Pänz • Bad Münstereifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Filmpremiere zum 100-jährigen Bestehen des Hermann-Josef-Hauses

Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten „100 Jahre Hermann-Josef-Haus“ in Urft präsentierten Jungen der Jugendhilfeeinrichtung einen Film über das Leben, den sie unter professioneller Anleitung von Filmemacher Michael Chauvistré und mit Unterstützung ihres Lehrers David Pesch gedreht haben.

22.12.2017 • Leben • Kall, Urft [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bilderabend: „Sommerfrischler“ aus Rollesbroich auf alten Fotos und im Film

Wenn alte Menschen sterben, stirbt auch jedes Mal ein Stück Dorfgeschichte. Vieles aus dem jeweiligen Nachlass – seien es Dachbodenfunde, alte Fotografien oder Tagebücher – landet im Müll. Der Rollesbroicher Verein für Heimatgeschichte e. V. rettet solche Erinnerungen.

13.10.2017 • Leben • Simmerath, Rollesbroich [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Casinale: Konzerte, Lesungen, Tanz und Verzällche

Der erste Kölner Barbershop Chor, die Eifelgäng, Filmsalat und ein zwölfjähriger Magier – dies sind nur einige der Programmpunkte der Casinale. Zum siebten Mal organisiert der Kultur- und Förderverein Casinale e.V. diese Veranstaltung. Vom 6. bis 15. Oktober haben die Besucher die Qual der Wahl: Konzerte, Lesungen, Film oder ein Tänzchen wagen?

22.9.2017 • Kultur • Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Drehort Eifel: UFAFICTION filmt in Vlatten

Für die zehnteilige TV-Serie „Sankt Maik“ wurde erneut in der Eifel gedreht – unter anderem im historischen Dorf Vlatten. 2018 werden die einzelnen Folgen ausgestrahlt.

9.9.2017 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kultur in der Tuchfabrik Trier: Open-Air-Kino, Musik, Schauspiel

Open-Air-Kino, das Musical „Sunset Boulevard“ oder der Schauspieler und Musiker Michael Fitz: Das Kulturprogram der Tuchfabrik in Trier kann sich sehen lassen. EIFELON stellt für die Zeit von August bis Oktober einige Highlights vor.

27.7.2017 • Kultur • Umland, Trier [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Junge Filmemacher widmen sich dem Thema Mobbing

Die Schreibwerkstatt der Lit.Eifel macht an der Gesamtschule Weilerswist Station. Die Schüler dürfen nach Lust und Laune schauspielern, Regie führen oder als Kameramann arbeiten. Entstanden ist ein spannender Film.

21.7.2017 • Pänz • Umland, Weilerswist [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Drehort Eifel: RTL filmt zehnteilige Serie in der Region

Ein falscher Pfarrer, gejagt von der Mafia. Das ist der Stoff, aus dem eine „Dramedy“ – eine dramatische Verwechslungskomödie – entsteht. Für die zehnteilige TV-Serie mit Arbeitstitel „Sankt Maik“ fanden nun Dreharbeiten in der Eifel statt. 2018 sollen die Folgen ausgestrahlt werden.

14.7.2017 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Film zum Thema Wasser: Erst ein Symposium, dann der Dreh

In einem zweitägigen Symposium können sich Cineasten über das Thema Wasser informieren. In einem Workshop unter Leitung des Berliner Filmdozenten Rolf Teigler soll dann anschließend gemeinsam ein Film entstehen: Vom Drehbuch, über die Dreharbeiten und den Schnitt bis hin zur Premiere in der Internationalen Kunstakademie.

10.3.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Filmprojekt: Am Bahnhof pocht das Herz der Stadt

Seit vier Jahren arbeitet der aus der Eifel stammende und mit Familie in Shanghai lebende Künstler Rolf A. Kluenter mit dem Heilpädagogischen Zentrum (HPZ) Lebenshilfe zusammen. In seinem neuen Kunstprojekt „Puls – Stadt, da pocht ein Herz!“ spielen sieben Menschen mit Behinderung, die von der Lebenshilfe HPZ betreut werden, die Hauptrollen.

3.3.2017 • Kultur • Euskirchen [pg]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Film

Kino-Erinnerungen gesucht!

In Euskirchen werden im Kino-Center Galleria aktuelle Filme gezeigt. [Foto: Medienzentrum Kreis Euskirchen, S. Vanselow]
Wer macht mit? Der Kreis Euskirchen sucht Bürgerinnen und Bürger mit einer besonderen und persönlichen Geschichte zum Thema Kino. 1908 wurde das erste feste Kino in Euskirchen eröffnet. In den folgenden 110 Jahren bis heute gab es im ganzen Kreisgebiet über 30 Kinos, die inzwischen fast alle wieder verschwunden sind. Von den Anfängen bis heute verbinden Menschen eigene Geschichten, berührende Ereignisse oder Wissenswertes mit dem Thema Kino. Der Kreis Euskirchen ...weiterlesen
13.4.2018 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

„Home“: Eine filmische Hommage an die Schönheit der Natur

Der Film "Home" ist Hommage und Appell gleichzeitig. [Foto: privat]
Am Samstag, 21. April, wird im „Kulturhaus theater 1“, Langenhecke 2-4, um 20.00 Uhr der Film „Home“ gezeigt. „Home“ ist eine Hommage an die Schönheit der Natur. Gleichzeitig dokumentiert der Film auch ihre Verletzlichkeit. Mit überwältigend schönen Bildern der Erde – vom tropischen Regenwald über die Arktis bis hin zu Großstädten wie Tokio, Dubai oder Lagos – zeigt der französische Fotograf und Journalist Yann Arthus-Bertrand auf, wie es um unseren ...weiterlesen
13.4.2018 • Bad Münstereifel bwp

Kinderkultur in der Kurstadt: Das hässliche junge Entlein, Mondscheinkinder und Gummibärchenblume

Im April hat Elke Andersen für den Kinderschutzbund Bad Münstereifel wieder einige interessante Veranstaltungen für Kinder auf die Beine gestellt. Am Dienstag, 10. April, liest sie um 15.00 Uhr in der Stadtbücherei, Kölner Straße, aus dem Buch „Franka & Nonno“. „Ein Bär, ein Bär war hier“, ruft Franka. Gemeinsam mit ihrem Großvater folgt sie den Tierspuren und trifft auf den Bären Ludewig und seine Schmetterlingsfreundin Safrana. Miteinander bestehen sie spannende ...weiterlesen
6.4.2018 • Bad Münstereifel pg

Kinderfilmreihe zeigt „Pippi Langstrumpf im Taka-Tuka-Land“

Pippi Langstrumpf soll auf ihre Freunde Annika und Tommy aufpassen, da die Eltern in Urlaub sind. Beim Spielen am See finden sie eine Flaschenpost, die berichtet, dass Pippis Vater von Seeräubern verschleppt wurde. Von ihrer magischen Zauberkugel erfährt Pippi, dass ihr Vater auf der Insel „Taka-Tuka“ in der Südsee ist. Die Freunde starten eine Rettungsaktion und erleben auf der Reise eine Menge Abenteuer. Besonders die Rettung der Schiffsmannschaft vor den ...weiterlesen
29.3.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Filmabend mit Dietrich Schubert

Traditionsgemäß lädt der Arbeitskreis JUDIT.H (Juden im Tal.Hellenthal) Palmsonntag, 25. März, um 15.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Im Kirschseiffen 24, 53940 Hellenthal, zu einer Filmvorführung ein. Zum 11. Mal kommt dabei ein Werk des Kronenburger Filmemachers Dietrich Schubert zur Aufführung: „Nachkriegsjahre in der Eifel“ Im Jahre 1992 entstand dieser Film in den Dörfern der Pfarrgemeinde Rescheid zusammen mit deren Einwohnern, die ihre persönlichen Erlebnisse schildern. »Unsere Grenze gegen Belgien heißt ...weiterlesen
16.3.2018 • Hellenthal redaktion

Kinderkultur in der Kurstadt: „Sesam öffne dich“ und „Der Mondbär“

Kinder können sich auf die Vorstellung vom Luna-Theater freuen. [Foto: Luna-Theater]
Kinder in Bad Münstereifel können sich wieder auf spannende Nachmittage freuen. Am Mittwoch, 21. Februar, steht das Stück „Sesam öffne Dich“ vom Luna-Theater auf dem Programm. Es spielt im Viereckland. Hier lebt Krick Kiste. Alles ist wunderbar geordnet, stapelbar und von einer stabilen Mauer umschlossen. Eines Nachts begegnet ihm im Traum eine Kugel, und am Morgen ist seine Mauer geöffnet. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, treffen in der ...weiterlesen
16.2.2018 • Bad Münstereifel pg

Apps unterstützen Seh- und Hörbehinderte beim Kinofilmschauen

Die Apps „Greta“ und „Starks“ unterstützen Seh- und Hörbehinderte beim Kinofilm schauen. „Greta“ macht akustische Filmbeschreibungen (Audiodeskriptionen) für sehbehinderte Menschen zugänglich. Für gehörlose bzw. gehörgeschädigte Kinobesucher werden mittels „Starks“ Untertitel abgespielt. Die Synchronisation der Apps erfolgt über den Soundtrack des jeweiligen Films. Dadurch finden die Applikationen unabhängig von einem bestimmten Kinosaal sowie in jedem Open-Air-Kino die richtige Stelle. Dies hat nicht nur Vorteile für die Nutzer. Auch Kinobetreiber müssen durch ...weiterlesen
5.1.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Kinderfilmreihe zeigt „Der kleine Eisbär 2 – Die geheimnisvolle Insel“

Die Kinderfilmreihe feiert ihr 40-jähriges Jubiläum und startet in 2018 mit dem Animationsfilm „Der kleine Eisbär 2 – Die geheimnisvolle Insel“ von 2005. Der 80-minütige Film ist für Kinder ab 5 Jahren geeignet und spielt an folgenden Orten ab 15.30 Uhr: Montag, 15. Januar: Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43, Roetgen-Rott, Dienstag, 16. Januar: im Pfarrzentrum Kalterherberg, Arnoldystraße 4, Monschau-Kalterherberg, Mittwoch, 17. Januar: Druckereimuseum Weiss, Am Handwerkerzentrum 16, Monschau-Imgenbroich, Donnerstag, 18. Januar: ...weiterlesen
5.1.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Eifeler Kinderfilmreihe zeigt „Wunder einer Winternacht – Die Weihnachtsgeschichte“

Vor Hunderten von Jahren lebte in einem Dorf in Lappland der kleine Waisenjunge Nikolas. Die Dorfbewohner ziehen den Jungen gemeinsam groß. Jede Familie passt ein Jahr auf den Jungen auf. Immer am Heiligabend zieht er zur nächsten. Aus Dankbarkeit schnitzt Nikolas Holzfiguren und schenkt sie den Gastfamilien zum Abschied…bis zu dem Tag, als er beim mürrischen Zimmermann Lisakki wohnt. „Wunder einer Winternacht – Die Weihnachtsgeschichte“ ist eine Verfilmung nach dem ...weiterlesen
1.12.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Ein Film gegen das Vergessen: „In Deutschland unerwünscht – Hermann Gräbe“:

Am 26. November präsentiert der Kulturkreis Obere Kyll um 16.00 Uhr im Haus für Lehrerfortbildung, Burgstr. 20, mit „IN DEUTSCHLAND UNERWÜNSCHT - HERMANN GRÄBE“ den achten Film von Dietrich Schubert seit Beginn der Reihe im Jahr 2014. Hermann Gräbe war - wie Oskar Schindler - in Deutschland lange unbekannt. Als er 1986 in San Francisco unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit zu Grabe getragen wurde, galt er in seiner Heimat Deutschland ...weiterlesen
24.11.2017 • Dahlem, Kronenburg bwp

mehr Texte