"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Lit.Eifel

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Junge Filmemacher widmen sich dem Thema Mobbing

Die Schreibwerkstatt der Lit.Eifel macht an der Gesamtschule Weilerswist Station. Die Schüler dürfen nach Lust und Laune schauspielern, Regie führen oder als Kameramann arbeiten. Entstanden ist ein spannender Film.

21.7.2017 • Pänz • Umland, Weilerswist [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit.Eifel: Für Susann Pásztor ist der Tod kein Tabuthema

Sterben und Tod sind in unserer Gesellschaft oft noch ein Tabuthema. Trotzdem war die Lit.Eifel-Lesung von Susann Pásztor, die sich in ihrem neuen Buch „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster“ genau mit diesem Thema auseinandersetzt, eine der bislang heitersten Lesungen der literarischen Veranstaltungsreihe 2017.

30.6.2017 • Kultur • Nideggen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit.Eifel: Große Autoren kommen – kleine werden gesucht

Im Rahmen der Lit.Eifel geben sich erfolgreiche Autoren die Klinke in die Hand. Doch auch der Schriftstellernachwuchs soll gefördert werden: Zum 4. Mal wird der Eifeler Jugendliteraturpreis ausgelob. Teilnehmen können junge Autoren im Alter von sechs bis 18 Jahren.

16.6.2017 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Internationale Kunstakademie: Aktionen, Ausstellung und Lit.Eifel-Lesung

Nicht nur am Internationalen Museumstag bietet die Internationale Kunstakademie ein kreatives Programm. Um 11.00 Uhr steht ein Besuch der Skuplturenmeile „Kunst im Busch“ auf dem Programm. Um 12.00 und 15.00 Uhr gibt es Führungen durch die Ateliers und ab 14.00 Uhr kostenlose Workshops für die ganze Familie.

19.5.2017 • Kultur • Heimbach [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lit.Eifel 2017: Mit hochkarätigen Autoren ins fünfte Jahr

Das vorläufige Programm der Lit.Eifel 2017 steht: Hochkarätige Autoren sind eingeladen, aus ihren neuen Büchern zu lesen. So manches Highlight wird noch dazukommen, denn die Organisatoren stehen in Verhandlung mit weiteren prominenten Literaten.

5.5.2017 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Auftakt zur Lit.Eifel 2017: Bestsellerautor Andreas Englisch plauderte aus dem „Nähkästchen“ des Vatikans

Rund 350 Zuhörer waren ins Franziskusgymnasium gekommen, um den Vatikankorrespondenten Andreas Englisch zu erleben, der aus dem „Nähkästchen“ des Vatikans plauderte und Anekdoten rund um Papst Franzikus und dessen Vorgänger zum Besten gab.

17.3.2017 • Kultur • Hürtgenwald, Vossenack [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Spurensuche: Roman über einen Eifeler „Filou“

Im kleinen Eifeldorf Engelgau stellten Verleger Ralf Kramp und Autor Ulrich Land den Roman „Michel B. verzettelt sich“ vor. Genau vor dem Haus, in dem „Michel B.“ lange Zeit lebte. 40 Jahre lang hatte der Schriftsteller Ulrich Land alle Erzählungen über seinen Großvater gesammelt – nun wurde ein Buch daraus.

2.12.2016 • Kultur • Nettersheim [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lesung der Lit.Eifel: Werner Biermanns Traum vom Leben

Was war der Traum seines Lebens für Werner Biermann? Diese Frage schwang während einer Lit.Eifel-Lesung in der Konviktkapelle Bad Münstereifel mit, in der das renommierte Nordeifeler Literaturfestival seinem im Frühjahr verstorbenen Mitgründer und Programmbeirat Werner Biermann am Montagabend eine wunderbare Hommage bereitete.

18.11.2016 • Kultur • Bad Münstereifel [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lesung mit Gregor Gysi: Ein blitzgescheiter Zweckoptimist

Gregor Gysi zu Gast bei einer Lesung im Rahmen der Lit.Eifel: Der Politiker unterhielt das Publikum im ausverkauften Saal im Zinkhütter Hof, regte bei manchem Thema aber auch zum Nachdenken an.

11.11.2016 • Leben • Umland, Stolberg [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Termin für Leseratten: Die Eifeler Buchmesse in Nettersheim

Die Eifeler Buchmesse hat sich als kleine, aber feine Kulturveranstaltung in der Nordeifel etabliert. Zum vierten Mal präsentiert das Literaturhaus Nettersheim in Kooperation mit der Lit.Eifel bei freiem Eintritt eine erstaunliche Vielfalt an Veröffentlichungen aus der Region. Insgesamt 14 Verlage sowie mehrere Autoren-Selbstverlage sind vertreten.

11.11.2016 • Leben • Nettersheim [pg]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Lit.Eifel

Comics sind kein Kinderkram

Comic-Experte Andreas C. Knigge. [Foto: privat/pp]
Den oft anspruchsvollen und an eine erwachsene Zielgruppe gerichteten Comics widmet die Internationale Kunstakademie Heimbach auf Burg Hengebach die Sonderausstellung „Graphic Novels – Bücher und Bilder“ vom 6. August bis zum 10. September, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. Passend dazu veranstaltet die Lit.Eifel einen Abend mit Andreas C. Knigge, der am Donnerstag, 31. August, um 19.30 Uhr, in den Ausstellungsräumen auf Burg Hengebach einen Vortrag zum Thema halten wird. ...weiterlesen
14.7.2017 • Heimbach bwp

Lesung mit Autorin Kerstin Gier: Schnell Karten sichern

Bestsellerautorin Kerstin Gier schreibt an ihrem neuen Buch "Wolkenschloss". [Foto: privat]
Der Kartenvorverkauf für die Lit.Eifel-Lesung mit Kerstin Gier hat begonnen. Termin ist zwar erst der Sonntag, 19. November, um 19.30 Uhr, im Hermann-Josef-Kolleg in Kall-Steinfeld. Doch die Verantwortlichen empfehlen, sich rechtzeitig um Tickets zu kümmern, weil das Interesse an der Veranstaltung mit der Bestsellerautorin erwartungsgemäß groß sein dürfte. Präsentieren wird Gier ihr dann noch druckfrisches Buch „Wolkenschloss“, an dem sie aktuell arbeitet. Ein bisschen mystisch, ein bisschen Krimi, aber trotzdem ...weiterlesen
7.7.2017 • Kall, Steinfeld redaktion

Kunterbunter Bücherschrank steht auf dem Spielplatz

Eine ehemalige Telefonzelle wurde zur bunten Minibibliothek. [Foto: Renate Hotse]
Eine rot-weiß gestreifte Zirkuskuppel, eine bunte Lichterkette, ein Zirkusdirektor und Clowns lassen nicht unbedingt vermuten, dass es im Inneren der ehemaligen Telefonzelle um Literatur geht. Doch was da am vergangenen Mittwochnachmittag auf dem Kinderspielplatz an der Rodter Straße in St. Vith offiziell „eröffnet“ wurde, ist einer der Bücherschränke, die die Lit.Eifel den an ihrem Literaturfestival beteiligten Kommunen vermacht macht. Dafür werden ausgediente Telefonzellen von Künstlern vor Ort verschönert. In St. ...weiterlesen
7.7.2017 • Umland, Belgien bwp

Lit.Eifel: Botschafter der Drei-Länder-Region

Süd-Limburg ist das erste Reisebuch in deutscher Sprache über die niederländische Provinz Limburg mit Süd-, Mittel- und Nord-Limburg sowie die benachbarte belgische Provinz Limburg. Autor Rolf Minderjahn wird es in einer Lit.Eifel-Veranstaltung am Dienstag, 2. Juni, um 19.30 Uhr, im Casino, Kaplan-Kellermann-Straße 1, präsentieren und dabei nicht mit Geheimtipps geizen. „Ich sehe mich auch etwas als Euregio-Botschafter, was die touristischen und kulinarischen Vorzüge unserer Drei-Länder-Region betrifft“, sagt Minderjahn. Die Zuhörer ...weiterlesen
27.5.2017 • Euskirchen bwp

Schnell, dein Leben: Lit.Eifel-Lesung mit Sylvie Schenk

Autorin Sylvie Schenk. [Foto: Peter-Andreas Hassiepen]
Die deutsch-französische Autorin Sylvie Schenk liest am Dienstag, 16. Mai, um 19.30 Uhr, im Monschauer Aukloster aus ihrem hochgelobten Buch „Schnell, Dein Leben“. Dazu spielt der Aachener Jazzmusiker Heribert Leuchter auf dem Saxophon. Mit großer Klarheit und in rasantem Tempo erzählt die 1944 im französischen Chambéry geborene Autorin die Geschichte einer Frau aus den französischen Alpen, die sich während des Studiums in einen Deutschen verliebt. Sie heiratet, zieht in ein ...weiterlesen
12.5.2017 • Monschau bwp

Lit.Eifel: „Frau Kassel will Wunder“

Ulrike Schwieren-Höger liest erstmals bei der Lit.Eifel. [Foto: bwp]
Im Rahmen der Lit.Eifel liest Autorin Ulrike Schwieren-Höger am Donnerstag, 27. April, um 19.30 Uhr aus ihrem ersten Roman „Frau Kassel will Wunder“. Bislang hatte die Journalistin schon zahlreiche Eifelführer, regionale Reiseführer und Städteportraits veröffentlicht. Im Jahr 2015 folgte dann ihr erster Roman. Vor die Diagnose Krebs gestellt, hinterfragt Charlotte Kassel die klassische Schulmedizin und lässt sich – nicht immer zur Freude ihrer Angehörigen – auf völlig neue Wege ein, ...weiterlesen
13.4.2017 • Roetgen bwp

Lit.Eifel: Andreas Englisch stellt sein neues Buch über Papst Franziskus vor

Vatikankenner Andreas Englisch begeisterte sein Publikum. [Foto: Musacchio&Ianniello]
Der durch seine journalistische Arbeit und zahlreichen Fernsehauftritte bekannte Vatikanexperte und Papstkenner Andreas Englisch kommt am Mittwoch, 15. März, 19.30 Uhr auf Einladung der Lit.Eifel in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein „Höhenart“ Hürtgenwald ins Franziskus-Gymnasium Vossenack, Franziskusweg 1, 52393 Hürtgenwald-Vossenack. Er berichtet über die Hintergründe zu seinen Büchern, insbesondere über sein neuestes Buch „Kämpfer im Vatikan“, und erzählt von seinen langjährigen Kontakten und Begegnungen mit den Päpsten. Andreas Englisch ermöglicht einen ...weiterlesen
10.2.2017 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

Heimbacher Bücherzelle eingeweiht

Akademieleiter Frank Günter Zehnder, Künstler Michael Koch, Sponsorin Brit Possardt und Bürgermeister Peter Cremer (v.l.) schmökern. [Foto: IKAH]
Im Rahmen der Lit.Eifel entstand die Idee, ausrangierte Telefonzellen zu begehbaren Bücherschränken umzubauen. Im Bauhof der Stadt Heimbach wurden anschließend fünf der insgesamt sieben Fernsprech-Häuschen von Kindern und Jugendlichen gemeinsam mit Dozenten der Internationalen Kunstakademie farbenfroh umgestaltet. Nun konnte die für Heimbach bestimmte bunte Bücherbörse an ihrem Standplatz gegenüber des Rathauses offiziell eingeweiht werden. Als Zusammenspiel von „Kinderhand und Meisterhand“ bezeichnete Akademieleiter Professor Frank Günter Zehnder die kreative Verwandlung zur ...weiterlesen
10.2.2017 • Heimbach bwp

Lit.Eifel: Letzte Lesungen für 2016

Seit 34 Jahren reist Christoph Leisten durch Marokko. Nun hat er seine Erfahrungen als Buch veröffentlicht. [Foto: Birgit Leisten]
Nach der erfolgreichen Buchmesse in Nettersheim startet die Lit.Eifel zum Jahresendspurt: Die letzte Lesung für 2016 gestaltet der Lyriker und Marokko-Kenner Christoph Leisten aus Würselen. Der Lehrer am Schleidener Clara-Fey-Gymnasium berichtet am Donnerstag, 1. Dezember, um 19.30 Uhr, im Tagungsraum der Tuchfabrik Müller/LVR-Industriemuseum, Carl-Koenen-Straße 25, 53881 Euskirchen-Kuchenheim über seine Begegnungen mit der maghrebinischen Kultur in den vergangenen drei Jahrzehnten. „Ich habe in den letzten 34 Jahren unzählige Erfahrungen gemacht, die ...weiterlesen
25.11.2016 • Eifel bwp

Lit.Eifel: Zwei spannende Autoren präsentieren Neuerscheinungen

Gregor Weber, der ehemalige Saarbrückener „Tatort“-Kommissar („Stefan Deininger“) und gleichzeitig Erfolgsautor („Kochen ist Krieg“), kehrt in die Küche zurück, aber anders als gedacht. Sein neuer Roman „Stadt der verschwundenen Köche“ ist eine rasante Mischung aus Retro-Science-Fiction à la Jules Verne und märchenhafter Parallelwelt. Weber, der beim Berliner Sterne-Koch Kolja Kleeberg in die Kochlehre ging, erzählt mit überbordender Fantasie von Intrigen und Gaunereien in einer Welt, in der Kochen eigentlich verboten ...weiterlesen
18.11.2016 • Eifel bwp

mehr Texte