"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Tiere

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gemeinsam aktiv: Zählaktion und Nisthilfen für die Schwalben

Selbst in den Eifeldörfern kämpfen die heimischen Schwalbenarten oft ums Überleben: Durch zunehmende Flächenversiegelung finden die quirligen Flugkünstler oft keinen feuchten Lehm zum Bau ihrer Nester mehr. Kunstnester sollen Abhilfe schaffen. Zudem ist nach 15 Jahren erneut eine Schwalbenzähl-Aktion geplant, um den Schwalben-Bestand zu registrieren.

18.5.2018 • Natur • Kreise, Kreis Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Lurchi in Gefahr

Der Feuersalamander in der Eifel hat ein tödliches Problem mit dem Pilz Bsal. Warum das so ist und wie man diesem beliebten Amphib möglicherweise helfen kann, erklärt der Biogeograph Stefan Lötters von der Universität Trier im Gespräch mit EIFELON.

4.5.2018 • Natur • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Summt die Biene noch herum?

Insekten sind stark zurückgegangen, vermeldet der NABU. Wie sieht die Lage der Insekten in unserer Region aus? EIFELON hat sich umgehört und ist dabei auch auf einen Wettbewerb für Bienenfreunde gestoßen…

20.4.2018 • • Eifel [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

NATURSCHUTZINITIATIVE kritisiert Koalitionsvertrag

Die Naturschutzinitiative e.V. zeigt sich von den Ergebnissen der GroKo Verhandlungen enttäuscht. Der Fortschreibung der gescheiterten Energiewende führe immer weiter in ein Biodiversitäts-Desaster.

10.2.2018 • Politik • Umland [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

OVG bestätigt Baustopp für Dahlem IV

Das Oberverwaltungsgericht schließt sich den Argumenten der Aachener Verwaltungsrichter an. Die angefangenen Windanlagen im Kammerwald (Dahlem IV) bleiben eingemottet, bis das Hauptverfahren über ihr weiteres Schicksal entscheidet.

27.10.2017 • Natur • Kreise, Kreis Euskirchen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wildkatzensymposium: Auf weichen Pfoten durch den Wald

Zum ersten Mal veranstaltet die Naturschutzinitiative e.V. ein Wildkatzensymposium. Sieben Referenten werden am 2. September über den getigerten Jäger – Wappentier des Nationalparks Eifel – informieren und ihre Erfahrungen austauschen. Wer dabei sein möchte, sollte sich schnell anmelden.

18.8.2017 • Natur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 2 Kommentare

Zweifler: Milan-Schreddern in Zukunft legal

Wozu braucht man Wildtiere, wenn man doch Windräder haben kann? Frau Hendricks und unsere gewählten Vertreter in Berlin haben ein „Glanzstück“ staatlicher Vorsorge für die Fauna unseres Landes abgeliefert.

23.6.2017 • Politik, Kommentar • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Ausstellung in Maastricht: Auf der Suche nach idealen Eltern – EIFELON verlost drei Familienkarten

Emanzipierte Väter, Rabenmütter – wer denkt, so etwas gäbe es nur bei uns Menschen, irrt. Die kommende Ausstellung MAMA! – Auf der Suche nach idealen Eltern im Naturhistorischen Museum Maastricht klärt auf.

21.4.2017 • Natur • Umland, Niederlande [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Artenschutzgutachten zur Geburtshelferkröte im Münsterwald mangelhaft

Artensterben für die Klimarettung? Welche Rechte auf ihren Lebensraum hat eine kleine Kröte, wenn die Stadt Aachen meint, den Münsterwald mit Windanlagen zustellen zu müssen? Ein Naturschutzverein fordert von der Bezirksregierung zu handeln und den Artenschutz endlich ernst zu nehmen.

14.4.2017 • Natur • Kreise, Städtereg. Aachen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bartgeier auf Reisen – Zwischenstopp in der Eifel

„Was ist das für ein Vogel?“, fragten sich Dieter Höftmann aus Malberg und Edith Höhner aus Swisttal. Beide wurden Zeugen eines für die Eifel ungewöhnlichen Bartgeiers und haben dieses Erlebnis in Videos und wunderschönen Fotografien festgehalten.

7.4.2017 • Natur • Eifel [js]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Tiere

Wolf im Nationalen Naturerbe Stegskopf angekommen

Der Wolf ist nun auch im Westen gesichtet worden. [Foto: Harry Neumann/NATURSCHUTZINITIATIVE e.V. (NI)]
Was längst zu erwarten war und immer wieder verbreitet wurde, ist nunmehr eingetreten: Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz Daaden konnte ein Wolf nachgewiesen werden. „Der ehemalige Truppenübungsplatz bietet für dem Wolf einen hervorragenden Lebensraum. Der Wolf als Leitart zeigt an, dass dieses Gebiet zu Recht als Nationales Naturerbe ausgewiesen wurde und einen wichtigen Trittstein für einen dringend notwendigen länderübergreifenden Biotopverbund darstellt“, erklärten Harry Neumann, Landesvorsitzender der NI und Dr. Jürgen Ott, ...weiterlesen
18.5.2018 • Umland redaktion

13 Hubertusjünger erhalten ihre Jägerbriefe

Die Kreisjägerschaft Düren freut sich über Neuzugänge: In diesem Jahr haben zwei Frauen und elf Männer ihre aufwändige Jägerausbildung durchlaufen und die Prüfungen bestanden. Landrat Wolfgang Spelthahn und Richard Hansen, Vorsitzender der Kreisjägerschaft, überreichten ihnen jetzt im Kreishaus Düren die Jägerbriefe. "Grünes Abitur" wird die Jägerprüfung wohl zu Recht genannt, der Vorbereitungskurs der Kreisjägerschaft Düren sieht 159 Unterrichtsstunden vor. Dazu kommen 52 Stunden auf dem Schießstand. Auch Teilnahmen an Ansitz- ...weiterlesen
11.5.2018 • Kreise, Kreis Düren bwp

Der Star zum Vogel des Jahres gekürt

Zwei Stare in der Luft. [Foto: Lutz Klapp]
Er ist ein Stimmkünstler, kann andere Vögel oder Umgebungsgeräusche perfekt nachahmen und in seinen eigenen Gesang mit einbauen. Das können Handyklingeltöne, Hundegebell oder sogar Alarmanlagen sein: Die Rede ist vom Star, der zum Vogel des Jahres 2018 gekürt worden ist. In seinem VHS-Vortrag wird Uwe Wedegärtner am Montag, dem 9. April, um 19.30 Uhr im Alten Rathaus Euskirchener, Raum 120, den Vogel des Jahres vorstellen. Selbst der Star, der bereits ...weiterlesen
6.4.2018 • Eifel bwp

Fotowettbewerb: Schwalben, unsere Freunde rund ums Haus

Bald kehren auch die Rauchschwalben in die Eifel zurück. [Foto: NABU]
Der NABU Kreisverband Euskirchen veranstaltet erstmalig einen Fotowettbewerb rund um das Thema Schwalben und Mauersegler. Alle Vogelfreunde und Hobbyfotografen sind zur Teilnahme aufgerufen. Die besten Fotomotive mit den zwitschernden Flugkünstlern können vom 7. April bis zum 16. September im JPG Format als E-Mail Anhang oder auf CD-ROM an eine der unten angegebenen Adressen geschickt werden. Die zehn besten Aufnahmen werden bei der Veranstaltung „Ein Haus für die Natur“, am 24. ...weiterlesen
29.3.2018 • Eifel bwp

Führung: Geschichte und Bedeutung der Kakushöhle

Dr. Anne Katharina Zschocke leitet die 75-minütige Expedition zur Kakushöhle. [Foto: Alice Gempfer]
Dieses Datum sollten sich Naturliebhaber und Freunde der hiesigen Urgeschichte bereits jetzt rot im Kalender anstreichen: Am Sonntag, dem 15. April, findet um 15.00 Uhr eine öffentliche Führung zur Entstehung, Geschichte und Sagenwelt der Kakushöhle bei Dreimühlen statt. Sie beginnt am „Café zur Kakushöhle“ an der Landesstraße 115 zwischen Mechernich-Eiserfey und Weyer. Die Führung wird Dr. Anne Katharina Zschocke leiten. Der etwa 75-minütige Rundgang führt interessierte Teilnehmer durch einen stimmungsvollen ...weiterlesen
23.3.2018 • Mechernich, Eiserfey bwp

Gut Freund oder Feind? Der Wolf kehrt nach NRW zurück

Seit 1998 wurden Wölfe immer wieder mal auch in NRW gesichtet. Die Bevölkerung, Bauern und Jäger reagieren ganz unterschiedlich auf den „Gast“. Deshalb lädt der NABU NRW am 22. März um 19.00 Uhr zu einer Infoveranstaltung ein. An einen Vortrag der Wolfsexpertin Katharina Stenglein schließt sich eine dreißigminütige Podiumsdiskussion an. Anschließend werden Fragen aus dem Publikum beantwortet. Die Veranstaltung findet im Nationalpark-Zentrum Eifel, Seminarraum Verwaltungstrakt, Vogelsang 70, 53937 Schleiden statt. ...weiterlesen
16.3.2018 • Eifel bwp

Staupe-Virus grassiert: Hunde sollten gegen den tödlichen Erreger geimpft sein

Im Kreis Düren sind erneut drei mit dem hochansteckenden Staupe-Virus infizierte Füchse gefunden worden. Die betroffenen Reviere lagen dieses Mal im Raum Titz und Jülich. Die Kreisjägerschaft Düren und Veterinärmediziner des Kreises Düren raten Hundehaltern deshalb, ihre Tiere gegen das Virus impfen zu lassen. Für Menschen ist die Staupe nicht gefährlich. Die Staupe ist eine für den Haushund gefährliche Infektionskrankheit. Insbesondere Hunde, die regelmäßig in der freien Natur ausgeführt oder ...weiterlesen
9.3.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Vorsorgemaßnahmen zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest

Für Menschen ist der Erreger der Afrikanischen Schweinepest ungefährlich, für Schweine dagegen tödlich. Ob die Seuche den Kreis Düren erreichen wird, kann niemand voraussehen. Im Kreis Düren ist man sich jedoch einig, vorsorglich schon einen Plan für die Seuchenbekämpfung zu erstellen. Mit einer verstärkten Bejagung von Schwarzwild soll der ohnehin zu große Tierbestand vorsorglich verringert und so einer möglichen Verbreitung des Erregers vorgebeugt werden. Darauf haben sich der Kreis Düren ...weiterlesen
9.3.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Schwarzwild darf geschossen werden

Wegen der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Polen und Tschechien hat die untere Jagdbehörde der StädteRegion Aachen die Schonzeit für Schwarzwild aufgehoben. Ausgenommen sind nur Bachen, die gestreifte Frischlinge unter 25kg führen. Der derzeit hohe Wildschweinbestand soll reduziert werden. Die Schonfrist-Aufhebung ist bis zum 31. März 2021 befristet. Die ASP wurde in den beiden Ländern in mehreren Fällen festgestellt. Menschen können sich nicht anstecken.
26.1.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Stunde der Wintervögel 2018

Dieses Jahr konnten fast drei Millionen Vögel beobachtet werden. [Foto: Günter Lessenich/Nabu Euskirchen]
Jeder kann helfen bei der Aktion „Stunde der Wintervögel 2018“. Es gilt eine Stunde lang die Vögel im eigenen Garten oder in der freien Natur zu zählen und zu melden. Dabei wird von jeder Vogelart die höchste Zahl notiert, die sich gleichzeitig niederlässt oder die im überfliegen gezählt wird. Für die Meldung stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung: Online unter www.stundederwintervoegel.de - unter dem Link gibt es auch eine Zählhilfe. Telefonisch ...weiterlesen
22.12.2017 • Eifel pg

mehr Texte