"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Verwaltung

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gericht verfügt Baustopp gegen Dahlem IV

Auf der Baustelle der Windenergiezone Dahlem IV im Kammerwald geht nicht mehr viel. Das Verwaltungsgericht Aachen hat die Baugenehmigung kassiert. Der Genehmigung der Kreisbehörde lägen beachtliche Verfahrensfehler zugrunde. Unter anderm sei der Schwarzstorch in den Untersuchungen nicht ausreichend berücksichtigt worden.

28.7.2017 • Natur • Kreise, Kreis Euskirchen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zum Abschluss zünden die Coworker ein Feuerwerk der Ideen

Zwei ereignisreiche Wochen sind im CO_SPACE.DN wie im Flug vergangen. In Dürens erstem Pop-up Coworking Space wurde miteinander gearbeitet, bei acht Veranstaltungen Neues kennengelernt, Netzwerke geknüpft, miteinander gelacht und diskutiert. „Die Resonanz, die wir bekommen haben, war sehr gut“, lautet die erste Bilanz.

27.7.2017 • Wirtschaft • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Straße schick – Häuschen weg?

Die Stadt will die Straßen sanieren, die Anlieger sollen zahlen. Nach einer zweimaligen Erhöhung der Anliegerbeiträge reicht es den Bürgern. Sie fürchten, von der Stadt über den Tisch gezogen zu werden. Nun hat der Stadtrat die erste Baumaßnahme beschlossen.

21.7.2017 • Politik • Schleiden [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Entscheidungswoche in Nideggen und Kreuzau

In Nideggen und Kreuzau haben sich in dieser Woche die Räte mit ihrer Windkraftplanung auseinander gesetzt. Dabei wurden Beschlüsse in Kreuzau gefasst, die nun den Konflikt um die Windradzone Lausbusch vor den Toren Nideggens weiter vorantreiben.

7.7.2017 • Politik • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

LVR-Sonderauskehrung: Kreise entlasten Städte und Gemeinden

Die Umlagen des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) werden jedes Jahr im mittleren zweistelligen Millionenbereich vom Kreis aus den eingenommenen Kreisumlagen bezahlt. Der LVR hatte in den letzten Jahren Rückstellungen von 275 Millionen Euro für einen Rechtsstreit gebildet. Nun fließen die Gelder an die Kreise zurück.

7.7.2017 • Politik • Kreise [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Verwirrung um Windrad-Planungsbeschluss

Der Rat soll am Dienstag über einen Einspruch der „Menschen für Nideggen“ gegen eine Windrad-Beschluss des Bauausschusses entscheiden. Zusätzlich kommen durch den NRW-Koalitionsvertrag neue Regeln ins Spiel. Damit haben sich die ursprünglichen Parameter für alle im Rat geändert.

30.6.2017 • Politik • Nideggen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Erfolgreicher Bürgerentscheid: Die Zwergenschule bleibt

In Hürtgenwald haben sich die Bürger erfolgreich gegen den Ratsbeschluss zur Schließung der Grundschule in Bergstein durchgesetzt. Damit ist nach über einem Jahr der Kampf um die Zwergenschule gewonnen.

23.6.2017 • Politik • Hürtgenwald, Bergstein [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreisbauhof und AWZ unter dem Dach des „Gemeinsamen Betriebshofes“

Der alte Kreisbauhof in Schleiden-Oberhausen ist Geschichte: Seit Anfang Juni hat er eine neue Heimat auf dem Gelände des Abfallwirtschaftszentrums (AWZ) in Mechernich-Strempt gefunden. Diese Woche wurde hier der „Gemeinsame Betriebshof“ aus AWZ und Bauhof offiziell eröffnet.

16.6.2017 • Politik • Mechernich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Umweltverträglichkeitsprüfung für Windradstandort Raffelsbrand

Der Kreis Düren will eine öffentliche Umweltverträglichkeitsprüfung zu den durch die Gemeinde Hürtgenwald geplanten fünf 200-Meter-Windrädern in Raffelsbrand durchführen. Der Standort ist bei Anwohnern und den Naturschutzverbänden heftig umstritten.

10.6.2017 • Politik • Hürtgenwald, Raffelsbrand [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Coworking Space: Junge Ideen beleben alte Geschäfte

Mit Leerstand haben viele Städte und Kommunen zu kämpfen. Nun bekommt auch die Stadt Düren mit dem CO_SPACE.DN ihren ersten Coworking Space in einem ehemaligen Schuhgeschäft. Zwei Wochen lang können sich hier kreative Köpfe kostenlos austauschen.

10.6.2017 • Wirtschaft • Umland, Düren [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Verwaltung

Stadt Zülpich setzt weiter auf energie- und klimaeffiziente LED-Technik

Kommunalbetreuer Walfried Heinen, innogy (M.), präsentierte Bürgermeister Hürtgen (l.) und Beigeordnetem Ottmar Voigt (r.) die neuen energiesparenden LED-Leuchten. [Foto: privat]
Im Landesgartenschaujahr 2014 hat die Stadt Zülpich damit begonnen, die herkömmliche Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Technik umzurüsten. Seit Beginn dieses Jahres bis voraussichtlich zum Jahresende tauscht die Innogy (RWE) im Rahmen der Modernisierung der Straßenbeleuchtung jetzt insgesamt weitere 732 Quecksilberdampfleuchten gegen moderne, energiesparende LED-Leuchten aus. Dabei werden bedarfsweise auch Masten älterer Bauart mit ausgewechselt. Da die Maßnahme zu 100 Prozent über das KEK (Kommunales Energiekonzept)-Programm förderfähig ist, entstehen der Stadt Zülpich ...weiterlesen
4.8.2017 • Zülpich pg

Landschaftsverband nimmt Stellung zu Nideggener Windradplänen

Abendstimmung im oberen Neffelbachtal. [Foto: cpm]
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat eine Stellungnahme zu den projektierten Windkonzentrationszonen im Osten des Nideggener Stadtgebiets vorgelegt. Grundlage ist der Fachbeitrag zur Kulturlandschaft, bzw. der „erhaltenden Kulturlandschaftsentwicklung“ zum Regionalplan aus dem Jahr 2016. Die potentiellen Standorte der geplanten Windanlagen liegen auf der Hochfläche der Rureifel in unmittelbarer Umgebung einzelner Baudenkmäler und des Denkmalbereichs Nideggen sowie historischer Kulturlandschaftsbereiche. Sie greifen in die historisch geprägte Kulturlandschaft und zum Teil in historische Siedlungsstrukturen ...weiterlesen
28.7.2017 • Nideggen cpm

Geändertes Bewachungsrecht sieht umfassendere Sicherheitsprüfungen vor

Bewachung im Sinne der Gewerbeordnung ist die „auf den Schutz des Lebens oder Eigentums fremder Personen vor Eingriffen Dritter gerichtete Tätigkeit.“ Es bedarf einer Erlaubnis, wenn jemand gewerbsmäßig Leben oder Eigentum fremder Personen bewachen will. Der Gesetzgeber hat nun das Bewachungsrecht hinsichtlich der Zuständigkeit und auch inhaltlich geändert. Ab 1. August werden die Aufgaben des Bewachungsgewerbes von den Kommunen auf den Kreis verlagert. Die StädteRegion wird für die Erlaubnisverfahren im ...weiterlesen
28.7.2017 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Doppelhaushalt des Kreises Düren 2017/2018 von Bezirksregierung genehmigt

Der am 30. März durch Kreistagsbeschluss verabschiedete Doppelhaushalt für die Jahre 2017/2018 hat den Segen der Bezirksregierung in Köln erhalten. Am 19. Juli stimmten die Kölner der projektierten Aufstellung der Kreisfinanzen für dieses und das nächste Jahr - ohne Auflagen - zu. Landrat Wolfgang Spelthahn freut, dass es gelungen war, in der Finanzaufstellung die Kreisumlage im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozentpunkte auf 45,90 Prozent zu senken. Dafür musste der ...weiterlesen
21.7.2017 • Kreise, Kreis Düren cpm

Energieberatung: Ein kühles Haus im heißen Sommer

Der Sommer ist endlich da, und die Sonne schickt ihre wärmenden Strahlen. Bei drückender Hitze freuen wir uns über die kühle Luft im Haus oder in der Wohnung. Doch je länger die Hitze anhält, desto wärmer wird es auch im Gebäude. Die Möglichkeiten der Temperaturregulierung sind vielfältig. Von der Innen- über die Außenverschattung bis hin zur Klimaanlage ist vieles möglich. Doch welche Maßnahmen sind effizient und dazu noch kostengünstig? Wer ...weiterlesen
21.7.2017 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

Gemeinde Kreuzau fährt jetzt auch elektrisch

Bürgermeister Ingo Eßer (l.), der stellvertretende Bauhofleiter Simon Zens und Walfried Heinen. [Foto: privat]
Seit Kurzem fällt in Kreuzau ein neues Fahrzeug des Bauhofs auf: Orange, schmal, wendig und leise: Es ist ein Elektro-Mobil der Marke „Goupil“ und findet vorwiegend in den Bereichen Säuberung, Entsorgung und Grünflächenpflege Verwendung. Möglich wurde die Anschaffung dieses Fahrzeugs durch eine großzügige Finanzspritze der innogy. Die Leistungsdaten des Fahrzeugs sind beachtlich. Die Zuladefähigkeit beträgt bis zu einer Tonne und die Reichweite pro Batterieladung liegt bei rund 70 Kilometern. Walfried ...weiterlesen
21.7.2017 • Kreuzau bwp

Ex-Landtagsmitglieder verabschiedet

Ob Wahlergebnis, oder freie Entscheidung: Wolfgang Spelthahn (M.) verabschiedete sechs ehemalige Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Düren. [Foto: PKD]
Landrat Wolfgang Spelthahn hat sich vor wenigen Tagen mit den jüngst aus dem NRW-Landtag ausgeschiedenen Abgeordneten des Kreises Düren Rolf Seel, Josef Wirtz, Liesel Koschorreck, Peter Münstermann, Gudrun Zentis und Ingola Schmitz zu einem Gedankenaustausch verabredet. In dessen Verlauf bedankte er sich vor allem für das Engagement in den zurückliegenden Jahren. In der Spitze war der Kreis Düren in Düsseldorf zuletzt mit sechs Parlamentariern vertreten. Unbeschadet ihres Ausscheidens – ob ...weiterlesen
21.7.2017 • Kreise, Kreis Düren bwp

Nideggener Bauauschuss-Sitzung muss wiederholt werden

In Eschauel geht der Kampf um den Kletterwald in die nächste Runde. [Foto: cpm]
Die Sitzung des Bau-Ausschusses begann für die interessierten Bürger auf der Straße. Hatte der Ausschuss doch den nichtöffentlichen Teil der Beratungen zu Beginn der Sitzung terminiert. Damit war für alle Nicht-Ratsmitglieder „Warten vor verschlossener Türe“ angesagt. Im Bauausschuss und ohne Öffentlichkeit wurde über die Konsequenzen aus der Kreuzauer Baugenehmigung für den Windpark Lausbusch beraten. Kreuzau hatte für die Errichtung von fünf 175 Meter hohen Windrädern vor dem historischen Nideggener Stadtpanorama ...weiterlesen
14.7.2017 • Nideggen cpm

Jugendpolitiktag: Sekundarschüler erproben sich als Nachwuchspolitiker

Wie beim echten Stadtrat leitete der Bürgermeister die Sitzung. [Foto: Stadt Nideggen]
Politik zum Anfassen probierten die Schüler Sekundarschule Kreuzau-Nideggen aus, denn für die Jahrgangsstufe 9 fand am Standort Nideggen ein Jugendpolitiktag statt. Diese Unterrichtseinheit wurde im Rahmen eines von der Stadt Nideggen entwickelten Konzepts zur Beteiligung der Kinder und Jugendlichen in der Politik - in Kooperation mit der Sekundarschule und der Kommunalpolitik - durchgeführt. Ziel war es, die Aufgaben der Kommunalpolitiker und der städtischen Gremien kennen zu lernen. Im Vorfeld berieten ...weiterlesen
14.7.2017 • Nideggen bwp

K 28: Vollsperrung dauert bis 19. Juli

Über die Bauarbeiten an der Kreisstraße 28 im Abschnitt Drove – Soller (Kreuzung L 249 bis Kreuzung B 56) hat EIFELON bereits in der letzten Ausgabe informiert. Nun erreichte uns eine zusätzliche Information des Kreises Düren: „Bedauerlicherweise konnten die Arbeiten, nicht wie angekündigt und geplant, am 10.7. beginnen. Somit wird sich die angekündigte Vollsperrung voraussichtlich bis einschl. 19. Juli verlängern.“ Eine Umleitung in beide Richtungen ist weiterhin ausgeschildert.
14.7.2017 • Kreise, Kreis Düren bwp

mehr Texte