"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: ZwEifler

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

ZwEifler: Reiner Priggen und der LEE – Wer macht die Klimapolitik in NRW?

Leider kein Vortrag aus der Bütt, auch wenn der Spagat der NRW-Landesregierung durchaus jedem Funkemariechen alle Ehre machen würde. Die meisten Bürger im Zuschauerraum haben aber leider nichts zum Lachen, wenn sich die Landesregierung vor den Karren der Windlobby spannt.

27.1.2018 • Politik, Kommentar • Umland [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

ZwEifler: Hiobsbotschaft für Heimbach

Kloster Mariawald ist ein Ort der „Stärkung“ – kirchlich, weltlich und touristisch. Ob Wallfahrt oder Wanderverein, Rangertour oder Rurseeschifffahrt, das idyllische Kloster Mariawald gehört zu Heimbach wie der Eiffelturm zu Paris. Auch die Kölner „losse d’r Dom in Kölle…“

26.1.2018 • Politik, Kommentar • Heimbach, Mariawald [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 2 Kommentare

ZwEifler: Der Minister und das NRW-Porzellan

Die Stellungnahme des NRW Energie-Ministers zu der Erneuerbaren Energiepolitik in NRW ging nach hinten los. Auch wenn man verstehen kann, dass anlässlich des Weltklimagipfels in Bonn Optimismus in die Klimaziele angesagt ist: Ein Koalitionsvertrag sollte bindend sein.

4.11.2017 • Politik • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 3 Kommentare

Zweifler: Große Vorbereitungen zum Weltklima-Gipfel in Bonn – aber was, wenn die Klima-Skeptiker doch recht haben?

In Bonn wird Anfang November die 23. UN-Klimakonferenz tagen. 25.000 Teilnehmer sind angemeldet. 124 Millionen Euro lässt sich Deutschland das Spektakel kosten. Ein Artikel in einem Fachmagazin, stellt die Inszenierung in Frage: Haben die Klimaskeptiker doch recht?

20.10.2017 • Politik, Kommentar • Umland, Bonn [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 4 Kommentare

ZwEifler: „Schwarzer Freitag“ für Vlatten

Die Eifel boomt. Zukunftsmodelle werden entwickelt. Natur, Kultur und Tourismus sind die drei Säulen, auf denen die Region ruht. Gleichzeitig aber überall Abschiednehmen von der ländlichen Infrastruktur? Vorne Aufbruchstimmung und hinten Abbruch? Eifel – quo vadis?!?

15.9.2017 • Leben, Glosse • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zweifler: Herbergssuche in Reifferscheid? Sturm im Wald erhält Hausverbot

In Reifferscheid (VG Adenau) gehen die Uhren anders, hier bestimmt der Bürgermeister und der Pfarrer noch darüber, was die Bürger hören dürfen und was nicht. Kritisches zur Windradplanung in der Gemeinde gehört eher zu „nicht“.

1.9.2017 • Politik • Adenau, Reifferscheid [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

ZwEifler: Eine Herkulesaufgabe

Die Windräder müssen aus dem Wald und der Abstand zur Wohnbebauung soll zukünftig 1.500 Meter betragen. Schön – alle Windradopfer freuen sich. Was aber bedeutet diese kurze Ansage, nachdem Ex-Minister Remmel die NRW Windradplanung über sieben Jahre „wasserdicht“ gemacht hat?

16.6.2017 • Politik • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Zweifler: Wird jetzt alles besser?

Wir haben gewählt – aber – haben wir gewählt? Wird jetzt alles besser? Keine Grünen mehr, die die Bürger wie unmündige Kinder mit Verordnungen und Erlässen schulmeistern? Gibt es jetzt eine Vernunftwende in der Energiepolitik? Die Hoffnung stirbt zuletzt…

19.5.2017 • Politik, Kommentar • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

EU startet neuen Angriff zu Bargeld-Obergrenzen

Wenn es um Geld geht, werden wir sensibel. Wenn man uns vorschreiben will, wie wir es ausgeben sollen, werden wir sauer. Wenn wir gezwungen werden sollen, als gläserne Bürger jede Zahlung über das Konto abzuwickeln zu müssen, ist bei den Meisten der Ofen aus. Was die EU und unser Finanzminister vorhaben, läuft aber genau darauf hinaus.

21.4.2017 • Politik • Umland [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

ZwEifler: Wie man sein eigenes Gewerbegebiet kaputt machen kann – ein Leitfaden aus Aachen

In Aachen sollte man sich entscheiden: Will man ein wirtschaftlich erfolgreiches Gewerbegebiet oder einen möglichst großen Windpark? Wenn man beides will, geht beides schief und endet im Genehmigungs-Chaos.

11.3.2017 • Politik, Kommentar • Umland, Aachen [cpm]

mehr Texte