"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Alle Artikel aus Umland anzeigen.

Baesweiler

Land & Leute aus Baesweiler

205 neue Kindertagesbetreuungsplätze sollen entstehen

Bis Mitte 2019 sollen zu den 980 Kindergartenplätze weitere 205 hinzukommen, davon 95 in diesem Jahr. Im Neubaugebiet Baesweiler Süd-West wird bis Sommer 2019 eine neue viergruppige Kindertageseinrichtung („Brüsseler Straße“) errichtet. Das Familienzentrum „Kleine Forscher“ in der Ringstraße wird von vier auf acht Gruppen erweitert. Zwei Vorlaufgruppen sollen den kurzfristigen Bedarf im Kindergartenjahr 2018/2019 abdecken. In der Kita Beggendorf entsteht noch in 2018 eine dritte Gruppe. Das ehemalige evangelische Gemeindezentrum ...weiterlesen
2.3.2018 • Umland, Baesweiler js

Feuerwehrdelegiertentreffen: „Die Wehren in unserer Region sind gut aufgestellt.“

Der neue Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes Kreis Aachen e.V. mit dem Vorsitzenden des Verbandes der Feuerwehren NRW Dr. Jan Heinisch (3.v.l.), Bezirksbrandmeister Manfred Savoir (2.v.r.) und Kreisbrandmeister Bernd Hollands (r.). [Foto: Kreisfeuerwehrverband Aachen]
Um einen Rückblick auf vergangene Aufgaben, Wahlen und die zukünftige Ausrichtung der Feuerwehren ging es vor Kurzem bei einem Treffen von 165 Delegierten der Freiwilligen Feuerwehren sowie der Werks- und Betriebswehren des Altkreises Aachen in Baesweiler-Loverich. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Kreisbrandmeister Bernd Hollands, sagte, dass dem Verband insbesondere eine starke Jugendfeuerwehr wichtig sei. Daher standen in den vergangenen Jahren Lehrgänge für neue Jugendgruppenleiter auf dem Programm. Ein Highlight war der ...weiterlesen
4.11.2016 • Umland, Baesweiler js

Jetzt zur kostenlosen Tagung “Innovative Wohnformen” anmelden

Am Dienstag, dem 29. November, findet im Kulturzentrum Burg Baesweiler (Burgstraße 16, 52499 Baesweiler) die städteregionale Fachtagung „Innovative Wohnformen“ statt. Die Veranstaltung richtet sich an ältere Menschen, die eine alternative Wohnform nutzen möchten, an ihre Angehörigen, Investoren, Architekten, Kommunen, Wohlfahrtsverbände und Wohnungsbaugesellschaften. Der Eintritt ist frei. Interessenten können sich bis 18. November bei Stephan Xhonneux vom städteregionalen Amt für soziale Angelegenheiten (stephan.xhonneux@staedteregion-aachen.de) anmelden.
14.10.2016 • Umland, Baesweiler js