"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Thomas Hissel, Angela Wolter, Stadtführer Gerhard Flemig und Winfried Kranz-Pitre (v. l.) stellten die neuen touristischen Angebote vor. [Foto: Stephan Johnen]

Neue Tourismusangebote für Dürens Gäste

Umland, Düren: Schutzmann Wölk ist ein Dürener Original. Zur Kaiserzeit war er einer der drei Polizisten, die in der Stadt für Recht und Ordnung sorgten. Unregelmäßigkeiten regelte das Unikum in Eigenregie. Wie genau, das erklärt Gerhard Flemig: Der Stadtführer nimmt regelmäßig Gruppen als Schutzmann Wölk mit auf Streifzüge durch Düren. Wer ihn begleitet, erfährt viel über die Stadtgeschichte rund um das Jahr 1891 – und beinahe noch mehr über die rheinische Mentalität der Bewohner. Doch in der Stadt gibt es noch viel mehr zu entdecken.

Schutzmann Wölk, das Dürener Original, ist sogar an einem Brunnen verewigt. [Foto: Stephan Johnen]

Sechs Stadtführer sind im Einsatz, um Wissenswertes über die spannende Geschichte der Stadt zu vermitteln. „Wir freuen uns, als WIN.DN von der Politik den Auftrag erhalten zu haben, den Tourismus in der Stadt neu aufzustellen und neue Angebote zu entwickeln“, sagte Thomas Hissel, Erster Beigeordneter der Stadt Düren und Hauptgeschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIN.DN. Dies geschieht nicht im Alleingang, sondern mit vielen Partnern.

Künftig können alle Stadtführungen im iPUNKT am Markt 6 und auf einer eigenen Homepage gebucht werden. Die WIN.DN übernimmt die Vermarktung der Stadtrundgänge und begleitet die Gründung einer Interessengemeinschaft. Ziel ist es, dem Bundesverband der Gästeführer e.V. beizutreten und von einer stärkeren Vernetzung zu profitieren. Die Bandbreite der Führungen soll ebenfalls ausgebaut werden, damit auch Menschen mit Sehbehinderung integriert werden können. Dafür findet in Zusammenarbeit mit dem Berufsförderungswerk eine Schulungsmaßnahme für die Gästeführer statt. In der Planung sind zudem Führungen zu besonderen Ereignissen wie „Düren leuchtet“ und englischsprachige Exkursionen.

Tourismusmanagerin Angela Wolter stellte im iPUNKT eine druckfrische Info-Broschüre vor, die halbjährlich die Stadtführungen auflistet und diese kurz beschreibt. Die Broschüre soll auch den Hotelbetrieben in der Stadt und den Gästen im Nationalpark Eifel zur Verfügung gestellt werden. An den Rezeptionen der Dürener Hotel findet sich künftig auch ein weiteres, innovatives Produkt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft WIN.DN – ein touristischer Stadtplan. Dieser stellt auf einer Übersichtskarte kurz und knapp die wichtigsten Informationen und Sehenswürdigkeiten dar. Ein Highlight sind über eine App abrufbare Videos, die weitergehende Informationen über Events in der Stadt vermitteln. Aufgrund der starken Nachfrage von Touristen ist auch ein Hotelverzeichnis Teil des Stadtplans.

„Die Übernachtungszahlen werden in Düren künftig weiter steigen, gleichzeitig wächst das touristische Angebot in der Stadt, die mit dem ‚Roten Einhorn‘ bereits ihr erstes Vier-Sterne-Hotel hat“, ist WIN.DN-Geschäftsführer Winfried Kranz-Pitre überzeugt:

Wir verzeichnen einen steigenden Bedarf und werden unsere Strategie an den Bedürfnissen der Gäste ausrichten.“

Die Auswertung des sogenannten Destinationsmonitors, eines Projekts des Marktforschungsinstituts GfK und dem Institut für Management und Tourismus der FH Westküste, zeigt, dass sich die Gästestruktur Dürens durch einen hohen Anteil an Tagestouristen auszeichnet. „Diese Gruppe wollen wir mit unseren Angeboten passgenau erreichen“, sagt Winfried Kranz-Pitre. Der Stadtplan ist nur der erste Schritt. Im Herbst wird das Tourismuskonzept der WIN.DN vorgestellt, dessen Handlungsempfehlungen Grundlage für die Arbeit der kommenden Jahre sind.

Mehr Infos zu allen Stadtführungen gibt es im Internet unter www.dueren.de/kultur-tourismus/tourismus/  und bei Facebook: facebook.com/WIN.Dueren. Tickets sind im iPUNKT erhältlich. Die Teilnahme kostet sechs Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder. Gruppenführungen (auch in Englisch) können individuell vereinbart werden.

 

7.7.2017LebenUmland, Düren0 Kommentare bwp

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.
Diese Funktion wird noch entwickelt. Wir bitten um ein wenig Geduld...
zurück zur Startseite