"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Alle Artikel aus Umland anzeigen.

Köln

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die dunkle Seite der Politik: Kölner Schauspiel zeigt Henrik Ibsens „Volksfeind“

Eigentlich müsste das Publikum am Ende laut Buh rufen, vielleicht sogar Tomaten werfen. So schmierig, so abstoßend sind die Bühnen-Charaktere. Doch weil sie so zwingend und überzeugend dargestellt werden, gibt es zu Recht lauten und langen Beifall für das Ensemble, das jetzt im Kölner Schauspiel Henrik Ibsens „Volksfeind“ aufführt.

3.6.2016 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tom Gerhardt: „Hausmeister Krause“ wird zum abgetakelten Lebemann

„The Hole“ begeistert seit fünf Jahren nicht nur die Spanier, sondern auch das Publikum in Argentinien, Mexiko, Italien und Paris. Eine satirische Show rund um das Thema Sex, mit Artisten und Musikern. In der deutschen Variante spielt Comedian Tom Gerhardt den alternden „Zeremonienmeister“.

12.5.2016 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Cyrano de Bergerac“ rappt von der Liebe

Regisseur Simon Solberg bringt das klassisches Drama von Edmond Rostand im Kölner Schauspiel radikal modernisiert auf die Bühne: Dabei setzt er auf Musik und rappende Schaupieler, ein Quintett liefert den lautstarken Live-Hiphop. Dazu jede Menge Nebel, Pantomime und immer wieder Kampfeinlagen und Slapstick-Effekte. Der Beifall des Premierenpublikums war lang und laut.

6.5.2016 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Sicherheitskonzept für den Kölner Karneval

Mit einem detailliert abgestimmten Sicherheitskonzept will die Stadt Köln dafür sorgen, dass die Jecken auch in diesem Jahr ausgelassen und unbeschwert Fastelovend feiern können. Das von Stadt, Polizei und Feuerwehr koordinierte Maßnahmenpaket wird mit knapp 500.000 Euro zu Buche schlagen.

5.2.2016 • Leben • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

6. „Acht Brücken“-Festival: In 11 Tagen 57 Konzerte an 15 Spielorten

Sogar aus den Gullys kommt Musik: Die Klangplastik „Versunkene Glocken“ von Johannes S. Sistermann dürfte wohl das ausgefallenste „Konzert“ beim 6. „Acht Brücken“-Festival werden. Es beginnt am 30. April und endet am 10. Mai. Elf Tage lang werden an 15 Spielorten 57 Konzerte angeboten, darunter 14 Uraufführungen.

29.1.2016 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Die Wunderübung“: Eine Komödie über Paartherapie

„Die Wunderübung“ von Daniel Glattauer ist der jüngste Publikumserfolg an deutschen Bühnen: Ein bitterböses Boulevardtheater voller Wortwitz. Michael Lippold inszenierte die tiefgründige Komödie mit viel Schwung im Kölner Theater am Bauturm.

15.1.2016 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

lit.Cologne 2016: Zwölf Tage über Liebe, Flucht und Poplyrik

Im nächsten Jahr steigt das Lesefest „lit.Cologne“ bereits zum 16. Mal. Der Vorverkauf für die zwölf Tage Literatur im März 2016 hat mittlerweile begonnen. 105.000 Literaturfans waren voriges Jahr dabei, was einer Platzausnutzung von 96 Prozent entsprach.

24.12.2015 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

In Köln wieder vereint: Kopf und Körper von „Stadtmutter“ Agrippina

Mit einer Ausstellung im Römisch-Germanischen Museum feiert Köln den 2.000. Geburtstag von „Stadtmutter“ Agrippina, die am 6. November 15 am Rhein geboren wurde. Unter den Exponaten eine spektakuläre Leihgabe: Erstmals wieder ist der Kopf mit dem dazugehörigen lebensgroßen „Rest“-Körper der machtgierigen Herrscherin zu sehen.

4.12.2015 • Kultur • Umland, Köln [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„SU EN AAP“: Wundervolle Bilderbuch-Premiere

Mit „Su en Aap“ gelingt Fabia Grewe ein wundervolles Bilderbuch: Die Geschichte handelt von ihrem Urgroßvater Jüppchen, eigentlich Josef Hieronimus, der vor über 100 Jahren als Junge in Köln gelebt hat. Damals, als dort noch überall Kölsch gesprochen, die Türme vom Dom gerade erst fertig gebaut, die Straßenbahn von Pferden gezogen wurde, und es den Zoo schon gab.

2.10.2015 • Pänz • Umland, Köln [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eifeler Wasser für Colonia

„Das Wasser für Kölle ist joot“ – Eine Topwasserqualität war für die Römer essentiell, auch für ihre Stadt Colonia. Aber woher stammte das Wasser und wie kam es nach Köln? Lesen Sie mehr über die gleichnamige Ausstellung im Römisch-Germanischen Museum, den Römerkanal-Wanderweg und was hat es mit der Verlosung auf sich?

14.8.2015 • Kultur • Umland, Köln [js]

mehr Texte