"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Digitalisierung: Chancen und Risiken im Einzelhandel

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran und zwar rasant. Über Chancen und Risiken der Digitalisierung informierte kürzlich die Wirtschaftsförderung im Kreis Euskirchen. Experten diskutierten mit Einzelhändlern und loteten die Möglichkeiten für die Zukunft aus.

19.5.2017 • Wirtschaft • Kreise [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kraremannstag: Feiern trotz Hindernis

„Wir feiern und freuen uns auf unsere Gäste“, sind die Simmerather, trotz Einschränkung bei den Ladenöffnungszeiten am Sonntag, zuversichtlich. Eine Auseinandersetzung mit der Dienstleistungsgewerkschaft verdi hatte rechtliche Konsequenzen.

5.5.2017 • Wirtschaft • Simmerath [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit dem 3D-Drucker in die Zukunft

„Wolfgang“ brachte die Zukunft nach Euskirchen. Wolfgang ist ein umgebauter Doppelstock-Stadtbus und sein Inneres hat es in sich: Acht hochmoderne Arbeitsplätze – jeweils bestückt mit Computer und 3D-Drucker – befinden sich im oberen Bereich. Die Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen hatte Unternehmer eingeladen, sich zu informieren.

5.5.2017 • Wirtschaft • Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Weltweit größte künstliche Sonne geht in Jülich in Betrieb

„Ein Traum geht in Erfüllung. Ich bin noch immer ganz euphorisch“, erzählt der promovierte Ingenieur Kai Wieghardt und meint damit nicht seinen gestrigen 54. Geburtstag, sondern die Einweihung von „Synlight“, einer künstlichen Super-Sonne für Forschungszwecke.

24.3.2017 • Wirtschaft • Umland, Jülich [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 3 Kommentare

Die Energiewende – ein sich anbahnendes Desaster? Interview mit Professor Vahrenholt

Unsere europäischen Nachbarn betrachten die Energiewende mit einer Mischung aus neugierigem Abwarten und kopfschüttelnder Fassungslosigkeit. Ruiniert das Land seine wirtschaftliche Zukunft und seinen sozialen Frieden in einem Anfall aus Hysterie und Selbstaufgabe? Der Vortrag eines deutschen Professors hat in London Staub aufgewirbelt.

24.3.2017 • Wirtschaft • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Erholungsregion Eifel auf Erfolgskurs: Die Region heimst auf der ITB Preise ein

Eine positive Bilanz können die Eifeler Touristiker ziehen, die auf der weltweit größten Tourismusmesse in Berlin unverwechselbare Highlights unserer Region präsentierten. Preisgekrönt traten sie die Heimreise an: Beim weltweiten Wettbewerb „The Golden City Gates“ heimste der Kurzfilm über den Eifelsteig den zweiten Platz ein. Auch der Ruruferradweg wurde mit drei Sternen ausgezeichnet.

10.3.2017 • Wirtschaft • Umland [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Baubeginn am „Bismarck-Quartier“

Ein „Aufbruchprojekt“ nennt Landrat Spelthahn das neue Bismarck-Quartier im Herzen der Stadt. Ein Vier-Sterne-Hotel mit Konferenzzentrum, Penthouse-Wohnungen, Büros und Praxen entsteht am Bismarckpark. Am Freitag war Spatenstich.

3.3.2017 • Wirtschaft • Umland, Düren [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Endgültiges Aus für die Biogas-Anlage bei Firmenich

Der fast acht Jahre dauernde Rechtsstreit zwischen der Stadt Mechernich und dem Betreiber der Tongrube Karl bei Firmenich endete nun vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig als letzter Instanz mit dem endgültigen Aus für die geplante Trockenfermentierungsanlage vor der Haustür der Kultur- und Freizeitfabrik Zikkurat.

3.3.2017 • Wirtschaft • Mechernich, Firmenich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Blens und Hausen können jetzt in der schnellen Internetwelt mitmischen

Endlich ist es soweit: Auch die letzten beiden Ortschaften der Stadt Heimbach, Hausen und Blens, sind nun mit schnellem Internet versorgt. Die Bürger und Verwaltung freuen sich. Für Irritationen sorgte allerdings das Verhalten von „Werbern“, die im Auftrag der Telekom von Haustür zu Haustür unterwegs waren.

18.2.2017 • Wirtschaft • Heimbach [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kälteflaute gefährdet Stromversorgung

Kalt und windstill heißt das Albtraumpaar der deutschen Stromversorger. Wenn die Erneuerbaren Energien in die Knie gehen, beginnt der Wettlauf um den Erhalt des Stromnetzes. Jetzt schlagen die Bürgerinitiativen Alarm. Die Vorrangeinspeisung von Wind und Sonne bringt im Winter das Stromnetz an seine Grenzen. Ein weiterer Ausbau der Windkraft – auch in der Eifel – ist unverantwortlich, argumentiert „Vernunftkraft“.

17.2.2017 • Wirtschaft • Umland [cpm]

mehr Texte