"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Mit dem BMX-Rad machte Johannes Schmadtke neugierig aufs Lake Jump Festival. [Foto: pg]

Gartenschaupark 2017: Lake Jump Festival und Paper-Boat-Cup

Zülpich: „Der Park füllt sich von Jahr zu Jahr mit mehr Leben“, verkündete Bürgermeister Ulf Hürtgen stolz bei der Vorstellung des neuen Veranstaltungsprogramms für 2017 im Gartenschaupark und blickte zusammen mit Geschäftsführer Christoph M. Hartmann auf eine erfolgreiche Saison zurück. Die Veranstaltungssaison 2016 endet am 14. Dezember mit dem kostenfreie Charity-Konzert „Lichtblicke on Tour: Konzert mit Bosse“, das von den NRW-Lokalradios und Radio Euskirchen präsentiert wird. Das Jahr 2017 solle an den Erfolg von diesem Jahr anknüpfen, wünscht sich Geschäftsführer Hartmann. 41 Veranstaltungen sind schon für das nächste Jahr fest geplant, das ein oder andere wird noch dazukommen.

zuelpich_gartenschaupark_veranstaltungen1

Die Kombination von blühenden Gärten und schönen Oldtimern kam gut an. [Foto: Gartenschaupark]

Dabei setzen die Organisatoren auf eine Mischung von Bewährtem und neuen Aktionen. Am 11. März können sich Fans von Hubert vom Venn und Achim Konejung auf einen unterhaltsamen Kabarettabend freuen: Sie gastieren im Park mit ihren Programm „2000 Jahre Eifel – Die Jubiläumsshow“. Die offizielle Saisoneröffnung startet am Ostermontag, 17. April, mit dem Tulpenfest. Mehr als 100.000 Tulpen, Krokusse und Narzissen sorgen für einfarbenprächtiges Bild. Die „Garden-Classics – Gärten und Oldtimer im Gartenschaupark“ waren in diesem ein großer Erfolg, daher wird es 2017 eine Neuauflage geben.

Vor allem die Jugend soll mit dem Beachzauber-Festival angelockt werden. Es wird im nächsten August auf zwei Tage ausgedehnt. Der Wassersporttag kam im vergangenen Jahr gut an und auch 2017 werden sich die anliegenden Vereine wieder beteiligen. „Der Wassersportsee ist wichtig für den Park“, meinte Hartmann. Doch die Besucher können an diesem Tag nicht nur verschiedene Wassersportarten ausprobieren, es ist auch ihre Kreativität gefragt – jedenfalls, wenn sie sich am Paper-Boat-Cup beteiligen. Smurfit Kappa Zülpich Papier stellt dafür „Starter-Kids“ zur Verfügung, aus denen Teams ihr eigenes Boot bauen können. Nicht nur Geschäftsführer Hartmann hofft auf originelle und verrückte Ideen. Zwei bis vier Personen umfassen die Mannschaften, die sich beliebig bilden können. Anmelden können sie sich bis Ende März unter Tel.: 02252 – 52321.

zuelpich_gartenschaupark_veranstaltungen3

Derartig akrobatische Sprünge soll es auch in Zülpich geben. [Foto: privat]

Neu ist auch das Lake Jump Festival im Juli. Dafür wird eigens eine Rampe installiert, über die BMX-Profis und -Amateure wagemutige Sprünge mitten in den See hinein zeigen. Sie haben ein besonderes Event schaffen wollen, meinte Ideengeber und Initiator Johannes Schmadtke, „wir wollen Sport mit Musik verbinden“. Denn die Sprünge werden mit passender Musik untermalt. Vom Standort der Seebühne wird die Rampe in Richtung Strand gebaut, so dass die Besucher bequem zuschauen können. Partner für die Veranstaltung ist die „Forisk Entertainment“ aus Bonn. Weitere Informationen gibt es unter www.lakejumpfestival.de

Im Herbst zählen dann die „Leuchtenden Gärten“ im Wallgrabenpark schon zu den Klassikern. Jedes Jahr kämen mehr Besucher, freute sich Hartmann. Spaß für die ganze Familie verspricht wieder das Drachenfest zu werden. „Es war ein Riesenspektakel in diesem Jahr“, sagte der Geschäftsführer. An verschiedenen Terminen im Jahr wird Falkner Ralph Griebinger seine Greifvögel im Park präsentieren und mit Flugshows die Besucher unterhalten. Alle Veranstaltungen sind in einem Flyer zusammengefasst, der unter anderem im Rathaus ausliegt. Infos gibt es aber auch unter www.laga2014.de

Dauerkarteninhaber bekommen übrigens Rabatt auf den Eintritt zu den Sonderveranstaltungen. Der Verkauf der Dauerkarten zu ermäßigten Preis hat inzwischen begonnen. Bis zum 13. Januar 2017 können Dauerkarten zum ermäßigten Preis erworben werden. Für Erwachsene kostet diese 30,00 Euro, die Karte Familie 1 (1 Erwachsener und eigene Kinder zwischen drei und einschließlich 17 Jahren) 40,00 Euro, Familie 2 (2 Erwachsene und eigenen Kinder zwischen drei und einschließlich 17 Jahren) 70,00 Euro. Die Karten sind im Rathaus erhältlich. Im vergangenen Jahr sind auch viele Dauerkarten zu Weihnachten verschenkt worden, meinte Pressesprecherin Jennifer Held. Wer dies möchte, kann einen Gutschein kaufen. Der Beschenkte löst ihn dann entweder im Rathaus ein und erhält dort seine Dauerkarte oder ab März direkt am Gartenschaupark an der Kasse mit dem ersten Besuch.

2.12.2016LebenZülpich0 Kommentare pg

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.
Diese Funktion wird noch entwickelt. Wir bitten um ein wenig Geduld...
zurück zur Startseite