"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Musiker wie Veranstalter und Betreiber freuen sich auf ein Jahr mit vielen verschiedenen Veranstaltungen im Seepark und Wallgrabenpark. [Foto: pg]

Kasalla kommt 2018 in den Seepark – Vorstellung des Jahresprogramms 2018

Zülpich: „Wir hatten dieses Jahr wieder einen Besucherrekord“, blickte Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Landesgartenschau Zülpich 2014 GmbH, bei der Präsentation des Veranstaltungsprogramms für 2018 auf das fast abgelaufene Jahr zurück. Rund 110.000 Menschen hätten den Park besucht – dies seien etwa zehn Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Darin eingeschlossen sind auch die rund 10.000 Gäste, die sich die Leuchtenden Gärten im Wallgrabenpark angesehen haben. Bei allen Veranstaltungen habe es einen Besucherzuwachs gegeben, meinte Hartmann.
Auch für das nächste Jahr stehen schon etliche attraktive Veranstaltungen fest. Besucher können sich auf Bekanntes aber auch Neues freuen. Für alle Altersgruppen ist etwas dabei, „es ist ein buntes Programm für Familien, aber auch junge Leute“, sagte der Geschäftsführer. Der Saisonstart ist am 15. April mit dem Tulpenfest. Die „Garden Classics – Gärten, Oldtimer und Genuss“ oder das Drachenfest ist vielleicht eher etwas für die Familien, doch das Beachzauber Festival oder Lake Jump Festival ziehen auch junge Menschen an. Neu im kommenden Jahr ist das Open-Air-Sommerkonzert am 9. Juni mit der bekannten Kölner Band Kasalla. Die Veranstaltungspartner Uwe Reetz und André Lehner organisieren einen ganzen „Tag am See“ mit dem Kasalla-Konzert als krönenden Abschluss. Neben den Kölnern sollen noch weitere Bands an diesem Tag auftreten – allerdings soll es kein „Kölsch-Musik-Fest“ werden. Vor dem Musikprogramm können die Besucher durch den Park flanieren, sich am Strand sonnen, Beach-Volleyball spielen oder sich mit Kulinarischem verwöhnen lassen. Tagsüber ist der Seepark mit dem normalen Tagesticket oder der Dauerkarte geöffnet, erst abends ist ein zusätzliches Konzertticket notwendig.

Viel Spaß hatten Teilnehmer wie Zuschauer beim Paper-Boat-Cup. [Foto: pg]

Mehr Musik gibt es zwei Wochen später am 29. und 30. Juni im Wallgrabenpark. Mathis Petermann und David Brück organisieren dann das Wallgraben Open Air. „Der Wallgraben steht dem See in nichts zurück“, meinte Mathis Petermann. Für den ersten Abend konnten die beiden die bekannte Band Cat Ballou verpflichten. Das Programm für den zweiten Abend steht noch nicht fest, denn in der Zeit findet auch die Fußballweltmeisterschaft statt, und es könnte sein, dass Deutschland spielt. „Dann übertragen wir natürlich das Spiel“, versicherte David Brück. Jetzt warten die beiden erst einmal die Auslosung der Spiele ab und entscheiden dann über das Programm. Wenn kein Fußball gezeigt wird, gibt es wieder eine Musikparty am Wallgraben. Die erfolgreichste Veranstaltung in diesem Jahr war der Tag des Wassersports mit dem ersten Paper Boat Cup. „Das war dieses Jahr der Knaller und im nächsten Jahr soll es noch ein wenig größer werden“, sagte Hartmann. Die Papierfabrik Smurfit Kappa aus Zülpich wird wieder die Rohmaterialien sponsern, mit denen die Teams kreative Papierboote bauen können. In diesem Jahr kamen alle Boote ans Ziel…

Schwarze Zahlen wird der Seepark aber vermutlich auch in Zukunft nicht abwerfen. „Es ist ein Leuchtturmprojekt für Zülpich. Ziel ist es, den Zülpichern und den Bewohnern aus der Region ein schönes Programm bieten zu können“, meinte Hartmann. Andere ehemalige Gartenschauparks wie in Jülich oder Leverkusen würden mit noch einer größeren Summe bezuschusst, erläuterte der Geschäftsführer.

Der Dauerkartenvorverkauf hat begonnen. Bis zum 12. Januar 2018 können dann im Rathaus Dauerkarten zu ermäßigten Preisen erworben werden. Die Zahl der verkauften Dauerkarten konnte von Jahr zu Jahr gesteigert werden. 2016 waren es 4.500 und für dieses Jahr schon 5.300 Karten, konnte Prokurist Thomas Hellingrath berichten. Inhaber von Dauerkarten erhalten außerdem Rabatt bei Sonderveranstaltungen sowie den Abendkonzerten oder den Leuchtenden Gärten. Am Samstag, 16. Dezember gibt es einen Sonderverkaufstag für Dauerkarten von 9 bis 12 Uhr im Rathaus. Im Vorverkauf sind dann auch schon die Konzertkarten erhältlich. Alle Informationen unter www.seepark-zuelpich.de
1.12.2017LebenZülpich0 Kommentare pg

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite