"Hannes und Paul" (Bild: Seifenblasen Figurentheater)

Theater: Hannes und Paul

Vettweiß: Die Liebesgeschichte zweier Jugendlicher im Deutschland der 40er Jahre......

Die Geschichte unserer Großmütter und Großväter …
Eine Geschichte die hätte geschehen können.- aber nie geschehen ist. Eine Geschichte, die heute nicht möglich wäre – oder doch ?
„Erste Liebe im Nationalsozialismus“  und 2000 Jahre alte Liebeslyrik auf ungewöhnliche Weise kombiniert  in einer bitterbösen Komödie für eine wunderbare Schauspielerin und verschiedene direkt geführte Figuren, dargeboten in intimer Atmosphäre mit darstellerischer Brillanz..
„ Ein Abend der sich tief einprägt …“Rheinische Post"
Für Jugendliche und Erwachsene ab 16 Jahren

Eintritt für Jugendliche bis 18 Jahre frei
darüber: 8,00 €


Veranstaltungsort:

Bürgerbegegnungsstätte Vettweiß, neben dem Rathaus. Veranstalter: VettCult e.V.
Gereonstr. 14, 52391 Vettweiß
Vettweiß


Veranstaltungsdaten:

Beginn: 18.09.2020, 20:00 Uhr


Weitere Informationen unter:

Telefon: 02424 / 2018257 Dagmar Hofmann
eMail:
Web: www.landkulturgrenzenlos.de