"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Stefan Nagelschmitz und Nicolas Zimmermann im Kids-Bereich. [Foto: pd]

Arboretum-Naturparcours wird eröffnet

Nettersheim: Hindernisläufe wie der Strongman-Run am Nürburgring oder der Tough Mudder Lauf in Wachendorf werden von den Sportlern immer mehr angenommen. Nun haben zwei sportbegeisterte Partner in Nettersheim ein Projekt verwirklicht und einen permanenten Hindernisparcours aus dem Boden gestampft.

Kletterwände können auf die verschiedendsten Arten überklettert werden. [Foto: pd]

Die Gemeinde Nettersheim ist um eine Attraktion reicher: Am 27. April wird der Arboretum-Naturparcours eröffnet.  Wer in Richtung Wald am Engelgauer Weg fährt, könnte meinen, er würde vor ein altes amerikanisches Fort kommen. Der komplette Eingangsbereich ist von einem riesigen Holzzaun eingefasst. Der Arboretum-Naturparcours von Stefan Nagelschmitz und Nicolas Zimmermann fügt sich wunderbar in die Waldlandschaft ein.

Vor mehr als drei Jahren waren die beiden auf diese Idee gekommen. „Nico hat mich gefragt, ob wir nicht einmal an einem Strongman-Lauf teilnehmen sollten. Obwohl ich mich dafür zu alt fühlte, willigte ich ein. Als ich dann nach dem Wettkampf die vielen glücklichen Gesichter der Teilnehmer sah, war der Bann gebrochen“, erklärt Stefan Nagelschmitz die Anfänge einer Idee. Nachdem die beiden dann noch an einem 32 Kilometer langen Hindernisslauf in England teilgenommen hatten, wurde aus der Idee ein Projekt.

Wir wollten einen Hindernislaufparcours in der Eifel bauen, aber nicht wie bei den Wettkämpfen für ein Wochenende, sondern eine permanente Strecke.“

Drei Jahre lang planten die beiden und das, was jetzt dabei heraus gekommen ist, kann sich sehen lassen.

Selbstgemachte Hinweisschilder zum Kids- und Fitness-Bereich. [Foto: pd]

Zunächst musste aber erst einmal ein ansprechendes Gelände gefunden werden. Nagelschmitz und Zimmermann setzten sich mit Nettersheims Bürgermeister Wilfried Pracht, der von der Idee sofort angetan war, zusammen. Gemeinsam fanden sie nach mehreren Vorschlägen den heutigen Standort.

Jetzt – drei Jahre später – ist in dem eingezäunten, rund 2,5 Hektar großen Waldstück, das die Gründer von der Gemeinde gepachtet haben, ein mit 25 Hindernissen bestückter Kletter- und Hindernisparcours entstanden. Das Gelände hört auf den Namen: Arboretum Naturparcours. Darin enthalten ist das lateinisch Wort Arbor, das für Baum steht.

Stefan Nagelschmitz auf der Seilschaukel. [Foto: pd]

Bei der Planung und Errichtung mussten die Sportler genau auf die Auflagen achten. So dürfen die Hindernisse nicht fest mit dem Waldboden verbunden werden, sondern dürfen nur lose aufgesetzt werden. Aber sicher sind die Hindernisse, die alle aus Holz bestehen, dennoch. Jedes davon wurde nach der Planung durch einen Statiker berechnet, ehe die Planer mit dem Bauen beginnen konnten. Stefan Nagelschmitz und Nicolas Zimmermann hatten dazu ein Team aus sechs Leuten dabei. Die Baukosten verschlangen eine Summe, für die man auch ein kleines Einfamilienhaus bekommt. Alles auf der Anlage ist selbst gemacht. Vom Knüpfen der Kletternetze bis zum Fräsen der Holzhinweisschilder.

Nicolas Zimmermann auf der Slack-Line im Kinderbereich. [Foto: pd]

Wer nicht durch die Wasserhindernisse des Parcours gehen will, kann diese über sogenannte Chick-Ways umgehen. Die sind mit Schildern, auf denen Huhn zu sehen ist, gekennzeichnet. Die ersten Testläufer haben den Parcours schon einmal unter die Laufschuhe genommen. „Gut trainierte Sportler brauchen für die 25 Hindernisse auf der 900 Meter langen Strecke zwischen 12 und 15 Minuten“, erklärt Nicolas Zimmermann. Angeboten werden neben Tagestickets für Einzelsportler auch Gruppenangebote für Firmen und Schulklassen. Auch für Kinder gibt es ein eigens rund 400 Quadratmeter großes Klettergelände. Auf diesem Gelände herrscht für die Kids Helmpflicht. Das Angebot wird in den nächsten Wochen noch durch Fitness-Kurse und verschiedene andere Veranstaltung erweitert werden. Auch lizenzierte Trainer werden den Sportlern bei Bedarf zur Seite gestellt. Dabei werden die Programme gemeinsam mit der Sporthochschule Köln zusammengestellt.

Für die Eröffnung am 27. April ab 10.00 Uhr ist ein großes Rahmenprogramm mit Livemusik geplant. Auch ein erster Wettbewerb wird gestartet. Dabei starteten 2er-Teams gegen die Uhr auf dem Naturparcours über Stock und Stein. Der Contest wird ab 14.30 Uhr ausgetragen. Auch ein Fitness-Kurs wird am Eröffnungstag angeboten. Sowohl für den Lauf, als auch für den Fitness-Kurs sollten sich Interessenten per Mail anmelden.

Das Tagesticket kostet 17,50 Euro und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen 14,50 Euro. Der Eintritt für den Kinder-Bereich kostet 8,50 Euro und 4,00 Euro für die Begleitperson. Alle Sportler müssen vor dem Betreten des Parcours einen Haftungsausschluss unterschreiben. Weitere Infos unter www.arboretum-naturparcours.de

18.4.2019LebenNettersheim0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite