"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Karneval

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Standquartiereröffnung bei den Bleifööss

In ihrem Vereinslokal Puztahütte am Stiftsweg eröffnete der KC Bleifööss Mechernich ihr Quartier für die neue Karnevalssession. Auch Prinz Peter IV gab sich die Ehre. Er und seine Prinzenführer brachten den Saal mit ihrem Mottolied zum Kochen.

30.11.2018 • Leben • Mechernich [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Euskirchens Narren werden von einem Dreigestirn angeführt

Der Festausschuss Euskirchener Karneval hat für die Karnevalssession 2018/19 ein Dreigestirn gewählt. Euskirchens Bürgermeister Dr. Uwe Friedl hatte am Donnerstag die designierten Tollitäten dem Rat vorgestellt. Küfer wird Sophia I. (Nießen).

9.11.2018 • Leben • Euskirchen [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mechernich hat einen Prinzen

Die Session 2018/19 wird Mechernich mit einem Prinzen feiern. Bereits jetzt hat der Festausschuss Apotheker Dr. Peter Meinhard Schweikert-Wehner dazu ausgewählt. Ungewöhlich, aber möglich: Prinz Peter IV ist kein Mitglied im Karnevalsverein.

14.9.2018 • Leben • Mechernich [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Potpourri von Karnevalsumzügen

Nicht nur in den Karnevalshochburgen findet fantasiesvoller Fastelovend statt. Auch in der Eifel wurde wie jeck gefeiert. EIFELON war vor Ort.

13.2.2018 • Leben • Eifel [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Rathaussturm und jecke Heirat

An Wieverfastelovend vor neun Jahren lernte der diesjährige Prinz Jens I. seine jetzige Ehefrau kennen. An Wieverfastelovend haben die beiden nun in Nideggen geheiratet.

9.2.2018 • Leben • Nideggen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gegenwehr zwecklos: Die Bürgermeister übergaben die Machtinsignien an die Narren

Am Donnerstag war es soweit: Die Bürgermeister mussten die Schlüssel abgeben und die Narren sicherten sich die Macht für die nächsten Tage. Mit viel Humor ließen sich die Verwaltungschefs auf das Spiel mit den Karnevalisten ein und bei strahlendem Sonnenschein konnten die Jecken den Beginn des Straßenkarnevals feiern.

9.2.2018 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Blick hinter die Kulissen: Zuerst Papierkram, dann Kamelle

Kamelle kaufen, bunt kostümieren und Spaß haben. So ungefähr stellen sich Laien die Teilnahme an einem Karnevalszug vor. Wenn alles gut organisiert ist, ist man auch gar nicht weit weg von der Wahrheit. Karlheinz Haseleu, Zugleiter der KG „Löstige Bröder“ in Kall, gibt einen Einblick in seine Arbeit.

9.2.2018 • Leben • Kall [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Dreimol Null ös Null, bliev Null

„Op en Kinderjaade oder Schull, dreimol Null ös Null, bliev Null“, lautete das Motto des diesjährigen Kinderkarnevalszuges durch Kommern: Rund 1.100 Pänz beteiligten sich.

9.2.2018 • Pänz • Mechernich, Kommern [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Tollitätenempfang: Euskirchener Kreishaus außer Rand und Band

Landrat Günter Rosenke hatte zum 24. Mal in seiner Dienstzeit zum Tollitätenempfang ins Kreishaus eingeladen. 39 Karnevalsgesellschaften waren der Einladung gefolgt und zu einem Besuch aus dem gesamten Kreisgebiet angereist.

3.2.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [pd]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Karneval in Kölle: Mehr Toiletten, weniger Polizei

Wer Fastelovend nicht nur in der Eifel, sondern auch in der Karnevals-Hochburg Köln feiern will, sollte sich vorab informieren. Hier einige EIFELON-Tipps.

2.2.2018 • Leben • Umland, Köln [Gast Autor]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Karneval

Ehrungen bei Dürener Karnevalsgesellschaften

Robert Halstein (r.) ehrt Prof. Dr. Herbert Schmidt. [Foto: privat]
Die 1. DKG Kruuschberger Funken und der KG Närrische Norddürener gehen weiter gemeinsame Wege: Erstmals legten sie den traditionellen „Pluutentreff“ und den Corpsapell zusammen. "In immer schwerer werdenden Zeiten für die Karnevalisten ist es mehr als sinnvoll, gemeinsam Akzente zu setzen und Kräfte zu bündeln“, sagte Dr. Herbert Schmidt, Präsident der Närrischen Norddürener. Die Ernennung zweier Ehrensöldner bei den Kruuschberger Funken gehörte an diesem Abend dazu. Für mehr als 33 ...weiterlesen
23.11.2018 • Umland, Düren pg

Wolfgang II. wird in Zülpich regieren

Wolfgang Hassel präsentiert stolz seine Urkunde. [Foto: pg]
Wolfgang Hassel will es jetzt endlich wissen: Schon ganz ungeduldig wartet er – wie alle anderen Jecken in Zülpich auch – auf den Beginn der neuen Session. Doch für den Wahl-Zülpicher wird es eine ganz besondere Karnevalszeit werden, denn er wird als Prinz Wolfgang II. die Karnevalisten anführen. Kürzlich fand die Vorstellung im Rat statt und am Sonntag, 11. November, wird um 11.11 Uhr am Münstertor die Session eröffnet. Wolfgang ...weiterlesen
9.11.2018 • Zülpich pg

Karneval: Öffnungszeiten der Verwaltungen

Für die Dienststellen der Kreisverwaltung in Düren und Jülich gelten während der tollen Tage folgende Arbeitszeitregelung: An Weiberfastnacht, Donnerstag, 8. Februar, werden bei der Kreisverwaltung die Dienstgebäude um 11.00 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Beim Straßenverkehrsamt ist an diesem Tag um 10.00 Uhr Annahmeschluss. Am Rosenmontag, 12. Februar, bleiben alle Dienststellen der Kreisverwaltung geschlossen. Am Karnevalsdienstag gelten die normalen Besuchs- und Dienstzeiten. Kreisverwaltung und Nebenstellen in Euskirchen und Schleiden Weiberfastnacht: ...weiterlesen
2.2.2018 • Eifel redaktion

Im Shuttlebus zum Lichterzug Eiserfey

Ein Schauspiel von glitzernden Lichtern, besonderen Kostümen und Festwagen erwartet die Besucher. [Foto: Beate Heimersheim/pp/Agentur ProfiPress]
Aus dem 50-jährigen Vereinsjubiläum entstanden, geht in diesem Jahr am Karnevalsfreitag, 9. Februar, ab 19.00 Uhr, zum dritten Mal der Karnevalslichterzug durch Eiserfey. Über 25 außergewöhnliche Festwagen, Musikgruppen und fantasievolle Fußgruppen in wunderschönen Lichterkostümen erwarten die Besucher. Die KG „Feytaler Jecken“ kündigt an, dass der Ort ab 17.00 Uhr großräumig gesperrt wird. Für auswärtige Besucher wird ein kostenloser Shuttlebus-Service eingerichtet. Ab 17.00 Uhr fährt der Bus im 15-Minuten-Takt an folgenden ...weiterlesen
2.2.2018 • Mechernich, Eiserfey redaktion

Kruuschberger Funken ernennen drei neue Ehrensöldner

Kruuschberger Funken ernennen drei neue Ehrensöldner - auch den Präsidenten Robert Halstein. [Foto: privat]
Da stand dem Präsidenten der 1. DKG Kruuschberger Funken die Überraschung ins Gesicht geschrieben: „Hinter seinem Rücken“, wie er betonte, hatte ihn der Vorstand der KG zum „Ehrensölnder“ ernannt. Vorsitzender Rolf Brammertz würdigte in seiner Laudatio die Verdienste von Präsident Robert Halstein um den Verein seit 1988, das Jahr seiner Prinzenzeit für die KG, bis zum Einsatz vor allem in den letzten drei Jahren. „In stürmischen Zeiten hat Robert Halstein, ...weiterlesen
26.1.2018 • Umland, Düren pg

Wieder Rosenmontagszug in Breitenbenden

Nach elf Jahren „ohne“ sorgt der Bürgerverein Breitenbenden für das Comeback des Rosenmontagszuges in Breitenbenden. [Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress]
„Rusenmoondachszoch in Breedebönde“ heißt es nach elf Jahren Pause erstmals wieder in Breitenbenden. Nachdem der Bürgerverein im vergangenen Jahr nach 20-jährigem Bestehen kurz vor der Auflösung stand, fanden sich engagierte Bewohner aus dem Ort, um den Verein nicht nur fortzuführen, sondern auch alte Traditionen wieder aufleben zu lassen. Und dazu zählt der Rosenmontagszug, der vor elf Jahren zu den größten im Mechernicher Stadtgebiet zählte. Dass das wieder so wird, wünschen ...weiterlesen
19.1.2018 • Mechernich, Breitenbenden pg

Prinz Heinz-Willi I. ist im Peugeot unterwegs

Schlüsselübergabe von Lars Karlsohn an Prinz Heinz-Willi I. (Pütz) und seine Prinzessin Ehefrau Gabi. [Foto: pd]
Viele Termine haben die Tollitäten in der kurzen Session zu absolvieren. Der Zülpicher Prinz Heinz-Willi I. (Pütz) und seine Prinzessin Ehefrau Gabi werden in diesem Jahr mit einem Peugeot 308 SW (Kombi) von Termin zu Termin reisen. Dafür sorgt das Zülpicher Autohaus Karlsohn. Mit musikalischer Begleitung durch den Musikzug der Blauen Funken Zülpich übergab Lars Karlsohn in seinen Räumlichkeiten nicht nur die Prinzenkutsche an den Obernarren der Römerstadt, sondern auch ...weiterlesen
12.1.2018 • Zülpich pd

Sitzungskarneval in Weyer

Orden der Blömche in der Session 2017/2018. [Grafik: Daniel Werner/KG Weyer]
„Der Sitzungskarneval in Weyer wird wieder herrlich bunt“, das verspricht der Vorsitzende der KG Weyerer Blömche Björn Wassong. Dafür haben sich die Blömche wieder bestens vorbereitet. Als „Zirkus Raderdoll“ ziehen die Karnevalisten aus dem südlichsten Zipfel des Mechernicher Stadtgebietes unter dem Motto: „Mir Blömche senn jo schön beklopp, dröm maache mir ne Zirkus op!“ durch die fünfte Jahreszeit. In dieser Session starten die Weyerer Pänz ihren Sitzungskarneval. Für die traditionelle ...weiterlesen
5.1.2018 • Mechernich, Weyer pd

Kleine Karnevalisten schneidern ihre Kostüme selber

Das Jugendamt der Stadt Düren veranstaltet gemeinsam mit dem Jugendheim MultiKulti der Evangelischen Gemeinde zu Düren einen Nähworkshop für Karnevalskostüme für Kinder ab zehn Jahren. Unter fachkundiger Anleitung einer Schneiderin können die kleinen Jecken entweder eigene Kostümideen umsetzen oder nach fertigen Schnittmustern arbeiten. Schnittmuster und Stoffe sollten selbst mitgebracht werden, es ist aber auch eine Stoffsammlung vorhanden. Der Workshop findet am 11., 18., und 25. Januar, sowie am 1. Februar ...weiterlesen
15.12.2017 • Umland, Düren bwp

Rat und Verwaltung der Stadt Mechernich begrüßten Tollitäten

Alle Tollitäten vereint auf der Bühne. [Foto: Hermann-Josef Schlimper/pp/Agentur ProfiPress]
Bei der offiziellen Vorstellung der närrischen Tollitäten der neuen Session aus dem Stadtgebiet Mechernich war die Runde der Gäste so international wie selten zuvor. Eine Delegation aus der polnischen Partnerstadt Skarszewy erlebte einen Vorgeschmack des Karnevals nach Eifeler Art. Sie begrüßten eine geballte rheinische Tollitäten-Vielfalt in der Barbara Schule. „Wenn einer eine Reise tut“, kann er bekanntlich was erleben. „Op de Erd unn en alle Ecke – överall nur Kommerner ...weiterlesen
8.12.2017 • Mechernich pg

mehr Texte