"Glück ist alles, was die Seele durcheinander rüttelt."

Arthur Schnitzler
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Am Samtag steht der 6. Lauf zur VLN-Meisterschaft auf dem Nürburgring auf dem Plan. [Fotos: pd]

Es geht rund im Sport #132

Eifel: Auf dem Nürburgring startet der 6. Lauf zur VLN-Meisterschaft – Freialdenhoven geht mit Niederlage in die neue Saison – Reitabzeichen-Prüfung bei Reitstall Gut Mühlenhof

Motorsport

6. VLN-Lauf

Kann Frank Stippler auch morgen wieder auf das Podest klettern?

Das 40. RCM DMV Grenzlandrennen am morgigen Samstag läutet nicht nur die zweite Saisonhälfte und damit die rasante Phase im Kampf um die Meisterschaft ein, es wartet zudem mit einer Reihe von Highlights auf. Neue Teams mit spannenden Projekten lassen so schnell keine Langeweile aufkommen. Die Spitzengruppe wird von zwei neuen Teams aufgemischt, die ihre VLN-Premiere bestreiten: Mücke Motorsport und Octane 126. Ersteres ist in der deutschen Motorsportszene kein Unbekanntes. Der Berliner Rennstall rund um Peter Mücke schickt einen Mercedes-AMG GT3 mit DTM-Pilot Edoardo Mortara und Christian Hohenadel ins Rennen. In der VLN hängen die Trauben sehr hoch und als Neulinge lautet das oberste Gebot „lernen“. Mit einem Ferrari 488 GT3 startet das Team Octane 126 aus der Schweiz den ersten Anlauf in der VLN.
Ebenfalls am Start sein wird der Bad Münstereifeler Frank Stippler im von Phoenix Racing eingesetzten Audi R8 LMS, mit dem er beim 6h-Rennen den guten dritten Platz belegte. Auch wieder am Start ist das Mechernicher Team mcchip-dkr von Danny Kubasik mit dem Renault R.S. 01 GT3. Nachdem die Mannschaft wegen Ersatzteilproblemen auslassen musste, ist das Fahrzeug für den Lauf am Samstag komplett neu aufgebaut worden. Außerdem wurde es mit einer neuen Lackierung versehen. Die Testläufe unter der Woche liefen vielversprechend und so ist der französische Bolide bereit für neue Taten. Gerüchte, die unter der Woche kursierten, dass Renault Formel 1 Fahrer Nico Hülkenberg die Truppe unterstützt, waren allerdings nicht wahr: „Nein, Nico war nur als Gast bei uns und hat ein paar Runden mit dem Porsche 991 GT3 gedreht“, meinte Danny Kubasik mit einem Lächeln auf den Lippen. So wird der Renault am Samstag von „Dieter Schmidmann“, Heiko Hammel (Forchtenberg) und Felipe Fernandez Laser (Leipzig) gesteuert. Nico Hülkenberg versucht zur gleichen Zeit, in Monza eine gute Startposition für das Formel 1 Rennen am Sonntag herauszufahren.
Nicht am Start sein werden das Team Wochenspiegel Monschau rund um Georg Weiss mit dem Ferrari 488 GT3. Die Mannschaft fuhr am vergangenen Wochenende das 24h-Rennen von Portimao (Portugal) und belegte am Ende einen hervorragenden zweiten Gesamtrang. In Portugal siegte die Scuderia Praha ebenfalls mit einem Ferrari 488 GT3. Auch Benedikt Gentgen (Kreuzau) und Arndt Hallmanns (Nideggen) werden am Samstag nicht mit von der Partie sein. Nach dem Unfall beim Training des 6h-Rennens ist der TCR Seat Leon von FEV-Racing noch nicht wieder einsatzbereit.

Der Porsche Cayman von Manthey Racing wird auch am Samstag wieder der Arbeitsplatz von Christoph Breuer sein.

Die weiteren Fahrer aus dem Verbreitungsgebiet von EIFELON werden sein: Christoph Breuer (Nettersheim) gemeinsam mit Moritz Oberheim im von Manthey Racing eingesetzten Porsche Cayman in der Klasse SPX. Rene Offermann (Hürtgenwald-Vossenack) teilt sich das Cockpit des vom Wochenspiegel Team Monschau eingesetzten Porsche Cayman GT4 CS MR mit dem Andernacher Dirk Riebensahm. Auch Vater und Sohn Bernd und Kevin Küpper werden wieder um Punkte in der hart umkämpften Klasse V4 mit dem BMW 325i e90 von Hofor Racing kämpfen. Fehlen wird auch nicht der Euskirchener Youngster Tobias Müller. Gemeinsam mit dem Berliner Glib Kutepov hofft Müller auf eine guten Platzierung in der BMW M235i Racing Cup Klasse.

Tobias Müller hofft auf eine gute Platzierung im BMW M235i Racing Cup.

Das 40. RCM DMV Grenzlandrennen des Rheydter Clubs für Motorsport führt über die gewohnte VLN-Distanz von vier Stunden, die Ampel schaltet um 12.00 Uhr auf Grün. Zuvor werden im Zeittraining von 8.30 bis 10.00 Uhr die Positionen in der Startaufstellung ausgefahren. Zwischen Training und Rennen haben Inhaber eines Tickets die Möglichkeit, beim Pitwalk in der Boxengasse und in der Startaufstellung die vielfältigen VLN-Fahrzeuge und -Piloten aus nächster Nähe zu erleben. Für familienfreundliche 15,00 Euro gibt es zudem Zugang zu den geöffneten Tribünen am Grand-Prix-Kurs. Rund um die Nordschleife ist der Eintritt frei.


 

Fussball

Mittelrheinliga

Arnoldsweiler startete mit einem Remis in die neue Saison. Freialdenhoven unterlag in Bergheim. [Foto: pd]

Hilal Maroc Bergheim – Borussia Freialdenhoven 2:0 (1:0). Freialdenhoven hat den Saisonstart in der Mittelrheinliga verpatzt. Auswärts bei Hilal-Maroc Bergheim verlor sie mit 0:2. „Wir waren hoch überlegen, besaßen aber wenige Torchancen und haben verdient verloren. Das klingt eigentlich nach einem Widerspruch, aber bei gefühlt 80 Prozent Ballbesitz schafften wir es einfach nicht, uns zwingende Tormöglichkeiten zu erspielen“, meinte Coach Wilfried Hannes nach der Auftaktniederlage.

SV Breinig – Viktoria Arnoldsweiler 2:2 (1:1). Am ersten Spieltag der Mittelrheinliga trennte sich Viktoria Arnoldsweiler mit einem 2:2-Unentschieden beim ambitionierten Aufsteiger SV Breinig. Die zwischenzeitlichen Führungstreffer für die Viktoria erzielten Daito Terauchi und Kapitän Yunus Kocak.

Ergebnisse: Mittelrheinliga
SV Breinig Viktoria Arnoldsweiler 2:2 (1:1)
Tore für Arnoldsweiler: Taito Terauchi (35.), Yunus Kocak (71.).
Hilal Maroc Bergheim Borussia Freialdenhoven 2:0 (1:0)
Ergebnisse: Landesliga Staffel 2
FC Düren-Niederau TSV Hertha Walheim 3:3 (1:2)
Tore für den FC Düren-Niederau: Liridon Qorraj (11.), Hiroya Takamatsu (63.), Tobias Breuer (90.).
BCV Glesch-Paffendorf SG GFC Düren 0:1 (0:0)
Tor für SG GFC Düren: Marc Wollersheim (78.).
SV Eilendorf SC Germania Erftstadt-Lechenich 1:1 (0:0)
Tor für Erftstadt: Sebastian Kaiser (64.).
SV SW Nierfeld GKSC Hürth 1:0 (0:0).
Tor für Nierfeld: Gharty Anderson (92.).
Kohlscheider BC SC Alemannia Straß 4:2 (1:1)
Tore für Straß: Daisuke Komori (4.), Gaku Kawashima (89.).
FC Inde Hahn Spvg. SW 1896 Düren 2:0 (0:0)
Ergebnisse: Bezirksliga Staffel 2
SSV Eintr. Lommersum Bröltaler SC 1:0 (0:0)
Tor für Lommersum: Moritz Dreesbach (58.).
Ergebnisse: Bezirksliga Staffel 3
SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten TuS Mechernich 2:0 (1:0)
Tore für Welldorf-Güsten: Daniel Thauer (10.), Kento Takeuchi (49.).
Jugendsport Wenau TuS 08 Langerwehe 3:1 (1:0)
Tore für Wenau: Mike Gebauer (6., 50.), Jan-Niklas Poth (93.). Tor für Langerwehe: Saman Jalili (61.).
BC Bliesheim BW Kerpen 1:7 (1:2)
Tor für Bliesheim: Ahmed Kobrosli (9.).
TuS Chlodwig Zülpich GW Brauweiler 1:3 (0:2)
Tor für Zülpich: David Sasse (88.).
Sportfreunde 1919 Düren CfR Buschbell 7:5 (1:1)
Tore für Sportfreunde Düren: Marcel Reisgies (13.), Ali Makki (54., 57., 65., 70.), Dominik Klepgen (77. 95.)
FC Germania Lich-Steinstraß VfVuJ 02 Winden 3:1 (1:1)
Tore für Lich-Steinstraß: Karsten Goeres (32., 49.), Caner Güzel (85.), Tor für Winden: Lukas Thuir (3.).
Ergebnisse: Kreisliga Düren
Krauthausen Birkesdorf 1:1
SC Jülich 1910/97 FC 06 Rurdorf 1:1
SG Türkischer SV Düren SC Alemannia Lendersdorf 3:0
TuS Schmidt SG Vossenack-Hürtgen 3:0
FC Düren 77 SC 1919 Merzenich 1:1
SG Voreifel Jugendsport Wenau II 3:0
SV Kelz SV SW Huchem-Stammeln 0:3
Schwarz-Weiß Titz Hambacher Spielverein 1:0
Ergebnisse: Kreisliga Euskirchen
SV Rhenania Bessenich SSV Weilerswist 0:2
Türk Gencligi FC Dollendorf-Ripsdorf 6:3
SpVg Ländchen/Sieberath VfB Blessem 3:0
TuS Vernich SG Sportfreunde 69 Marm.-Nett. 2:1
SV Sötenich SG Feytal/Weyer 2:2
SC Germania Erftstadt-Lechenich II SV SW Stotzheim 4:2
TB-SV Füssenich-Geich JSG Erft 0:1
VfL Kommern FC Heval Euskirchen 1:4
Die kommenden Spiele: Mittelrheinliga
Sonntag 15.00 Uhr TSC Euskirchen FC BW Friesdorf
Sonntag 15.00 Uhr Borussia Freialdenhoven SV Breinig
Sonntag 15.00 Uhr Viktoria Arnoldsweiler SV Bergisch Gladbach
Die kommenden Spiele: Landesliga Staffel 2
Sonntag 15.00 Uhr SG GFC Düren Spvg. Frechen 20
Sonntag 15.00 Uhr Spvg. SW 1896 Düren FC Germania Teveren
Sonntag 15.00 Uhr SC Alemannia Straß SV SW Nierfeld
Sonntag 15.00 Uhr SC Germania Erftstadt-Lechenich FC Düren-Niederau
Die kommenden Spiele: Bezirksliga Staffel 2
Sonntag 15.00 Uhr SF Troisdorf 05 SSV Eintr. Lommersum
Die kommenden Spiele: Bezirksliga Staffel 3
Sonntag 12.30 Uhr VfVuJ 02 Winden Bedburger BV
Sonntag 15.00 Uhr DJK Viktoria Frechen Jugendsport Wenau
Sonntag 15.00 Uhr TuS 08 Langerwehe Sportfreunde 1919 Düren
Sonntag 15.00 Uhr BW Kerpen SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten
Sonntag 15.00 Uhr TuS Mechernich FC Germania Lich-Steinstraß
Sonntag 15.15 Uhr FC Bergheim 2000 TuS Chlodwig Zülpich
Sonntag 15.15 Uhr CfR Buschbell BC Bliesheim
Die kommenden Spiele: Kreisliga A Düren
Samstag 16.30 Uhr Hambacher Spielverein 1. FC Krauthausen
Sonntag 15.00 Uhr FC 06 Rurdorf SG Voreifel
Sonntag 15.00 Uhr Jugendsport Wenau II FC Düren 77
Sonntag 15.00 Uhr SC 1919 Merzenich TuS Schmidt
Sonntag 15.00 Uhr SG Vossenack-Hürtgen SG Türkischer SV Düren
Sonntag 15.00 Uhr SC Alemannia Lendersdorf Schwarz – Weiß Titz
Sonntag 15.00 Uhr Viktoria Birkesdorf SV Kelz
Sonntag 17.00 Uhr SV SW Huchem-Stammeln SC Jülich 1910/97
Die kommenden Spiele: Kreisliga A Euskirchen
Samstag 18.00 Uhr SpVg Ländchen/Sieberath SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett.
Sonntag 15.00 Uhr SV SW Stotzheim VfL Kommern
Sonntag 15.00 Uhr FC Heval Euskirchen SV Sötenich
Sonntag 15.00 Uhr TuS Vernich SG Feytal/Weyer
Sonntag 15.00 Uhr VfB Blessem Türk Gencligi
Sonntag 15.00 Uhr FC Dollendorf-Ripsdorf TB-SV Füssenich-Geich
Sonntag 15.00 Uhr SSV Weilerswist SC Germania Erftstadt-Lechenich II
Sonntag 18.00 Uhr JSG Erft SV Rhenania Bessenich

 

Reiten

Gut Mühlenhof

Glückliche Gesichter nach bestandener Reitabzeichen-Prüfung. [Foto: privat]

In der letzten Sommerferienwoche war es bei schönem Wetter auf der Reitanlage Gut Mühlenhof nichts mehr mit der gewohnten Beschaulichkeit. Stefan Braun, der neue Pächter der Reitanlage von Jürgen Schmitz in Mechernich-Gehn, veranstaltete einen Reitabzeichen-Lehrgang. Eine ganze Woche lang wurden jeden Tag Springen, Dressur und – nicht zu vergessen – Theorie unterrichtet und gelernt. Dabei nahmen sowohl Reitschüler auf Pferden von Stefan Braun teil, als auch externe Reiter mit ihren eigenen Pferden.
Dass die Reitschüler und Reitschülerinnen in dieser Woche viel und fleißig gelernt hatten, zeigte sich in der Tatsache, dass sie nicht nur ihren Reitlehrer, sondern auch die angereisten Richterinnen von ihren Leistungen überzeugen konnten. Alle Teilnehmer bestanden ihre Prüfungen. Die Urkunden wurden von den Richterinnen, dem Ehrenvorsitzenden der RTG Gut Mühlenhof Hans Schmitz und Stefan Braun am Ende des anstrengenden, aber erfolgreichen Tages überreicht. Aufgrund der vielen Anfragen wurde als Termin für den nächsten Reitabzeichen-Lehrgang die 2. Woche der Osterferien 2018 festgelegt. Um die Zeit bis dahin zu verkürzen, findet in der 2. Woche der Herbstferien ein Springlehrgang der Klassen E bis M statt. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: www.gutmuehlenhof.de

1.9.2017SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite