"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Die ErftBaskets Bad Münstereifel empfangen die SG Sechtem zum Basarspiel. [Foto: pd]

Es geht rund im Sport #197

Eifel: ErftBaskets empfangen SG Sechtem zum Basarspiel – powervolleys stehen im DVV-Pokal Halbfinale und treffen auf Friedrichshafen – 1. FC Düren und Borussia Freialdenhoven im Pokal eine Runde weiter – Birkesdorfer Handballer gegen Bocklemünd – Knappe Niederlage für Eifel-Mosel Bären in Darmstadt

Basketball

2. Regionalliga

ErftBaskets Coach Philipp Sparwasser hofft auf einen Sieg gegen die Sechtem Toros. [Foto: pd]

Nach dem 94:79-Sieg gegen die TVG Kaiserau im WBV-Pokal geht es für die DJK ErftBaskets Bad Münstereifel mit den traditionellen Bazarspiel in der Sporthalle des St. Angela Gymnasium in der Kurstadt weiter. Zu Gast ist am ersten Adventwochenende die SG Sechte, aktuelle Drittplatzierte der 2.Regionalliga. Die „Toros“ aus dem Vorgebirge werden in dieser Saison wieder vom Erfolgstrainer Maik Bassen gecoacht und wollen, ähnlich wie im letzten Jahr,  um die Tabellenspitze mitspielen. Mit Scharfschütze Paul Hörschler, sowie Chistoph Molitor und Richie Muke konnten die Vorgebirgler neben dem ohnehin schon individuell starken Kader weitere Neuzugänge begrüßen, die in der Vergangenheit höherklassig zum Einsatz kamen. Das letzte Ligaspiel konnten die Bornheimer mit 87:83 gegen die Telekom Baskets Bonn knapp für sich entscheiden.
Auf Seiten der ErftBaskets Bad Münstereifel geht es nach dem deutlichen Erfolg in Köln und einem erfolgreichen Pokalspiel bei Oberligist TVG Kaiserau vor allem darum, die Leistungen der letzten Wochen erneut abzurufen. Verzichten müssen die Kurstädter neben den Langzeitverletzten Marcel Schäfers und Simon Voll in dieser Woche auch auf Innenspieler und Energizer Witali Schulz, der mit der Basketballnationalmannschaft der Bundeswehr im Einsatz ist. ErftBaskets-Coach Philipp Sparwasser freut sich auf das Bazarspiel: „Das Bazarspiel ist jedes Jahr etwas besonderes hier in Münstereifel und wir freuen uns, dass wir mit der SG Sechtem einen absoluten Top-Gegner begrüßen können. Für uns als Mannschaft wird es darum gehen, organisiert und engagiert zu verteidigen und die starken Außenspieler der Bornheimer im Griff zu halten. Wenn uns dies gelingt, werden wir sicherlich gute Chancen haben, den zahlreichen Zuschauern wieder einmal einen Sieg zu präsentieren.“

Ergebnisse: Basketball Landesliga
DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 2 Hürther BC 92:88
Die kommenden Spiele: Basketball 2. Regionalliga
Samstag 19.30 Uhr DJK ErftBaskets Bad Münstereifel SG Sechtem
Die kommenden Spiele: Basketball Oberliga
Sonntag 14.00 Uhr DJK Südwest Köln TuS Zülpich
Die kommenden Spiele: Basketball Damen Landesliga
Samstag 18.00 Uhr Hürther BC 3 TuS Zülpich
Die kommenden Spiele: Basketball Damen Bezirksliga
Freitag 19.30 Uhr DJK ErftBaskets Bad Münstereifel ASG Elsdorf
Sonntag 18.00 Uhr Pulheimer SC TuS Zülpich 2

 


Volleyball

Herren DVV-Pokal

SWD powervolleys Coach Stefan Falter schafft mit seinem Team den Sprung ins DVV-Pokal-Halbfinale. [Foto: Guido Barth]

Helios Grizzlys Giesen – SWD powervolleys Düren 1:3 (26:24, 20:25, 19:25, 19:25). Vor dem Viertelfinalspiel im DVV-Pokal bei den Helios Grizzlys Giesen in Hildesheim hatte Coach Stefan Falter vor einem gefährlichen Gegner gewarnt. Seine Mannschaft trat dann zu Beginn des Spiels so auf, als hätte sie die Worte sehr verinnerlicht. Mit einem 7:1-Start zeigte sie den Grizzlys gleich mal, warum sie als Favorit in die Partie gingen. Trotzdem wurde das Duell dann nicht so einseitig, wie es in den ersten Minuten wirkte. Am Ende setzten sich die Dürener trotzdem mit 3:1 durch und erreichten das Halbfinale.
Nach der starken Serie zu Beginn ließen die SWD powervolleys die Giesener immer mehr ins Spiel kommen und offenbarten wie in den vergangenen beiden Wochen viele Unsicherheiten in der Annahme, in der Lucas Coleman nach seiner OP fehlte. Dadurch schmolz der Vorsprung immer mehr. Am Ende drehten die Gastgeber um den erfolgreichen Angreifer Jérôme Clère den Satz sogar noch komplett und setzten sich mit 26:24 durch.
Im zweiten Satz lief Düren zunächst einem Rückstand hinterher. 6:8 und 12:16 lauteten die Zwischenstände. Nach der Einwechslung von Irvan Brar ging jedoch ein Ruck durchs Team. Mit einigen gelungenen Aktionen und der Unterstützung der mitgereisten Fans brachten die powervolleys wieder mehr Leben aufs Feld. Sie drehten den Spielstand auf 21:18 und gewannen den Satz schließlich mit 25:20.
Nach der Pause knüpften sie daran an und kamen besser ins Spiel. Nun gingen sie gleich selbst in Führung und zogen über 8:6 und 16:12 auf 21:16 davon. Sebastian Gevert und Romans Sauss brachten immer mehr Bälle im Angriff durch. Der Satz ging mit 25:19 an die Gäste.
Im vierten Durchgang konnten die Grizzlys ungefähr bis zur Mitte des Satzes mithalten, bevor die Dürener den Druck deutlich erhöhten und das Spiel mit einem 25:19-Satzgewinn beendeten und ins Halbfinale des DVV-Pokals einzogen. Bei der Auslosung zogen die Dürener dann ein schweres Los. Die powervolleys treffen am 13. Dezember um 18.00 Uhr in einem Auswärtsspiel auf den VfB Friedrichshafen. Im zweiten Halbfinale trifft Lüneburg auf Berlin.
Am kommenden Donnerstag sind die Dürener bereits in der Bundesliga zu Gast in Friedrichshafen. Um 19.10 Uhr beginnt die Partie in der ZF Arena am Bodensee.

 


Fussball

Mittelrheinliga

Nach dem spielfreien Wochenende geht es für den 1. FC Düren heute Abend mit einem Auswärtsspiel beim Tabellenführer FC Wegberg-Beeck weiter. Anpfiff zur Partie ist um 20.00 Uhr. Am Sonntag um 14.30 Uhr empfängt Borussia Freialdenhoven Tabellenschlusslicht SSV Merten. Viktoria Arnoldsweiler hat am Wochenende spielfrei.

Ergebnisse: Landesliga Staffel 2
SV SW Nierfeld SV Eilendorf abgesagt
Ergebnisse: Kreisliga Düren
SG Türkischer SV Düren SC Alemannia Lendersdorf 4:0
Ergebnisse: Kreisliga Euskirchen
SV Rhenania Bessenich SV Sötenich 2:4
TSV Schönau TuS Vernich 6:0
Die kommenden Spiele: Mittelrheinliga
Freitag 20.00 Uhr FC Wegberg-Beeck 1. FC Düren
Sonntag 14.30 Uhr Borussia Freialdenhoven SSV Merten
Die kommenden Spiele: Landesliga Staffel 2
Sonntag 14.30 Uhr 1. FC Düren II SV Eilendorf
Sonntag 14.30 Uhr Spvg. Wesseling-Urfeld SC Germania Erftstadt-Lechenich
Sonntag 15.30 Uhr Hilal-Maroc Bergheim SV SW Nierfeld
Die kommenden Spiele: Bezirksliga Staffel 3
Sonntag 14.30 Uhr SSV Weilerswist SG Voreifel
Sonntag 14.30 Uhr SW Düren TuS 08 Langerwehe
Sonntag 14.30 Uhr BW Kerpen SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten
Sonntag 14.45 Uhr TuS Chlodwig Zülpich SSV Eintr. Lommersum
Sonntag 14.45 Uhr CfR Buschbell Jugendsport Wenau
Sonntag 15.00 Uhr FC Germania Lich-Steinstraß TuS Mechernich
Sonntag 15.30 Uhr VfVuJ Winden GA Habbelrath-Grefrath
Sonntag 15.30 Uhr SF Düren DJK Viktoria Frechen
Die kommenden Spiele: Kreisliga Düren
Sonntag 14.15 Uhr SV Kurdistan Düren SC 1919 Merzenich
Sonntag 14.30 Uhr BC Oberzier SG Vossenack-Hürtgen
Sonntag 14.30 Uhr 1. FC Krauthausen Viktoria Birkesdorf
Sonntag 14.30 Uhr Hambacher Spielverein TuS Schmidt
Sonntag 14.30 Uhr SC Ederen SC Jülich 1910/97
Sonntag 14.30 Uhr Schwarz-Weiß Titz SG Nörvenich/Hochkirchen
Sonntag 14.30 Uhr FC Düren 77 Rhenania Lohn
Die kommenden Spiele: Kreisliga Euskirchen
Sonntag 14.30 Uhr TSV Schönau SC Germania Erftstadt-Lechenich II
Sonntag 14.30 Uhr BC Bliesheim SV Rhenania Bessenich
Sonntag 14.30 Uhr VfB Blessem SV SW Stotzheim
Sonntag 14.30 Uhr FC Dollendorf-Ripsdorf SC Wißkirchen
Sonntag 14.30 Uhr TB-SV Füssenich-Geich SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett.
Sonntag 14.30 Uhr SV Frauenberg FC Heval Euskirchen
Sonntag 14.45 Uhr TuS Vernich SV Sötenich

Mittelrheinpokal

Düren und Freialdenhoven stehen in der nächsten Runde des Mittelrheinpokals. [Foto: pd]

Zwei der drei Vereine aus der EIFELON-Region haben den Sprung in die nächste Pokalrunde geschafft. Der 1. FC Düren gewann seine Partie beim SG Köln-Worringen nach Treffern von Dennis Dreyer (30.), Yunus Kocak (59., 83.) und Dominik Dick (86.) mit 4:1. Mit dem gleichen Ergebnis schossen sich die Kicker von Borussia Freialdenhoven gegen den FV Bonn-Endenich in die nächste Runde. Allerdings benötigte die Mannschaft von Trainer Wilfried Hannes dazu die Verlängerung. Die Treffer für die Borussia erzielten: Kevin Kruth (40.), Yannick Kuhnke (99.), Ralf Jegel (106. Eigentor), Patrick Rubaszewski (110.).
Ausgeschieden ist dahingegen Viktoria Arnoldsweiler. Die Viktoria unterlag dem Tabellenzweiten der Mittelrheinliga SV Bergisch-Gladbach mit 1:5.

Ergebnisse: Mittelrheinpokal
FC Hennef 05 FC Wegberg-Beeck 3:5 n. E.
SG Köln-Worringen 1. FC Düren 1:4 (1:1)
Tore für den 1. FC Düren: Dennis Dreyer (30.), Yunus Kocak (59., 83.), Dominik Dick (86.).
Eintracht Verlautenheide SSV Homburg-Nümbrecht 3:2 n. V. (0:0, 1:1)
FV Bonn-Endenich Borussia Freialdenhoven 1:4 n. V. (0:1, 1:1)
Tore für Freialdenhoven: Kevin Kruth (40.), Yannick Kuhnke (99.), Ralf Jegel (106. Eigentor), Patrick Rubaszewski (110.).
SV Bergisch Gladbach Viktoria Arnoldsweiler 5:1 (1:1)
Tor für Arnoldsweiler: Nils Kochan (10.).
Deutz 05 Viktoria Köln 1:3 (1:1)
TV Herkenrath Fortuna Köln 3:5 n. E. (o:o, 0:0)
SV Schlebusch Alemannia Aachen 1:3 (1:2)

 


Handball

Herren Oberliga

Die Saison in der Oberliga Mittelrhein geht in den letzten Monat des Kalenderjahres 2018 und der Dezember hält für die Birkesdorfer Handballer drei Spiele bereit, für die die Marschrichtung gilt, das Punktekonto nach Möglichkeit weiter aufzubessern. Erster Gegner der Schwarz-Gelben in der Vorweihnachtszeit ist am 11. Spieltag der HSV Bocklemünd.
Nach einwöchiger Pause vom Ligabetrieb reist der BTV zum Auswärtsspiel nach Bocklemünd und sollte dabei angesichts des Sieges gegen den Tabellenführer TuS Derschlag am letzten Spieltag eigentlich eine gehörige Portion Selbstvertrauen mitnehmen, wenn man in der Zwischenzeit nicht bei der Zweitvertretung des HC Weiden im Viertelfinale des Kreispokals mit 28:30 verloren hätte.
Der achtplatzierte HSV Bocklemünd weist mit 10:10 Punkten eine ausgeglichene Bilanz auf, wobei die Ergebnisse der Gastgeber starken Schwankungen unterliegen. Siege gegen die HSG Refrath/Hand (35:26) und den Pulheimer SC (29:28) stehen klare Niederlagen gegen den SSV Nümbrecht (14:36) und den Longericher SC 2 (24:34) gegenüber. Boris Lietz: „Wir dürfen das Spiel nicht so angehen wie das Pokalspiel, denn dann werden wir wieder von Beginn an Schwierigkeiten bekommen. Dies war in den bisherigen Ligaspielen aber auch nicht der Fall, sodass ich mir bezüglich unserer Herangehensweise an diese Partie keine Sorgen mache. Priorität hatte deswegen diese Woche, dass wir die Niederlage im Pokal gedanklich abgeschlossen haben und vielmehr an das letzte Ligaspiel anknüpfen wollen.“

Die kommenden Spiele: Handball Herren Oberliga
Samstag 20.00 Uhr HSV Bocklemünd TV Birkesdorf
Die kommenden Spiele: Handball Herren Landesliga
Samstag 19.30 Uhr HSG Euskirchen SC Fortuna Köln 2
Samstag 19.30 Uhr SG GFC Düren 1899 HSG Rösrath/Forsbach
Die kommenden Spiele: Handball Frauen Landesliga
Sonntag 17.00 Uhr HSG Euskirchen Polizei SV Köln 2

 


Eishockey

Hessenliga

ESC Darmstadt Dukes – Eifel Mosel Bären Bitburg 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Ohne Punkte kehrten die Eifel Mosel Bären Bitburg aus Darmstadt in die Heimat zurück. Trotz großem Kampf und einer Aufholjagd nach einem 2:0-Rückstand erzielte der ESC Darmstadt Dukes eine Minute vor Schluss in Überzahl den Siegtreffer.
Am kommenden Sonntag empfangen die Bären die Eishockeycracks von Eintracht Frankfurt in der Bitburger Eissporthalle.

30.11.2018SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite