"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Können die powervolleys auch wieder über einen Sieg jubeln? [Foto: Guido Barth]

Es geht rund im Sport #202

Eifel: powervolleys zu Gast in Frankfurt – Würselener Schulhandballteams gewinnen Meisterschaft der Städteregion Aachen

Volleyball

Herren Bundesliga

Coach Stefan Falter und sein Team brauchen in Frankfurt eine Topleistung. [Foto: Guido Barth]

Wie kurz vor Silvester gegen die Alpenvolleys, steht den powervolleys Düren auch im ersten Spiel des neuen Jahres eine schwierige Aufgabe bevor. Am Sonntagnachmittag um 16.00 Uhr treten sie bei den United Volleys in Frankfurt an. Sowohl die aktuelle Situation als auch der Blick in die Vergangenheit zeigen, wie anspruchsvoll die Aufgabe wird. Seit die United Volleys 2015 in die Bundesliga gekommen sind, hat Düren in Frankfurt kein Spiel gewonnen. Vor knapp einem Jahr gab es zuletzt eine 1:3-Niederlage. Auch in der laufenden Saison präsentieren sich die Frankfurter stark. In der Bundesliga haben sie erst acht Sätze in acht Spielen abgegeben, dabei in Berlin gewonnen und zuletzt die Alpenvolleys 3:0 geschlagen. Nur zum Auftakt in Lüneburg und beim knappen 2:3 in Friedrichshafen gab es Niederlagen. Außerdem sind die Frankfurter erfolgreich in der Champions League unterwegs. Sie haben alle Qualifikationsrunden überstanden und mit einem 3:0 gegen Halkbank Ankara für Aufsehen gesorgt. Am Sonntag trifft Tomáš Kocian auf seinen jüngeren Bruder Adam. Doch die United Volleys haben noch mehr zu bieten. Da wären zum Beispiel Moritz Karlitzek und Routinier Sebastian Schwarz im Außenangriff, der Serbe Milija Mrdak auf der Diagonalposition und der kanadische Nationalspieler Lucas Van Berkel als Mittelblocker. Angesichts dieser hochklassigen Konkurrenz brauchen die powervolleys, die weiterhin auf den angeschlagenen Tim Broshog und auf den erkrankten Daniel Ford verzichten müssen, eine konzentrierte Leistung mit viel Druck im Angriff, um in Frankfurt bestehen zu können. Gut 20 Dürener Fans werden am Sonntag nach Frankfurt fahren, um das Team aus der Kreisstadt in der Fraport-Arena zu unterstützen. Alle anderen Anhänger können das Spiel im Livestream von www.sporttotal.tv verfolgen.


Handball

Schulmeisterschaft Städteregion Aachen

Stolze Pokal-Sieger: Das Mädchen-Team des Gymnasiums Würselen geht als Städteregionsmeister im Handball in die nächste Runde der Schulsport-Meisterschaften. [Foto: Jana Zeitzen/StädteRegion Aachen]

Das Gewinner-Team der Mädchen kommt vom Gymnasium der Stadt. Bei den Jungen siegte das Heilig-Geist-Gymnasium. Es war ein spannendes Lokal-Derby im Schulsport: Zwei Gymnasien aus Würselen traten am 19. Dezember als Finalgegner in den Städteregionsmeisterschaften im Handball gegeneinander an. Mit dabei waren jeweils zwei Jungen- und Mädchen-Teams des Gymnasiums der Stadt Würselen und des Heilig-Geist-Gymnasiums.

Das Jungen-Team des Heilig-Geist-Gymnasiums ist nach seinem klaren Finalsieg Städteregionsmeister im Handball. [Foto: Jana Zeitzen/StädteRegion Aachen]

Bei den Mädchen in der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2004-2007) holte das Team des städtischen Gymnasiums den Sieg mit fünf Toren Vorsprung (Endstand 30:25). Damit zieht die Mannschaft in die Bezirkshauptrunde ein, die am 21. Januar ausgespielt wird.

Den Wettkampf der Jungen in der Wettkampfklasse IV (Jahrgang 2006-2009) konnte das Team des Heilig-Geist-Gymnasiums mit 24:34 klar für sich entscheiden.

4.1.2019SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite