"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
David Büntgens und seine Teamkollegen von der ErftBaskets empfangen die RheinStars Köln 2. [Foto: pd]

Es geht rund im Sport #211

Eifel: ErftBaskets empfangen RheinStars Köln 2 – powervolleys mit klarem Heimsieg – Birkesdorfer Handballer haben den SSV Nümbrecht zu Gast – Endlich rollt der Ball wieder in der Mittelrheinliga

Basketball

2. Regionalliga

ErftBaskets-Coach Philipp Sparwasser hofft auf den nächsten Heimsieg. [Foto: pd]

Nach der kurzen Karnevalspause geht es am kommenden Samstag um 19.30 Uhr mit einem Heimspiel in der St. Angela-Sporthalle in Bad Münstereifel für die ErftBaskets weiter. Als Gästeteam erwarten die Kurstädter die Zweitvertretung der RheinStars Köln. Eine junge und hungrige Mannschaft, die sich im Wesentlichen aus den Nachwuchsathleten der U19-Bundesligamannschaft zusammensetzt. Inwiefern Spieler aus dem Bundesligakader der Kölner zum Einsatz kommen, steht bis zum Spielbeginn noch in den Sternen.
Das Hinspiel konnten die ErftBaskets Bad Münstereifel vor allem dank der größeren Erfahrung und der körperlichen Vorteile deutlich mit 86:61 für sich entscheiden. Auch im zweiten Spiel gegen die RheinStars wollen die Eifeler ihren deutlichen Aufwärtstrend aus den letzten Wochen fortsetzen und sich zugleich die Chance bewahren, das obere Tabellendrittel anzugreifen.
Trotz kleineren, karnevalsbedingten Krankheiten im Laufe der Trainingswoche werden die ErftBaskets aller Wahrscheinlichkeit nach in voller Besetzung beim Heimspiel antreten können. Trainer Philipp Sparwasser schaut dem Spiel gegen seinen ehemaligen Heimatverein optimistisch entgegen: „Bei Betrachtung der Tabellensituation sind wir natürlich der Favorit in dieser Partie und wollen diese Rolle auch annehmen und ausfüllen. Dennoch wird es darauf ankommen, dass wir defensiv konzentriert zu Werke gehen und an beiden Seiten des Feldes die nötige Intensität aufbringen.“

Die kommenden Spiele: Basketball 2. Regionalliga
Samstag 19.30 Uhr DJK ErftBaskets Bad Münstereifel RheinStars Köln 2
Die kommenden Spiele: Basketball Oberliga
Sonntag 16.00 Uhr Troisdorfer LG TuS Zülpich
Die kommenden Spiele: Basketball Landesliga
Samstag 17.00 Uhr DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 2 Telekom Baskets Bonn 5
Die kommenden Spiele: Basketball Damen Landesliga
Samstag 18.00 Uhr BG Bonn 2 TuS Zülpich

 


Volleyball

Herren Bundesliga

Die powervolleys jubelten über einen Sieg gegen Frankfurt. [Archivfoto: Rudi Bartgens]

SWD powervolleys Düren – United Volleys Frankfurt 3:0 (25:15, 25:22, 25:22). In der ARENA Kreis Düren herrschte am Samstagabend Partystimmung und dafür war nicht nur das Karnevalswochenende verantwortlich. Vor allem feierten die Zuschauer einen eindrucksvollen 3:0-Sieg der powervolleys gegen die United Volleys Frankfurt. Mit dem deutlichen Erfolg gegen den Champions-League-Teilnehmer hielten die Gastgeber den direkten Verfolger auf Distanz und schafften einen ebenso wichtigen wie wertvollen Sieg im Kampf um die besten Tabellenplätze für die Playoff-Spiele. Bei der ersten technischen Auszeit lagen die Dürener bereits vorne, wozu die Frankfurter mit drei Aufschlagfehlern beitrugen. Auf Dürener Seite funktionierten nicht nur die Aufschläge, sondern auch der Block ließ es mehrmals krachen. Durch die vielen starken Aktionen zogen die Hausherren deutlich auf 16:8 davon. Die United Volleys, die am Mittwoch noch in der Champions League gespielt hatten, waren in dieser Phase chancenlos. Der Satz ging mit 25:15 an Düren.
Nach einem klaren Satzgewinn wurde es im folgenden Durchgang schwieriger. Die United Volleys kamen besser ins Spiel und gingen in Führung. Den Vorsprung hielten sie lange Zeit. Allerdings ließen sich die powervolleys weder vom Rückstand noch vom Schiedsgericht, das einen auf die Linie gesetzten Angriff im Aus sah, aufhalten. Beim 18:18 glichen sie aus, wenig später gingen sie in Führung und mit einem weiteren Blockpunkt vollendeten sie das 25:22.
Der dritte Satz blieb bis zur Mitte offen und umkämpft. Die United Volleys versuchten erneut, dem Spiel eine Wende zu geben. Sie glichen eine Dürener 16:13-Führung aus, doch die Hausherren blieben wieder ruhig und behielten die Nerven. Ähnlich wie im zweiten Satz kam es zu einem erfolgreichen Endspurt und es gab wieder ein 25:22 für die Gastgeber, die damit ihre starke Leistung krönten und den 3:0-Sieg vollendeten.
Durch den Sieg festigten die powervolleys den fünften Tabellenplatz mit nun vier Punkten Vorsprung vor dem hessischen Verfolger, der ein Spiel weniger absolviert hat. An den nächsten beiden Wochenenden stehen den Dürenern nun zwei schwierige Auswärtspartien bevor, zunächst am kommenden Samstag (9. März) in Bühl und eine Woche später in Innsbruck.

 


Handball

Herren-Oberliga

Am 19. Spieltag empfängt der Birkesdorfer TV (5. Platz) mit dem SSV Nümbrecht (Anwurf 19.45 Uhr) den aktuellen Tabellenneunten. Während der BTV mit zuletzt zwei Siegen wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden und mit insgesamt 6:4-Punkten die Hinrundenergebnisse wiederholt hat, strauchelt der kommende Gegner. Die Mannschaft von SSV-Coach Dirk Heppe hat die letzten acht Spiele verloren.
So ist die Ausgangslage auch eine gänzlich andere als vor dem Hinspiel. Damals waren die Nümbrechter furios in die Saison gestartet und rangierten auf Platz zwei, sodass das Remis für den BTV auswärts einem gewonnenen Punkt gleichkam. Damals lagen die Schwarz-Gelben rund 1:30 Minuten vor dem Ende noch mit 28:31 zurück. Mittels eines Kraftakts und der nötigen Portion Glück schaffte der BTV noch ein 31:31. Rund fünf Monate später liegt die Favoritenrolle auf Seiten der Birkesdorfer. Mit dieser Position tat sich der BTV allerdings in den vergangenen Spielen eher schwer. Auf die Niederlage in Mülheim folgten zwei hart erkämpfte Siege gegen Longerich 2 und Oberwiehl.
Nach dem freien Wochenende hofft BTV-Trainer Boris Lietz, dass seine Schützlinge die spielerische Leichtigkeit wiederfinden, die sie in der Hinrunde teilweise auszeichnete. „In den letzten Spielen hat uns etwas die Lockerheit gefehlt, wir wollten es zu sehr erzwingen und das hat unserem Spiel zumindest ästhetisch betrachtet nicht gutgetan. Jetzt konnten wir etwas Abstand gewinnen und sind nun bereit mit Vollgas in das letzte Saisondrittel zu starten. Wir werden weder auf- noch absteigen, haben uns aber intern dennoch auf ein gemeinsames Ziel verständigt, dass wir noch erreichen wollen“, beschreibt Lietz die Gemütslage innerhalb des Teams.

Die kommenden Spiele: Handball Herren Oberliga
Samstag 19.45 Uhr TV Birkesdorf SSV Nümbrecht
Die kommenden Spiele: Handball Herren Landesliga
Samstag 19.30 Uhr HSG Euskirchen Polizei SV Köln
Samstag 19.30 Uhr SG GFC Düren 1899 HC Gelpe/Strombach 2
Die kommenden Spiele: Handball Frauen Landesliga
Samstag 19.00 Uhr TuS Derschlag HSG Euskirchen

 


Fussball

Mittelrheinliga

Am Wochenende starten die Fußballer nach der Winterpause wieder in die Saison. [Foto: pd]

Die Wartezeit ist vorbei, am Sonntag rollt in der Mittelrheinliga endlich wieder der Ball. Dabei genießt Viktoria Arnoldsweiler Heimrecht. Auf der heimischen Anlage empfängt man den FC Blau-Weiß Friesdorf. Im Hinspiel konnten sich die Kleeblätter mit einem 2:1 Sieg drei Punkte sichern. Das Team von Trainer Thomas Virnich will positiv in die Rückrunde starten, um den Kampf gegen den Abstieg direkt aufzunehmen. Die letzten Tests, inklusive dem gestrigen 1:1 im Testspiel gegen Ligakonkurrent Borussia Freialdenhoven, geben Hoffnung auf eine erfolgreiche Rückrunde. Anstoß der Partie ist am Sonntag, um 15.00 Uhr im Bertram-Möthrath-Stadion. Auswärts muss die Mannschaft vom 1. FC Düren ran. Ebenfalls am Sonntag um 15.00 Uhr ist das Team zu Gast beim Tabellenzwölften Siegburger SV 04. Wegen des Rückzuges des TSC Euskirchen ist Borussia Freialdenhoven am Wochenende spielfrei.

Die kommenden Spiele: Mittelrheinliga
Sonntag 15.00 Uhr Viktoria Arnoldsweiler FC BW Friesdorf
Sonntag 15.00 Uhr Siegburger SV 04 1. FC Düren
Die kommenden Spiele: Landesliga Staffel 2
Sonntag 15.00 Uhr 1. FC Düren II GW Brauweiler
Sonntag 15.00 Uhr Eintracht Verlautenheide SV SW Nierfeld
Sonntag 15.00 Uhr SC Germania Erftstadt-Lechenich TSV Hertha Walheim
Die kommenden Spiele: Bezirksliga Staffel 3
Sonntag 15.00 Uhr SW Düren SV Grün-Weiß Welldorf-Güsten
Sonntag 15.00 Uhr SSV Weilerswist DJK Viktoria Frechen
Sonntag 15.15 Uhr TuS Chlodwig Zülpich Jugendsport Wenau
Sonntag 15.15 Uhr GA Habbelrath-Grefrath TuS 08 Langerwehe
Sonntag 15.15 Uhr SSV Eintr. Lommersum VfVuJ Winden
Sonntag 15.30 Uhr FC Germania Lich-Steinstraß SG Voreifel
Die kommenden Spiele: Kreisliga Düren
Freitag 20.00 Uhr SG Vossenack-Hürtgen TuS Schmidt
Sonntag 14.15 Uhr SV Kurdistan Düren SC Alemannia Lendersdorf
Sonntag 15.00 Uhr Schwarz-Weiß Titz BC Oberzier
Sonntag 15.00 Uhr SC Ederen Rhenania Lohn
Sonntag 15.00 Uhr 1. FC Krauthausen SC 1919 Merzenich
Sonntag 15.00 Uhr Viktoria Birkesdorf SC Jülich 1910/97
Sonntag 15.00 Uhr FC Düren 77 SG Türkischer SV Düren
Die kommenden Spiele: Kreisliga Euskirchen
Sonntag 15.00 Uhr SV SW Stotzheim TSV Schönau
Sonntag 15.00 Uhr SC Wißkirchen BC Bliesheim
Sonntag 15.00 Uhr SV Sötenich VfB Blessem
Sonntag 15.00 Uhr SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett. FC Dollendorf-Ripsdorf
Sonntag 15.00 Uhr FC Heval Euskirchen TuS Vernich
Sonntag 15.00 Uhr SpVg Ländchen-Sieberath 1985 TB-SV Füssenich-Geich
Sonntag 15.00 Uhr SV Rhenania Bessenich SC Germania Erftstadt-Lechenich II
8.3.2019SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite