"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Die ErftBaskets verloren das Spiel gegen die Telekom Baskets Bonn. [Foto. pd]

Es geht rund im Sport #239

Eifel: ErftBaskets verlieren Auftaktspiel – RCN-Lauf auf dem Nürburgring – 1. FC Düren weiter Tabellenführer – Birkesdorfer Handball starten mit Pleite in die Saison – Motocrosser starten in Arnoldsweiler

Basketball

2. Regionalliga

In der Schlussphase hatte die ErftBaskets keine Chance gegen die Zweitvertretung aus Bonn. [Foto: pd]

DJK ErftBaskets Bad Münstereifel – Telekom Baskets Bonn II 76:87 (38:39). Coach Philipp Sparwasser hatte beim Saisonauftakt vor dem Amerikaner Jeremy Lewis der Telekom Baskets gewarnt. „Lewis war der entscheidende Faktor und somit der Matchwinner“, meinte Sparwasser, dessen Schützlinge noch andere Schwächen offenbarten. In der Defensive vermisste er die gegenseitige Hilfe und somit die nötige Geschlossenheit. In der Offensive fehlte der nötige Rhythmus, außerdem trafen die Kurstädter vor dem gegnerischen Korb oftmals die falschen Entscheidungen. Dass trotz dieser Defizite dennoch mehr drin gewesen wäre, zeigte die Tatsache, dass die DJK die Partie bis kurz vor Schluss offenhalten konnte. Bis zum Seitenwechsel lagen die Kurstädter sogar in Führung. Und bauten diese nach der Pause deutlich aus. Aber den Sack machten sie nicht zu. Die Bonner entschieden am Ende die Partie für sich. Am kommenden Wochenende sind die Kurstädter zu Gast bei der Zweitvertretung von ART Giants Düsseldorf.

Ergebnisse: 2. Regionalliga
DJK ErftBaskets Bad Münstereifel Telekom Baskets Bonn 76:87
Ergebnisse:
Telekom Baskets Bonn 3 TuS Zülpich 59:73
Ergebnisse: Landesliga
DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 2 TS Frechen 2 62:70
Ergebnisse: Bezirksliga
1.BBC Düren Jülicher TV 37:80
TuS Zülpich 2 BG Bonn 3 65:47
Ergebnisse: Damen-Landesliga
DJK ErftBaskets Bad Münstereifel Deutzer TV 30:75
BG Bonn 2 TuS Zülpich 66:65
Die kommenden Spiele: 2.Regionalliga
Samstag 16.00 Uhr ART Giants Düsseldorf 2 DJK ErftBaskets Bad Münstereifel
Die kommenden Spiele: Oberliga
Samstag 19.00 Uhr TuS Zülpich Bonner SV Roleber
Die kommenden Spiele: Landesliga
Samstag 20.00 Uhr SG Herzogenrath/Baesweiler DJK ErftBaskets Bad Münstereifel 2
Die kommenden Spiele: Bezirksliga
Samstag 18.00 Uhr SG Herzogenrath/Baesweiler 2 1.BBC Düren
Sonntag 12.00 Uhr Jülicher TV Haarener TE 2
Die kommenden Spiele: Damen-Landesliga
Samstag 17.00 Uhr TuS Zülpich Sieglarer TV
Sonntag 18.00 Uhr Hennefer TV DJK ErftBaskets Bad Münstereifel

 


Motorsport

RCN-Lauf Schwedenkreuz

Das 3h-Rennen „Schwedenkreuz“ bildet in der Saison 2019 der Rundstrecken-Challenge Nürburgring noch nicht das Saisonfinale. In diesem Jahr treten bei der vorletzten Veranstaltung der GT- und Tourenwagen-Breitensportserie über 160 Teams beim Rennen auf dem Nürburgring an. Streckenvariante: GP-Kurzanbindung und Nordschleife. Der Start des Rennens über die Distanz von drei Stunden erfolgt am Samstag, um 15.00 Uhr auf der Start- und Zielgeraden des Nürburgrings. RCN Serienmanager Willi Hillebrand: „Mit dem Nennergebnis können wir zufrieden sein, auch wenn durchaus noch Platz für weitere Teams gewesen wäre. Wenn das Wetter mitspielt, werden wir wieder eine spannende Motorsportveranstaltung sehen.“ Da gegen die Wertung der siebenten RCN-Veranstaltung offiziell Protest eingelegt wurde ist der Kampf um die Meisterschaft derzeit noch offen. Eine Prognose wird erst nach der Verhandlung des Protests und dem Ende der achten RCN-Veranstaltung möglich sein. Zu den Favoriten auf den Gesamtsieg gehören Winfried Assmann und Ronja Assmann (beide Golssen, Porsche 991 GT3 Cup), Lukas Moesgen/Tim Breidenbach (Weeze/Solingen, Porsche 991 GT3 Cup) Rolf Buchstaller/Stefan Schmickler (Nörvenich/Bad Neuenahr, BMW Z4 GT), Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbüttel/Bad Neuenahr, BMW M3), Rolf Droste/Robin Strycek (Schalksmühle/Dehrn, Opel Astra TCR) Luigi Stanco/Armando Stanco (beide Schweiz, Seat Leon TCR) und Ralf Kraus/Volker Strycek (Köln/Dehrn, Opel Astra TCR).

 


Fußball

Mittelrheinliga

1. FC Düren – SV Breinig 4:1 (2:1). Für den SV Breinig gab es in der Partie gegen den 1. FC Düren eine 1:4-Niederlage. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Manfred Fleps brachte den SV Breinig in der 14. Minute in Front. Gjorgji Antoski vollendete in der 33. Minute vor 300 Zuschauern den Ausgleich. Joran Sobiech stellte die Weichen für den 1. FC Düren auf Sieg, als er in Minute 36 mit dem 2:1 zur Stelle war. Kevin Breuer vom SV Breinig nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Jan-Henrik Rother blieb in der Kabine, für ihn kam Niklas Mohr. Philipp Simon machte in der 55. Minute das 3:1 von 1. FC Düren perfekt. Dennis Dreyer schraubte das Ergebnis in der 59. Minute zum 4:1 für das Team von Trainer Giuseppe Brunetto in die Höhe. Der 1. FC Düren ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Am kommenden Sonntag tritt 1. FC Düren beim SV Eilendorf an.

Spvg Wesseling-Urfeld – Borussia Freialdenhoven 1:4 (0:1). Borussia Freialdenhoven gewann gegen die Spvg Wesseling-Urfeld mit 4:1 und fuhr damit den ersten Sieg in dieser Saison ein. Nach nur 30 Minuten verließ Michael Sohns von der Spvg Wesseling-Urfeld das Feld, Alexander Kremzow kam in die Partie. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Christos Draganidis das 1:0 für Borussia Freialdenhoven (41.). Dass die Elf von Trainer Wilfried Hannes mit dem Ergebnis noch nicht zufrieden war, bewies Draganidis, als er kurz nach dem Wiederanpfiff den Spielstand erhöhte (47.). Der Schuss von Mark Szymczewski schlug vor der sportlichen Kulisse von 112 Zuschauern im eigenen Tor ein. In der 78. Minute lenkte Sascha Linden den Ball zugunsten von Borussia Freialdenhoven ins eigene Netz. Mit dem 4:1 sicherte Draganidis Borussia Freialdenhoven nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen dritten Tagestreffer (81.). Borussia Freialdenhoven empfängt am Sonntag den FC Pesch.

FC Pesch – Viktoria Arnoldsweiler 3:2 (0:0). Nach der Auswärtspartie gegen den FC Pesch I stand Viktoria Arnoldsweiler mit leeren Händen da. Vor 200 Zuschauern ging der FC Pesch in Front: Tolga Kiracti war vom Punkt an erfolgreich. Miron Wessels versenkte den Ball in der 72. Minute im Netz des Viktoria Arnoldsweiler. Jalil Tahir war es, der in der 77. Minute den Ball im Tor des FC Pesch I unterbrachte. Das 3:1 für den Gastgeber stellte Wessels sicher. In der 79. Minute traf er zum zweiten Mal während der Partie. Kurz vor Ultimo war noch Nicolas Brook-Lyn Merl zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor der Viktoria verantwortlich (86.).

Ergebnisse: Mittelrheinliga
1. FC Düren SV Breinig 4:1 (2:1)
Tore für den 1. FC Düren: Gjorgji Antoski (33.), Joran Sobiech (36.), Philipp Simon (55.), Dennis Dreyer (59.).
Spvg Wesseling-Urfeld Borussia Freialdenhoven 1:4 (0:1)
Tore für Freialdenhoven: Christos Darganidis (41., 47., 81.), Sascha Linden (78. Eigentor).
FC Pesch Viktoria Arnoldsweiler 3:2 (0:0)
Tore für Arnoldsweiler: Jalil Tahir (77.), Nicolas Brook-Lyn Merl (86.).
Ergebnisse: Landesliga Staffel 2
SF Düren 1. FC Düren II 0:7 (0:4)
Tore für den 1. FC Düren II: Gavin Cedric Kamp (2., 5., 21.), Markus Neuber (28.), Jan Bach (60.), Julian Perse (64.), Stefan von Ameln (74.).
Hertha Walheim TSC Euskirchen 2:1 (1:0)
Tor für den ETSC: Micael Dipumba (87.).
Germania Erftstadt-Lechenich BCV Glesch-Paffendorf 3:3 (0:2)
Tore für Erftstadt: Christopher Fuhl (57.), Marcel Böhnen (57.), Burak Hendem (88.).
SW Düren Eintracht Verlautenheide 3:2 (1:1)
Tore für Schwarz-Weiß Düren: Christopher Kall (10.), Björn Kurth (80., 83.).
Ergebnisse: Bezirksliga Staffel 3
SV Sötenich SV Kurdistan Düren 1:4 (1:2)
Tor für Sötenich: Matko Samardzic (8.). Tore für Kurdistan Düren: Marc Wollersheim (19., 78.), Presley Lubasa (24., 61.).
Jugendsport Wenau TuS Chlodwig Zülpich 4:2 (2:2)
Tore für Wenau: Ardian Beqiri (5.), Andre Werres (41.), Joans Ruegenberg (59.), Bastian Poschen (88.). Tore für Zülpich: David Sasse (18., 45.+1).
TuS Mechernich Hilal-Maroc Bergheim 1:2 (0:2)
Tor für Mechernich: Jens Honnef (61.).
BW Kerpen SW Nierfeld 3:3 (1:1)
Tore für Nierfeld: Dominik Spies (37., 90.+2), Robin Zimmer (60.).
SF Glückauf Habbelrath-Grefrath TuS Langerwehe 1:2 (1:0)
Tore für Langerwehe: Tom Palm (71.), Marco Weinhold (90.+5).
BW Königsdorf GW Welldorf-Güsten 3:1 (2:0)
Tor für Welldorf-Güsten: Enrico Kos (52.).
SG Türkischer SV Düren SG Voreifel 4:1 (1:1)
Tore für die SG Türkischer SV Düren: Ömer Kurt Seydi (16.), Yasin Isildak (54., 81.), Soner Ermayas (90.). Tor für die SG Voreifel: Valdon Halimi (43.).
TSV Schönau RW Ahrem 2:2 (0:1)
Tor für Schönau: Niklas Gülden (68.), Jacek Hoppe (86.).
Ergebnisse: Kreisliga A Düren
FC 06 Rurdorf SG Germania Burgwart 0:3
Spvg. SW 1896 Düren II SC Jülich 1910/97 5:0
FC Düren 77 Viktoria Birkesdorf 0:2
Rhenania Lohn SG Nörvenich-Hochkirchen 0:3
TuS Schmidt VfVuJ02 Winden 1:2
BC Oberzier Hambacher Spielverein 0:4
Ergebnisse: Kreisliga A Euskirchen
SC Germania Erftstadt-Lechenich II SpVg Ländchen-Sieberath 6:2
FC Dollendorf-Ripsdorf SSV Weilerswist 1:0
SC Wißkirchen Sportgemeinschaft 2:0
SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett. SG Bürvenich / Schwerfen 2:0
SV Frauenberg FC Heval Euskirchen 1:3
SV SW Stotzheim SV Rhenania Bessenich 0:5
TSV Feytal Bliesheimer BC 4:1
VfB Blessem SSV Eintr. Lommersum 0:3
Die kommenden Spiele: Mittelrheinliga
Sonntag 15.00 Uhr Borussia Freialdenhoven FC Pesch
Sonntag 15.00 Uhr Viktoria Arnoldsweiler VfL Vichttal
Sonntag 15.00 Uhr SV Eilendorf 1. FC Düren
Die kommenden Spiele: Landesliga Staffel 2

Sonntag 15.00 Uhr

Germania Teveren SF Düren
Sonntag 15.00 Uhr 1. FC Düren II Germania Erftstadt-Lechenich
Sonntag 15.00 Uhr BCV Glesch-Paffendorf SW Düren
Sonntag 15.30 Uhr TSC Euskirchen GKSC Hürth
Die kommenden Spiele: Bezirksliga Staffel 3
Sonntag 14.15 Uhr SV Kurdistan Düren SF Glückauf Habbelrath-Grefrath
Sonntag 15.00 Uhr GW Welldorf-Güsten SV Sötenich
Sonntag 15.00 Uhr TuS Langerwehe TuS Mechernich
Sonntag 15.00 Uhr SG Voreifel TSV Schönau
Sonntag 15.15 Uhr TuS Chlodwig Zülpich SG Türkischer SV Düren
Sonntag 15.15 Uhr SW Nierfeld Hilal-Maroc Bergheim
Sonntag 15.15 Uhr BW Kerpen Jugendsport Wenau
Die kommenden Spiele: Kreisliga Düren
Freitag 19.00 Uhr FC 06 Rurdorf TuS Schmidt
Sonntag 15.00 Uhr SG Germania Burgwart SC Jülich 1910/97
Sonntag 15.00 Uhr SG Nörvenich-Hochkirchen FC Düren 77
Sonntag 15.00 Uhr Viktoria Birkesdorf SC Alemannia Lendersdorf
Sonntag 15.00 Uhr SG Vossenack-Hürtgen BC Oberzier
Sonntag 15.00 Uhr Hambacher Spielverein Spvg. SW 1896 Düren II
Sonntag 15.30 Uhr VfVuJ02 Winden SV SW Huchem-Stammeln
Die kommenden Spiele: Kreisliga Euskirchen
Sonntag 15.00 Uhr Bliesheimer BC SSV Eintr. Lommersum
Sonntag 15.00 Uhr SG Bürvenich / Schwerfen SC Wißkirchen
Sonntag 15.00 Uhr Sportgemeinschaft FC Dollendorf-Ripsdorf
Sonntag 15.00 Uhr SpVg Ländchen-Sieberath VfB Blessem
Sonntag 15.00 Uhr TSV Feytal SV SW Stotzheim
Sonntag 15.00 Uhr SV Frauenberg SV Rhenania Bessenich
Sonntag 15.00 Uhr SG Sportfreunde 69 I Marm.-Nett. FC Heval Euskirchen
Sonntag 15.15 Uhr SSV Weilerswist SC Germania Erftstadt-Lechenich II

 


Handball

Oberliga

Eine deutliche Niederlage kassierten die Handballer des TV Birkesdorf zum Saisonauftakt im Heimspiel gegen die Handballspielgemeinschaft von Refrath und Hand. Am kommenden Wochenende kommt es zur Partie zwischen Birkesdorf und dem HC Gelpe/Strombach.

Ergebnisse: Herren Oberliga
TV Birkesdorf HSG Refrath/Hand 23:32
Ergebnisse: Herren Verbandsliga
Sonntag 17.30 Uhr ASV SR Aachen SG GFC Düren 1899
30:31
Ergebnisse: Herren Landesliga
Samstag 18.00 Uhr CVJM Oberwiehl II HSG Euskirchen
29:27
Samstag 19.30 Uhr TV Palmersheim Polizei SV Köln
25:36
Die kommenden Spiele: Herren Oberliga
Sonntag 20.00 Uhr HC Gelpe/Strombach TV Birkesdorf
Die kommenden Spiele: Herren Verbandsliga
Samstag 19.30 Uhr SG GFC Düren 1899 HSG Merkstein
Die kommenden Spiele: Herren Landesliga
Samstag 17.30 Uhr HSG Euskirchen TV Palmersheim

 


Motocross

DAMCV Rennen MSC Arnoldsweiler

Der DAMCV veranstaltet diesmal das Rennen auf der Rennstrecke in Arnoldsweiler. Am Start stehen alle Klassen des DAMCV, sowie am Samstag die offene Tagesklasse. Neu: Sonntag die Hobbyklasse für Fahrer ohne DAMCV Lizenz. Diese Klasse richtet sich besonders an die Einsteiger unter den Fahrern.

Golf

Offene Golfmeisterschaft der StädteRegion Aachen

Der Golf Club Haus Kambach lädt zum zehnten Mal die besten Golfer aus der StädteRegion Aachen ein. [Foto: privat]

Auf der Meisterschafts-Golfanlage Haus Kambach werden am Sonntag, dem 29. September 2019, zum zehnten Mal die besten Golfer aus der StädteRegion Aachen und darüber hinaus ermittelt. Die „10. Städteregions-Trophy“ wird als offenes Turnier angeboten. Jeder Golfer mit einem Handicap von maximal 35 kann bei diesem interessanten Wettbewerb mitspielen. Gespielt wird Einzelstableford, vorgabewirksam nach den offiziellen Golfregeln (einschl. Amateurstatut) des Deutschen Golfverbandes e.V. und den Platzregeln des Golfclubs Haus Kambach. Der Start ist um 10.00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf 112 begrenzt. Um schriftliche Anmeldung bis 26. September 2019 unter oder direkt auf den Meldelisten der Golfanlage Haus Kambach (Kambachstr. 9-13, 52249 Eschweiler-Kinzweiler, Parkplatz: Wardenerstrasse) wird gebeten. Im Startgeld von 60,00 Euro ist das Essen (Rundenverpflegung und Abendessen) bereits enthalten. Die Anmeldungen werden in zeitlicher Reihenfolge berücksichtigt. Weitere Informationen sind nachzulesen im Internet unter www.golfkambach.de . Interessierte können sich uch telefonisch informieren unter 02403-50890.

21.9.2019SportEifel0 Kommentare pd

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite