Zur EIFELON Startseite (hier klicken)
EIFELON - Wöchentliche eMailZeitung für die Eifel
Ausgabe Nr. 246 • Samstag, 19.10.2019 • gegründet 2014

Diese Woche in EIFELON: Bauhaus und Notkirchen – Ausstellung über den Architekten Otto Bartning im Freilichtmuseum Touristenhighlight: „Eifel bei Nacht“ wurde ausgezeichnet Altmeiers „Arbeitsplan“: Ein Anschlag auf Natur, Bürger und Rechtsstaat „Verloren im Urlaubsparadies“ – Erdmann Bierdel berichtete über seine Erfahrungen auf Lesbos Projekt „Home“ geht in die zweite Runde „Heimbachsteine“: Gesucht, gefunden und gepostet Beerentiramisu Es geht rund im Sport #243 H. Dieter Neumann: Die Werbetrommel rühren – Reklame machen


Land & Leute: Wie kann ich den Alltag mit Kindern selbstbestimmter gestalten? Imker-Kurs Jetzt zum Filmworkshop anmelden Spielstadt: Fünf Tage lang haben hier die Kinder das Sagen Windpark Vlatten: Protokoll und ergänzende Unterlagen auf der Kreishomepage eingestellt Nach dem Drachenfest folgt das Strandleuchten im Seepark Zülpich Jugendmobil Nordeifel im Einsatz


Veranstaltungen & Events: "Wir müssen reden! SEX, GELD und ERLEUCHTUNG“ Anduril - Folkrock aus Irland und Schottland

Mechernich, Kommern: Bauhaus und Notkirchen – Ausstellung über den Architekten Otto Bartning im Freilichtmuseum

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Otto Bartning ist ein Mitbegründer des Bauhauses und prägender Architekt im modernen Kirchenbau. [Foto: pg]

Es ist schon eine ganz besondere Ausstellung, die kürzlich im LVR-Freilichtmuseum Kommern eröffnet wurde: Sie zeigt das Werk des Architekten Otto Bartning (1883-1959), einem der Begründer der Bauhaus-Idee und ein Protagonist des modernen Kirchenbaus. [pg]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifel: Touristenhighlight: „Eifel bei Nacht“ wurde ausgezeichnet

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Als Tourist-Guide in die Zukunft investieren. [Foto: Nordeifel Tourismus GmbH]

Der Nationalpark Eifel ist rheinlandweit und darüber hinaus eines der bekanntesten Ziele für Tagesausflüge und Kurzurlaube. Um das Gästeangebot weiterhin spannend zu gestalten, werden noch Gästeführer gesucht. [redaktion]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Umland: Altmeiers „Arbeitsplan“: Ein Anschlag auf Natur, Bürger und Rechtsstaat

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Klimaschutz vor Artenschutz auf Kosten naturnaher Wälder? [Foto: Harry Neumann]

Die Windlobby fordert, der Minister liefert. Nichts ist ausgelassen. Nicht nur für den Naturschutz könnte es kaum schlimmer kommen. Massive Einschränkung von Bürgerbeteiligung und Klagerechten stehen auf der Arbeitsliste der Bundesregierung. [Gast Autor]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Zülpich: „Verloren im Urlaubsparadies“ – Erdmann Bierdel berichtete über seine Erfahrungen auf Lesbos

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Die Situation im Hotspot von Lesbos ist für die Menschen unerträglich. [Foto: Heike Nickel]

Erdmann Bierdel ist mehrfach privat nach Lesbos gefahren, auch um Urlaub zu machen. Er besuchte aber auch die Flüchtlingscamps, um sich persönlich ein Bild machen zu können. Im FairCafé berichtete er über seine Erlebnisse. [pg]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Euskirchen: Projekt „Home“ geht in die zweite Runde

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Publikum wie Schauspieler erlebten bereits 2017 einen emotionalen Abend beim Musical „Home“ im Stadttheater Euskirchen. [Foto:Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]

Vor zwei Jahren wurde das Projekt „Home“ als Kooperationsprojekt zweier Internationaler Klassen der Gesamtschule Euskirchen und des Emil-Fischer-Gymnasium Euskirchen ins Leben gerufen. Jetzt, ab Herbst 2019, soll das Projekt „Home“ dauerhaft als außerschulisches Projekt weitergeführt werden. [redaktion]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifel: „Heimbachsteine“: Gesucht, gefunden und gepostet

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Ein Lächeln für Heimbach. [Foto: Michaela Hurtz]

Bei Eifelspaziergängen lassen sich nicht nur wundervolle Landschaften entdecken. Beim Internet-Spaß „Heimbachsteine“ werden kleine, bunte Kunstwerke am Wegesrand versteckt, manchmal von Wanderern gefunden und dann ins Internet gestellt. Halten Sie also die Augen offen… [bwp]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifel: Beerentiramisu

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. EIFELON wünscht guten Appetit. [Foto: Brigitte Lerho]

Wer einen eigenen Garten hat, kann bei diesem köstlichen Nachtisch auf eigene Sommerbeeren zurückgreifen, die in der Tiefkühltruhe ihren Winterschlaf halten. Ansonsten hilft das tiefgefrorene Angebot aus den örtlichen Supermärkten. [rm]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Eifel: Es geht rund im Sport #243

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Sieger Mann-Filter AMG Mercedes (#48) vor dem später disqualifizierten BMW M6 GT3 von Walkenhorst Motorsport in der Startphase. [Foto: pd]

VLN: Stippler auf Rang vier, Frust bei mcchip-dkr – ErftBaskets mit Sensation im WBV-Pokal – 1. FC Düren schlägt Fortuna Köln II – Birkesdorfer Handballer verlieren in Pulheim – Gelungener Saisonauftakt der powervolleys in der Bundesliga [pd]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Das letzte Wort hat...
H. Dieter Neumann: Die Werbetrommel rühren – Reklame machen

Die Werbetrommel rührte man bereits im 17. Jahrhundert, um junge Männer für den Wehrdienst zu begeistern. Heutzutage wird diese Redewendung weiterhin für besonders intensive Werbemaßnahmen benutzt. [Gast Autor]

  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Land & Leute:

Wie kann ich den Alltag mit Kindern selbstbestimmter gestalten?

Kreise, Städtereg. Aachen: Das Gesundheitsamt der StädteRegion Aachen möchte psychisch belastete Mütter von Kindern im Kita- und Grundschulalter mit einem Workshop besser unterstützen. Ziel ist es, versteckte innere Ressourcen zu aktivieren, damit Mütter ihren Alltag selbstbewusster und selbstbestimmter gestalten können. Dazu treffen sich die Teilnehmerinnen an fünf aufeinanderfolgenden Montagen jeweils für zwei Stunden. Los geht es am 18. November um 9 Uhr in den Räumen des Sozialpsychiatrischen Dienstes in Herzogenrath-Kohlscheid, Kaiserstraße 50. Die Treffen finden – außer am 9.12. – ohne Kinder statt. Das Angebot ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Janina Herzog, Telefon 0241 – 51985342 oder per E-Mail an [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage] (Betreff „Super-Mamis“). Frau Herzog bietet die Möglichkeit zu einem Vorgespräch an.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Imker-Kurs

Kreise, Kreis Düren: Der Imkerverein „Rurtal“ e. V. Düren bietet 2020 wieder eine Jungimkerausbildung an. Der Kurs umfasst sechs Unterrichtseinheiten, die jeweils an einem Samstag von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr stattfinden. Anschließend wird ein Zertifikat ausgestellt. Danach können Interessierte ab Ende April das Erlernte an Bienenvölkern in die Praxis umsetzen. Begonnen wird mit der ersten Unterrichtseinheit am 4. Januar 2020 im Vereinsheim der Tennisgemeinschaft Rot-Weiß e. V. Düren, An der Kuhbrücke 18, 52355 Düren. Weitere Informationen zur Anmeldung und die weiteren Termine der Schulung, sowie über den Kostenbeitrag gibt es unter: www.imkerverein-dueren.de

Aufgrund der großen Nachfrage und der Platzkapazität ist die Teilnehmerzahl auf 40 Personen begrenzt. Die Teilnehmer werden nach Anmeldungseingang berücksichtigt.
Persönliche Informationen erhalten Sie bei dem Referenten Peter Hendle unter der Telefonnummer: 02446 – 805294 oder per E-Mail an: [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage].

[bwp]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Jetzt zum Filmworkshop anmelden

Kreise, Städtereg. Aachen: Mit dem Smartphone filmen? Kein Problem. Filmemacher David Gerards und Marvin Schmitz zeigen Jugendlichen ab 14 Jahren beim Wochenend-Filmworkshop der StädteRegion Aachen, wie das geht. Er findet am 16. und 17. November jeweils von 10 bis 16 Uhr im Haus Loven (Offermannstr. 31, 52159 Roetgen) statt. Die Teilnehmer lernen unter anderem, eine Story vorzubereiten, zu filmen und zu schneiden. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Wer dabei sein will, meldet sich per E-Mail bei [Die eMailAdresse sehen Sie auf unserer Homepage] an. Weitere Informationen finden Interessierte hier.

Es gibt außerdem die Idee, ein Team von jungen Filmemachern zu gründen, die Spaß daran haben, über Jugendliche in der Eifel zu berichten und ihre Themen sichtbar(er) zu machen. Der Workshop könnte ein Grundstein für einen eigenen „Channel“ werden.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Spielstadt: Fünf Tage lang haben hier die Kinder das Sagen

Umland, Düren: Eine Kinderspielstadt für rund 60 Kinder im Alter von acht bis 14 Jahren öffnet am Montag, dem 21. Oktober, wieder weit ihre Stadttore in der ehemaligen Cornetzhofschule, jetzt Adresse des Jugendheims der AWO und der OGS Rölsdorf. Bis zum 25. Oktober können Kinder dort täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr ihre eigene Stadt verwalten, in spannende Berufe eintauchen und eigenverantwortlich die Zukunft dieser fiktiven Stadt gestalten.

Zum Abschluss der Spielstadt-Tage gibt es am Freitag, dem 25.10, ab 14.00 Uhr ein großes Fest, in der die hergestellten Produkte und die Ergebnisse von Workshops der Kinderspielstadt gezeigt werden.
Die Werkstätten selber sind dann aber bereits geschlossen. Menschen, die neugierig auf das eigentliche Stadtleben sind, können sich ab Mittwoch, dem 23. Oktober, die Stadt von Kinder-Stadtführern zeigen lassen. Ohne diese Begleitung haben Erwachsene in der Stadt keinen Zutritt!
Wer an einer solchen Stadtführung interessiert ist, kann sich dafür beim Spielpädagogischen Dienst der Stadt Düren unter der Telefonnummer 0170 – 6891046 anmelden.

[bwp]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Windpark Vlatten: Protokoll und ergänzende Unterlagen auf der Kreishomepage eingestellt

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Windpark Heimbach-Vlatten. [Foto: cpm]

Heimbach: Wegen des großen öffentlichen Interesses an den Repowering-Plänen im Windpark Heimbach-Vlatten hat der Kreis Düren nun – wie zugesagt – ergänzende Unterlagen zu dem Projekt auf seiner Homepage eingestellt. Auf der Seite des Umweltamtes ist darüber hinaus das Ergebnisprotokoll des Erörterungstermins vom 29. August zugänglich.

http://www.kreis-dueren.de/kreishaus/amt/66/oeffverfahren66/Verfahren3.php

Die nach dem 29. März 2019 eingereichten Unterlagen und Ergänzungen zu den Themen Schall, Denkmalgutachten, zum Landschaftspflegerischen Begleitplan, und Ergänzungen zum UVP Bericht können ebenfalls auf der gleichen Seite des Kreises Düren unter Punkt 21 gelesen und auch heruntergeladen werden. Die Bürgerinitiativen „Vlatten läuft Sturm“ und „Berg läuft Sturm“ wollen das Protokoll und die zusätzlichen Unterlagen nun prüfen und anschließend dazu Stellung nehmen.

[cpm]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Nach dem Drachenfest folgt das Strandleuchten im Seepark Zülpich

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Beim „Strandleuchten“ wird zum ersten Mal auch „Flying Fox bei Nacht“ angeboten. [Foto: Seepark Zülpich]

Zülpich: Seit seiner Premiere im Jahr 2015 gehört das Drachenfest zu den besucherstärksten Veranstaltungen im Seepark Zülpich. Die fünfte Auflage des beliebten Familienfestes hat jedoch alles bislang Dagewesene in den Schatten gestellt. Mit 6.300 Besuchern verzeichnete der Seepark die höchste Gästezahl bei einer Tagesveranstaltung seit dem Ende der Landesgartenschau 2014. „Das ist ein tolles Ergebnis“, freut sich Christoph M. Hartmann, Geschäftsführer der Seepark Zülpich gGmbH. „Schön, dass der hohe organisatorische Aufwand, den wir für das Drachenfest betreiben, auf diese Weise belohnt wurde.“ Absolutes Highlight des Drachenfestes waren auch in diesem Jahr wieder die Auftritte des feuerspeienden Drachen „Fangdorn“. Die gleichermaßen spektakuläre wie unterhaltsame Show lockte Kinder und Erwachsene in großen Scharen auf die Spielwiese. Durch den großen Andrang beim diesjährigen Drachenfest mussten die Besucherinnen und Besucher allerdings auch ungewohnt lange Wartezeiten an der Seepark-Kasse und an einigen Attraktionen in Kauf nehmen. Um die Wartezeiten an der Kasse künftig zu verkürzen, soll mit Beginn der Veranstaltungssaison 2020 ein Onlineshop eröffnet werden, wo dann Tageskarten für den Seepark Zülpich im Vorverkauf angeboten werden.

Nun steht das letzte große Event vor der Tür: Beim „Strandleuchten“ können die Besucher am Samstag, 26. Oktober, den Seepark Zülpich in den Abendstunden in einem besonderen Zusammenspiel von Wasser, Licht und Live-Musik erleben – Strandillumination und Piratengeschichten inklusive. Musiker Uwe Reetz wird mit seiner Gitarre im Schein des Lagerfeuers bekannte Lieder zum Mitsingen anstimmen. Als besonderes Highlight wird beim diesjährigen Strandleuchten „Flying Fox bei Nacht“ angeboten. Zum ersten Mal überhaupt können die Besucher den Kletter- und Seilrutschenpark in geheimnisvollem Scheinwerferlicht durchlaufen und zum Abschluss über den Wassersportsee schweben.

Das Strandleuchten beginnt um 19.00 Uhr. Für Dauerkartenbesitzer ist der Besuch kostenfrei, alle anderen Besucherinnen und Besucher zahlen lediglich den regulären Tageseintritt zum Seepark Zülpich. Das Strandleuchten ist Teil der Veranstaltungsreihe „Nachtlichter Nordeifel“ der Nordeifel Tourismus GmbH.

[pg]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Jugendmobil Nordeifel im Einsatz

Hier ist eigentlich ein Bild. Bitte aktivieren Sie die Bildanzeige. Offizieller Startschuss für das Jugendmobil Nordeifel „Jumonofel“. [Foto: SRAC]

Kreise, Städtereg. Aachen: „Unsere offene Jugendarbeit musste einfach mobiler werden“, sagt Ralf Pauli, einer der Initiatoren des neuen Eifeler Jugendmobils der StädteRegion Aachen bei der Vorstellung des bunten Jugendmobils. Damit kann das Team nun auch Jugendliche in der Nordeifel erreichen und mit ihnen direkt vor Ort Projekte umsetzen. Bei den Jugendlichen komme der neue mobile Treffpunkt sehr gut an. Schulen und Vereine können Jumonofel (Jugendmobil Nordeifel) für Feste buchen.

Das Förderprogramm LEADER der Europäischen Union unterstützt das Projekt Jugendmobil Nordeifel finanziell zu fast zwei Dritteln. Weitere Informationen, Ansprechpartner und aktuelle Termine finden Interessierte unter Jumonofel.

[js]

  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
  • [↑]
lesen auf eifelon.de

Veranstaltungen & Events:

Viele weitere Events - z.B. Dauerausstellungen - finden Sie auch online in unserem Veranstaltungskalender.

Wenn Sie kostenlos eigene Veranstaltungen eintragen wollen, klicken Sie hier.

  • Samstag, 19.10.2019

  • Kabarett / Bühne in Heimbach:
    "Wir müssen reden! SEX, GELD und ERLEUCHTUNG“
    19.10.2019, 19:00 bis 22:00 Uhr
  • Samstag, 26.10.2019

  • Konzert in Kreise, Kreis Euskirchen:
    Anduril - Folkrock aus Irland und Schottland
    26.10.2019 ab 20:00 Uhr
  • Das war EIFELON Nr. 246. Bis nächste Woche, Ihre [redaktion]

    Wenn Ihnen unser Angebot gefällt, empfehlen Sie uns weiter:

    • [↑]
    • [↑]
    • [↑]

    © 2014 - 2019 EIFELON • Impressumkostengünstig Werbung schalten

    Sie möchten keine eMails mehr von uns bekommen? Hier klicken.