"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Wie hier in Euskirchen auf dem Alten Markt warten die Jecken sehnlichst auf die Eröffnung des Straßenkarnevals. [Foto: pg]

Karnevals-Countdown: Nur noch wenige Tage bis zum kostümierten Straßentreiben

Kreise: Kostüme und Karnevalsschminke liegen parat, die Vorfreude bei den Fastlovend-Jecken wächst: Nur noch wenige Tage, dann beginnt der bunte Straßenkarneval. EIFELON hat einige jecke Termine aus der Region zusammengestellt.

Während am 28. Februar in den kleineren Orten Punkt 11.11 Uhr der Sturm auf die Ratshäuser beginnt, um den Bürgermeistern Stadtschlüssel und Stadtkasse abzuknöpfen, findet in größeren Städten die Eröffnung des Straßenkarnevals am 28. Februar auf den zentralen Marktplätzen statt.

Das Warten auf den Straßenkarneval hat bald ein Ende. [Foto: bwp]

In Düren wird Bürgermeister Paul Larue und Präsident Wino Ulhas im Herzen der Stadt Prinzenpaar Heinz I. und Petra II. (Nolden) und Kinderprinz Julius I. (Marx) samt Hofstaat auf der Bühne begrüßen. Nach der offiziellen Eröffnung des Straßenkarnevals folgt ein närrisches Programm: Gegen 11.50 Uhr steigt Hans-Jürgen Baum von der KG Kick ens Düren-Rölsdorf 1954 e.V. als „Möllesiefens Pitterche“ in die „Bütt“. Gegen 12.10 Uhr sorgen die „Bremsklötz“ für Stimmung. Von der Musik beschwingt werden anschließend die KG „Ahle Hoot“ 1950 e.V. aus Eschweiler über Feld empfangen, die erstmals ein „Dreigenerationen-Dreigestirn“ stellen: Großmutter, Mutter und Tochter. „De Halunke“ singen gegen 12.45 Uhr Karnevalshits, gefolgt der KG Böse Buben Birgel 1960 e.V. mit ihrem Prinzenpaar. Bei Karnevalsliedern von „Duria Express“ klingt auf dem Markt bis 14.00 Uhr die offizielle Eröffnungsfeier aus. Bis etwa 17.00 Uhr können Jugendliche ab 14 Jahren zu karnevalistischen Klängen der „Bremsklötz“ und DJ Sandro Diaz im geschützten Raum am Kaiserplatz weiterfeiern. Rund 4.000 junge Jecke werden erwartet. Um die Verletzungsgefahr zu begrenzen, herrscht Glasverbot innerhalb des Veranstaltungsraums. Und auch in einer Sicherheitszone rund um den Kaiserplatz darf kein Alkohol in Glasbehältnissen verkauft werden.

Für kleine Karnevalisten hat die Stadt Düren ebenfalls ein jeckes Programm zusammengestellt:

Acht- bis 14-Jährige können von 11.11 bis 17.00 Uhr im Jugendzentrum MultiKulti, Haus der Stadt, Rudolf-Schock-Platz, ausgelassen feiern. Angeboten werden eine Kinderdisco, Schminken, Konsolenspiele, ein Kickerturnier und Basteln mit Holz, Filz und Papier. Für die 10- bis 14-Jährigen wird es zudem ein Styling- und Fotoshooting-Angebot geben. Getränke und Hotdogs zu kleinen Preisen runden das Angebot ab. Der Eintritt kostet 2,00 Euro. Karten können vorab im Spielpädagogischen Dienst der Stadt, Tel.: 02421 – 9946985, per E Mail: oder im MultiKulti reserviert werden.

Auch im Thomas-Morus-Haus steigt am 28. Februar von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr eine Kinder-Karnevals-Party für Pänz von sechs bis 13 Jahren zu einem Eintrittspreis von 2,00 Euro, in dem Freigetränke und Buffet enthalten sind. Infos: 02421 – 33170.

Die Mobile Jugendarbeit Düren Süd-Ost, Roncalli Haus und Jugendheim St. Bonifatius, organisieren Weiberfastnacht von 16.30 bis 18.30 Uhr im JUZEBO, Friedenstraße 93, für Kinder von sieben bis 13 Jahren eine kostenlose Kinder-Karnevalsparty. Infos: 02421 3889854 oder 0157-29713592.

Bereits am Sonntag, 24. Februar, schlängelt sich der Kinderzug mit Küfer Sophia I. (Niessen) durch die Innenstad in Euskirchen. Um 11.00 Uhr geht es am Neuen Markt los, Ende ist am City-Forum. 21 Gruppen beteiligen sich in diesem Jahr und werden die Pänz sicherlich reichlich mit Kamelle beschenken. Am Weiberdonnerstag wird sich Bürgermeister Dr. Uwe Friedl vermutlich wieder ein wenig zieren, wenn er um 11.11 Uhr auf dem Alten Markt den Schlüssel an das Dreigestirn mit Prinz Dominik I. (Schmitz), Bauer Paulo (Pinto) und Jungfrau Michaela (Fischenich) überreichen soll. Zusammen werden die Jecken auf dem Platz sicherlich noch lange feiern. Die erwachsenen Jecken werden dann am Rosenmontag ihre Wagen besteigen – begleitet von etlichen Fußgruppen – und das karnevalistische Volk am Straßenrand mit allerlei Süßem und vielen Strüssche beschenken.
In Zülpich kann sich Bürgermeister Ulf Hürtgen warm anziehen, wenn die Möhnen das Rathaus stürmen. Traditionsgemäß lassen sie sich einiges einfallen, um dem Bürgermeister den Schlüssel abzuluchsen.
Ab 19.00 Uhr gibt es im Forum Zülpich einen „Kessel Buntes“, denn der TuS Chlodwig Zülpich und die vier städtischen Karnevalsgesellschaften laden zu einer Karnevalsparty ein. Die schönsten Kostüme werden an diesem Abend übrigens prämiert. Am Rosenmontag schlängelt sich wieder der große Zug durch die Römerstadt.

Die Pänz warten schon sehnsüchtig auf ihren großen Zug. [Foto: pd]

Auch in Mechernich wird Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick nicht umhinkönnen, den Schlüssel für seine (Rathaus)-Burg an den Prinzen Peter IV. (Schweikert-Wehner) zu übergeben. Alle Jecken sind aufgerufen, die Mechernicher Schatzkammer im Beamtenbunker trotz Gegenwehr von Söldnern zu stürmen, damit am Rosensonntag Zug Kamelle und Strüssche regnen wird.
Vor dem Sturm auf die Rathäuser setzen sich in Kommern die Pänz in Bewegung. Mehr als 1.000 jecke Kinder nehmen traditionell an dem Zug teil, der weit über die Grenzen Kommerns bekannt ist.

Die Züge im Stadtgebiet Mechernich im Überblick:

28. Februar:
9.00 Uhr Kommern Kinderzug, Treffpunkt an der Grundschule
15.11 Uhr Lessenich, Eichenbusch
1. März
15.00 Uhr Bergheim Kinderzug
19.11 Uhr Eiserfey, Dämmerungslichterzug; Parkplatz Römerstube /Achtung ab 17.00 Uhr sind die Ortseingänge Eiserfey gesperrt. Besuchern wird geraten, den Bus Shuttle Service in Anspruch zu nehmen. Abfahrt ab 17.00 Uhr Bahnhof Mechernich, Parkplatz Grundschule Mechernich, Breitenbenden, Vussem.
2. März
14.00 Uhr Vussem,
15.11 Uhr Strempt
3. März
Jeweils um 14.11 Uhr: Weyer, Mechernich, Weiler am Berge, Glehn, und Wachendorf
4. März
13.00 Uhr Bergbuir
14.00 Uhr Holzheim
14.11 Uhr Antweiler, Kommern udn BReitenbenden
15.00 Uhr Bleibuir
5. März
Jeweils um 14.11 Uhr in Eicks, Firmenich/Obergartzem und Harzheim [pp]

Während der Karnevalstage ändern sich die Öffnungszeiten der Kreisverwaltungen. Am 28. Februar schließen die Behörden in Düren, Jülich, Euskirchen und der StädteRegion Aachen bereits um 11.00 Uhr. Karnevalsfreitag sind die Dienststellen zu regulären Zeiten geöffnet.
Am Rosenmontag, 4. März, bleiben alle Dienststellen geschlossen und ab Karnevalsdienstag gelten in allen drei Kreisverwaltungen wieder die normalen Besuchs- und Dienstzeiten.
Das Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) und der Kreisbauhof in Mechernich-Strempt sind an Weiberfastnacht von 8.00 bis 14.00 Uhr geöffnet, am Rosenmontag jedoch geschlossen.

In den Rathäusern von Monschau, Roetgen und Simmerath entfallen am Dienstag, dem 5. März, die Bauberatungen des Amtes für Bauaufsicht und Wohnraumförderung.

Auch für das Straßenverkehrsamt Düren gelten geänderte Öffnungszeiten: Weiberfastnacht, 28. Februar, ist dort bereits um 10.00 Uhr Annahmeschluss.
Beim Straßenverkehrsamt in Würselen entfallen am Samstag, dem 2. März, die üblichen Samstagsöffnungszeiten. Aufgrund der Kooperation mit dem Kreis Düren im Bereich der Kfz-Zulassung kann jedoch von 8.00 bis 11.00 Uhr das dortige Straßenverkehrsamt (Kölner Landstraße 271, 52351 Düren) für An-, Ab- und Ummeldungen in Anspruch genommen werden.
Die Zulassungsstelle in Euskirchen ist am Samstag zu den üblichen Zeiten von 8.00 bis 11.00 Uhr geöffnet.

22.2.2019LebenKreise0 Kommentare redaktion

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite