"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Verwaltung

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

10,5 Millionen Euro für die Sicherheit der Bürger investiert: Neue Rettungs-Leitstelle wurde in Betrieb genommen

Seit einigen Tagen ist die neue Rettungs-Leitstelle des Kreises Düren in Stockheim voll funktionsfähig. Hier kommen nun alle 112-Notrufe der Bürger an und sofort werden die notwendigen Hilfseinsätze koordiniert.

12.7.2019 • Leben • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Rotmilane brüten erneut und erfolgreich im Umfeld von Dahlem IV

Mindestens zwei Rotmilan-Jungvögel werden gerade in einem Horst in unmittelbarer Nähe zu dem neu geplanten Bauareal von Dahlem IV großgezogen. Das bestätigen die Naturschutzverbände: Der Kammerwald ist ungeeignet für Windindustrie-Anlagen.

5.7.2019 • Natur • Kreise, Kreis Euskirchen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Anlieger sind sauer: SCHLUSS MIT STRABS!

Die vielen tausend betroffenen Bürger sind sauer: Das von der Koalition angedachte „Reförmchen“ bei den Straßenbaubeiträgen findet keine Zustimmung. Nun schließen sich die BIs landesweit zusammen, um gemeinsam gegen die schwarz-gelben Pläne Front zu machen.

5.7.2019 • Politik • Umland [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bauantrag der ENE-Windräder nicht rechtskonform?

Wie rechtssicher ist der Bauantrag der Kever, 230-Meter-Windanlagen in Blankenheim errichten zu wollen? Die FDP-Fraktion meldet Zweifel bei Landrat Rosenke an.

7.6.2019 • Politik • Blankenheim [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Straßenbau-Beiträge: Politischer Zankapfel zu Lasten der Bürger?

Am kommenden Freitag wird in Düsseldorf erneut über die Gesetzesvorlage der SPD-Fraktion zur Abschaffung der Anliegerbeiträge beraten. Mit dabei: Lydia Schumacher, Journalistin aus Schleiden und Sprecherin der BI „Schöne Straßen an leeren Häusern – nein danke!“

31.5.2019 • Politik • Schleiden [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreistag verlängert Vertrag mit der Verbraucherberatung

Die nächsten fünf Jahre sind für die Verbraucherberatung Euskirchen gesichert: Der Kreistag hat einstimmig beschlossen, den Vertrag zu verlängern. Damit haben Monika Schiffer, Leiterin der Euskirchener Beratungsstelle, und ihre Mitstreiter Planungssicherheit für die nächsten Jahre.

24.5.2019 • Leben • Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Repowering in Vlatten: Etappensieg für die Bürgerinitiativen

Der Heimbacher Stadtrat hat am vergangenen Donnerstag – mit Ausnahme der Grünen – den 200-Meter-Repoweringplänen der „Wind Repowering GmbH & Co. KG“ das Einvernehmen versagt. Nun liegt die Entscheidung beim Kreis, ob dem Votum der Stadtvertreter entsprochen wird. Die Bürgerinitiativen werden weiter für die Lebensqualität im Vlattener Stufenländchen kämpfen.

17.5.2019 • Politik • Heimbach [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 4 Kommentare

Ausschuss spricht sich gegen Repowering in Vlatten aus

„Wir sind freudig überrascht, dass sich die Politiker so klar für die Menschen und gegen die Geschäftemacher ausgesprochen haben“, sagt Dorothea Wirtz von der Bürgerinitiative Berg. Gemeinsam mit Bürvenichern und den Bürgerinitiativen aus Vlatten und Hasenfeld hat sie am Donnerstag vor der Sitzung des Heimbacher Stadtentwicklungsausschusses demonstriert.

10.5.2019 • Politik • Heimbach [js]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kompostierbare Biofolienbeutel gehören nicht in die Biotonne

Beim Euskirchener Stadtfest informierte die Abfallberatung des Kreises über ein Thema, das ihnen am Herzen liegt: Plastik in der Biotonne zu vermeiden.

10.5.2019 • Leben • Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 5 Kommentare

ZwEifler: Windpark-Spiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit?

Es geschieht Seltsames in Heimbach, wenn es um die Pepowering-Planung in Vlatten geht. Die Bürger von der Stadt schlecht oder nicht informiert… die gesetzlichen Einspruchsfristen verschleppt,… die Information der Ratsmitglieder mangelhaft. Sollten die Bürger hier von der Verwaltung klammheimlich vor vollendete Tatsachen gestellt werden?

4.5.2019 • Politik • Heimbach, Vlatten [cpm]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Verwaltung

Rußrindenbefall: Einige Ahornbäume mussten gefällt werden

Aufgrund eines Rußrindenbefalls an einigen Ahornbäumen entlang der Kreisstraße 2 zwischen Schwarzmaar und Metternich musste der Kreisbauhof in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde am Donnerstag und Freitag, 11. und 12. Juli, einige betroffene Bäume fällen. Die Rußrindenkrankheit wird durch die Schlauchpilzart „Cryptostroma corticale“ hervorgerufen. Die Ausbreitung erfolgt über Sporen. Die Bäume sterben innerhalb eines oder mehrerer Jahre ab. Im Krankheitsverlauf wird auf dem Holz ein schwarzer rußartiger Belag sichtbar, auf ...weiterlesen
12.7.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Sanierungsarbeiten an der Urftseestraße

Der Kreis Euskirchen und die Stadt Schleiden werden gemeinsam die Urftseestraße (Kreisstraße 7) in Gemünd auf einer Länge von 1.295 Metern sanieren. Die Bauarbeiten beginnen in Höhe der Kurhausstraße am Finanzamt und enden am Übergang zum Rad- und Fußweg in Richtung Urftsee. Der Kreis Euskirchen wird   die oberen Asphaltschichten der Fahrbahn erneuern,   die schadhaften Leitungen zur Gewährleistung der Straßenentwässerung erneuern,  Betonsanierungs- und Abdichtungsarbeiten an der Urftbrücke durchführen. Die ...weiterlesen
21.6.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Fahrbahninstandsetzung auf den Kreisstraßen

Der Kreis Euskirchen beabsichtigt auf folgenden Kreisstraßen die Fahrbahndecken instand zu setzen:  Kreisstraße 47 innerhalb Ortdurchfahrt Arloff im Stadtgebiet Bad Münstereifel, Baulänge ca. 885 m, Kreisstraße 72 von der Kreisstraße 43 bis vor die Ortsdurchfahrt Waldorf im Gemeindegebiet Blankenheim, Baulänge ca. 1.700 m, Kreisstraße 82 innerhalb der Ortsdurchfahrt Geich im Stadtgebiet Zülpich, Baulänge ca. 800 m, Bauzeit: Der Baubeginn der Baumaßnahmen auf den Kreisstraßen 47, 72 und 82 erfolgen voraussichtlich ...weiterlesen
14.6.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen pg

Bis zum 11. Juli „neuen“ Flächennutzungsplan Aachen*2030 kommentieren

Der Startschuss für die Beteiligung der Öffentlichkeit im Verfahren zum "neuen" Flächennutzungsplan Aachen*2030 etwa für Windkraftanlagen ist gefallen. Nach fünf Jahren Bearbeitungszeit durch die Verwaltung bleiben den Bürgern fünf Wochen Zeit, die 1.800 Seiten umfassenden Unterlagen durchzuwälzen und zu kommentieren. Hier die Termine: 11. Juni: Offizieller Start mit Offenlage der Unterlagen in der Stadtverwaltung und den Bezirken 13. Juni: Erläuterung der Unterlagen im Gebäude der FH Aachen - Bayernallee 11 ...weiterlesen
7.6.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Kreisübergreifendes Beratungsangebot: Sprechstunde_Kultur

Geld für Kulturprojekte ist knapp. Vor allem, wenn mehrere Partner beteiligt sind, ist oft die Frage der Finanzierung entscheidend. Aber wie komme ich an eine Förderung, wird sich so mancher Kulturschaffende fragen. Mit dem neuen Beratungsangebot der Sprechstunde_Kultur möchte das Kultur-Koordinationsbüro der Region Aachen VOR ORT Unterstützung leisten. Susanne Ladwein und Julia Schaadt beraten und informieren im persönlichen Gespräch über Möglichkeiten und Anforderungen des Förderprogramms Regionale Kulturpolitik NRW oder suchen ...weiterlesen
31.5.2019 • Eifel pg

Das sagt mir mein LAUCHgefühl: Kompostierbare Küchenabfälle gehören in die Biotonne

Im Foyer der Kreisverwaltung ist ein Infostand zur „Aktion Biotonne Deutschland“ mit lustigen Karten zum Gewinnspiel aufgebaut. [Foto: K. Beuke/Kreis Euskirchen]
„Jetzt RETT’ICH die Welt“ lautet der Leitspruch der diesjährigen Aktionswochen zur Biotonne vom 18. Mai bis 9. Juni. Mit farbenfrohen Infotafeln in ganz Deutschland und einem Online-Gewinnspiel zur Biotonne klärt das Netzwerk der Aktion Biotonne Deutschland Bürgerinnen und Bürger über die richtige Abfalltrennung auf. Deutschlandweit sind es 4,5 Millionen Tonnen organische Küchenabfälle, die jährlich in der Restmülltonne anstatt in der Biotonne entsorgt werden. Als vorherrschende Gründe für das falsche Trennverhalten ...weiterlesen
24.5.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Europawahl: 199.717 Wahlberechtigte im Kreis Düren

Am 26.Mai werden die Weichen fürs Europa-Parlament gestellt. [Foto: bwp]
Bei der Europawahl 2019 sind am Sonntag, 26. Mai, in den 15 Kommunen des Kreises Düren insgesamt 199.717 Menschen wahlberechtigt. Ebenso wie die Nachbarkreise verzichtet auch der Kreis Düren am Wahlabend auf ein Wahlinformationszentrum im Kreishaus. Via Internet können interessierte Bürger jedoch mitverfolgen, wie die Wahlberechtigten dieser Region abgestimmt haben. Im Laufe des Abends sind die Hochrechnungen zeitnah auf der Internetseite des Kreises Düren einzusehen.
24.5.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Kreis Düren-Tage: Mit dem Sonderzug nach Oberhausen

Teilnehmer der Kreis Düren-Tage vor dem Rheinischen Industriemuseum. [Foto: KDN]
2.000 Bürger aus dem Kreis besuchten am Freitag und Samstag Oberhausen und erlebten dort ein buntes, abwechslungsreiches Programm. Die Menschen aus dem Kreis Düren reisten mit einem sage und schreibe 500 Meter langen historischen Zug der Rurtalbahn an und begaben sich danach auf eine Stadtrundfahrt, besuchten das Industriedenkmal Gasometer oder das Einkaufszentrum Centro. Zuvor waren sie von Landrat Wolfgang Spelthahn begrüßt und von Elisabeth Albrecht-Mainz, Bürgermeisterin von Oberhausen, sowie Rainer ...weiterlesen
17.5.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Naturschutzwacht im Kreis Euskirchen neu aufgestellt

Die Naturschutzwachte engagieren sich ehrenamtlich für den Naturschutz im Kreis Euskirchen und unterstützen damit die Untere Naturschutzbehörde. [Foto: R. Budde / Kreis Euskirchen]
Elf neue Beauftragte für den Außendienst (Naturschutzbeauftragte) wurden jetzt „offiziell“ für den Kreis Euskirchen bestellt. Diese bilden die sogenannte „Naturschutzwacht“. Rechtliche Grundlage hierzu ist das Landesnaturschutzgesetz NRW. Damit sind 24 der insgesamt 25 Stellen im Kreis Euskirchen besetzt. Die Naturschutzbeauftragten sind ehrenamtlich für den Kreis Euskirchen tätig und unterstützen die Untere Naturschutzbehörde. Aufgrund der Größe und Vielfältigkeit des Kreisgebietes ist es den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Unteren Naturschutzbehörde nicht möglich, ...weiterlesen
17.5.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Pflegeberatung künftig auch „vor Ort“

Landrat Wolfgang Spelthahn (M.) und Kreisdirektor Georg Beyß (r.) stellten die neue dezentrale Pflegeberatung gemeinsam mit Vertretern der Kommunen vor. [Foto: KDN]
Die Pflegeberatungsstelle des Kreises Düren bietet ihre Sprechstunden künftig auch in neun der 15 kreisangehörigen Kommunen an. Ab Anfang Juni können Ratsuchende aus Aldenhoven, Düren, Inden, Jülich, Kreuzau, Linnich, Merzenich, Titz und Vettweiß im Rahmen eines Pilotprojekts Sprechstundentermine im Rathaus ihrer Heimatkommune wahrnehmen. Die Termine können im jeweiligen Rathaus vereinbart werden. Dort gibt es auch erste Informationen zum Thema Pflege und zum neuen Beratungsangebot vor Ort. Darüber hinaus werden in ...weiterlesen
17.5.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

mehr Texte