"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Verwaltung

Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Stichwahl in Schleiden: Die Bürgermeister-Kandidaten Ingo Pfennings und Michael Stadler im zweiten Interview über Politik und Privates

In Schleiden kommt es am Sonntag zur Stichwahl um das Bürgermeisteramt. Ein Grund für EIFELON, nochmals mit den beiden Kandidaten zu sprechen.

16.11.2018 • Politik • Schleiden [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Stichwahl um das Amt des Städteregionsrats

Am Sonntag entscheiden die Bürger, ob die ehemalige Landtagsabgeordnete Daniela Jansen (SPD) oder der Stollberger Bürgermeister Tim Grüttemeier (CDU) der neue Kreischef in der StädteRegion Aachen wird.

16.11.2018 • Politik • Kreise, Städtereg. Aachen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Weil ich was gelernt habe!“ ….. „Weil ich es sehr gut fand!“ ….. Viel Lob für das Dürener Kinderparlament

Vor über 30 Jahren wurde das Dürener Kinder- und Jugendparlament ins Leben gerufen. Hier können die Pänz selbstbewusst Fragen an Politiker stellen und aufzeigen, welche Missstände sie beschäftigen. Seit 15 Jahre richtet sich sich dieses Diskussionsangebot jedoch nur noch an Grundschulkinder.

16.11.2018 • Pänz • Umland, Düren [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Toter Rotmilan gefunden – was tun?

Immer wieder finden Wanderer oder Spaziergänger tote Vögel in der Nähe von Windanlagen. Was macht man dann? Wer ist bei den Behörden zuständig, wer kümmert sich um Totfunde seltener Tier?

9.11.2018 • Natur • Eifel [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Jeder kann Leben retten! – Kampagne zu Erste-Hilfe-Schulungen

„Ich schau nicht weg – ich kann Leben retten“ ist der Name einer Kampagne, die jeden, der will, in die Lage versetzt, im Notfall nicht zuschauen zu müssen, sondern helfen zu können. Rotes Kreuz, AOK und die Kreisverwaltung Euskirchen haben sich für die Kampagne zusammengeschlossen.

9.11.2018 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

NRW-weite Volksinitiative „Straßenbaubeiträge abschaffen“

Der Druck der Wähler auf die Landesregierung, die ungerechten Straßenbaubeiträge abzuschaffen, wird größer. Jetzt hat der Bund der Steuerzahler eine NRW-weite Volksinitiative gestartet. Die Bürger sind eingeladen, sich zu beteiligen.

2.11.2018 • Politik • Umland, Düsseldorf [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die StädteRegion hat am Sonntag die Wahl

Am Sonntag findet in der StädteRegion Aachen die Wahl des neuen Städteregionsrates statt. Helmut Etschenberg – der scheidende Städteregionsrat – appelliert an die Bürger, zahlreich von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen.

2.11.2018 • Politik • Kreise, Städtereg. Aachen [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 5 Kommentare

Schleidener Bürgermeister-Wahl 2018: Die Kandidaten im Interview

Lydia Schumacher, Journalistin aus Schleiden und Initiatorin der Bürger-Initiative „Schöne Straßen an leeren Häusern – nein danke!“, berichtet für EIFELON über ihre „Qual vor der Wahl“. Fragen an die drei Bürgermeister-Kandidaten.

26.10.2018 • Politik • Schleiden [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Stadt Zülpich erhält 4,4 Millionen Euro Fördergelder

Die Stadt Zülpich erhält vom Land Nordrhein-Westfalen für den Neubau einer multifunktionalen Sporthalle und für die Umgestaltung des Schulcampus‘ insgesamt 4,4 Millionen Euro.

26.10.2018 • Leben • Zülpich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Städteregionsrat Helmut Etschenberg entlastet Kommunen

Städteregionsrat Helmut Etschenberg stellte in seiner Rede den Haushalt 2019 für die StädteRegion Aachen vor. Darin ist eine Senkung der Städteregionsumlage um 0,3 Punkte vorgesehen, die die zehn Kommunen um insgesamt 5,8 Millionen Euro entlastet.

19.10.2018 • Politik • Kreise, Städtereg. Aachen [redaktion]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Verwaltung

Weitere SmiLe-Paten dringend gesucht

Von Dahlem bis Weilerswist, von Schleiden bis Euskirchen: In allen Kommunen des Kreises werden dringend weitere Menschen jeglichen Alters gesucht, die einmal in der Woche für eine Stunde mit einem neu zugewanderten Kindergarten- oder Schulkind Zeit verbringen. Auch im Kreis Euskirchen finden zugewanderte Kinder mit ihren Familien eine Zuflucht. Der Kita- und Schulbesuch stellt für sie eine Stabilisierung des Alltags dar. Alle pädagogischen Kräfte stehen vor der Herausforderung, diese Kinder ...weiterlesen
16.11.2018 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Einladung zum Planspiel „Europa ein Zuhause geben“ für Jugendliche

Hanna Kaldenbach, Ines Alberding und Conny Schmetz (v.l.) bereiten ein Planspiel zur Politik in der Europäischen Union vor. [Foto: Tugce Ertan]
Am 19. und 23. November können Jugendliche erfahren, wie es sich anfühlt, Europa-Politik zu machen. Zu einem politischen Planspiel mit dem Titel „Europa ein Zuhause geben“ lädt die Koordinationsstelle Jugendpartizipation der StädteRegion Aachen in Kooperation mit der Bürgerstiftung Lebensraum Aachen ein. Schüler ab der 10. Klasse können teilnehmen und spielerisch mehr über Entscheidungsprozesse in der Europäischen Union erfahren. Die Jugendlichen schlüpfen in die Rollen der Kommissionspräsidenten, EU-Kommissarinnen, Außenminister oder Mitglieder ...weiterlesen
19.10.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Wer setzt sich ehrenamtlich für Geflüchtete ein? Übersicht geplant

Viele Bürgerinnen und Bürger setzen sich ehrenamtlich für neuzugewanderte und geflüchtete Menschen ein. Das Engagement der zahlreichen Initiativen ist groß, vielfältig und schwer zu überblicken. Wie viele Träger, Vereine und Netzwerke, die in der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten tätig sind, gibt es? Wo kann man mitmachen? Welche Angebote kann man nutzen? Mit wem kann man zusammenarbeiten? Mehr Überblick dazu wollen jetzt die Kommunalen Integrationszentren von Stadt und StädteRegion Aachen schaffen. ...weiterlesen
19.10.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen redaktion

Kindergartenjahr 2019/2020: Anmeldung im Kita-Navigator des Kreises bis zum 31. Oktober

Eltern, deren Kind ab dem 1. August 2019 einen Kindergarten im Zuständigkeitsbereich des Kreises Düren (alle Kommunen außer der Stadt Düren) besuchen soll, müssen ihren Betreuungswunsch bis zum 31. Oktober anmelden. Dafür steht ihnen auf der Homepage des Kreises Düren (www.kreis-dueren.de) das Portal "Kita-Navigator" zur Verfügung. Der Eintrag ihres Betreuungswunsches für das Kindergartenjahr 2019/2020 ist Voraussetzung, um in der Zeit vom 1. November bis 7. Dezember 2018 einen vorläufigen Betreuungsvertrag ...weiterlesen
19.10.2018 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Rad-Aktionstag „Grenzenlos Kyllradweg“: Hauptpreise des Gewinnspiels wurden überreicht

„Großer Bahnhof“ in Kronenburg: Im Nachgang zum Rad-Aktionstag im vergangenen August wurden jetzt die Preise überreicht. [Foto: S. Kiesel, Kreis Euskirchen]
Ein grenzenloses Radvergnügen erlebten über 3.000 Radfahrer im vergangenen August beim Rad-Aktionstag auf dem Kyllradweg. Für drei von ihnen hat sich das Radeln in doppelter Hinsicht gelohnt. Denn: „Eigentlich hat man ja schon gewonnen, wenn man diesen Tag auf dem Kyllradweg erleben durfte“, sagte Landrat Günter Rosenke bei der Gewinnübergabe des alljährlich beim Rad-Aktionstag veranstalteten Gewinnspiels. Helmut Lamberty aus Duppach freute sich über einen 500-Euro-Gutschein zum Kauf eines Fahrrads, gesponsert ...weiterlesen
19.10.2018 • Eifel redaktion

Kreishaus Euskirchen geschlossen

Aufgrund von dringend erforderlichen Wartungsarbeiten an der Haustechnik bleibt die Kreisverwaltung in Euskirchen am Freitag und Samstag, 2. und 3. November, geschlossen. Das Abfallwirtschaftszentrum in Mechernich ist dagegen zu den regulären Zeiten geöffnet (Freitag von 8.00 bis 16.30 Uhr und Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr). Ab Montag, 5. November, ist das Kreishaus dann wieder zu den üblichen Geschäftszeiten für den Publikumsverkehr geöffnet.
19.10.2018 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Ehrenbürgerschaft für Ex-Bürgermeister Pütz

13.344 Tage lenkte Hans Günther Pütz (l.) die Geschicke von Heimbach. Nun wurde er von Peter Cremer zum Ehrenbürger ernannt. [Foto: bwp]
In einer emotionalen Feierstunde wurde dem ehemaligen Heimbacher Bürgermeister Hans Günther Pütz die Ehrenbürgerschaft der Stadt Heimbach verliehen. In seiner Rede ließ der nun amtierende Bürgermeister Peter Cremer das Wirken seines Vor-Vor-Gängers Revue passieren. Pütz, der am 3. Oktober 80 Jahre alt wurde, habe sich nicht nur 13.344 Tage für Heimbach eingesetzt. Er habe viele Impulse in der Stadt gesetzt. "Dass ich so viel gemacht habe, ist mir gar nicht ...weiterlesen
6.10.2018 • Heimbach redaktion

Neue Servicestation für Radfahrer am Kreishaus Euskirchen

Landrat Günter Rosenke (li) und Marcus Sprung an der neuen Radservicestation am Kreishaus. [Foto: W. Andres/Kreisverwaltung]
Plötzlich ist während der Radtour der Reifen platt? Eine Schraube oder eine Mutter hat sich gelöst und kein Werkzeug dabei? Hilfe zur Selbsthilfe sollen in Zukunft Radservicestationen bieten, die an mehreren Standorten im Kreis Euskirchen aufgestellt werden. Eine erste Station gibt es bereits auf Vogelsang, eine weitere wurde jetzt am Kreishaus in Euskirchen installiert, direkt neben der Ladesäule für Elektrofahrzeuge. Marcus Sprung, der Fahrradbeauftragte des Kreises Euskirchen, erläutert das Projekt: ...weiterlesen
5.10.2018 • Euskirchen redaktion

Transparenz für Kaller Bürger

Alle Kaller Fraktionen - bei einer Enthaltung aus der CDU - haben in der vergangenen Ratssitzung beschlossen, zukünftig für Entscheidungen relevante Gutachten und auch von den Politikern gegengelesene Protokolle der Sitzungen unter Berücksichtigung des Datenschutzes ins Netz zu stellen. Für alle Bürger einsehbar. Transparenz kann helfen, braune Brühe wegzuspülen und miesen Kräften den Wind aus den Segeln zu nehmen, so die Gedanken der Politiker. Vermeintliches Herrschaftswissen ist in diesen interaktiven ...weiterlesen
28.9.2018 • Kall redaktion

Wer kommt mit? BI „Schöne Straßen“ besucht Petitionsausschuss

[©: Volker Tenner]
Vor fast einem Jahr hat sich die Bürgerinitiative „Schöne Straßen an leeren Häusern - nein danke!“ (BI) in Schleiden gegründet. Einer der ersten Aktionen der BI war es, eine schriftliche Petition zur Änderung des Kommunalabgabengesetzes (KAG) an den Landtag NRW in Düsseldorf zu schicken. Ziel der Petition ist es, die Abschaffung der Anliegerbeiträge nach dem Kommunal-Abgaben-Gesetz (KAG) bei Straßenbaumaßnahmen in den Kommunen zu erreichen. Aufgrund des KAG sind die Kommunen ...weiterlesen
5.6.2018 • Schleiden cpm

mehr Texte