EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Eifelon Redaktion [redaktion], Eifel

Hier schreibt die Eifelon-Redaktion.


https://eifelon.de
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Landrat Rosenke stellt letztmalig den Kreishaushalt vor: „Wer bestellt, muss auch bezahlen!“

Am Mittwoch dieser Woche wurde der Entwurf des Kreishaushaltes 2020 von Landrat Günter Rosenke und Kreiskämmerer Ingo Hessenius vorgestellt. Da Landrat Rosenke sich im September keiner Wiederwahl stellt, ist dies für ihn die letzte Haushaltsvorstellung in seiner Funktion.

17.1.2020 • Politik • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wir wünschen alles Gute für 2020!

Auf ins neue Jahrzehnt! Wir wünschen allen EIFELON-Lesern einen entspannten Jahreswechsel und ein gutes, gesundes neues Jahr – hoffentlich voller positiver Erlebnisse. Auf Wiederlesen im Jahr 2020!

31.12.2019 • Editorial • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

75. Eifeler Musikfest 2020 im Kloster Steinfeld

Am 6. und 7. Juni steht im Kloster Steinfeld ein großes Jubiläum an: Zum 75. Mal veranstalten der Kreis Euskirchen und der Kreis der Freunde und Förderer Kloster Steinfeld das Eifeler Musikfest. Karten sind bereits jetzt erhältlich.

20.12.2019 • Kultur • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreishausanbau: Bauarbeiten beginnen

Nach intensiven Diskussionen hatte der Kreistag im April 2018 „grünes Licht“ für den Kreishausanbau gegeben. Die Planungen sind mittlerweile abgeschlossen, so dass Landrat Günter Rosenke nun den Startschuss für die Bauarbeiten geben konnte.

20.12.2019 • Leben • Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Landesmusikakademie NRW: Lehrgänge für Vereinsmusiker

Für Amateurmusiker in Vereinen bietet die Landesmusikakademie NRW ab Februar 2020 Qualifizierungskurse an. Themenfelder sind unter anderem Musiktheorie und Gehörbildung, Instrumentenkunde und Musikgeschichte. Auch das richtige Dirigieren, sowie Musikpädagogik darf nicht fehlen.

20.12.2019 • Leben • Monschau [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Stadt Zülpich lässt alte Tradition der Sportlerehrung wieder aufleben

Bürgermeister Hürtgen ließ eine alte Tradition wieder aufleben und ehrte verschiedene Sportler aus Zülpich. Bereits in den 1960er und 1970er Jahren wurden in der Stadt regelmäßig Sportlerehrungen durchgeführt.

13.12.2019 • Leben • Zülpich [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kasalla und Co: Summer Brass auf Schloss Burgau

Das Summer Brass-Festival bietet nächstes Jahr beste musikalische Unterhaltung: Von Kasalla mit kräftiger Bläserverstärkung, über den Musikclown Gerd Thul, bis hin zur Bonner „Druckluft“-Band und dem Balkan Paradise Orchestra aus Barcelona. Bis Ende Dezember erhalten Frühbucher einen Early-Bird-Rabatt.

13.12.2019 • Kultur • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mamadou Gando Diallo: Voll integriert dank seiner Mentorin

Dank Unterstützung seiner Mentorin Barbara Gossel hat Mamadou Gando Diallo nach seiner gefährlichen Flucht aus Guinea in Deutschland Fuß fassen können. Seit August 2019 arbeitet er als Sozialassistent in der Dürener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Anna-Stiftung.

6.12.2019 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die neuen Pläne für den Rurtalbus

Die neu gegründete Rurtalbus GmbH wird im nächsten Jahr mit 100 Linien – weit mehr als in Köln oder Aachen – über die Straßen des Kreises rollen. Um die etwa 2.000 Fahrten am Tag bewältigen zu können, werden rund 250 Busfahrer im Einsatz sein und die mehr als 180 Busse steuern.

6.12.2019 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Stadt Zülpich verleiht erstmals den „Heimat-Preis“

Mit dem „Heimat-Preis“ möchte die Landesregierung in den nordrhein-westfälischen Kreisen, Städten und Gemeinden herausragendes Engagement in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. Mehr als 140 Städte und Kreise haben ihn schon vergeben, die Stadt Zülpich gehört nun auch zu diesem Kreis.

6.12.2019 • Leben • Vettweiß [redaktion]

mehr Texte

Erstes Bewerberfrühstück für Erzieherinnen und Erzieher

In lockerer Atmosphäre haben pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte, sowie Quereinsteiger am Samstag, 25. Januar, bei Kaffee, Tee und Brötchen die Möglichkeit, ihren potenziellen Arbeitgeber kennenzulernen. Der Fachkräftemangel in deutschen Kitas spitzt sich zu: Diesem Trend möchte die Kindertagesbetreuung des Kreises Düren, Kreismäuse - Anstalt des öffentlichen Rechtes (AöR), mit einem Bewerberfrühstück entgegenwirken. Erstmals können sich interessierte Bewerber in lockerer Atmosphäre mit dem Träger von 28 Kindertageseinrichtungen und allen Karrieremöglichkeiten vertraut ...weiterlesen
17.1.2020 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Kompetenzheft für Geflüchtete

Um Neuzugewanderte im Kreis Euskirchen auf ihrem Weg der beruflichen und gesellschaftlichen Integration optimal beraten zu können, hat das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum (KoBIZ) in enger Abstimmung mit einer Vielzahl von Akteuren aus der Arbeit mit Geflüchteten ein Kompetenzheft als Wegweiser für eine passgenaue Integration entwickelt. Das Kompetenzheft gibt Geflüchteten und Neuzugewanderten die Möglichkeit, ihre Aktivitäten und Kontakte zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration nachhaltig zu dokumentieren. Sprach- und Integrationskurse, Kompetenzen, ...weiterlesen
17.1.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Auf den Spuren der Könige – Vortrag zur „Via Regia“

Die „Via Regia“ führte von Sinzig am Rhein durch den heutigen Kreis Euskirchen und über Düren in die alte Kaiserstadt Aachen. [Foto: AK Karolinger]
Der Arbeitskreis Karolinger der RWTH Aachen beschäftigt sich seit Jahren mit der „Via Regia“ zwischen Aachen und Sinzig am Rhein mit dem Ziel, diesen uralten Weg in der weitgehend ausgeräumten Landschaft für die geschichtlich interessierte Öffentlichkeit wieder sichtbar zu machen. Ziel des Projekts ist es, die alte Trasse mit einem unbefestigten Wanderweg und einer Bepflanzung zu kennzeichnen und wieder begehbar zu machen. Bei diesem Weg handelt es sich um ein ...weiterlesen
17.1.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Eifel-Therme Zikkurat: Außenbecken momentan geschlossen

Das Außenbecken der Eifel-Therme Zikkurat in Firmenich ist am Freitag vorübergehend wegen eines Rohrbruchs außer Betrieb genommen worden. Das teilte der erste Beigeordnete Thomas Hambach, Geschäftsführer der Eifel-Therme Zikkurat GmbH, mit. Über die Dauer der Reparaturarbeiten könne noch keine Aussage getroffen werden. Hambach: „Betriebs- und Geschäftsleitung sind bestrebt, die Einschränkungen für den Besucher so gering als möglich zu halten.“ [pp/Agentur ProfiPress]
17.1.2020 • Mechernich, Firmenich redaktion

Flächenzuwachs beim Deutsch-Belgischen Naturpark

Mehr als die Hälfte des 2.760 Quadratkilometer großen Deutsch-Belgischen Naturparks Hohes Venn – Eifel liegen im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Bereits im vergangenen Jahr hat das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen für die rund 60 zusätzlichen Quadratkilometer im Bereich der Gemeinden Vettweiß, Langerwehe, Kreuzau und der Stadt Aachen die Anerkennung als Naturparkfläche erteilt. „Ich freue mich über diese Entwicklung“, gab Manfred Poth, Vorsitzender des deutschen Trägervereins Naturpark ...weiterlesen
17.1.2020 • Eifel redaktion

Kinder-Workshop fürs eigene Karnevalskostüm

Auch dieses Jahr bieten das MultiKulti und der Spielpädagogische Dienst der Stadt Düren wieder einen Kostümworkshop an, in dem Kinder ab zehn Jahren ihre eigenen Karnevalskostüme unter Anleitung anfertigen können. Vortreffen ist am Donnerstag, 16. Januar, um zu klären, welche Materialien gebraucht werden. Das Material für die Kostüme muss selber mitgebracht werden. Nähmaschinen werden gestellt. Der Workshop findet donnerstags statt, von Donnerstag, dem 23. Januar, bis Donnerstag, dem 13. Februar, ...weiterlesen
13.1.2020 • Umland, Düren redaktion

Gebührensatzungen der Stadt Zülpich sehen für 2020 keine Erhöhungen vor

Im Jahr 2020 wird es für die Bürgerinnen und Bürger von Zülpich keine Gebührenerhöhungen geben. Das hat der Stadtrat in der letzten Ratssitzung des Jahres 2019 beschlossen. Auch Steuererhöhungen sind nicht geplant. Demnach bleiben die Abfallgebühren in Zülpich im dritten Jahr in Folge konstant, nachdem sie in den Jahren 2013 bis 2018 bereits jeweils gesenkt worden waren. Unverändert bleiben auch die Bereitstellungsgebühren, in denen die Kosten für die Bio-, Sperrgut-, ...weiterlesen
10.1.2020 • Zülpich redaktion

Niederländisches Barockensemble bei den TonSpuren

Bei der Konzertreihe TonSpuren steht das 100. Konzert an. [Foto: Leupold-Trio]
Am Montag, 20. Januar, findet in der Kulturfabrik Becker & Funck das 100. Konzert der TonSpuren statt. Zu Gast ist das niederländische Leupold-Trio mit Quirine van Hoek (Violine), Wouter Mijnders (Cello) und Sören Leupold (Chitarrone). Wie immer bei den TonSpuren, treten Spezialisten der Historischen Aufführungspraxis mit ausgewählter Kammermusik auf. Das Ensemble tourt seit vielen Jahren erfolgreich auf den Kammermusikbühnen Europas und begeistert durch ein hohes Maß an Virtuosität und Spielfreude. ...weiterlesen
10.1.2020 • Umland, Düren redaktion

Personalversammlung: Kreisverwaltung Euskirchen geschlossen

Am Donnerstag, 16. Januar, findet die alljährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Euskirchen statt. Das Kreishaus ist deshalb ab 13.00 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Außenstellen der Kreisverwaltung, die Struktur- und Wirtschaftsförderung sowie das Kommunale Bildungs- und Integrationszentrum schließen ebenso um 13.00 Uhr. Der Kreisbauhof und das Abfallwirtschaftszentrum in Mechernich-Strempt haben dagegen geöffnet.
10.1.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

„Good Morning, Boys and Girls“: Theaterstück von Juli Zeh

Das Westfälische Landestheater bringt ein brisantes Stück von Juli Zeh auf die Bühne. [Foto: Volker Beushausen]
Juli Zeh ist eine der bedeutendsten zeitgenössischen deutschen Schriftstellerinnen, die in ihren Werken aktuelle brisante Themen anpackt und wachrütteln will. In ihrem dritten Theaterstück „Good Morning, Boys and Girls“, das am 15. Januar um 10.00 Uhr im Haus der Stadt aufgeführt wird, verknüpft sie so geschickt Realität und Fiktion, dass es dem Zuschauer schwerfällt, die Wahrheit von Vorurteilen zu unterscheiden. Jens, auch bekannt unter dem Spitznamen „Cold“, hat sich in ...weiterlesen
10.1.2020 • Umland, Düren redaktion

mehr Texte