"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Eifelon Redaktion [redaktion], Eifel

Hier schreibt die Eifelon-Redaktion.


https://eifelon.de
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Stärken von Menschen mit offiziellem Handicap zeigen – Schreibwerkstatt von NEW-Job

Lerne Gutes und schreibe darüber, so könnte man das Ergebnis der jüngsten Schreibwerkstatt beschreiben, die NEW-JOB jetzt für vier Teilnehmer und Teilnehmerinnen ausgerichtet hat.

18.4.2019 • Leben • Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

51. Wohltätigkeitskonzert und praktische Dirigentenprüfung

Bereits zum 51. Mal gastiert das Ausbildungsmusikkorps der Bundeswehr im Haus der Stadt. Für Leutnant Kristian Palauneck ein ganz besonderer Abend: Er legt dann seine praktische Dirigentenprüfung ab. Der Erlös des Benefizkonzertes geht an die Louis-Braille-Schule, die damit eigene Musikprojekte finanzieren will.

12.4.2019 • Kultur • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Schutz vor sexualisierter Gewalt spielerisch eingeübt

In der Grundschule Mutscheid nahmen 39 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Jahrgangsstufe an einem Projekt gegen sexualisierte Gewalt teil. Spielerisch lernten die Kinder wichtige Verhaltensregeln.

12.4.2019 • Pänz • Bad Münstereifel, Mutscheid [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Nationalpark Eifel erhält endgültige Anerkennung als Internationaler Sternenpark

Seit langer Zeit ist Astronom Harald Bardenhagen als Gastautor für EIFELON tätig. Mit seiner monatlichen Kolumne „Sonne, Mond und Sterne“ erklärt er faszinierende Himmelsphänomene. Nun wurde – dank seines Engagements – unsere Region zum „Internationalem Sternenpark Nationalpark Eifel“ erklärt. Wir gratulieren von Herzen!

5.4.2019 • Natur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

83 Gesellinnen und Gesellen der Kreishandwerkerschaft Rureifel feierten ihre Lossprechung

Sie sind sehr gesucht, werden aber immer seltener gefunden: Fachkräfte gelten immer häufiger als Mangelware, auch im Kreis Euskirchen. 83 Frauen und Männer feierten nun ihre Lossprechung.

29.3.2019 • Leben • Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kreis-Geschichtsverein bringt neues Buch heraus: „Frauen. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung“

„Frauen. Zwischen Fremd- und Selbstbestimmung“: So lautet der Titel eines neuen Buches, das der Kreis-Geschichtsverein kürzlich herausgebracht hat.Das Werk enthält Geschichte und Geschichten über Frauen, die aus dem Gebiet des heutigen Kreises Euskirchen stammten oder hier gelebt und gewirkt haben.

29.3.2019 • Kultur • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

EIFEL MUSICALE: Über 20 Konzerte mit internationalen Größen der Klassikszene

In den kommenden Wochen perlt hochkarätige Musik durch die Eifel. Über 20 Konzerte mit anerkannten Musikgrößen stehen beim neu gegründeten Festival „Eifel Musicale“ auf dem Spielplan. Pianist und Musikmanager Florian Koltun hat Musikgrößen aller Genres eingeladen.

22.3.2019 • Kultur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Apfelbaum und Infotafel: Ein Blick nach vorne und zurück

Es sind die kleinen Schritte, die zählen: Mit einer neuen Infotafel informiert die Stadt Schleiden über den historischen „Walberhof“ – einem der ältesten Gehöfte vor Ort. Und frisch gepflanzte Apfelbäume alter Provenienz sorgen für Artenvielfalt in der Region.

22.3.2019 • Leben • Schleiden [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Neubaugebiete: Nachfrage übersteigt das Angebot an Baugrundstücken

Grundstücksmarktbericht 2019: Immobilienrichtwerte für gebrauchte Eigentumswohnungen sind erstmalig verfügbar – Preise steigen hier nochmals um durchschnittlich 11 Prozent.

15.3.2019 • Leben • Kreise, Kreis Euskirchen [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gartenliebhaber treffen sich zum ersten Saatgutfestival Eifel

Wer seinen Garten frühlingsfit machen möchte, sollte am 24. März das erste Saatgutfestival Eifel besuchen: Eine Veranstaltung, auf der Gartenfreunde aus der ganzen Region miteinander ins Gespräch kommen und über Saatgut und Pflanzen fachsimpeln können..

15.3.2019 • Natur • Monschau, Höfen [redaktion]

mehr Texte

Motorradlärm: Blinkende Displays geben Bikern Auskunft

Rücksichtsvolle Biker bekommen ein "Danke". [Foto: M. Weisgerber]
Sonnenschein und frühlingshafte Temperaturen locken, besonders an den Wochenenden, viele Motorradfahrer in die reizvolle Landschaft des Nationalparks. Während der Großteil der Fahrer mit regulären Auspuffanlagen, zulässiger Geschwindigkeit und angemessener Fahrweise in den kurvenreichen Straßenverläufen unterwegs ist, werden einzelne Biker als Lärmbelästigung empfunden. Zur Beruhigung im ökologischen „Herzen“ des Nationalparks soll ab sofort ein neues Lärmschutzdisplay beitragen, das die Nationalparkverwaltung Eifel an der Kermeterhochstraße (Landesstraße 15) in Höhe des Rastplatz Kermeter ...weiterlesen
18.4.2019 • Eifel redaktion

Merzenicher Dorfteich wurde saniert

Die Teichanlage ist jetzt wieder schön anzusehen. [Foto: privat]
Unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden hat die Merzenicher Dorfgemeinschaft bereits seit vielen Jahren zur Verschönerung des Ortsbildes und Erhöhung des Freizeitwerts aufgewendet. Dazu gehörte auch die Anlage eines Dorfteiches. So kommt es nicht von ungefähr, dass der Zülpicher Ortsteil bei Wettbewerben hohe Auszeichnungen erlangen konnte. Sogar bis zum Golddorf hat es Merzenich im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“ gebracht. Aus diesem Grunde hat besonders die Teichanlage auch heute noch bei der ...weiterlesen
18.4.2019 • Zülpich, Merzenich redaktion

Jagdbeirat setzt Abschusspläne fest

Der Jagdbeirat bei der Unteren Jagdbehörde des Kreises Düren tagt am Montag, 13. Mai, um 14.00 Uhr in Raum B 144 des Kreishauses Düren, Bismarckstraße 16 in Düren. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Festsetzung der Abschusspläne 2019/20 für Rot-, Muffel- und Damwild.
18.4.2019 • Kreise, Kreis Düren redaktion

Weitere Brückensanierungen an der Rur

Handlungsbedarf besteht auch bei der Kirschbrücke. [Foto: Stadt Heimbach]
In Heimbach werden zwei weitere Brücken saniert. Im Kurpark führt die Kirschbrücke über die Rur und im Heimbachtal kreuzt ein Überweg den der Stadt namensgebenden Bach. Beide Bauwerke wurden bei der letzten Brückenhauptprüfung als sanierungsbedürftig eingestuft. Die Kirschbrücke, die den Kurpark am rechten Rurufer mit den Flächen rund um das ehemalige Haus des Gastes am linken Rurufer verbindet, erhält eine neue Abdichtung und vor allem ein neues, standsicheres Geländer. Um ...weiterlesen
18.4.2019 • Heimbach redaktion

Kreisstraße 29 offiziell wieder eröffnet

Zweispurig ausgebaut, wurde die Kreisstraße für den Verkehr freigegeben. [Foto: KDN]
24 Monate Bauzeit waren veranschlagt, am Ende sind es nur 14 Monate geworden: Die Kreisstraße 29 ist nach umfänglicher Erneuerung und dem Bau neuer Brücken von Landrat Wolfgang Spelthahn wieder eröffnet worden. Die zuvor marode Straße ist auf einem Teilstück zwischen Kreuzau-Schneidhausen und der Kreuzung der K 29 mit der Kreisstraße 27 erneuert worden. Nun stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung, zuvor war es nur eine Fahrbahn. Außerdem wurden die Brücken ...weiterlesen
12.4.2019 • Kreuzau, Schneidhausen redaktion

Schleidener Unternehmen unter den Top 5 beim AC²-Innovationspreis Region Aachen

Die Innovationspreis-Jury unter dem diesjährigen Vorsitzenden Georg Beyß, Kreisdirektor des Kreises Düren, hat aus fünf Kandidaten über den Preisträger des „AC²-Innovationspreis Region Aachen 2019“ entschieden. Welches Unternehmen den begehrten Preis erhält, wird erst am 6. Juni 2019 im Krönungssaal des Aachener Rathauses bei der feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben. Die Kandidaten sind: CL.RICK Produktionsgesellschaft mbH & Co. KG aus Schleiden, Cognesys GmbH aus Aachen, Dialego AG aus Aachen, LUNOVU GmbH aus ...weiterlesen
12.4.2019 • Eifel redaktion

Wilden Bärlauch ernten: Es gilt die Handstraußregel

Bärlauch wird in den Eifelwäldern vermehrt von kommerziellen Sammlern in in großem Stil geerntet. [Foto: Wikimedia Commons]
Ein Meer aus grünem Bärlauch bedeckt derzeit in vielen lichten Laubwäldern den Boden und verströmt einen für viele unwiderstehlichen Geruch nach Knoblauch. Da bekommt man Appetit, und so mancher Wanderer sammelt die Pflanzen für die heimische Küche, um Salat, Dips, Kräuterbutter oder Rührei zu würzen. Allerdings sind einige Bärlauchbestände mitunter schon stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass die Untere Naturschutzbehörde (UNB) des Kreises Euskirchen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den ...weiterlesen
12.4.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Die Betreuungsstelle im Kreis Euskirchen zieht um

Die Betreuungsstelle des Kreises Euskirchen verlässt das Kreishaus und zieht in die Nebenstelle am Schwalbenberg in Euskirchen. Wegen des Umzuges muss die Geschäftsstelle deshalb am 15. und 16. April geschlossen bleiben. Ab Mittwoch, 17. April, ist die Betreuungsstelle dann „Am Schwalbenberg 5“ (Erdgeschoss) zu erreichen. Die Öffnungszeiten haben sich nicht geändert, ebenso bleiben die Mitarbeiter/innen unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen erreichbar. Die Betreuungsstelle ist dann zuständig, wenn ein erwachsener ...weiterlesen
12.4.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Einladung zur Bürgerversammlung „Screening-Untersuchung Blei“ in Mechernich

Blei ist ein Schwermetall, das überall in der Umwelt vorhanden ist. Bei einigen Böden in Mechernich sind natur- und bergbaubedingt höhere Werte von Blei als an anderen Orten messbar. Auch wenn seit Ende des Bergbaubetriebs in Mechernich keine Fälle von bleibedingten Erkrankungen dokumentiert sind, wird vereinzelt die Sorge geäußert, dass das Blei aus dem Boden zu einer erhöhten Belastung der Einwohner führen könnte. Um hierzu nähere Erkenntnisse zu sammeln, hat ...weiterlesen
12.4.2019 • Mechernich redaktion

Oster-Skatturnier mit Landrat Rosenke

Landrat Günter Rosenke lädt wieder zum Oster-Skatturnier ein. Die 28. Auflage findet traditionell am Gründonnerstag statt, diesmal also am 18. April ab 19.00 Uhr in der Gaststätte „Bachhof“ (Kölner Str. 93). Das Startgeld beträgt 10,00 Euro. Die Teilnehmerzahl ist auf 52 begrenzt, daher sollten Interessenten sich rasch anmelden: Gaststätte Bachhof, Tel. 02254 / 969248 oder Günter Rosenke, Tel. 02254 / 844848 bzw. guenter@rosenke.info.
12.4.2019 • Umland, Weilerswist redaktion

mehr Texte