"Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind. Es gibt keine anderen."

Konrad Adenauer
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Kloster Kultur Keller

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Kloster Kultur Keller

Textile Wandbilder: Arpilleras aus Chile, Peru, Bolivien, Ecuador und Kolumbien

Die bunten Textilbilder spiegeln den südamerikanischen Alltag wider. [Foto: privat]
Arpilleras (sprich arpiljeras) sind textile Wandbilder aus Stoffresten. Die Rückseite der ersten Arpilleras bestand aus Stücken gebrauchter Säcke (arpillera = Sackgewebe), die den Gegenständen den Namen gegeben hat. Die Motive, besonders die Figuren, sind dreidimensional gestaltet. So erhalten die Arpilleras eine starke Lebendigkeit und Aussagekraft. Arpilleras entstanden zuerst in Chile während der Militärdiktatur (1973 – 1990) als Mittel des politischen Widerstands. Die Frauen der Inhaftierten, Ermordeten und Verschwundenen schlossen sich ...weiterlesen
13.4.2018 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

Puppenspiel im Kloster-Kultur-Keller

Das Figurentheater "Guck mal" gastiert mit dem Märchen „Kleine Prinzessin Mäusehaut“. [Foto: privat]
Das mobile Figurentheater „Guck mal“ gastiert am Samstag, dem 11. März, im Kloster-Kultur-Keller, Franziskusweg 1. Um 16.00 Uhr wird hier das Märchen „Kleine Prinzessin Mäusehaut“ der Gebrüder Grimm für Besucher ab fünf Jahren aufgeführt. „Ich liebe Dich wie das Salz“, antwortet die jüngste Tochter des Königs auf seine Frage, wie sehr sie ihn denn liebe. Voller Zorn verstößt der Herrscher sein jüngstes Kind, weil er sich missachtet fühlt. Als Küchenjunge ...weiterlesen
3.3.2017 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

„WATSON & HOLMES“ als Bühnenhörspiel

Als Sir Arthur Conan Doyle im 19. Jahrhundert das brillante Detektivgespann - Sherlock Holmes und seinen Freund Doktor John H. Watson - erschuf, war ihm sicher nicht bewusst, dass seine Figuren und Geschichten bis heute Grundlagen vieler Kriminalerzählungen sein würden. Der Bühnenhörspieler Wolfgang Rosen und Heinz-Georg Schenke schlüpfen zwischen die Buchdeckel und präsentieren „Watson & Holmes“ witzig und spannend als unterhaltsames Live-Hörspiel. Die scharfsinnige Detektivgeschichte kommt am Samstag, dem 29. ...weiterlesen
20.1.2017 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

Hexe Griselda zaubert im Klosterkeller

Im Kloster-Kultur-Keller wird kräftig gezaubert. [Foto: privat]
Im Kloster-Kultur-Keller, Franziskusweg 1, ist dieser Brauch schon Tradition: Auch in diesem Jahr findet am 27. Dezember ein Puppentheater für Kinder, ihre Eltern und Großeltern statt. Das Seifenblasen Figurentheater aus Meerbusch bringt diesmal für Kinder ab drei Jahren ein unterhaltsames Abenteuer auf die Bühne: Ausgerechnet am Heiligen Abend soll die kleine Hexe Griselda eine Prüfung ablegen und den Hexen–Weihnachtszaubertrank brauen. Ob sie vor den feinen Geschmacksnerven der Oberhexe bestehen kann ...weiterlesen
9.12.2016 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

Spiele, Musik und Meditation

Der Kloster-Kultur-Keller bietet zum ersten Adventwochenende ein buntes Familienprogramm: Am Samstag, dem 26. November, gastiert „Cantalyra“, die Weltmusik-WG aus der Eifel, in Vossenack. Auf dem Programm stehen ab 20.00 Uhr selbst geschriebene Stücke – mal urkomisch, mal kritisch-nachdenklich. Der musikalische Reigen geht von Rap und Rock, über Blues und Polka bis hin zu Walzer und Salsa. Der Eintritt kostet 10.00 Euro. Am nächsten Tag, dem 27. Dezember, sind Groß und ...weiterlesen
25.11.2016 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

Turbulentes Theater im „Pallazzo Puppazzi“

Willi, der Bär, plaudert aus dem Puppenspieleralltag. [Foto: privat]
Mit ihrem vergnüglichen Musical-Puppen-Stück „Mit Willi auf'm Mond“ gastiert das Krefelder Theater „Blaues Haus“ am Samstag, dem 19. November, im Kloster-Kultur-Keller. Die kriminelle Liebesgeschichte beginnt um 19.00 Uhr. Die wilde Hilde, die zarte Marie und Willi - ein Bär im Teddypelz - haben es satt, im Theaterfundus zu versauern. Sie entführen kurzerhand Fräulein Kleeblatt - eine distinguierte Pianistin aus Krefeld-Hüls - und übernehmen das Kommando. Puppenmutter Martha hat 75 Minuten ...weiterlesen
18.11.2016 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

„Der Wal im Rhein“: Theater im Franziskusgymnasium

Ein Wal im Rhein? Die Telefondrähte liefen vor 50 Jahren heiß. [Foto: privat]
Vor über 50 Jahren, am 18. Mai 1966, tauchte im Rhein bei Duisburg ein Weißer Wal auf. Die Meldung wird erst für einen Aprilscherz gehalten, doch schnell entsteht die Frage: Was macht man mit dem Tier? Gerne geben die Bürokraten ihre Befugnisse an den Duisburger Zoodirektor Dr. Gewalt weiter, der die Chance seines Lebens wittert: Er will den Wal für sein Delfinarium fangen. Aber wie? Eine obskure Jagd beginnt, bei ...weiterlesen
14.10.2016 • Hürtgenwald, Vossenack bwp

Post für den Tiger und Finissage im Kloster-Kultur-Keller

Koblenzer Puppenspiele mit Janoschs "Post für den Tiger" im Kloster-Kultur-Keller. [Foto: Veranstalter]
Janosch erzählt, wie der kleine Tiger und der kleine Bär die Post und das Telefon erfinden. Als der kleine Bär zum Fischen geht, bemerkt der kleine Tiger, dass er sich sehr einsam fühlt. Um dies zu ändern, soll der kleine Bär ihm vom Fluss aus einen Brief schreiben. Da der Bär den Brief zwar schreibt, ihn aber doch abends erst nach Hause mitbringt, muss der Tiger wieder einen einsamen Tag ...weiterlesen
29.4.2016 • Hürtgenwald, Vossenack bvl

Klostersonntag im Franziskanerkloster Vossenack

Das Franziskanerkloster lädt am Sonntag, 1. Mai, um 11.00 Uhr zu seinem 100. Klostersonntag ein. Die musikalische Gestaltung übernimmt diesmal die a-cappella Gruppe "Lovely Mr Singing Club". Im Anschluss an die Heilige Messe findet ein Treffen mit der traditionelle Klostersuppe, Kaffee und Kuche, sowie einem Glas Sekt statt. Bereits seit 1990 gibt es den "Lovely Mr Singing Club" (LMSC) in der Besetzung Klaus Vossenkaul, Walter Krott, Thomas Thissen und Gerd ...weiterlesen
22.4.2016 • Hürtgenwald, Vossenack bvl

Nostalgie de Paris: Französische Chansons im Kloster-Kultur-Keller

Annette Kempen: Gesang, Peter Schneiker: Akkordeon, Lukas Mroczek: Tuba, Stefan Daum: Klarinette und Saxofon, Michael 'Mike‘ Ramge: Gitarre. [Foto: Veranstalter]
Die fünfköpfige Band "Nostalgie de Paris" hat sich der französischen Chanson-Musik verschrieben und bringt bekannte und unbekannte Klassiker dieses stimmungsvollen Genres auf deutsche Bühnen. Sie interpretieren die alten französischen Lieder mit viel Leidenschaft und begeistern ihr Publikum gute zwei Stunden lang. Schon die Bühnendekoration zeigt, mit welcher Hingabe sich die Musiker diesem Genre und dessen einzigartiger Atmosphäre widmen: Die Bandmitglieder verwenden originale Notenpulte aus einem alten französischen Theater und tragen ...weiterlesen
8.4.2016 • Hürtgenwald, Vossenack bvl

mehr Texte