"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Beate Weiler-Pranter [bwp], Heimbach

in Köln geboren, studierte Germanistik, Mediävistik sowie Theaterwissenschaft in Köln und München (M.A.). Seit 1981 als Journalistin tätig (u.a. für den Verlag M. DuMont Schauberg, den Zeitungsverlag Aachen, ZDF, ORF und WDR). Pressearbeit für die Stadt Köln und das Unternehmen 4711. Mit ihrer Familie lebt sie seit 1990 in Heimbach-Vlatten.

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Auf Seemann, Tod und Teufel… Piraten-Bands entern Vlatten: EIFELON verlost 5 x 2 Freikarten

„Mast – und Schotbruch“ heißt es in den nächsten Wochen und Monaten, wenn Ralf Winterhoff zu Piraten-Events einlädt. Bands aus Amerika, Schweden und Lübeck kommen in die Eifel, um in seinem renovierten Vierkanthof aufzuspielen.

19.10.2018 • Leben • Heimbach, Vlatten [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Erste Saatgut-Börse in der Eifel

In Kooperation mit dem LEADER-Projekt DorfBioTop! der Biologischen Station der StädteRegion Aachen organisiert die Monschau Touristik das 1. Saatgut-Festival der Eifel. Die Veranstalter wollen bei dieser Tausch- und Infobörse im Frühjahr 2019 Wissen zu Nutzgärten und Grünflächengestaltung nach ökologischen Aspekten vermitteln.

19.10.2018 • Natur • Monschau, Höfen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bunte Reibekuchen

Wenn gefeiert wird, gehören Reibekuchen einfach dazu. EIFELON serviert diesmal eine bunte Variante des rheinischen Traditionsgericht.

19.10.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Bonn? Bern? Oder doch Verona? – Ein bundesweiter Geschichtsverein geht auf Spurensuche

Zu ihren traditionellen Jahrestagung trafen sich die Mitglieder des Dietrich von Bern-Forums diesmal in Bonn. Die Vorträge der bundesweit angereisten Referenten machten neugierig, die ehemalige Bundeshauptstadt neu zu entdecken.

12.10.2018 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Publikumsabstimmung im Internet: Eifeler Landwirt Gerd Linden ist für den bundesweiten Engagementpreis nominiert

Im Sommer erhielten Gerd Linden und seine Frau Elke den Ehrenamtspreis des Kreises Düren. Nun ist er auch unter den Anwärtern des bundesweiten Ehrenpreises für Soziales Engagement. Im Internet kann jeder für den engagierten Eifeler abstimmen.

5.10.2018 • Leben • Heimbach, Düttling [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mord(s)-Vergnügen: Krimilesung auf Burg Nideggen

Bereits zum sechsten Mal findet auf Burg Nideggen das Lese-Festival „Mord(s)-Vergnügen“ statt. Drei Autoren, drei Lesungen, drei rätselhafte Kriminalfälle… Hier ist Spürsinn gefragt – auch bei kleinen Ermittlern.

28.9.2018 • Leben • Nideggen [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Unser Dorf hat Zukunft: Elf Dörfer aus der EIFELON-Region auf Landesebene ausgezeichnet

44 Dörfer mit je bis zu 3.000 Einwohnern hatten sich – nach ihrem Erfolg auf Kreisebene – für den landesweiten Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ qualifiziert. Elf Ortschaften aus der EIFELON-Region prämierte die Jury mit Bronze und Silber. Die feierliche Übergabe der Plaketten erfolgt am 24. November.

21.9.2018 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Aus finsterem Himmel“: EIFELON verlost drei Exemplare von Ralf Kramps neuem Eifelkrimi

Auch in seinem achten Eifel-Krimi nimmt Autor Ralf Kramp die Region mit bissigem Humor unter die Lupe. Es wimmelt von spinnerten Ermittlern, biestigen Erbtanten und aufgebrachten Bisonzüchtern. Doch was hat der berüchtigte Ginstermann damit zu tun?

14.9.2018 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Die Maus macht’s möglich: „Türöffner-Tag“ im Bonner LandesMuseum

Wie kommen historische Ausstellungsstücke ins Museum? Wie können die Funde restauriert werden? Das Bonner LandesMuseum gibt beim Türöffner-Tag am 3. Oktober für Kinder ab acht Jahren Auskunft.

14.9.2018 • Kultur • Umland, Bonn [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kinder an die Macht: Spielstadt Düria sucht noch Helfer

Wir bauen eine neue Stadt“, hieß Paul Hindemiths Schuloper. Herbert Grönemeyer forderte „Kinder an die Macht“. Nun entsteht während der Herbstferien die Spielestadt Düria. 120 Pänz, die einmal Bürgermeister, Bäcker oder Banker werden wollen, können teilnehmen. Noch werden aber zusätzliche Betreuer gesucht.

14.9.2018 • Leben • Umland, Düren [bwp]

mehr Texte

Endspurt für den Helmut A. Crous-Geschichtspreis

Haben Sie Neues oder bisher Unbekanntes zur Historie der Region Aachen entdeckt? Können Sie bereits bekannte Geschichten neu oder aus einer anderen Perspektive erzählen? Dann bewerben Sie bis zum 1. September um den, mit insgesamt 2.200 Euro dotierten Helmut A. Crous- Geschichtspreis. Gemeinsam mit der AKV Sammlung Crous und dem historischen Institut der RWTH Aachen werden neu erforschte und erzählte Geschichten zur Regionalhistorie der Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg, sowie ...weiterlesen
17.8.2018 • Eifel bwp

Kinderparlament: Grundschüler haken nach

Groß und klein diskutierten im Kinderparlament. [Foto: Stadt Düren]
„Wir nehmen uns genügend Zeit für Eure Anliegen“, versprach Bürgermeister Paul Larue zu Beginn des Kinderparlaments im Ratssaal und dankte den Pänz, dass sie sich für die Belange ihrer Schulen stark machen. „Wir leben in dieser Stadt davon, dass sich viele für andere einsetzen.“ Die Kinder hatten auch diesmal spannende Fragen mitgebracht, die von den Experten aus der Stadtverwaltung fast alle sofort beantwortet werden konnten. Wenn etwas erst nachgeprüft werden ...weiterlesen
15.6.2018 • Umland, Düren bwp

Windkraft, und wo bleibt die Natur?

Bei einer Exkursion zu den Windrädern in Berg will der NABU Euskirchen am Sonntag, dem 10. Juni, verdeutlichen, welche Auswirkungen diese Anlagen auf Natur, auf Vögel, insbesondere auf die schützenswerten Greifvögel haben. Gemeinsam werden die Windanlagen erwandert. Dabei erfahren die Teilnehmer, welchen Gefahren Rotmilan und Co. ausgesetzt sind. Exkursionsleiter Elmar Schmidt erläutert außerdem, warum gerade unter Greifvögeln und anderen Großvögeln Schlagopfer zu beklagen sind und welche Auswirkungen die Anlagen auf ...weiterlesen
8.6.2018 • Eifel bwp

Brücken bauen in frühe Bildung

Im Rahmen des Bundesprogramms "Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung" findet am Mittwoch, 20. Juni, von 9.00 bis 13.00 Uhr ein Vortrag zum Thema "Bildung von Anfang an – Welche Brücken sind hilfreich für den Zugang zur Kita?" im Haus der Evangelischen Gemeinde, Wilhelm-Wester-Weg 1A statt. Als Referentin konnte Professor Dr. Renate Zimmer gewonnen werden, die als Erziehungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt „Frühe Kindheit“ und als Professorin für Sportwissenschaften an der ...weiterlesen
8.6.2018 • Kreise, Kreis Düren bwp

Freizeitkapitäne für die „Crazy Boats Parade“ gesucht

Schräge Vögel haben gute Chancen. [Foto: Veranstalter]
Die „Crazy Boats Parade“ beim Festival "Rursee in Flammen" ist mittlerweile legendär. Auch dieses Jahr werden Mannschaften mit viel Fantasie und Humor gesucht, um mit originellen Wasserfahrzeugen in Rurberg übers zu Wasser schippern. Ein Riesenspaß für Akteure und Zuschauer. Am 28. Juli wird es die vierte Regatta der „Crazy Boats Parade“ geben. Auch diesmal gilt: Alles, was schwimmt, darf mitmachen und Gewinne kapern. Der Sieger kann sich über 600,00 Euro ...weiterlesen
8.6.2018 • Eifel bwp

Weitere Vorlesepaten ausgebildet

Vorlesepaten vermitteln die Freude an Büchern. [Foto: PKD]
Manuela Hantschel, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Lese- und Literaturpädagogin, vermittelte erneut ehrenamtlichen Vorlesepaten, wie wirkungsvolles und ausdrucksstarkes Vorlesen gelingt. In Übungsphasen erhielten die künftigen Geschichtenvorleser die Möglichkeit, das Erlernte auszuprobieren. Die zertifizierten Bücherfreunde können nun ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen wie Kitas oder Seniorenheimen vorlesen und werden hierbei weiterhin in Form von Austauschtreffen und Fortbildungen durch das Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren als ...weiterlesen
1.6.2018 • Kreise, Kreis Düren bwp

Die Weichen für den Natur-Award sind gestellt

Für die drei Finalisten des sechsten "Fahrtziel Natur-Awards" sind die Weichen gestellt. Folgende Natur-Gebiete sind nominiert: Nationalpark Eifel für seine nachhaltige Mobilitätsentwicklung unter Berücksichtigung der „GästeCard Erlebnisregion Nationalpark Eifel“ Müritz Nationalpark mit der Gästekarte „MÜRITZ rundum“ und zugehörigem neuen integrierten Buskonzept Naturparke und das Biosphärenreservat Thüringer Wald für die Umsetzung des Mobilitätskonzeptes in der Rennsteigregion und das „RennsteigTicket“ Mit dem Natur-Award wird das Engagement von Erholungsgebieten gewürdigt, nachhaltigen Tourismus und ...weiterlesen
1.6.2018 • Eifel bwp

Ch’allarikuna: Lasst uns gemeinsam feiern

Zum siebten Mal gastieren Los Masis in der Heimbacher Grundschule. [Foto: Veranstalter]
Am Montag, dem 4. Juni, wird die bolivianische Musikgruppe Los Masis zum siebten Mal in der Heimbacher Grundschule auftreten. Unter dem Motto "Ch'allarikuna - Lasst uns gemeinsam feiern" führen sie am Vormittag mit den Grundschülern einen Workshop durch. Abends gibt es dann um 18.00 Uhr ein Konzert für Jedermann. Bereits am Montag, dem 28. Mai, wird Paula Schipperges – mittlerweile pensionierte Pädagogin der Grundschule - um 18.00 Uhr einen Bildervortrag ...weiterlesen
25.5.2018 • Heimbach bwp

Charleston lernen im Stadtmuseum

Das Stadtmuseum Düren bietet im Rahmen des Kulturrucksacks in diesem Jahr ein besonderes Highlight für Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren an. In einem zweistündigen Workshop lernen sie mit einer Tanzlehrerin die Grundschritte des Charleston und werden so zu kleinen Tänzerinnen und Tänzern. Im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Betrogene Hoffnungen. Düren zwischen Aufbruch und Weltwirtschaftskrise 1919-1929“ bietet das Stadtmuseum Düren einen Tanz-Workshop für Kinder und Jugendliche an. Am ...weiterlesen
25.5.2018 • Umland, Düren bwp

Am „Deutschen Mühlentag“ klappern die Mühlen im Museum

Am 21. Mai sollen sich die Flügel der Kappenwindmühle drehen. [Foto: Gerhards/LVR]
Zum jährlichen „Deutschen Mühlentag“ werden die historischen Mühlen im Freilichtmuseum Kommern in Betrieb genommen. Am 21. Mai wollen die Zimmerleute des Museums in der Zeit von 11.00 bis 17.00 Uhr die Kappenwindmühle in der Museumsbaugruppe Niederrhein laufen lassen – vorausgesetzt, es weht genug Wind. Die Windmühle, die aus dem späten 18. Jahrhundert stammt und deren Typ auch als „Holländermühle“ bezeichnet wird, wurde in den vergangenen Jahren umfassend saniert. Dabei erhielt ...weiterlesen
18.5.2018 • Mechernich, Kommern bwp

mehr Texte