"Glück ist ein Wunderding. Je mehr man gibt, desto mehr hat man."

Germaine de Staël-Holstein
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Das Team des „NimmEssMit“-Marktes hat in der ersten Juliwoche das fünfjährige Bestehen gefeiert. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]

„Aus Bad Münstereifel nicht mehr wegzudenken“: NimmEssMit-Markt

Bad Münstereifel: Alteingesessene Bürgerinnen und Bürger tun es, ebenso die Bürgermeisterin, Schüler, Geschäftsleute und Touristen: Einkaufen, Kaffee oder frisch zubereitete Smoothies trinken, Kuchen oder Salate essen, schnell noch eine Telefonkarte oder Batterien besorgen oder eine Eifelspezialität als Mitbringsel erstehen: Seit fünf Jahren ist der „NimmEssMit“-Markt inmitten der Fußgängerzone Bad Münstereifel Anlaufstelle für Dinge des alltäglichen Bedarfs und ein Ort, an dem man bei einem Kaffee oder einem guten Essen relaxen kann.

Der Markt ist aber noch mehr, etwa Stammtisch für „Ureinwohner“ und Pausenhof für Schüler am Vormittag, Mittagstisch für die arbeitende Bevölkerung und nährende Ruhe-Oase für Touristen am Nachmittag, vor allem aber ein Inklusionsunternehmen. „Es ist vielen gar nicht bewusst, dass in dem Markt hauptsächlich Menschen mit Behinderung arbeiten“, berichtet Georg Richerzhagen, neuer Geschäftsführer der Nordeifelwerkstätten (NEW), als er in der Jubiläumswoche zum fünfjährigen Bestehen auf einen Kaffee und viele Gespräche in dem „NimmEssMit“-Markt vorbeischaut. Denn der Markt ist ein sozialraumorientiertes Arbeitsangebot der NEW, Ansprechpartner an verschiedenen Standorten im Kreis Euskirchen für sämtliche Belange von Menschen mit Handicaps sowie Anbieter von Beschäftigungs-, Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung.

Markus Wilden, Geschäftsfeldleiter der Werkstätten für Menschen mit einer psychischen Behinderung, zu deren Aufgabenbereich auch der „NimmEssMit“-Markt gehört: „Das ist im Grunde ja auch gut so, denn so sollte Inklusion sein: normal und selbstverständlich. Andererseits wäre es gut, wenn die Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit Beeinträchtigung einem breiteren Kreis bekannt würden.“ Denn diese besondere Förderung ist einer der Schwerpunkte der NEW: Menschen mit Behinderung in Beschäftigung und Arbeit zu bringen, wenn möglich auch in Außenarbeitsplätzen mit Kundenkontakt wie in dem Markt, den Kantinen im Thomas-Esser-Berufskolleg und der Kreissparkasse Euskirchen, dem „Bügelprofi“ im Einkaufszentrum Georgstraße in Euskirchen, aber auch an zahlreichen weiteren Stellen wie Gemeindeverwaltung, Stadtbücherei oder Autowerkstatt.

Der Markt selbst werde hervorragend angenommen, wie Rebecca Marotta, die den Markt zusammen mit Reka Cserei leitet, berichtet. Das könne man nicht nur an dem sehr persönlichen Kontakt mit Stammkunden sehen. Reka Cserei: „Das Michael-Gymnasium hat uns zur Abiturfeier eingeladen, einer unserer Mitarbeiter wird dort sogar eine Rede halten.“ Um sich für die Treue der Kunden zu bedanken, hatte das Team eine Woche lang nicht nur fünf Prozent Rabatt für fünf Jahre Bestehen gewährt, sondern auch jeden Tag für selbstgebackenen Kuchen gesorgt und von den NEW hergestellte „Jubiläumsbonbons“ mit einer eingearbeiteten „5“ verschenkt.

Auch die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung liefe hervorragend, wie Wilden sagt. So könne man mittlerweile eine Außengastronomie unter einem großen Sonnensegel anbieten: „Das gibt bei Hitze Schutz vor Sonne und bei schlechtem Wetter vor Regen. Auch Bürgermeisterin Sabine Preiser-Marian ist von dem Markt überzeugt und unterstützt das Projekt.“ Georg Richerzhagen: „Der Markt ist nicht nur beliebt – er ist aus Bad Münstereifel einfach nicht mehr wegzudenken!“ Weitere Informationen im Internet: www.nordeifelwerkstaetten.de [Eifeler Presse Agentur/epa]

18.7.2019LebenBad Münstereifel0 Kommentare redaktion

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite