"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Engagement

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Aus Bad Münstereifel nicht mehr wegzudenken“: NimmEssMit-Markt

Seit fünf Jahren ist der „NimmEssMit“-Markt inmitten der Fußgängerzone Bad Münstereifel Anlaufstelle für Dinge des alltäglichen Bedarfs und ein Ort, an dem man bei einem Kaffee oder einem guten Essen relaxen kann.

18.7.2019 • Leben • Bad Münstereifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Anlieger sind sauer: SCHLUSS MIT STRABS!

Die vielen tausend betroffenen Bürger sind sauer: Das von der Koalition angedachte „Reförmchen“ bei den Straßenbaubeiträgen findet keine Zustimmung. Nun schließen sich die BIs landesweit zusammen, um gemeinsam gegen die schwarz-gelben Pläne Front zu machen.

5.7.2019 • Politik • Umland [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wir sind uns einig, dass wir Freunde sein wollen

Der Kreis Düren war in der vergangenen Woche Gastgeber der 15. Deutsch-Russischen Städtepartnerkonferenz. Über 800 Gäste aus beiden Ländern trafen sich in Düren zur gemeinsamen Arbeit und zum Gedankenaustausch.

28.6.2019 • Politik • Kreise, Kreis Düren [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

„Eifel Hilft“ und „Eifeler Miniköche“: Gemeinsam überreichen sie eine 5.000-Euro-Spende an den Verein „Nestwärme“

Zwei Jahre trafen sich die „Eifeler Miniköche“, um das Küchen-Einmaleins zu lernen. Nun richten sie im Bitburger „Haus der Jugend“ nicht nur ein viergängiges Menu aus, sondern spenden auch großzügig an die Organisation „Nestwärme“.

7.6.2019 • Pänz • Kreise, Bitburg-Prüm [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 1 Kommentar

Straßenbau-Beiträge: Politischer Zankapfel zu Lasten der Bürger?

Am kommenden Freitag wird in Düsseldorf erneut über die Gesetzesvorlage der SPD-Fraktion zur Abschaffung der Anliegerbeiträge beraten. Mit dabei: Lydia Schumacher, Journalistin aus Schleiden und Sprecherin der BI „Schöne Straßen an leeren Häusern – nein danke!“

31.5.2019 • Politik • Schleiden [cpm]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Das 100. Buch von Zeichner Peter Gaymann – EIFELON verlost drei handsignierte Exemplare des witzigen Cartoonbandes

Gemeinsam mit dem Karikaturisten Peter Gaymann startet EIFELON eine Benefiz-Verlosung: Jeder, der mindestens 30,00 Euro auf das Konto des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. überweist und den Bankbeleg an EIFELON mailt, nimmt an der Verlosung teil.

31.5.2019 • Leben • Umland [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

19. Preisverleihung: Ehrenamtler sind nicht zu stoppen

Zum 19. Mal wurden die Ehrenamtspreise des Kreises Düren verliehen: Die Palette der Preisträger war breit – vom über 80-jährigen Schwimmlehrer bis hin zur Jugendfeuerwehr. Alle Preisträger sind zudem für die Verleihung des Deutschen Engagementpreises in Berlin nominiert.

24.5.2019 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Egal, ob ein grosses oder kleines Problem: Ehrenamtliche Sorgebeauftragte helfen in kniffligen Lebenslagen weiter

Ob kleine oder große Sorgen – im Kreis Düren soll niemand mit seinen Problemen allein bleiben. Um schnell und unbürokratisch helfen zu können, haben sich kürzlich mehr als 80 Interessenten über die 40-stündige Qualifizierung zum ehrenamtlichen Sorgebeauftragten informiert.

17.5.2019 • Leben • Kreise, Kreis Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Kooperationsvertrag für Übersetzungs-Pool unterschrieben

Der Übersetzungs-Pool Kreis Euskirchen wurde nun mit einem Kooperationsvertrag auf eine dauerhafte Basis gestellt. In diesem Jahr gab es schon 568 Anfragen.

10.5.2019 • Leben • Euskirchen [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Alle Vögel sind schon da…

Die zwitschernden Frühlingsboten sind zurück: Bereits Mitte März wurde die erste Schwalbe in der Eifel gesichtet. Nächstes Wochenende sind Naturfreunde aufgerufen, während der „Stunde der Gartenvögel“ die verschiedenen Vogelarten aufzulisten

3.5.2019 • Natur • Eifel [bwp]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Engagement

Matterhorn-Gipfelsturm brachte Erlös von über 6.200 Euro

Beim „Dankeschön-Abend für die Helfer“ überreichte Volker Nietmann (vorne, 2.v.l.) den Spendenerlös an Cornelia Schimmel von „kinderherzen“ (vorne, 2.v.r.). [Foto: Wolfgang Andres]
„Von der Nulllinie auf 4478 Meter“: Unter diesem Titel präsentierte der Iversheimer Volker Nietmann kürzlich einen Film über seine Tour auf den Gipfel des Matterhorns. Nach dem Kassensturz steht nun der Erlös fest. Exakt 6.240,46 Euro an Spenden wurden jetzt an „kinderherzen – Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V.“ überreicht. Rund 300 Besucher waren in den Iversheimer Dorfsaal gekommen, um den Film über die Expedition auf den schönsten Berg der Alpen zu ...weiterlesen
5.7.2019 • Bad Münstereifel, Iversheim redaktion

SPD-Ehrenamtspreis zum 10. Mal verliehen

Jedes Jahr verleiht die SPD im Kreis Euskirchen den Ehrenamtspreis. [Foto: privat]
Bereits zum zehnten Mal lud die SPD im Kreis Euskirchen zur Verleihung ihres Ehrenamtspreises ein. Rund 70 Gäste wohnten der Preisverleihung in der Begegnungsstätte Martinskirche in Zülpich bei, unter ihnen einige Preisträger der letzten Jahre. „Das Ehrenamt zu würdigen und auszuzeichnen ist für mich eine Herzenssache“, sagte Markus Ramers, Vorsitzender der SPD im Kreis Euskirchen, zu Beginn der Festveranstaltung. „Wir haben im Kreis Euskirchen so viele Bürgerinnen und Bürger, die ...weiterlesen
5.7.2019 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Einsatz für andere: 40 Schülerlotsen bewiesen ihr Können

Die Teilnehmer des Schülerlotsenwettbewerbs. [Foto: Landesverkehrswacht NRW]
„Hilfsbereitschaft und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr lassen oft zu wünschen übrig. Ganz anders sieht das bei euch Schülerlotsen aus: Ihr steht jeden Morgen früher als eure Mitschüler auf, um bei Wind und Wetter den Schulweg zu sichern. Darauf könnt ihr stolz sein. Die Schülerlotsen, die gut auf andere Kinder aufpassen, sind somit auch ein gutes Argument gegen Elterntaxis“, begrüßte Verkehrsminister Hendrik Wüst die Teilnehmer des NRW- Schülerlotsenwettbewerbs. Neben Wüst waren ...weiterlesen
5.7.2019 • Umland, Düren redaktion

Eifeler Engagement gegen Rechtsextremismus

Unter anderem auch Vertreter von Kommunen aus dem Kreis Euskirchen werden auf dem nächsten Treffen des Eifeler Bündnis gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Gewalt erwartet. Bei der Versammlung am Donnerstag, 4. Juli, ab 19.30 Uhr im Franziskus-Haus, Klosterplatz 1 in 53937 Schleiden, soll es neben der Diskussion über die aktuelle gesellschaftspolitische Situation im Kreis Euskirchen um die Planung von Aktionen wie etwa zur Pogromnacht gehen. Das Bündnis ist unabhängig und überparteilich, ...weiterlesen
28.6.2019 • Eifel redaktion

Bundesweite Aktion: Wer macht mit beim Vorlesetag?

Der „Bundesweite Vorlesetag“ gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Dieses Jahr findet er am Freitag, dem 15. November, statt. Auch in Stadt und Kreis Düren werden noch Vorleser gesucht, die mitmachen und an ganz verschiedenen Orten vorlesen wollen. Die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetages - „Die Zeit“, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung - möchten mit diesem Aktionstag, der bereits zum 16. Mal stattfindet, Begeisterung fürs Lesen und Vorlesen wecken. Jeder, ...weiterlesen
28.6.2019 • Eifel bwp

WELCOME: Spenden-Fahrräder für Flüchtlinge gesucht

Seit einigen Jahren werden über die Flüchtlingsinitiative WELCOME in der Fahrradwerkstatt in Obermaubach (Doppelgarage am Haus Heidbüchel 4) Fahrräder repariert und gegen eine kleine Sicherheitsgebühr an Flüchtlinge „verliehen“. In der Werkstatt werden die Räder anschließend verkehrstauglich gemacht, das heißt mit Licht versehen, und die Reifen, Bremsen und Gangschaltung geprüft. Alle Räder werden registriert, die Ausgabe wird schriftlich dokumentiert. Vor Ausgabe der Räder werden die deutschen Verkehrsregeln erklärt und in verschiedenen ...weiterlesen
21.6.2019 • Kreuzau, Obermaubach redaktion

Die „Flitsch“: Nostalgie auf Schienen

Seit elf Jahren ist die nostalgische Bahn wieder auf Kurs. [Foto: Marita Rauchberger]
Bis zum 27. Oktober 2019 fährt sonntags wieder der historische MAN-Triebwagen - im Volksmund liebevoll "Flitsch" genannt - über die denkmalgeschützte Bahnstrecke durch das idyllische Urft- und Oleftal von Kall nach Hellenthal. Die 17,8 km lange Bahnstrecke, die erstmalig im Jahr 1884 befahren wurde, verläuft immer noch in der alten Streckenführung und ist das längste Streckendenkmal in NRW. Stilecht dazu gehört die für normalspurige Eisenbahnen einzigartige Ortsdurchfahrt des malerischen Ortes ...weiterlesen
14.6.2019 • Eifel bwp

Wer hat Ideen für ein gutes Miteinander?

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) hat einen neuen Preis ins Leben gerufen: Der „Mitmän“ richtet sich an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre. Er zeichnet Ideen und Beiträge für eine inklusive Gesellschaft aus. Es geht um besonders kreative und innovative Ideen, die einen Beitrag für ein offenes und vielfältiges Miteinander leisten. Die Projekte sollen die Zukunft der Gesellschaft im Blick haben und für gegenseitigen Respekt, Solidarität, Toleranz und Humanität ...weiterlesen
14.6.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Kreisübergreifendes Beratungsangebot: Sprechstunde_Kultur

Geld für Kulturprojekte ist knapp. Vor allem, wenn mehrere Partner beteiligt sind, ist oft die Frage der Finanzierung entscheidend. Aber wie komme ich an eine Förderung, wird sich so mancher Kulturschaffende fragen. Mit dem neuen Beratungsangebot der Sprechstunde_Kultur möchte das Kultur-Koordinationsbüro der Region Aachen VOR ORT Unterstützung leisten. Susanne Ladwein und Julia Schaadt beraten und informieren im persönlichen Gespräch über Möglichkeiten und Anforderungen des Förderprogramms Regionale Kulturpolitik NRW oder suchen ...weiterlesen
31.5.2019 • Eifel pg

Vorschläge für Bürgerpreis Zivilcourage bis 15. Juni einreichen

Sich für andere einsetzen und nicht wegschauen. Jemand Notleidendem helfen, statt tatenlos dazustehen. Zur Förderung der Zivilcourage in unserer Region vergibt die StädteRegion Aachen seit 2010 den Bürgerpreis Zivilcourage – in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Polizei Aachen. Gesucht werden Menschen, die sich vorbildlich und uneigennützig für andere eingesetzt haben. Vorschläge können noch bis 15. Juni bei Silke Peters (Silke.peters@staedteregion-aachen.de oder A 46 – Kommunales Integrationszentrum, 52090 Aachen) eingereicht ...weiterlesen
31.5.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte