"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

neue Kommentare
0
Die Buchmesse lockt inzwischen viele Besucher an. [Foto: pg]

Eifeler Buchmesse: Schmökern, stöbern, zuhören

Nettersheim: Die Eifeler Buchmesse in Nettersheim hat sich mit einem breiten literarischen Spektrum zum beliebten Treffpunkt für Autoren, Verlage und Literaturfreunde entwickelt. Nun geht die Buchmesse in die sechste Auflage. Sie findet statt am Samstag, 17. November, von 14.00 bis 18.00 Uhr, und Sonntag, 18. November, 11.00 bis 18.00 Uhr, im Holzkompetenzzentrum Rheinland in Nettersheim. Der Eintritt ist frei.

Literaturbegeisterte können die literarische Vielfalt der Eifel entdecken, Verlage der Region sowie ihre Portfolios kennen lernen und Eifeler Autoren hautnah erleben. Die Veranstaltung lädt ein, genüsslich zu stöbern und zu schmökern, angeregt zu diskutieren und Neues zu entdecken. 26 Verlagsstände präsentieren sich und ihre Werke. Geboten wird ein reichhaltiges kulturelles Rahmenprogramm: Spannende Lesungen für Groß und Klein, Konzerte und Fotopräsentationen. Eine „After Work Party“ bietet Raum für Gespräche zwischen Verlagsleitern, Autoren und Literaturfans.

Traditionell in die Buchmesse eingebettet ist die Verleihung des Eifeler Jugendliteraturpreises. Das Motto im fünften Jahr lautete: »Nähe und Ferne – Geschichten vom Unterwegssein«. Das Thema war vielschichtig gewählt. Wie begegnen wir zum Beispiel fremden Ländern und anderen Kulturen, unseren Nachbarn in Europa oder auch nur den Menschen im nächsten Dorf? Das Thema haben 52 junge Autoren interpretiert, die gespannt die Preisverleihung erwarten, die am Samstag, 17. November, ab 16.15 Uhr stattfinden wird. [pp]

Programm: Samstag, 17. November 2018

  • 14.00 Uhr: Eröffnung der Messestände
  • 14.15 Uhr: Eifel-Troubadour Günter Hochgürtel, Chanson und Folk
  • 14.45 Uhr: Franjo Terhart „Der Magus Maximus von Rom –
    Die Spürnasen ermitteln im alten Rom“,
    Lesung für Kinder von 8 bis 12 Jahren
  • 15.30 Uhr: Christian Humberg: „Sagenhaft Eifel! – Im Reich der
    Matronen“ (Lesung für Kinder ab 8 Jahren)
  • 16.00 Uhr: Eröffnung der Eifeler Buchmesse
    durch Nettersheims Bürgermeister Wilfried Pracht
  • 16.15 Uhr: Verleihung Eifeler Jugendliteraturpreis
  • 18.00 Uhr: After Work Party

Programm: Sonntag, 18. November 2018

  • 11.00 Uhr: Öffnung der Messestände
  • 12.00 Uhr: Bildprojektion und Vortrag zum Buch „Eifelnatur“
  • 13.00 Uhr: Rita Rosen: „Kermesboom – Fäste on Vierdaach en da
    Eefel“ (Kirmesbaum – Feste und Feiertage in der Eifel)
  • 14.00 Uhr: „Waldlicht – Waldschatten“, Fotografien von Wim Cox, mit
    Texten von Engelbert Broich, vorgetragen von Andy Züll
  • 15.00 Uhr: Drei Autorinnen präsentieren „Lichter im Advent“
  • 16.00 Uhr: Renata A. Thiele: „Das Vermächtnis – Alte Liebe frische
    Spur“
  • 17.00 Uhr: Yvonne Krogner „Der Tag nach dem Leben davor“
2.11.2018KulturNettersheim0 Kommentare redaktion

Bisher 0 Kommentare
Kommentar schreiben

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag. Schreiben Sie den Ersten.

Einen neuen Kommentar schreiben

Um einen neuen Komentar zu schreiben, melden Sie sich bitte mit ihrem Benutzernamen und Passwort an. Wenn Sie noch keinen EIFELON-Account haben, können Sie sich kostenlos und unverbindlich registrieren.


  1. *Ihre eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht
  2. Ein Passwort wird Ihnen an Ihre eMail-Adresse zugeschickt, Sie können es anschließend in Ihrem Benutzerberich leicht ändern.
  3. Den Button zur Registrierung finden Sie unter unserern folgenden Richtlinien:
Die Richtlinien für die Nutzung der EIFELON Diskussionsplattform
Die Benutzer bestätigen/akzeptieren mit ihrer Anmeldung unsere Richtlinien. Falls es im Nachhinein noch Änderungen an den Richtlinien gibt, werden die User beim nächsten Einloggen aufgefordert, die Richtlinien erneut zu bestätigen: Wir bieten Ihnen hier eine Plattform für sachliche und konstruktive Diskussionen. Um dies zu gewährleisten, behält sich die Redaktion vor, Kommentare nicht zu veröffentlichen, die einer sachlichen Diskussion nicht förderlich sind. Wir bitten Sie daher, durch die Einhaltung unserer Richtlinien zu einem freundlichen Gesprächsklima beizutragen.
1. Gegenseitiger Respekt
Bitte behandeln sie andere Nutzer so, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Zeigen Sie Toleranz gegenüber anderen Meinungen und verzichten Sie auf persönliche Angriffe und Provokationen.
Selbstverständlich werden Kommentare, die ehrverletzend, beleidigend, rassistisch, pornografisch oder auf andere Weise strafbar sind, nicht freigeschaltet.
2. Wortwahl und Formulierung
Sachliche Argumentation ist die Basis für eine konstruktive Diskussionskultur. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihren Kommentar vor dem Abschicken zu überprüfen. Habe ich den richtigen Ton getroffen? Könnten meine Formulierungen Missverständnisse hervorrufen?
3. Benutzernamen
Diese genannten Richtlinien gelten auch für die Verwendung von Benutzernamen.
4. Quellenangaben und Verlinkungen
Wenn Sie Zitate verwenden, verweisen Sie bitte auf die Quelle und erläutern Sie deren Bezug zum Thema.
5. Zeichenbegrenzung
Die Länge eines Kommentars ist auf 1000 Zeichen zu begrenzen, um eine Moderation in einem adäquaten Zeitrahmen zu gewährleisten. Mehrteilige Beiträge können daher leider nicht berücksichtigt werden.
Bitte sehen Sie davon ab, denselben oder einen sehr ähnlichen Kommentar mehrmals abzuschicken.
6. Werbung
Die Nutzung der Kommentarfunktion zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt. Inhalte gewerblichen oder werbenden Charakters werden nicht freigeschaltet. Gleiches gilt für politische Aufrufe aller Art.
7. Sonstige Hinweise
Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung eines Kommentars. Beiträge, die sich als falsch oder unwahr herausstellen, können auch im Nachhinein noch gelöscht werden. Sollten Sie auf Beiträge stoßen, die gegen die Richtlinien verstoßen, machen Sie die Moderation bitte darauf aufmerksam. Schicken Sie einfach den Link des betreffenden Kommentars mit einer kurzen Erläuterung an redaktion@eifelon.de. Bei wiederholten oder besonders schweren Verstößen gegen diese Richtlinien behalten wir uns einen Ausschluss einzelner User vor.


zurück zur Startseite