"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Lesen

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eifeler Jugendliteraturpreis: „Trau dich, die Tür zu öffnen!“

Die Lit.Eifel und das Literaturhaus Nettersheim rufen Nachwuchsautoren zur Teilnahme am sechsten Eifeler Jugendliteraturpreis auf. Das Überthema der Geschichten lautet diesmal „Trau dich, die Tür zu öffnen!“.

14.6.2019 • Pänz • Nettersheim [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Alles über einen Leisten schlagen… keinen Unterschied machen

Früher wurden Schuhe noch individuell angepasst, quasi auf den Leib ‚geschneidert‘. Dafür wurde das gegerbte Leder – je nach Fußgröße – um einen formgebenden Leisten gespannt.

14.6.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Wie aus einem Guss… ebenmäßig / vollkommen / gleichmäßig

Die Redewendung „aus einem Guss“ kommt aus dem Metallhandwerk, denn größere Plastiken oder Skulturen wurden früher in mehreren Teilen gegossen und anschließend miteinander verlötet oder zusammengeschweißt. Wenn das Objekt anschließend „wie aus einem Guss“ wirkte, war das ein dickes Kompliment an den Handwerker.

7.6.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Das 100. Buch von Zeichner Peter Gaymann – EIFELON verlost drei handsignierte Exemplare des witzigen Cartoonbandes

Gemeinsam mit dem Karikaturisten Peter Gaymann startet EIFELON eine Benefiz-Verlosung: Jeder, der mindestens 30,00 Euro auf das Konto des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. überweist und den Bankbeleg an EIFELON mailt, nimmt an der Verlosung teil.

31.5.2019 • Leben • Umland [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Etwas aus dem Effeff beherrschen… … etwas perfekt können

Es gibt viele mögliche Erklärungen für die Formulierung „etwas aus dem Effeff beherschen“. Aber lesen Sie selber…

31.5.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Sieben Jahre „Lit.Eifel“: Hochkarätige Autoren, Buchmesse und Schreibwerkstatt garantieren spannendes Lesevergnügen

Am 5. Juni startet zum siebten Mal der mittlerweile etablierte Autoren-Marathon „Lit.Eifel“ – ein literarisches Event für die Region. Bereits jetzt stehen iIlustre Namen auf der Gästeliste. Ein überraschendes, einladendes Spektakel rund ums literarische Lesen und Schreiben.

24.5.2019 • Kultur • Eifel [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Einen Kuhhandel eingehen…

Wer ein zweifelhaftes Geschäft plant, erzählt seinem Gegenüber oft „etwas vom Pferd“, um einen „Kuhhandel“ zu seinen Gunsten einzufädeln. Mit falschen Behauptungen versuchten Rosstäuscher, ihre Kunden hinters Licht zu führen. Und bis heute entsprechen keineswegs alle Rindviecher, die zum Verkauf stehen, ihren angepriesenen Vorzügen.

24.5.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Einpacken können

Wenn ein geplantes Projekt scheitert, kann man nur noch „einpacken“. Diese Redensart erinnert an frühere Hausierer und Haustürverkäufer, die – trotz Überzeugungs- und Überredungskraft –
ihre Produkte nicht verkaufen konnten.

17.5.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Die Rechnung ohne den Wirt machen…

Planungen und große Vorhaben scheitern oftmals, wenn man „die Rechnung ohne den Wirt“ macht. Dieses geflügelte Wort ist hierzulande seit dem 16. Jahrhundert im Umlauf.

10.5.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: „Jemandem das Handwerk legen“

Manchmal muss jemandem das „Handwerk gelegt werden“, um Manipulationen und kriminelle Machenschaften zu unterbinden. Diese Redewendung ist bereits seit über vier Jahrhunderten im Umlauf. H. Dieter Neumann erklärt die Entstehungsgeschichte dieses geflügelten Wortes.

3.5.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Lesen

Kölner Ex-Prinz liest aus seinem Buch

„Einmal Prinz... und (fast) zurück - Ein Karnevalsmärchen zwischen Enthaarungscreme und blauem Zylinder“ lautet der Titel des Buches, das Christina und Holger Kirsch, Kölner Prinz der Session 2015, über seine jecke Amtszeit schrieben. Ein amüsanter Blick hinter die Kulissen des kölschen Fasteleers: Erlebnisse zwischen Prinzenproklamation, Sitzungskarneval und dem umjubelten Rosenmontagszug wurden zu Papier gebracht. Auf Einladung von Heribert Kaptain, Präsident des Regionalverbands Düren im Bund Deutscher Karneval, wird der Ex-Prinz ...weiterlesen
22.2.2019 • Umland, Düren bwp

Bücherschrank lädt zum Tauschen und Schmökern ein

Peter Porschen, Walfried Heinen, innogy Kommunalbetreuer, Martina Porschen und Jürgen Preuß (v.l.) freuen sich über den neuen Bücherschrank. [Foto: Edith Feuerborn]
Gute Bücher werfen Literaturfreunde nicht einfach weg – stattdessen werden sie oft und gerne geteilt. Diese Möglichkeit haben die Bürgerinnen und Bürger von Sinzenich ab sofort mit einem neuen Bücherschrank. Das System ist denkbar einfach und vielen bekannt: Jemand stellt seine bereits gelesenen Bücher in den Schrank, andere nehmen sie sich dafür heraus. Seit 2015 steht bereits ein weiterer Bücherschrank des Unternehmens am Marktplatz vor dem Rathaus. Das Stadtmöbel steht ...weiterlesen
21.12.2018 • Zülpich, Sinzenich redaktion

Mitglieder der Schreibwerkstatt lesen ihre Texte

Am Donnerstag, 14. Juni, findet im Literaturhaus Nettersheim, Steinfelder Straße 12, um 19.30 Uhr eine Lesung der Schreibwerkstatt statt. Seit vielen Jahren treffen sich im Literaturhaus Schreibinteressierte zweimal im Jahr für die Schreibwerkstatt. Andreas Züll und Georg Miesen geben jeweils die Themen vor, mit denen sich die Teilnehmer je vier Wochen lang beschäftigen. Einmal im Jahr tragen die Literaten eine Auswahl ihrer Texte vor. Bei der kommenden Lesung bilden Texte ...weiterlesen
8.6.2018 • Nettersheim pg

Vortrag zum Arabischen Frühling

In der letzten Kulturveranstaltung vor der Sommerpause wird im Kulturhof Velbrück, Meckenheimer Straße 47 in Weilerswist-Metternich, Dr. Sarhan Dhouib am Dienstag, 19. Juli, über die Situation der Demokratie und Menschenrechte im nordarabischen Kulturraum sprechen. Dhouib - selbst Tunesier und Dozent für Philosophie an der Universität Kassel und Autor im Verlag Velbrück - weiß aus eigener Erfahrung sowie durch den engen Austausch mit nordafrikanischen Kollegen von der Umbruchssituation zu berichten. In ...weiterlesen
8.6.2018 • Weilerswist, Metternich pg

Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“

Autor Jürgen Schmidt. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Für manche Besucher dürfte es die perfekte Kombination sein, wenn der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt am Freitag, 8. Juni, ab 19.00 Uhr zu einer Kaffeespezialität und einem Snack aus seinem neuesten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ liest. „Tatort“ der Lesung ist der „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone, Orcheimer Straße 1. Der „NimmEssMit“-Markt wird von den Nordeifelwerkstätten betrieben, die Menschen mit Behinderung Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung bieten. Als Krimiautor debütierte Schmidt ...weiterlesen
1.6.2018 • Bad Münstereifel redaktion

Bücher gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Im Rahmen des Landesprogramms „NRWeltoffen“ erhielten jetzt die Büchereien aus Monschau und Roetgen ein Medienpaket zum Themenfeld „Rassismus, Rechtsextremismus und Gewalt“ im Wert von 1.000 Euro. Die Übergabe fand in der Stadtbücherei Monschau statt. Da Roetgen keine Gemeindebücherei besitzt, stehen die Bücher in der Katholischen Öffentlichen Bücherei Roetgen. Beatrix Reichardt, Leiterin der Stadtbücherei Monschau, bewertet es positiv, dass die Büchereien den Inhalt ihres Medienpaketes mit beeinflussen können: „Nicht jede Bücherei ...weiterlesen
1.6.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Weitere Vorlesepaten ausgebildet

Vorlesepaten vermitteln die Freude an Büchern. [Foto: PKD]
Manuela Hantschel, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Lese- und Literaturpädagogin, vermittelte erneut ehrenamtlichen Vorlesepaten, wie wirkungsvolles und ausdrucksstarkes Vorlesen gelingt. In Übungsphasen erhielten die künftigen Geschichtenvorleser die Möglichkeit, das Erlernte auszuprobieren. Die zertifizierten Bücherfreunde können nun ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen wie Kitas oder Seniorenheimen vorlesen und werden hierbei weiterhin in Form von Austauschtreffen und Fortbildungen durch das Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren als ...weiterlesen
1.6.2018 • Kreise, Kreis Düren bwp

Von tapferen Rittern, der mutigen Lu und dem Feuerwehrmann Paul

Die Stadtbücherei Mechernich lädt im Juni zu drei Vorlesenachmittagen ein. Diese finden dienstags von 16.00 bis 16.30 Uhr in der Stadtbücherei, Bahnstraße 26, statt. Kommt und lasst Euch vorlesen, lautet das Motto. Los geht es am 5. Juni mit der Drachenjagd für Anfänger: Ein gefährlicher Drache wird von den tapferen Rittern von Burg Donnerfels gejagt – leider erfolglos. Zum Glück kennt sich der Königssohn Kilian gut mit Drachen aus. Er ...weiterlesen
24.5.2018 • Mechernich redaktion

Kinderkultur: „Hans im Glück“ und ein Film über ein abenteuerlustiges Mädchen

Die Kinder in der Kurstadt können sich im Juni wieder auf vier spannende Veranstaltungen freuen. Am Montag, 5. Juni, liest um 15.00 Uhr Elke Andersen in der Stadtbücherei, Kölner Straße 4, aus „Die schlaue Mama Sambona“ von Hermann Schulz/Tobias Krejtschi vor. Mama Sambona liebt das Leben und hat alle Hände voll zu tun.  Als eines Tages der Tod zu Besuch kommt, um sie zu den Ahnen mitzunehmen, lädt die schlaue ...weiterlesen
24.5.2018 • Bad Münstereifel pg

Literarische Reise nach Syrien

Die Syrienexpertin Larissa Bender wird am Montag, 28. Mai, 18.00 Uhr, im Euskirchener Caritaszentrum für Migration und Flüchtlingshilfe, In den Herrenbenden 1, einen Streifzug durch die syrische Literatur unternehmen. Dabei werden mehrere Autoren mit ihren Werken analysiert. Begleitet wird die Referentin von dem Oud-Spieler Fadi Al Khoury. Im Zuge des Krieges in Syrien sind auch zahlreiche literarisch Tätige nach Deutschland ins Exil gegangen – oder hier in Verarbeitung ihres Schicksals ...weiterlesen
18.5.2018 • Euskirchen redaktion

mehr Texte