EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Lesen

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Wie das Gnadenbild nach Heimbach kam

Der steile Bergpfad, über den am 22. Juni 1804, das mittelalterliche Gnadenbild von Kloster Mariawald ins Tal nach Heimbach transportiert wurde, heißt heute noch „Moddejoddes-Shlèf“.

16.4.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Belagerung der Laufenburg

Diese verschiedenen Varianten von der vergeblichen Belagerung der Laufenburg wurde mündlich von vielen Menschen aus den benachbarten Ortschaften weitergetragen und später schriftlich festgehalten.

9.4.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Gaymanns „Oster“-Visionen

„Ei, Ei, Ei… der Winter ist vorbei“ ist nur eine der köstlichen Karikatur von Peter Gaymann betitel. Aber schauen Sie selber…

1.4.2021 • Leben • Umland [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Hase erteilt Ohrfeigen

Ist diese, aus Hamich mündlich überlieferte Geschichte vom geweihten „Osterknopp“ im Gewehr eines Jägers wahr, Legende oder aber – wie viele Zeitgenossen glaubten – eine verwirrende Traumsequenz?

31.3.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

EIFELON verlost drei Exemplare der jeweils dreibändigen Dokumentation „In großer Zeit. Heimatfront Düren 1914-1918“

Der Dürener Hahne & Schloemer Verlag hat der EIFELON-Redaktion drei Ausgaben seiner Dokumentation „In großer Zeit. Heimatfront Düren 1914-1918“ für eine Verlosung unter unseren Lesern zur Verfügung gestellt. Vielleicht sind Sie ja einer der Gewinner?

26.3.2021 • Leben • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Der starke Mann

Der legendäre Felix Graf von Luckner konnte Telefonbücher zerreißen. Ein bärenstarken Mann namens Bock aus Fronhoven soll in Aachen sogar mal ein Pferd auf den Dachboden einer Kneipe getragen haben. Diese Episode steuerte Lehrer Hardt zur Sagensammlung von Heinrich Hoffmann bei.

25.3.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Über sechs Jahre Arbeit: Dürener Stadtmuseum veröffentlicht Dokumentation über den Ersten Weltkrieg

Zwar sitzen die wissenschaftlichen Mitarbeiter des Dürener Stadtmuseums „an der Quelle“, doch es dauerte über sechs Jahre, bis ihre neue, mehr als 1.000-seitige Dokumentation über den Ersten Weltkrieg nun druckfrisch vorliegt. Drei lohnenswert, lesenswerte Bände. EIFELON wird nun regelmäßig daraus berichten.

19.3.2021 • Leben • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

St. Anna rettet Düren in Kriegsgefahr

Diese Legende von der heiligen Anna, Schutzpatronin der Stadt Düren, wurde mündlich von Generation zu Generation überliefert und schließlich in der Sagensammlung von Heinrich Hoffmann schriftlich festgehalten.

19.3.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Das Schicksal eines Grafen von Nideggen

Hochmut, Gewalt und Grausamkeit kommen vor dem Fall, das lässt sich aus einer mündlich überlieferten Sage über den Nideggener Grafen Wilhelm ablesen.

12.3.2021 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Eine neue Publikation des Stadtmuseums: „In großer Zeit. Heimatfront Düren 1914-1918“

Sechs Jahre lang haben sachkundige Autoren ihr Wissen zusammengetragen, um all die Geschehnisse und Auswirkungen des Ersten Weltkrieges auf die Stadt Düren zu beleuchten: „Es war eine Entdeckungsreise ins Unbekannte“, formuliert Bernd Hahne, Trägerverein-Vorsitzender des Dürener Stadtmuseums, im EIFELON-Gespräch.

5.3.2021 • Leben • Umland, Düren [Gast Autor]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Lesen

Online-Lesung mit Husch Josten

Wie kommt ein Siebzigjähriger dazu, den Piusbrüdern in der Nordeifel beizutreten? Was kann man am Frühstückstisch aus den Corona-News lernen? Husch Jostens Romane und Kurzgeschichten, zuletzt "Land sehen" (2018) und "Bar jeder Kritik" (2020), erzählen ebenso anschaulich wie spannend von Philosophie und Religion, von globaler Hysterie und Fatalismus, von der Freiheit des Gewissens und der Würde des Menschen. Ihre Figuren bringen Räume, Menschen und Geschichten in Bewegung, bevorzugt in Rheinland ...weiterlesen
9.4.2021 • Eifel redaktion

Maya Müller-Ehlen gewinnt den Kreisentscheid beim Vorlesewettbewerb

Maya Müller-Ehlen, Schülerin der Freien Veytalschule in Mechernich-Satzvey, hat den 62. Vorlesewettbewerb im Kreis Euskirchen gewonnen. Sie hat aus dem Buch „Der Detektiv von Paris – Das abenteuerliche Leben des Francois Vidocq" von Walter Hansen vorgelesen. Öffentliche Aufmerksamkeit für das Kulturgut Buch zu erregen, Leselust zu wecken und die Lesekompetenz von Kindern zu stärken, sind zentrale Anliegen des bundesweiten Vorlesewettbewerbs. Die erfolgreiche Leseförderungsaktion will Kinder ermuntern, sich mit erzählender Literatur ...weiterlesen
19.3.2021 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Literatur und Begegnung

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Unter diesem Erich Kästner-Motto startet der "Regionale Arbeitskreis Seniorenbildung und mehr" am Montag, dem 17. März 2021, von 15.00 Uhr bis 16.00 Uhr wieder ein Literaturtreffen mit der Germanistin Margret Hanuschkin. Damit allen die Zeit bis zu einem Zusammentreffen von Angesicht zu Angesicht nach der Corona-Pandemie nicht zu lang wird, möchte Margret Hanuschkin ein paar kleine Kostbarkeiten digital ins Haus liefern. Sie ...weiterlesen
5.3.2021 • Eifel bwp

Bundesweiter Vorlesetag diesmal digital

Der Bundesweite Vorlesetag am Freitag, dem 20. November 2020, kann leider aufgrund der für November geltenden Coronaschutzverordnung nicht wie ursprünglich vorgesehen stattfinden. Über 30 Veranstaltungen wurden in Stadt und Kreis Düren geplant, die jetzt nicht im öffentlichen Raum stattfinden können. Um zu zeigen, dass Vorlesen auch in Zeiten von Corona wichtig ist, wird es als Alternative zwei digitale Veranstaltungen geben. Aus dem Haus der Stadt wird im 10-Minuten-Takt von 15.00 ...weiterlesen
13.11.2020 • Umland, Düren redaktion

„Drei Frauen“: Geplante Zusatz-Aufführung fällt aus

Zum großen Bedauern der Veranstalter muss die, um 20.30 Uhr geplante Zusatz-Aufführung der literarischen Revue "Drei Frauen aus Deutschland" am 3. Oktober abgesagt werden. Für die Vorstellung um 18.00 Uhr, bei der die bekannten Schauspielerinnen Ann-Kathrin Kramer, Gesine Cukrowski und Claudia Michelsen in die Rollen von Bettina von Arnim, Else Lasker-Schüler und Erika Mann schlüpfen, hebt sich wie vorgesehen der Vorhang im Haus der Stadt.
25.9.2020 • Umland, Düren bwp

Lila Salongespräch mit der Dürener Autorin Marion Johanning

Marion Johanning. [© bilderrausch-die-fotografen]
Das 21. Lila Salongespräch im KOMM-Zentrum am 8. Oktober, 19.30 Uhr, taucht tief ein in die Vergangenheit und schlägt im Gespräch den Bogen zur Gegenwart. Die Dürener Schriftstellerin Marion Johanning liest aus ihrem Roman „Die siebte Schwester“, der in Köln zur Zeit des frühen Mittelalters spielt. Im Jahre 1215 wird die junge Novizin Tryngen an den Hof des mächtigen Dompropstes Engelbert von Berg gerufen. Engelbert ist im Begriff zum Erzbischof ...weiterlesen
18.9.2020 • Umland, Düren redaktion

„Winterbienen“: Autorenlesung mit Norbert Scheuer

Der Eifeler Erfolgsautor Norbert Scheuer. [Foto: Elvira Scheuer]
Der Eifeler Erfolgsautor Norbert Scheuer liest am Freitag, 4. September (17.30 Uhr) in der Panorama-Gastronomie Vogelsang aus seinem aktuellen Roman „Winterbienen“. Darin zeichnet er ein intensives Bild der Eifel zur Zeit des Nationalsozialismus. Der 2019 erschienene Roman war auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und nimmt die Region als Ausgangspunkt für einen Blick auf die größere Geschichte. Musikalisch begleitet wird Scheuer vom Flötisten Rainer Berger. Für die Veranstaltung ist eine ...weiterlesen
31.7.2020 • Eifel redaktion

Bibliotheken in Nettersheim und Kall erhalten Soforthife

Gute Nachrichten hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Detlef Seif für die Bibliotheken in Nettersheim und Kall. Das „Soforthilfeprogramm für zeitgemäße Bibliotheken in ländlichen Räumen“ unterstützt das Literaturhaus Nettersheim mit einer Förderung in Höhe von 24.803,00 Euro. Die Bibliothek Kall erhält eine Förderung in Höhe von 2.763,00 Euro. Mit dem Programm unterstützt der Bund Bibliotheken von Gemeinden mit weniger als 20.000 Einwohnern bei der Modernisierung und Digitalisierung. Seif: „Bibliotheken üben eine wichtige Funktion ...weiterlesen
3.7.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

Bücherflohmarkt

Der Förderverein der Stadtbücherei veranstaltet am Samstag, dem 20. Juni 2020, von 10.00 bis 13.00 Uhr draußen vor der Stadtbücherei einen Bücherflohmarkt. Dieser findet natürlich unter „Corona-Bedingungen“ statt. Die Tische werden mit sehr viel Abstand aufgebaut, die Ein- und Ausgänge kontrolliert. Es muss Mund-Nasenschutz getragen und der vorgeschriebene Abstand zwischen den Besucherinnen und Besuchern eingehalten werden. Auf den Tischen werden wieder viele Romane, Krimis und Thriller angeboten, bestens geeignet als ...weiterlesen
12.6.2020 • Umland, Düren bwp

Jahrbuch 2021: Mitarbeit gewünscht

Ob Kirmes oder Schützenfest, Maskenball oder Feuerwehrfest, „Jahrmarkt anno dazumal“ oder Sportwoche: Im Kreis Euskirchen weiß man F(f)este zu feiern. Manche Veranstaltung hat mittlerweile eine jahrhundertelange Tradition, beispielsweise der Simon-Juda-Markt in Euskirchen (1322) oder so manches Schützenfest. Wie sind diese Feste entstanden? Wie wurde früher gefeiert? Welche Traditionen haben sich bis heute erhalten? Welche Feste gibt es inzwischen nicht mehr? Welche Feste sind neu hinzugekommen? Wie feiert man heute und ...weiterlesen
24.4.2020 • Kreise, Kreis Euskirchen redaktion

mehr Texte