"Viele kleine Dinge wurden durch die richtige Art von Werbung groß gemacht."

Mark Twain
EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Lesen

Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Gewehr bei Fuß stehen – bereit sein

In früheren Zeiten signalisierte die Formulierung „Gewehr bei Fuß“, dass ein Soldat seine Flinte geladen hatte und bereit war zum Gefecht. Heute wird diese Redewendung im übertragenden Sinne gebraucht: Selbst in kritischen Momenten stets einsatzbereit zu sein…

22.8.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

EIFELON präsentiert Karikaturen von Peter Gaymann

Der eine walkt…, der nächste läuft… oder gewinnt Marathons. Ganzheitliches Körpergefühl lässt sich aber auch durch Yoga erleben. Karikaturist Peter Gaymann hat genauer hingeschaut…

16.8.2019 • Kultur • Eifel [bwp]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: So schnell schießen die Preußen nicht! – Immer schön langsam!

Viele Wochen lang haben Sie Redewendungen aus Handwerk und Handel auf EIFELON gelesen. Nun stellt uns der Regionalia-Verlag dankenswerterweise Formulierungen aus der Welt des Militärs zur Verfügung, die Einzug in unsere Alltagssprache gehalten haben.

16.8.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Etwas auf dem Kerbholz haben – sich etwas zuschulden kommen lassen

Als Vorläufer schriftlicher Quittungen wurden früher Kerbhölzer benutzt, um erbrachte Leistungen, abgewickelte Verkäufe oder an die Obrigkeit zu erbringende Abgaben nachzuweisen.

9.8.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Dieter Schröder hat “ Künstlerlexikon – Maler der Eifel“ veröffentlicht

600 Seiten, mehr als 2.500 Maler aus den vergangenen 500 Jahren und mehr als 50 Jahre Forschungsarbeit. Dieter Schröder hat eine Mammutaufgabe hinter sich und ist zurecht stolz auf das Endergebnis. In dem „Künstlerlexikon – Maler der Eifel“ hat er akribisch die Lebensläufe verstorbener Maler der Eifel aufgeführt.

2.8.2019 • Leben • Mechernich [pg]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Sein blaues Wunder erleben – eine böse Überraschung erfahren

Die bereits im 16. Jahrhundert gebräuchliche Redewendung „Sein blaues Wunder erleben“ stammt entweder aus dem Färberhandwerk oder dem Bergbau. Beide Varianten klingen plausibel.

1.8.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

SommerLeseClub: Mit Logbuch durch die Bücherwelt segeln

Segel setzen ins weite Reich der Kinderbücher… Während der Sommerferien findet in der Dürener Stadtbücherei erneut der SommerLeseClub statt. Anmeldungen sind jederzeit noch möglich.

26.7.2019 • Pänz • Umland, Düren [redaktion]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Alles in Butter! Alles in Ordnung!

Wurden früher wirklich wertvolle venezianische Gläser in Butter eingegossen und so in aller Herren Länder verschickt, ohne zu zerbrechen? Wer weiß… Die Redewendung „Alles in Butter“ signalisiert jedenfalls, dass alles in bester Ordnung ist.

26.7.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

Mit dem Klammerbeutel gepudert sein… verrückt/durchgedreht sein

Diese spöttische Redewendung stammt vermutlich aus dem Müllerhandwerk. Öffnete ein Müller während des Mahlvorgangs den Mahlkasten, in dem ein mit Klammern befestigter Leinenbeutel hing, flog das fein gemahlene Mehl heraus und puderte ihn weiß ein.

16.7.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]
Lesen & Kommentieren
Bisher 0 Kommentare

H. Dieter Neumann: Klappern gehört zum Handwerk…

In seinem Buch „Alles in Butter“ geht Autor H. Dieter Neumann den Redewendungen aus Handwerk und Handel nach – mit oft naheliegenden, manchmal auch erstaunlichen Erklärungen.

12.7.2019 • Leben • Eifel [Gast Autor]

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Lesen

Drittes Buch bündelt Meisterwerke der Glasmalerei

Die Kunsthistorikerin Dr. Iris Nestler, von 2001 bis 2006 Leiterin des Deutschen Glasmalereimuseums in Linnich, hat nun den dritten Band der "Meisterwerke der Glasmalerei des 20. Jahrhunderts in den Rheinlanden" herausgegeben. Die Aufsätze in diesem Band erläutern Glasmalereien links und rechts des Rheins auf deutscher, französischer und Schweizer Seite. 16 Fachautoren möchten abermals den Querschnitt einer vielschichtigen und künstlerischen Disziplin präsentieren: Beispielsweise faszinierende Arbeiten in den Domen und Münstern von ...weiterlesen
9.8.2019 • Umland redaktion

Bücherbörse: Tausche Liebesroman gegen Krimi

Viel Urlaubslektüre kann während der Ferien im Bonner LandesMuseum getauscht werden. [Foto: bwp]
Bereits zum achten Mal findet während der Sommerferien im Foyer des Bonner LandesMuseum eine Bücherbörse statt. Wer möchte, kann ab sofort seine entbehrlichen oder gelesenen Bücher im Museum vorbeibringen und sie gegen andere Bücher tauschen. Stöbern ist ausdrücklich erwünscht und erlaubt. Ins Rollen kam die Idee erstmals anlässlich der Bonner LVR-Ausstellung "Gefährliche Pflaster - Kriminalität im Römischen Reich". Damals wurden noch ausschließlich Romane zum Thema Reisen ausgetauscht. Diesmal ist das ...weiterlesen
19.7.2019 • Umland, Bonn bwp

Bundesweite Aktion: Wer macht mit beim Vorlesetag?

Der „Bundesweite Vorlesetag“ gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands. Dieses Jahr findet er am Freitag, dem 15. November, statt. Auch in Stadt und Kreis Düren werden noch Vorleser gesucht, die mitmachen und an ganz verschiedenen Orten vorlesen wollen. Die Initiatoren des Bundesweiten Vorlesetages - „Die Zeit“, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung - möchten mit diesem Aktionstag, der bereits zum 16. Mal stattfindet, Begeisterung fürs Lesen und Vorlesen wecken. Jeder, ...weiterlesen
28.6.2019 • Eifel bwp

Kölner Ex-Prinz liest aus seinem Buch

„Einmal Prinz... und (fast) zurück - Ein Karnevalsmärchen zwischen Enthaarungscreme und blauem Zylinder“ lautet der Titel des Buches, das Christina und Holger Kirsch, Kölner Prinz der Session 2015, über seine jecke Amtszeit schrieben. Ein amüsanter Blick hinter die Kulissen des kölschen Fasteleers: Erlebnisse zwischen Prinzenproklamation, Sitzungskarneval und dem umjubelten Rosenmontagszug wurden zu Papier gebracht. Auf Einladung von Heribert Kaptain, Präsident des Regionalverbands Düren im Bund Deutscher Karneval, wird der Ex-Prinz ...weiterlesen
22.2.2019 • Umland, Düren bwp

Bücherschrank lädt zum Tauschen und Schmökern ein

Peter Porschen, Walfried Heinen, innogy Kommunalbetreuer, Martina Porschen und Jürgen Preuß (v.l.) freuen sich über den neuen Bücherschrank. [Foto: Edith Feuerborn]
Gute Bücher werfen Literaturfreunde nicht einfach weg – stattdessen werden sie oft und gerne geteilt. Diese Möglichkeit haben die Bürgerinnen und Bürger von Sinzenich ab sofort mit einem neuen Bücherschrank. Das System ist denkbar einfach und vielen bekannt: Jemand stellt seine bereits gelesenen Bücher in den Schrank, andere nehmen sie sich dafür heraus. Seit 2015 steht bereits ein weiterer Bücherschrank des Unternehmens am Marktplatz vor dem Rathaus. Das Stadtmöbel steht ...weiterlesen
21.12.2018 • Zülpich, Sinzenich redaktion

Mitglieder der Schreibwerkstatt lesen ihre Texte

Am Donnerstag, 14. Juni, findet im Literaturhaus Nettersheim, Steinfelder Straße 12, um 19.30 Uhr eine Lesung der Schreibwerkstatt statt. Seit vielen Jahren treffen sich im Literaturhaus Schreibinteressierte zweimal im Jahr für die Schreibwerkstatt. Andreas Züll und Georg Miesen geben jeweils die Themen vor, mit denen sich die Teilnehmer je vier Wochen lang beschäftigen. Einmal im Jahr tragen die Literaten eine Auswahl ihrer Texte vor. Bei der kommenden Lesung bilden Texte ...weiterlesen
8.6.2018 • Nettersheim pg

Vortrag zum Arabischen Frühling

In der letzten Kulturveranstaltung vor der Sommerpause wird im Kulturhof Velbrück, Meckenheimer Straße 47 in Weilerswist-Metternich, Dr. Sarhan Dhouib am Dienstag, 19. Juli, über die Situation der Demokratie und Menschenrechte im nordarabischen Kulturraum sprechen. Dhouib - selbst Tunesier und Dozent für Philosophie an der Universität Kassel und Autor im Verlag Velbrück - weiß aus eigener Erfahrung sowie durch den engen Austausch mit nordafrikanischen Kollegen von der Umbruchssituation zu berichten. In ...weiterlesen
8.6.2018 • Weilerswist, Metternich pg

Krimi, Kaffee, knabbern – Jürgen Schmidt liest aus „Zwentibolds Rache“

Autor Jürgen Schmidt. [Foto: Tameer Gunnar Eden/Eifeler Presse Agentur/epa]
Für manche Besucher dürfte es die perfekte Kombination sein, wenn der Bad Münstereifeler Autor Jürgen Schmidt am Freitag, 8. Juni, ab 19.00 Uhr zu einer Kaffeespezialität und einem Snack aus seinem neuesten Eifel-Krimi „Zwentibolds Rache“ liest. „Tatort“ der Lesung ist der „NimmEssMit“-Markt in der Bad Münstereifeler Fußgängerzone, Orcheimer Straße 1. Der „NimmEssMit“-Markt wird von den Nordeifelwerkstätten betrieben, die Menschen mit Behinderung Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung bieten. Als Krimiautor debütierte Schmidt ...weiterlesen
1.6.2018 • Bad Münstereifel redaktion

Bücher gegen Rassismus und Rechtsextremismus

Im Rahmen des Landesprogramms „NRWeltoffen“ erhielten jetzt die Büchereien aus Monschau und Roetgen ein Medienpaket zum Themenfeld „Rassismus, Rechtsextremismus und Gewalt“ im Wert von 1.000 Euro. Die Übergabe fand in der Stadtbücherei Monschau statt. Da Roetgen keine Gemeindebücherei besitzt, stehen die Bücher in der Katholischen Öffentlichen Bücherei Roetgen. Beatrix Reichardt, Leiterin der Stadtbücherei Monschau, bewertet es positiv, dass die Büchereien den Inhalt ihres Medienpaketes mit beeinflussen können: „Nicht jede Bücherei ...weiterlesen
1.6.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Weitere Vorlesepaten ausgebildet

Vorlesepaten vermitteln die Freude an Büchern. [Foto: PKD]
Manuela Hantschel, Referentin für Kinder- und Jugendliteratur und Lese- und Literaturpädagogin, vermittelte erneut ehrenamtlichen Vorlesepaten, wie wirkungsvolles und ausdrucksstarkes Vorlesen gelingt. In Übungsphasen erhielten die künftigen Geschichtenvorleser die Möglichkeit, das Erlernte auszuprobieren. Die zertifizierten Bücherfreunde können nun ehrenamtlich in sozialen Einrichtungen wie Kitas oder Seniorenheimen vorlesen und werden hierbei weiterhin in Form von Austauschtreffen und Fortbildungen durch das Amt für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren des Kreises Düren als ...weiterlesen
1.6.2018 • Kreise, Kreis Düren bwp

mehr Texte