EIFELON weiterempfehlen

Wir informieren die Eifel

unabhängig. überparteilich. unbezahlbar.

Thema: Alter

mehr Texte

Land & Leute zum Thema Alter

Neuer Seniorenwegweiser erschienen

Wo bekomme ich Unterstützung, die meinen Bedürfnissen im Alter entspricht? Gibt es Beratung, die zu meiner Lebenssituation passt? Der Seniorenwegweiser möchte älteren Menschen und ihren Angehörigen dabei helfen, sich einen Überblick zu den zahlreichen Angeboten in der StädteRegion Aachen zu verschaffen. Die Broschüre bietet auf mehr als hundert Seiten viele Informationen und Kontaktdaten etwa zu Hilfen im Alltag, bei der rechtlichen Vorsorge oder der Pflege. Die neue Ausgabe des Seniorenwegweisers ...weiterlesen
7.2.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jetzt zur Schulung „Seniorenlotsen“ anmelden

Am Mittwoch, 11. März, startet in Würselen der nächste Kurs der StädteRegion Aachen zur Ausbildung zum Seniorenlotsen. Es folgen sieben weitere Termine, die in der Regel mittwochs von 17.00 bis 19.30 Uhr stattfinden. Beim letzten Termin, dem 13. Mai, erhalten die Teilnehmenden ihre Zertifikate. Die praxisbezogene Schulung vermittelt etwa Wissen zu Wohnen im Alter oder Entlastungs- und Hilfsangeboten. Weitere Inhalte sind Veränderungen bei Demenz und der Umgang mit Betroffenen, Möglichkeiten ...weiterlesen
24.1.2020 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Politik befragt ältere Menschen zu „Wohnen im Alter“

Die Eifelkommunen und das Amt für Sozialplanung und Inklusion der StädteRegion Aachen befragen aktuell die „Generation 60plus“ in Monschau, Roetgen und Simmerath zum Leben und Wohnen in der Eifel. Dadurch möchten sie herausfinden, was sie konkret tun können, damit Menschen möglichst lange selbstbestimmt in ihrer Kommune leben können.
28.6.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Anbieter können sich für Seniorenwegweiser melden

Der Seniorenwegweiser der StädteRegion Aachen soll helfen, die Generation 60 Plus über Themen zu Pflege und dem Älterwerden zu informieren.  Zum Jahreswechsel wird die Neuauflage erscheinen. Bis zum 30. Juni können sich Anbieter in den Wegweiser aufnehmen lassen. Dazu Anne Urban vom Amt für Soziales und Senioren (Tel.: 0241 - 51985028 oder Mail: anne.urban@staedteregion-aachen.de) kontaktieren. Wer Interesse an der noch aktuellen Broschüre hat, kann sie per Mail (soziales@staedteregion-aachen.de) bestellen.
17.5.2019 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Infoabend zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Welche rechtliche Form ist geeignet, um für den Fall der Fälle Vorsorge zu treffen? Worin unterscheidet sich die Vorsorgevollmacht von der Betreuungsverfügung und der Patientenverfügung? Welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen rechtlichen Konstrukte? Welche Kosten fallen an, und wer muss sie tragen? Um diese Fragen geht es bei der kostenlosen Informationsveranstaltung am Dienstag, 10. April, ab 17.00 Uhr im Haus der StädteRegion (Mediensaal, Zollernstraße 16, 52070 Aachen). Referent ist ...weiterlesen
29.3.2018 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Jetzt zur kostenlosen Tagung “Innovative Wohnformen” anmelden

Am Dienstag, dem 29. November, findet im Kulturzentrum Burg Baesweiler (Burgstraße 16, 52499 Baesweiler) die städteregionale Fachtagung „Innovative Wohnformen“ statt. Die Veranstaltung richtet sich an ältere Menschen, die eine alternative Wohnform nutzen möchten, an ihre Angehörigen, Investoren, Architekten, Kommunen, Wohlfahrtsverbände und Wohnungsbaugesellschaften. Der Eintritt ist frei. Interessenten können sich bis 18. November bei Stephan Xhonneux vom städteregionalen Amt für soziale Angelegenheiten (stephan.xhonneux@staedteregion-aachen.de) anmelden.
14.10.2016 • Umland, Baesweiler js

Hospizgespräch in Simmerath

„Versorgung und Begleitung am Lebensende in der Region Monschau, Roetgen und Simmerath“ lautet das Thema des 104. Aachener Hospizgespräches für interessierte Bürger. Am 15. Juni findet diese Informationsveranstaltung von 17.30 bis ca. 21.00 Uhr in der Tenne (Bachstraße, 52152 Simmerath-Eicherscheid) statt. Unter anderem stellen Vertreter aus den Hospizen, Altenheimen, ambulanten Hospizgruppen, Palliativstationen, Pflegediensten, aus dem Krankenhaus sowie auch Palliativärzte ambulante und stationäre Hilfsangebote vor. Die Bürger können sich zudem in ...weiterlesen
10.6.2016 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Zu Hause leben – Zu Hause pflegen

"Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen" lautet der Titel, mit dem der Kreis Düren seine Reihe "Zu Hause leben – Zu Hause pflegen" fortsetzt. Am Mittwoch, 18. Mai, referiert Rechtsanwalt Dr. Lutz H. Michel von 17.30 bis 19.00 Uhr im Dürener Kreishaus. Das Infoangebot richtet sich insbesondere an ältere Menschen, Pflegebedürftige und deren Angehörige sowie Anbieter von Pflegeleistungen. Sie können sich frühzeitig und vertieft über Beratungsleistungen und Hilfen der ambulanten Versorgung informieren. In ...weiterlesen
12.5.2016 • Kreise, Kreis Düren bwp

„Wie verrückt darf man sterben?”

Das Anderssein sterbender Menschen – gerade mit Blick auf das Spannungsfeld von Fürsorge und Selbstbestimmung – stellt Pflegende und Betreuende vor besondere Herausforderungen. Dieses „Anderssein“ als Normalität zu sehen, ist ein zentraler Punkt des Fortbildungsseminars „Wie verrückt darf man sterben?” Referent ist Dr. Klaus-Maria Perrar, Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Palliativmedizin. Das ganztägige Seminar am 17. Mai findet von 9.00 bis 16.00 Uhr bei der Fort- und Weiterbildung für Pflegeberufe ...weiterlesen
29.4.2016 • Kreise, Städtereg. Aachen js

Fachtagung „Altengerechte Quartiere“

Dort alt werden, wo der Lebensmittelpunkt ist – in seinem Viertel oder seiner Dorfgemeinschaft – möchten viele Menschen, auch wenn sie Unterstützung oder Pflege im Alltag benötigen. Die Fachtagung „Altengerechte Quartiere” am 11. März von 9.00 bis 16.00 Uhr im Haus der StädteRegion Aachen widmet sich diesem Thema. Neben Fachvorträgen werden die Workshops „Barrierefreies Wohnen und Wohnumfeld”, „Daseinsvorsorge vor der Wohnungstür (mobile Lösungsmöglichkeiten)”, „Pflege und haushaltsnahe Dienstleistungen im Quartier”, sowie ...weiterlesen
19.2.2016 • Kreise, Städtereg. Aachen js

mehr Texte